Trendlinien- Binäre Optionen 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Binäre Optionen Trend Strategie: Mit der Leiter den Trend emporsteigen

Einfache Trendstrategien und ihre Umsetzung

Trendfolgende Strategien eignen sich für Einsteiger und versprechen bei gelungener Umsetzung akzeptable Trefferquoten. Eine Binäre Optionen Trendstrategie lässt sich mit Leiteroptionen umsetzen: Dabei wird die Position auf verschiedene Ausübungspreise aufgeteilt.

  • Notiert der Markt nahe einer signifikanten Aufwärtstrendlinie, wird eine Longposition eröffnet
  • Notiert der Markt nahe einer signifikanten Abwärtstrendlinie, wird eine Shortposition eröffnet
  • Je häufiger eine Trendlinie getestet wird, desto größer ist ihre Signifikanz
  • Leiteroptionen ermöglichen die Aufteilung einer Position auf mehrere Ausübungspreise

1. Die Grundlagen: „The trend is your friend“ bleibt aktuell

Jede Binäre Optionen Trendstrategie leitet sich aus den grundlegenden Prämissen der Technischen Analyse ab. Diese geht davon aus, dass alle wesentlichen Informationen im Kurs enthalten sind, dass sich Kurse in Trends bewegen und dass die Fortsetzung eines einmal etablierten Trends mit einer signifikant höheren Wahrscheinlichkeit zu erwarten ist als der Abbruch des Trends.

Daraus leitet sich die bekannte Börsenweisheit „der Trend ist Dein Freund“ ab. Finden Anleger einen signifikanten Trend, kann diesem mit guten Erfolgsaussichten gefolgt werden. Gleichzeitig lässt sich relativ klar definieren, wann die Position zur Verlustbegrenzung glattgestellt werden sollte: Bricht der Trend, ist Ausstieg angesagt.

Es gibt verschiedene Methoden zur Messung von Trends. Neben zahlreichen Indikatoren wie zum Beispiel ADX oder MACD zählen dazu insbesondere Werkzeuge der visuellen Chartanalyse und hier ganz besonders Trendlinien- und Kanäle.

Trendlinien- und -kanäle und ihre Signifikanz

Eine Aufwärtstrendlinie verbindet die Tiefs eines Aufwärtstrends miteinander. Da es sich um eine Gerade handelt, müssen mindestens zwei Tiefs miteinander verbunden werden. Je mehr Tiefs miteinander verbunden werden können, d.h. je häufiger die Trendlinie durch den Markt getestet wurde, desto signifikanter ist die Trendlinie.

Eine Abwärtstrendlinie verbindet die Hochs eines Abwärtstrends miteinander. Hier gilt, dass mindestens zwei Hochs miteinander verbunden werden müssen. Gleichzeitig wächst die Aussagekraft der Abwärtstrendlinie mit der Anzahl der verbundenen Hochs.

Dieser Trendkanal wurde mehrmals getestet

Trendkanäle sind Erweiterungen von Trendlinien. In einem Aufwärtstrend wird eine weitere Gerade eingezeichnet, die entlang der Hochs verläuft. In Abwärtstrends verbindet die zweite Linie entsprechend die Tiefs. Die zweite Linie verläuft sehr häufig parallel zu eigentlichen Trendlinie. Das ist auch auf die Standardeinstellungen der meisten Analyseprogramme zurückzuführen. Zwingend ist dies jedoch nicht.

In der Abbildung oben ist ein Aufwärtstrend im USD/CHF (mehr Infos zu Devisen) zu sehen. Die eigentliche Aufwärtstrendlinie verbindet insgesamt drei Tiefs miteinander. Die obere Linie des Trendkanals verbindet insgesamt drei Hochs (es ist keinesfalls zwingend, dass die obere Linie so viele Hochs mit einander verbindet wie die untere Linie Tiefs). Die obere Linie verläuft allerdings nicht gänzlich parallel zur unteren Linie. Vielmehr spitzt sich der Kanal im Zeitverlauf zu. Das ist ein typisches und in Märkten sehr oft vorzufindendes Muster.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Weiter zu IQ Option: www.iqoption.com

Tipp: Suchen Sie nach einem signifikanten Trend!

Die erste Aufgabe bei der Umsetzung einer Binäre Optionen Trendstrategie besteht in der Suche nach einem möglichst signifikanten Trend. Es gilt also, eine Trendlinie oder einen Trendkanal zu finden, der in der Vergangenheit besonders häufig getestet wurde. Ein Test liegt vor, wenn der Markt bis an die Linie heran steigt bzw. fällt und dann umkehrt.

In der Praxis kommt es häufig vor, dass der Markt kurzzeitig unter eine Trendlinie hinaus fällt bzw. darüber hinaus ansteigt. Gleichzeitig läuft der Markt nicht immer ganz bis an die Trendlinie heran, bevor die Korrektur einsetzt bzw. die Bewegung in Trendrichtung wieder aufgenommen wird.

Viele Chartisten nutzen deshalb Regressionskanäle. Ein solcher Regressionskanal ist in der Abbildung unten für den Goldmarkt zu sehen. Ein Regressionskanal besteht aus einer Regressionsgeraden, die durch die Kurse hindurch verläuft. Der Regressionskanal wird durch zwei parallel zu Regressionsgeraden verlaufende Linien definiert.

Regressionskanal im Gold

Für den Goldmarkt lässt sich gut erkennen, dass der Markt sehr häufig gefallen ist, wenn zuvor der obere Bereich des Regressionskanals erreicht wurde. Insgesamt viermal kam es im abgebildeten Beobachtungszeitraum kurz nach dem Erreichen der oberen Linie zu signifikanten Rückgängen. Als signifikant soll ein Kursrückgang hier gelten, wenn nach dem Test der oberen Linie des Kanals mindestens die mittlere Regressionsgerade erreicht wurde.

