S Broker App Test 2020 – Wie gut ist die Broker App

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

CAPTRADER DEPOT IM TEST 2020: UNSERE CAPTRADER ERFAHRUNGEN ZEIGEN, WIE GUT DER BROKER WIRKLICH IST!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 09.04.2020

  • Kostenloses Demokonto
  • Echte Aktien handeln
  • Keine Provisionen

Der Online Broker CapTrader bietet den Zugang zu den wichtigsten Börsen weltweit von Asien über Europa nach Amerika zu attraktiven Handelskonditionen. Wie unsere CapTrader Erfahrungen zeigen, stellt der als unabhängiger Online Broker seinen Kunden die mehrfach preisgekrönte Handelsplattform Trader Workstation zur Verfügung.
CapTrader bietet seinen Kunden in Kooperation mit Interactive Brokers (IB), bei dem auch die Kundenkonten geführt werden, den Handel mit Produkten wie Futures, Aktien, ETFs, Bonds oder Optionen weltweit an. Mit Hauptsitz in Greenwich Connecticut, USA ist die IB mit Zweigniederlassungen in Chicago, der Schweiz, Hong Kong, Sydney, Kanada und London vertreten.

CapTrader Erfahrungsbericht in Videoform (© depotvergleich.com)

CapTrader Depot: Konditionen im Überblick

  • Mindesteinlage 2.000 Euro oder USD
  • Keine Depotkosten
  • keine Kosten für Dividendenzahlungen oder Ausschüttungen jeglicher Art
  • Einlagenschutz und Zusatzabsicherung
  • Orderänderungen kostenlos
  • kostenloser Rückrufservice und Hotline
  • kein monatlicher Mindestumsatz
  • kostenfreie Handelssoftware
  • günstige Handelskonditionen

Neuste Beiträge zu CapTrader

CapTrader Depot: Online Handel an über 80 Börsen weltweit

CapTrader bietet Handelsmöglichkeiten an mehr als 80 Börsen weltweit zu günstigen Konditionen für über eine Million Wertpapiere wie Aktien, Futures, Zertifikate, ETFs oder Optionen. Über die Handelsplattform werden mehr als eine Million Transaktionen täglich abgewickelt. Dabei ist das eingezahlte Kapital doppelt abgesichert. Zum einen sind die Kundengelder bis zum einen Betrag von eine Million USD durch die Securities Investor Protection Corporation und durch die LIoyds of London Versicherung abgesichert. Wertpapierbestände in Optionen oder Aktien werden bis zu einem Betrag von 30 Millionen USD geschützt.
Dem Trader entstehen keine Kosten für Konto- und Depotführung. Die Gebührenstruktur – siehe hierzu auch unseren Aktienkonto Vergleich – ist klar und transparent strukturiert und bildet alle Gebühren inklusive Kosten für den Börsenhandel ab, so dass dem Trader keine zusätzlichen oder nachträglichen Kosten entstehen.
Das Ordersystem ist auf das Suchen und Finden des günstigsten Preises ausgelegt und ermöglicht somit die optimale Ausführung der Ordereingabe. Für Teilausführungen fallen keine Extrakosten an. Insbesondere bei technischen Problemen leitet ein anderes System die Order weiter und verhindert somit das Risiko einer Doppelausführung.
Für eine Kontoeröffnung muss eine Mindesteinlage von 5.000 Euro oder ein Gegenwert in Fremdwährung getätigt werden. Sämtliche Telefonorders, die Handelsplattform CapTrader und die Workstation TWS und Web- & Mobile Trader sowie iPhone Applikation sind kostenlos. Weiter sind alle Ein- und Auszahlungen per Überweisung kostenfrei.

Bei CapTrader an über 80 Börsen handeln

Diese Handelsplattformen stehen Anlegern zur Verfügung

Als versierter Broker für Aktien, ETF´s, CFD´s und Futures bietet CapTrader seinen Anlegern natürlich mehrere Plattformen, um jedem Wunsch gerecht werden zu können. Neben der klassischen Trader Workstation, die als leistungsstarke Plattform den Kauf von Wertpapieren sehr bequem macht, bietet CapTrader als Discount Broker auch einen Webtrader, mit dem das Handeln online auch über mobile Endgeräte möglich ist. Der Mobiletrader für Windows, Blackberry und WAP steht ebenfalls weltweit zur Verfügung und ermöglicht neben dem Einstellen von Trades auch das Abrufen von Charts, Livekursen und Nachrichten. Diese Informationen stehen natürlich auch bei den bereits genannten Handelsplattformen zur Verfügung, so dass Anleger umfassend über die Geschehnisse an den Märkten informiert sind und entsprechend handeln können. Das besondere Highlight von CapTrader ist jedoch die Tatsache, dass Anleger bei der Eröffnung eines Livekontos die kostenfreie Lizenz für den Agenda Trader erhalten, der in der unverbindlichen Preisempfehlung 790 Euro kostet.
Jetzt zum Testsieger eToro! 62% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Aus diesen Handelsplattformen können Anleger bei CapTrader wählen:

TWS – Trader Workstation
Diese leistungsstarke Plattform von Interactive Brokers bietet Anlegern ausgereifte Handelsmodule, um verschiedene Optionen nutzen zu können. Damit ist die Software ideal, um beispielsweise Aktien, aber auch ETF´s, Futures und Optionen handeln zu können.
Webtrader
Diese Handelsplattform kann direkt über den Browser aufgerufen werden, so dass keine zusätzliche Installation einer Software notwendig ist. Die einfache Gestaltung ermöglicht die wichtigsten Funktionen für den weltweiten Handel.
Mobiletrader
Speziell für Anleger, die auch unterwegs handeln wollen, CapTrader den mobilen Trader. Er steht für Windows, Blackberry und WAP zur Verfügung und ermöglicht den Online-Zugang auf der ganzen Welt. Für iPhones bietet CapTrader zusätzlich eine App für Realtime-Kurse und News.
Lizenz für den Agendatrader
Anleger, die sich für ein Live-Konto bei CapTrader entscheiden oder ihr Depot übertragen, erhalten als Bonus die Lizenz für den Agendatrader, der mit seinem eigenen Chart-Modul und den hochwertigen Analysen einen erfolgreichen Handel ermöglicht.

Vorteile und Nachteile für den Handel mit CapTrader

Der Handel mit CapTrader hat eine Reihe von Vorteilen und