Auch die untere Linie des Regressionskanals liefert wertvolle Hinweise. Wurde sie erreicht, kam es mehrfach zu Korrekturen entgegen der übergeordneten Trendrichtung. Es ist für Abwärtstrends keinesfalls ungewöhnlich, dass der Markt kurzzeitig unter die untere Linie des Kanals fällt. Käme es zu einem dauerhaften Buch der Abwärtstrendlinie nach unten, wäre dies gleichbedeutend mit einer Beschleunigung des Abwärtstrends.

Abwärtstrend im USD/JPY

Die Abbildung oben zeigt den USD/JPY in einem übergeordneten Abwärtstrendkanal. Zweimal kam es innerhalb des Betrachtungszeitraums zu Kursrückgängen, nachdem der obere Bereich des Kanals getestet wurde.

Wann liegt ein Handelssignal vor?

Um eine Binäre Optionen Trendstrategie umzusetzen, können Trader nach möglichst signifikanten Kanälen suchen und Positionen ausschließlich in Richtung des übergeordneten Trends eröffnen. Bei einem Aufwärtstrend wird eine Position eröffnet, wenn der Markt nahe der Aufwärtstrendlinie notiert. Spiegelbildlich wird in Abwärtstrends einer Shortposition eröffnet, wenn der Markt in der Nähe der Abwärtstrendlinie notiert.

Setzt sich der Trend fort – und diese Wahrscheinlichkeit ist gemäß den Annahmen der technischen Analyse größer als die Wahrscheinlichkeit eines Trendbruchs – sollte der Markt einige Zeit später höher (Aufwärtstrend) bzw. tiefer (Abwärtstrend) notieren.

Weiter zu IQ Option: www.iqoption.com

2. Leiteroptionen eignen sich besser als Plain Vanilla Optionen

Wird eine Binäre Optionen Trendstrategie mit einfachen Binären Optionen (Eröffnung am Geld) umgesetzt, wird dementsprechend eine Call Option gekauft, wenn der Markt in der Nähe einer Aufwärtstrendlinie notiert und eine Put Option gekauft, wenn der Markt in der Nähe einer Abwärtstrendlinie verweilt.

Es gibt eine weitere Variante, die den Einsatz von Leiteroptionen vorsieht. Bei dieser Handelsart erfolgt die Eröffnung der Position nicht exakt am Geld, sondern im Geld oder aus dem Geld. Um eine Trendfolgestrategie umzusetzen, werden Optionen mit unterschiedlichen Ausübungspreisen und Laufzeiten eröffnet.

Die Ausübungspreise und Laufzeiten werden entlang der Trendlinien ausgewählt. Eine Trendlinie markiert rechts vom letzten Kurs einen zukünftigen Kurs-Zeit-Bereich. In einem Aufwärtstrend sollte der Markt oberhalb dieses Kurs-Zeit-Bereiches notieren, da ansonsten die Trendlinie gebrochen würde.

Wird die Position im Geld eröffnet, ist das Verlustrisiko geringer

Wie wirkt sich die Nutzung von Leiteroptionen anstelle von einfachen Binären Optionen mit Eröffnung am Geld auf die Renditeperspektiven aus? Wird eine Option im Geld eröffnet, notiert der aktuelle Kurs des Basiswertes zu diesem Zeitpunkt oberhalb des Ausübungspreises der Option. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Option im Geld abläuft, ist somit deutlich höher als bei einer einfachen Binären Option. Das spiegelt sich in der geringeren Rendite wieder.

Wird die Position aus dem Geld eröffnet, ist die Rendite höher

Wird eine Option aus dem Geld eröffnet, verhält es sich umgekehrt. Dann notiert der aktuelle Kurs des Basiswertes unter dem Ausübungspreis einer Call Option. Die Eintrittswahrscheinlichkeit eines Totalverlustes liegt damit höher als bei einer einfachen Binären Option, die Rendite fällt dementsprechend ebenfalls höher aus.

Die Aufteilung der Position auf mehrere Strikes streut das Risiko

Wenn anstelle einer einfachen Binären Option zum Beispiel fünf oder sechs Optionen mit unterschiedlichen Ausübungspreisen gekauft werden, liegt eine Verringerung des Einsatzes pro Position nahe. Sollen 100 EUR eingesetzt werden, könnte dieser Betrag zum Beispiel auf fünf unterschiedliche Ausübungspreise verteilt werden. Dann beläuft sich die Handelssumme bei jeder einzelnen Option auf 20 EUR im Vergleich zu 100 EUR bei einer einfachen Binären Option.

Screenshot: Leiter Optionen bieten verschiedene Strikes

Die Aufteilung des Einsatzes auf unterschiedliche Ausübungspreise streut das Risiko. Dazu ein Beispiel. Angenommen, der Kurs der XYZ Aktie notiert bei 50 EUR. Es soll auf eine Fortsetzung des mehrfach getesteten Aufwärtstrends spekuliert werden. Dazu werden fünf Optionen mit unterschiedlichen Ausübungspreisen gekauft.

Der niedrigste Ausübungspreis beträgt 49 EUR und markiert exakt das Niveau der Aufwärtstrendlinie. Es folgen weitere Ausübungspreis von 50 EUR, 51 EUR, 52 EUR und 53 EUR. Die Ablaufrenditen der Optionen im Gewinnfall: 70 % bei 49 EUR Ausübungspreis, 80 % bei 50 EUR, 90 % bei 51 EUR, 100 % bei 52 EUR und 110 % bei 53 EUR. In jede der fünf Optionen werden 100 EUR investiert.

Wie entwickelt sich die Gesamtposition bei verschiedenen Kursentwicklungen im Vergleich zu einer einfachen Binären Option mit einem Ausübungspreis bei 50 EUR und 500 EUR Einsatz?

Fällt der Kurs um 1,0 % auf 49,5 EUR, erleidet der Inhaber einer einfachen Binären Option einen Totalverlust. Die aufgeteilte Position endet bei vier der fünf Option ebenfalls mit einem Totalverlust. Die fünfte Option wird allerdings mit einer Rendite in Höhe von 70 % zurückgezahlt, so dass der Gesamtverlust nicht 100 %, sondern 66 % beträgt.

Steigt der Kurs um 1,0 % auf 50,5 EUR, erhält der Inhaber der einfachen Binären Option eine Auszahlung in Höhe von 900 EUR. Die aufgeteilte Position endet für drei von fünf Position mit einem Totalverlust. Die beiden anderen Positionen werden mit insgesamt 350 EUR zurückgezahlt, so das ein Gesamtverlust in Höhe von 30 % eintritt.

Steigt der Kurs um 2,0 % auf 51 EUR, erhält der Inhaber der einfachen Binären Option wiederum 900 EUR. Die aufgeteilte Position endet in zwei von fünf Fällen im Totalverlust. Die anderen drei Positionen werden mit insgesamt 540 EUR zurückgezahlt, so dass ein Gewinn in Höhe von 40 EUR bzw. 8 % vereinnahmt werden kann.

Steigt der Kurs um 4 % auf 52 EUR, erhält der Inhaber der einfachen Binären Option wiederum 900 EUR. Für die aufgeteilte Position ergibt in einer von fünf Fällen einen Totalverlust. Die anderen vier Optionen werden mit insgesamt 740 EUR zurückgezahlt, was einem Gewinn in Höhe von 240 EUR entspricht.

Weiter zu IQ Option: www.iqoption.com

Steigt der Kurs um 6 % auf 53 EUR, entfällt auf den Inhaber der einfachen Binären Option wiederum eine Auszahlung in Höhe von 900 EUR. Alle fünf Optionen der aufgeteilten Position enden nun mit einem Gewinn. Dieser beläuft sich auf insgesamt 950 EUR und übersteigt damit den Gewinn mit der einfachen Binären Option.

Die Renditen in diesem Beispiel wurden sehr defensiv ausgewählt, um das Prinzip zu veranschaulichen. In der Abbildung unten sind die Renditen einer Leiteroption im EUR/USD abgebildet. Es handelt sich um 0-100 Optionen; diese werden bei Eintritt des Basisereignisses mit 100 EUR zurückgezahlt. Die Rendite ergibt sich somit aus dem Kaufkurs.

Das obige Fallbeispiel soll nun anhand von fünf Kontrakten aus der Liste unten erneut durchgespielt werden. Die Liste entstammt dem Demokonto des Brokers IG, der Binäre Optionen im 0-100 Format anbietet. Links im Bild ist der Chart des EUR/USD zu sehen. Rechts finden sich die verfügbaren Optionen, wobei die linke Spalte den Basispreis, die mittlere Spalte den Verkaufspreis (rot) und die rechte Spalte (blau) den Kaufpreis anzeigt. Der grau unterlegte Kurs im Chartfeld (1,07265) ist der aktuelle Kurs.

Leiter Option im EUR/USD

Ausgangsbasis seien folgende hypothetische Überlegungen: Der Kurs des EUR/USD befindet sich in einem Aufwärtstrend. Es soll mit einem Einsatz in Höhe von 500 EUR auf die Fortsetzung dieses Trends gewettet werden. Dazu werden Optionen mit fünf Ausübungspreisen in Betracht gezogen: 1,0700, 1,0725, 1,0750, 10775 und 1,0800.

Wie werden die Einsätze aufgeteilt und welche potenziellen Ablaufrenditen weisen die Optionen auf? Da es sich bei den Kontrakten im obigen Beispiel um 0-100 Optionen handelt, ergibt sich der Einsatz pro Kontrakt nicht als fixer Wert, sondern aus dem Kaufpreis, den der Broker als Market Maker stellt. Aus dem Kaufpreis leitet sich die Rendite ab. Es ergeben sich die folgenden Kombinationen aus Kaufpreis, Rendite und Ausübungspreis:

  • Ausübungspreis: 1,0700, Kaufpreis: 69,7, Rendite: 43,5 %
  • Ausübungspreis: 1,0725, Kaufpreis: 57,6, Rendite: 73,6 %
  • Ausübungspreis: 1,0750, Kaufpreis: 44,5, Rendite: 124,7 %
  • Ausübungspreis: 1,0775, Kaufpreis: 32,8, Rendite: 205 %
  • Ausübungspreis: 1,0800, Kaufpreis: 23,5, Rendite: 325 %

Die Rendite von 0-100 Optionen ergibt sich aus der Division von 100 (Auszahlungsbetrag bei Eintritt des Basisereignisses) durch den Kaufkurs. Nicht ganz überraschend fällt die Rendite umso höher aus, je weiter die Option zum Zeitpunkt der Eröffnung aus dem Geld notiert.

Der gewünschte Einsatz von 500 EUR lässt sich nicht absolut gleich auf alle Positionen aufteilen. In diesem Beispiel sollen deshalb zwei Kontrakte pro Ausübungspreis gekauft werden. Daraus ergibt sich ein Gesamteinsatz in Höhe von 456,2 EUR.

Welches Renditeprofil ergibt sich abhängig von der gewünschten Kursentwicklung? Wie wäre das Profil beim Kauf lediglich einer Option mit einem Ausübungspreis von 1,0725?

Die kombinierte Position ergibt bei den folgenden Kursen bei Fälligkeit (die Kontrakte enden am folgenden Handelstag) die genannten Rendite:

  • Schlusskurs 1,0699: Totalverlust
  • Schlusskurs 1,0701: 200 EUR Rückzahlung, 56,2 % Verlust
  • Schlusskurs 1,0726: 400 EUR Rückzahlung, 12,3 % Verlust
  • Schlusskurs 1,0751: 600 EUR Rückzahlung, 31,5 % Gewinn
  • Schlusskurs 1,0776: 800 EUR Rückzahlung, 75,3 % Gewinn
  • Schlusskurs 1,0801: 1.000 EUR Rückzahlung, 119 % Gewinn

Weiter zu IQ Option: www.iqoption.com

Wären anstelle der kombinierten Position 456,20 EUR in die Option mit dem Ausübungskurs von 1,0725 investiert worden, entspräche dies annähernd einer Option mit Eröffnung am Geld. Das Renditeprofil:

  • Schlusskurs 1,0699: Totalverlust
  • Schlusskurs 1,0701: Totalverlust
  • Schlusskurs 1,0726: 792 EUR Rückzahlung, 73,6 %
  • Schlusskurs 1,0751: 792 EUR Rückzahlung, 73,6 %
  • Schlusskurs 1,0776: 792 EUR Rückzahlung, 73,6 %
  • Schlusskurs 1,0801: 792 EUR Rückzahlung, 73,6 %

Die kombinierte Position mit mehreren Ausübungspreisen schneidet somit bei kleinen Verlusten und bei größeren Kursgewinnen besser ab als die Position mit einer einfachen Binären Option mit Eröffnung am Geld. Im Beispiel oben entspricht ein „größerer“ Kursgewinn einen Zuwachs um ca. 0,70 % in der Zeitspanne von etwas mehr als einem Handelstag.

3. Gegen den Trend handeln: Wann ist das sinnvoll?

Basiert eine Binäre Optionen Trend Strategie auf signifikanten Trendkanälen, muss sie nicht zwingend ausschließlich in Trendrichtung gehandelt werden. Die Abbildung unten zeigt einen Abwärtstrendkanal. Wiederholt kam es in der Wal Mart Aktie zu Kursgewinnen, nachdem der Markt das untere Ende des Kanals erreicht hatte. Weist ein Trendkanal solche Eigenschaften auf, kann sich eine Wette auf eine Fortsetzung des Musters lohnen.

Anfang 2020 wurde eine Shortposition am oberen Ende des Trendkanals eröffnet

Ganz rechts in der Abbildung ist zu erkennen, wie der Markt aus dem Abwärtstrend ausbricht. Daran wird eine wesentliche Schwäche trendfolgender Strategien sichtbar: Auch signifikante Trends setzen sich eben nur mit einer erhöhten Wahrscheinlichkeit, aber keinesfalls sicher fort. Die im Abschnitt zuvor erläuterte Taktik mit Leiteroptionen hätte hier zu einem Totalverlust geführt.

Eine weitere Schwäche von trendfolgenden Ansätzen betrifft Marktphasen, in denen keine klare Trendrichtung vorliegt. Solche Märkte sollten mit diesem Ansatz keinesfalls gehandelt werden.

Spekulative Ausnahmesituation: Rückkehr über die Trendlinie kurz vor Wochenschluss

Die Charttechnik kennt so etwas wie „schwebende Trendbrüche“ (siehe CFD traden lernen). Ein Trendbruch liegt in Aufwärtstrends vor, wenn der Markt seine Trendlinie unterschreitet. Chartisten betrachten die Unterschreitung jedoch häufig erst als wirksam, wenn sie auch im Wochenchart zu sehen ist und somit der Wochenschlusskurs des Marktes unter der Linie notiert. Der Grund: Allzu oft unterschreitet ein Markt während einer Handelswoche die Trendlinie, um dann kurz vor Wochenschluss noch eine Kehrtwende zu machen.

Spekulativ ausgerichtete Trader können auf eine solche „Absage“ des Trendbruchs wetten und bei einer „schwebenden“ Verletzung der Trendlinie eine Position in Trendrichtung aufbauen. Der Strike wird dann auf dem Niveau der Trendlinie platziert. Es ist empfehlenswert, den schwebenden Bruch im sonstigen Kontext zu betrachten. Gab es auffällige Kurslücken oder Umsatzentwicklungen? Haben stark korrelierte Märkte wichtige Unterstützungen unterschritten? Gab es entsprechend „potente“ Nachrichten?

Fazit

Trendfolgestrategien sind recht einfach umzusetzen. Trader sollten nach einem Trend- oder Regressionskanal mit hoher Signifikanz suchen und Positionen in Trendrichtung eröffnen, wenn der Markt nahe der maßgeblichen Trendlinie notiert. Die Umsetzung ist mit einfachen Binären Optionen mit Eröffnung am Geld ebenso möglich wie mit Leiteroptionen, mit denen der Einsatz auf einen Korb mehrerer Ausübungspreise aufgeteilt werden kann. Letztere Taktik verspricht ein weniger sprunghaftes Renditeprofil. Trendkanäle können grundsätzlich auch für Positionen gegen den Trend und damit Wetten auf eine Korrektur genutzt werden.

Mit Binären Optionen Geld verdienen

…€300 – €500 möglich, in weniger als einer Stunde! Beweis-Video!

Der Begriff “binär” wird von dem lateinischen Wort “binarius” = “zweifach” abgeleitet. Auch beim Geld verdienen mit Binären Optionen also dem Handel, haben Sie immer nur zwei Optionen zur Wahl. Alles oder nichts. Im Grunde müssen Sie sich nämlich nur entscheiden, ob bei den Basiswerten (Assets) ein Kurs steigt oder ob der Kurs fällt.

Haben Sie dann richtig getippt, bekommen Sie eine 70 % bis 90 % hohe Rendite und wenn Sie falsch getippt haben, dann ist das gesamte gesetzte Geld verloren. Durch dieses sehr einfache Funktionsprinzip ist der Handel mit binären Optionen nicht nur für Profis, sondern auch für Einsteiger sehr interessant.

Denn schon mit einem einfachen Grundverständnis können in kurzer Zeit große Gewinne erzielt werden. Jeder binäre Optionen Broker kann frei entscheiden, welche Basiswerte er zu welchen Konditionen zur Verfügung stellt und auch welchen Service er bietet.

Häufig gestellte Fragen:

Ja. Man sollte sich aber ein wenig auskennen bzw. eine Trading Strategie anwenden.

Das Wort “binär” kommt von dem lateinischen Wort “binarius” = “zweifach”. Beim Handel mit binären Optionen hat man nämlich immer nur 2 Möglichkeiten. Man setzt seine Wette auf den steigenden oder fallenden Kurs.

Wenn man professioneller Trader ist oder werden will nicht.

Wir schaffen 500 Euro pro Stunde mit der Taktik, die wir auf unserer Webseite vorstellen.

Binäre Optionen nochmal ausführlich erklärt

Eine Binäre Option ist ein spekulatives Investment und zählt zu den sogenannten „exotischen Optionen“. Ihre wachsende Beliebtheit liegt an der Einfachheit, denn Sie müssen sich nur entscheiden und darauf setzen, ob der Kurs steigt oder fällt. Wer von fallenden Kursen ausgeht, spekuliert mit einer „Put-Option“ und wer von steigenden Kursen ausgeht, spekuliert mit einer „Call-Option“.

Wenn Sie richtig getippt haben, erhalten Sie eine Rendite, die bei den meisten Brokern zwischen 70 % und 90 % liegt. Wenn Sie falsch getippt haben ist das gesamte gesetzte Geld verloren. Mit sogenannten „One Touch Optionen“ können Sie sogar bis zu 500 % erhalten, wenn Sie z.B. am Wochenende oder an Feiertagen kaufen, wenn die Märkte geschlossen sind. Auf dem Markt der Binären Optionen wird mit folgenden 4 verschiedenen Basiswerten, den sogenannten „Assets“, gehandelt:

  • Währungen, z.B. Euro, Dollar, Yen, etc.
  • Aktien, z.B. Apple, Facebook, Microsoft, etc.
  • Indizes, z.B. Dow Jones, Xetra DAX, NASDAQ, etc.
  • Rohstoffe, z.B. Gold, Silber, Erdöl, etc.

Sie können sich auf der Handelsplattform jedes Brokers diese Basiswerte aussuchen und z.B. mit Call- und Putoptionen entscheiden, ob der jeweilige Kurs in der gewählten Zeitspanne steigt oder fällt. Die meisten binäre Optionen Broker bieten ebenfalls Turbo- oder One-Touch-Optionen mit sehr hoher Rendite an.

Den für Sie passenden binäre Optionen Broker zu finden, ist gar nicht so einfach, da die Auswahl auf diesem Markt inzwischen sehr groß ist. Wir möchten Ihnen mit unserem binäre Opitionen Test bei Ihrer Entscheidung behilflich sein, genau den für Sie passenden Broker zu finden.

Binäre Optionen Strategien und Risiken

Wie bei allen Finanzgeschäften birgt auch der Handel mit binären Optionen ein gewisses Risiko. Allerdings ist der Gewinn und auch der Verlust immer bekannt, so dass Sie keine bösen Überraschungen erleben werden. Wenn Sie erfolgreich am Handel mit binären Optionen teilnehmen wollen und Ihr Verlustrisiko dabei gering halten möchten, dann ist es hilfreich, wenn Sie sich Kenntnisse über verschiedene binäre Opitionen Strategien aneignen.

Da sich beim binären Optionen Handel die Lage am Markt jederzeit ändern kann, sollten Sie z.B. eine kurzfristige Strategie parat haben, um dann schnell reagieren zu können.

Es gibt erfolgreiche Strategien, die Sie kennen sollten

Neben unserer Eigens entwickelten Binäre Optionen Strategie, welche speziell für Anfänger super geeignet ist, gehen wir auch auf 2 weitere ein.

1. Unsere MegaSystem © Trendfolge-Strategie (Empfehlung!)

Wenn Sie noch wenig binäre Optionen Erfahrungen haben, kann diese Strategie sehr hilfreich für Sie sein.

2. Absicherungs-Strategie

Mit der Absicherungs-Strategie liegen Sie richtig, wenn Sie schon beim binäre Optionen Handel Erfahrungen sammeln konnten.

3. Volatilitäts-Strategie

Diese binäre Optionen Strategie ist für erfahrenere Trader sehr zu empfehlen.

Worauf Sie beim Handel mit Binären Auktionen achten müssen

Die umfassendsten Informationen, wie z.B. Konditionen, Leistungen, Seriosität, etc. erhalten Sie durch den direkten binäre Optionen Test der verschiedenen Broker, denn diese unterscheiden sich oft gravierend in ihren Angeboten. Wer auch immer der Meinung ist, dass man mit Binären Optionen Geld verdienen kann, der ist definitiv NICHT auf dem Holzweg, sondern hat Recht. Wir zeigen Ihnen auf dieser Webseite kostenlos:

  1. die MegaSystem© Binäre Optionen Strategie
  2. wie Sie damit sicher bis zu 500 € verdienen

. Achtung lieber Besucher bitte lesen .

Uns ist bekannt, dass es im Internet viele zwielichtige Webseiten gibt, die Ihnen das Blaue vom Himmel versprechen! Wir warnen an dieser Stelle auch vor den etlichen Ebay Auktionen, bei welchen Verkäufer irgendwelche super Binäre Optionen Strategien ver- kaufen, die Sie schnell reich machen sollen. Alles Schwachsinn und dient nur der Abzocke, da diese Strategien auch kostenlos zu haben sind, wie z.B. auf unserer Seite!

MegaSystem.biz ist eine seriöse Webseite, mit einem seriösen Team dahinter, welchem etwas daran liegt, dass Sie Geld verdienen! Darum bieten wir unser Wissen und unsere Erfahrungen auch komplett kostenlos für Sie an! Sie alleine entscheiden ob Sie unserem, mitlerweile sehr beliebten und vorallem funktionierenden Roulette System, eine Chance geben wollen oder ob Sie doch eher der Typ für unsere Binäre Optionen Strategie sind, welche wir Ihnen auf dieser Seite hier beibringen werden.

Mit Binären Optionen Geld verdienen, wie funktioniert das?

Das Handelssystem beruht auf der Observation von Neigungstendenzen. Bei unserer Binäre Optionen Strategie handelt sich um eine der besten und leistungsfähigsten Trading-Strategien, die es gibt! Die Funktionsweise von diesem Trading System ist unkompliziert und kinderleicht.

Sobald ein Wert eine bedeutende und kontinuierliche Steigerung aufweist wird spekuliert, dass der Vermögenswert zumindest in der nahen Zukunft weiterhin ansteigen wird. In diesem Falle sind die Chancen eines Wachstums viel größer als die eines Rückgangs. Es sollte daher nur in Werte investiert werden, die am Steigen sind.

Binäre Optionen Strategie anwenden und Tendenzen erkennen

Online Trading lernen ist gar nicht so schwer, jedoch nur wenn man die richtige Binäre Optionen Strategie kennt und die Tendenzen erkennt. Hier drei Beispiele zum Erkennen von Tendenzen:

Binäre Optionen Tipps und Tricks

Lassen Sie sich von einigen Verlusten nicht erschrecken. Die Binäre Optionen Strategie kann exakt befolgt werden und es kann trotzdem vorkommen, dass Sie einige Positionen verlieren. Dies ist vollkommen normal beim Optionshandel. Nicht alle Geschäfte können gewonnen werden aber solange die Mehrheit der Positionen ansteigt gewinnen Sie.

Diese Tendenzmethode ermöglicht es Ihnen, die Mehrzahl der Investitionen zu gewinnen und so deutliche Gewinne zu machen. Um viel Geld zu verdienen ist es wichtig, dass Sie die folgenden Regeln zum erfolgreichen Investment strikt befolgen:Sie sollten nie mehr als 5% Ihres Kapitals in eine offene Position investieren.

  • Sollten Sie zum Beispiel €200 auf dem Konto haben, dann darf jede einzelne offene Position maximal €10 betragen.
  • Mit €500 dürfen die offenen Positionen maximal €25 betragen.
  • Mit €5,000 sollten es maximal €250 sein.

Jetzt mit Binären Optionen Geld verdienen!

  1. Starten Sie nun mit der Erstellung eines Kontos, bei einem der von uns getesteten Online Broker.
  2. Zahlen Sie €500 ein, damit Sie ausreichend Kapital für mehrere Trades haben.
  3. Setzen Sie das Gelernte sauber um und verdienen Sie Ihr erstes Geld mit Binären Optionen.

Hier geht es weiter zu den Brokern:

155 Comments on Geld verdienen mit Binären Optionen

MegaSystem©

wir schließen die Kommentarfunktion auf dieser Seite und freuen uns Sie in unserem neuen Support Forum begrüßen zu drüfen.

Könne Sie bitte eine neues und aktuelles Video mit einem Beispiel anhand von Finmax machen?

Denn es sieht aktuell komplett anders aus und ich verstehe nicht wie ich den Trend genau ablesen soll.
Außerdem kann man nur noch auf 4 Tage traden?!

Danke schon mal im voraus.
Lg Nico

densch

Gibt es eigentlich so Erfahrungswerte, wie viele der Trades im Durchschnitt durchgehen?

so bspw. 6 von 10 oder so?

Michael Ludwig

Moin
Hat ihr schon jemand Erfahrungen gemacht mit der Binären Strategie. Wollte auch gerne mal starten. Aber nur wenn es auch funktioniert. Sonst Spende ich das Geld lieber.

MegaSystem©

das Video ist von uns. Ja sie funktioniert.

Andre Kutter

Bei mir ist das genauso

Michael Ludwig

Hallo an das Team,eine Frage,nimmt ihr irgendwelche Indikatoren.
Oder einfach nur den Chart betrachten.
Gruß Michael

MegaSystem©

genau so, wie wir es im Video erklären.

Michael Ludwig

Moin
Nach welchem Trend schaut man am besten. Tages,Stunden,Minuten um zu sehen das es ein richtiger Trend ist.
Gruß Michael

MegaSystem©

Stundentrend, wenn Sie einen Trade von einer Stunde machen wollen.

Michael Ludwig

Moin
Ich habe nochmal eine Frage zur Binären Strategie. Gibt es da ein speziellen Einstieg,wo man drauf achten soll. Oder steigt man auf gut Glück ein,bei einem Trend.

Danke schon mal

MegaSystem©

das wird im Video alles ausführlich erklärt. Bitte nochmal anschauen.

Bollinger Bands bei Binären Optionen – So werden sie angewandt

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 29.08.2020

  • FCA UK reguliert
  • Spreads ab 0 Pips
  • Deutscher Support

In der Vergangenheit wurde schon viel über sie gehört. Die Rede ist von den Bollinger Bands. Es gibt unterschiedliche Händler, die schon sehr viele positive Erfahrungen mit den besonderen Analysemethoden gesammelt haben. Jedoch ist kein Tool so einfach und wird nicht nur von Anfängern genutzt, sondern auch von Fortgeschrittenen. Der Handel kann mit den Bollinger Bands durchaus erleichtert werden, da erkannt werden kann, wann sich ein Kurs übermäßig in die Tiefe oder in die Höhe entwickelt. Die Bollinger Bands wurden in den 1980er Jahren entwickelt und sind seit jeher nicht mehr wegzudenken. Gerne möchte in diesem Zusammenhang erwähnt werden, dass die Nutzung von dem Tool sehr wichtig und zur gleichen Zeit interessant ist. Schließlich kann mit dem Tool ein hervorragender Analysehergang gesichert werden, ohne dass weitere Tools eingesetzt werden müssen.

In diesem Artikel geht es um die Vorteile der Bollinger Bands sowie um die genaue Nutzung des Tools. Es möchte natürlich somit nahegelegt werden, dass die Bollinger Bands bei den Analysen in Zukunft eingesetzt werden, um einen besseren und leichteren Überblick über den aktuellen Kurs zu erhalten. Darüber hinaus sollte erwähnt werden, dass Anfänger unbedingt diesen Indikator für eine technische Analyse nutzen sollten, um somit zu sichern, dass sie eine grundlegende Bewertungsbasis aufrechterhalten. Die Bänder bieten einen maximalen Bewegungsspielraum an, die sehr positive Wirkungen mit sich bringen können.

Die Vorteile

Die Bollinger Bänder reihen sich in eine sehr umfangreiche Gruppe von Bändern ein, die als Analysemethoden für Forex und auch Binäre Optionen genutzt werden können. Sie bieten sich aber auch als Schwankungstools an, da die unterschiedlichen Veränderungen in einem Kurs auch bei den Bollinger Bands sichtbar bleiben. Grundsätzlich kann durch die Bänder die grundlegende Richtung eines Wertes erkannt werden und außerdem werden die Bänder als Unterstützungs- und Widerstandslinien verwendet. Es muss sich mit dem Tool nicht gefragt werden, wie sich der aktuelle Kurs weiter entwickelt, da die Rahmen der Bänder als Richtlinie genutzt werden können. Eine Standardabweisung kann mit diesem Tool sichtbar werden. Schwankt ein Wert während des Kursverlaufes, sind nur kleine Abweichungen bei den Bollinger Bändern zu erkennen. Sind hingegen große Veränderungen in Bezug auf die Werte zu erhalten, ist eine sehr große Abweichung zu erkennen und es kann dementsprechend ein Handel durchgeführt werden. Aufgrund der Rahmen der Bollinger Bands werden zusätzlich Trends deutlich leichter zu erkennen sein.
Anfänger können von den Bollinger Bändern sehr profitieren, da das Tool nicht kompliziert gehalten ist, sondern einfache
Regeln anbietet. Es kann sogar schon eine Handelsstrategie mit den Bollinger Bändern erschaffen werden, um somit zu sehen, wann sich unter anderem der Handel mit 60 Sekunden am meisten lohnt. Der schnelle Einsatz und der ebenso schnelle Gewinn ist mit Binären Optionen beim 1 Minute Trade durchaus sinnvoll, wenn die Bollinger Bands verwendet werden. Zudem gibt es weitere Vorteile:

  • Bollinger Bands reichen als Indikator für eine Strategie aus
  • Sie reagieren schnell auf die Veränderungen des Marktes
  • Manchmal laufen Bollinger Bands dem Kurs voraus
  • Berechnungsgrundlage ist ein beliebter Indikator
  • Bollinger Bands lassen sich mit Charttechniken kombinieren
  • Weitere Indikatoren erweitern Analysemethoden mit Bollinger Bändern

Die Einstellung für Bollinger Bands

Meistens haben die Händler den Vorteil, dass sie sich nicht lange mit den Einstellungen der Bollinger Bänder beschäftigen müssen. Grundsätzlich befindet sich in den Echtzeitcharts eine Voreinstellung, die genutzt werden kann, um unter anderem die Bänder direkt sichtbar werden zu lassen. Jedoch können auch die Einstellungen der Bänder verändert werden, um möglicherweise eine bessere Handelsoption für sich erschließen zu können. Grundsätzlich haben die Bänder eine sehr schnelle Einstellungsoption, die für sich genutzt werden kann. Somit bieten sie sich an, um entsprechend leicht analysiert zu werden. Zu viele Gedanken an die richtige Einstellung muss der Händler hier nicht verschwenden.
Die beste Grundeinstellung weisen die Bollinger Bänder meistens bei einem Durchschnitt von 20 Tagen auf. Hier können dementsprechend Linien in dem Chart erkannt werden, die den Kurs der letzten zwei bis drei Wochen anzeigen. Je nachdem wie und welcher Zeitraum gehandelt werden möchte, kann eine entsprechende Veränderung an den Bollinger Bands vorgenommen werden. Es kann eine langfristige Einstellung von einem oder mehreren Tagen erfolgen sowie eine mittelfristige Einstellung von einer oder mehreren Stunden. Anfänger haben sich in Verbindung mit Binären Optionen eher auf die kurzfristigen Analysearten festgelegt, die zwischen einer und 15 Minuten liegen. Bei der kurzfristigen Analyse können noch gerne weitere Indikatoren genutzt werden, die Kursmuster intensiver untersuchen. Die Bollinger Bands können natürlich an die Bedürfnisse der Händler angepasst werden. Es kann neben der Zeitperiode zusätzlich eine Veränderung der Abweichungen eingestellt werden. Jedoch sollte die Veränderung immer ausgewogen sein, um keine extremen Veränderungen zu erkennen, die unter anderem nicht vorteilhafte Folgen für den Handel haben können.

Die Kombination mit Indikatoren

Wenn weitere Einstellungen für die Bollinger Bänder angeschaut werden möchten, sollten unter anderem die EMAs und RSIs ins Auge fallen. Bei den EMAs handelt es sich um den exponentiell gleitenden Durchschnitt und bei RSI wird der Relative-Stärke-Index berechnet. So kann man nicht nur einen Trend deutlicher machen, sondern diesen auch in seiner kompletten Form analysieren. Es kann somit ein Überkauf oder Überverkauft sichtbar werden, was ohne die beiden Indikatoren nicht möglich wäre. Die EMAs können auf Zeitperioden zwischen 5, 10 und 15 Tage eingestellt werden. Natürlich kommt es auch hier wieder auf die Handelszeiten ein, auf die sich fokussiert wird. Wenn sich alle drei Indikatoren über den mittleren Bollinger Band Linien bewegen, kann ein steigender Trend bestätigt werden.
Bei dem RSI werden mehrere Funktionen zur gleichen Zeit bedient. Es kann sich um eine Information zu einem Trend handeln sowie es kann eine Information in Bezug auf den Überkauf und Überverkauf erhalten werden. Hier sollten unbedingt die Eingliederungen 30, 50 und 70 beachten, die am seitlichen Rand als mögliche Leitlinie vorhanden sind. Der RSI wird als Trendindikator gesehen und wird die Marke 50 nutzen. Fällt dieser Wert, dann ist ein fallender Kurs sichtbar und dementsprechend handelbar. Wenn der RSI jedoch steigt, kann ein steigender Kurs mit einem guten Profit genutzt werden. Die Zahl 30 ist hingegen ein Zeichen dafür, dass eine Überverkauftheit vorhanden ist.

Formationen erkennen

Die Bollinger Bands haben zusätzlich den Vorteil, dass sie sich dann sehr gut anbieten können, wenn eine Formation aufgeführt wird. Eine Formation ist ein besonderer Kurs, der dazu genutzt werden kann, um bestimmte Vorhersagen zu machen. Die Bollinger Bänder sind dafür vorhanden, um einen Kurs in dem oberen und unteren Segment einzudämmen und hier einen deutlichen Hinweis anzubieten, wie sich ein Kurs in der nächsten Zeit entwickelt. Ein Kurs kann jedoch auch eine bekannte Formation aufführen, die dazu sinnvoll eingesetzt werden kann, um unter anderem einen Trend zu handeln. Die Top- und Bodenformationen können in Kürze bei einem kurzen Tagestrend deutlich werden und dazu führen, dass sie sich an den oberen und unteren Bändern bewegen. Gerne bietet es sich an, dass sich besondere Schenkelformationen bilden, die innerhalb oder außerhalb der Bänder liegen. Das ist meistens ein Zeichen für eine bekannte Formation, die von den Händlern mit viel Erfahrung gehandelt werden kann.
Jedoch sollten hier die bekannten Formationen näher angeschaut werden, um einen Einblick und eine gute Übersicht über die interessanten Gestaltungen innerhalb und außerhalb der Bollinger Bands zu erhalten. Die Formationen sind zusätzlich am besten mit Trendlinien zu erkennen und Hilfslinien, die in den Graphen eingezeichnet werden können.

Brokerempfehlung: ActivTrades

Bei dem Broker ActivTrades können zahlreiche unterschiedliche Möglichkeiten genutzt werden, um einen Handel durchzuführen. Es kann grundsätzlich sehr gut mit Binären Optionen und auch mit Forex gehandelt werden, was der Anbieter seinen Kunden attraktiv zum Angebot macht. Aktien sowie auch Indizes und CFDs sind bei dem Broker mit englischem Sitz zu handeln. Der Anbieter wird durch die britische Finanzaufsicht reguliert und bietet eine hohe Sicherheit beim Handel an. Die Kunden können sich darüber hinaus zuverlässig auf die besonderen Angebote stützen, die von dem Broker aufgeführt werden. Hierzu zählen interessante Boni und außerdem ist gesichert, dass natürlich auch die neusten Handelsanalysemethoden in Kombination mit Forex, Aktien und Binären Optionen zu verwenden sind. Als gutes Beispiel führt der Broker das System des MetaTraders auf. Hier bietet sich die Versionen des Metatraders 4 und 5 an, um auf dem neusten Stand zu bleiben und die Kurse zu analysieren.
ActivTrades möchte seinen Kunden darüber hinaus die Möglichkeit anbieten, einen hohen Bonus zu nutzen. Besonders Neukunden können sich von dem Bonus einen deutlichen Vorteil verschaffen und können darüber hinaus sicherstellen, dass sie sich mit einem erstklassigen Anbieter beschäftigen. Dieser möchte entsprechend der Einzahlungshöhe einen kräftigen Bonus auszahlen, der jedoch unter bestimmten Bedingungen zu verwenden ist. Als weiterer Vorteil ist der gute Kundendienst zu erwähnen, der fünf Tage in der Woche durchgehend zu erreichen ist. Der Kundenservice bietet unterschiedliche Hilfestellungen und hilft darüber hinaus auch noch bei der Setzung von Trades, wenn es zu Beginn Schwierigkeiten gibt. Fortbildungsangebote werden ebenso von dem Kundenservice für die Kunden angeboten.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Binäre Optionen: So wählen Sie einen Broker aus
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: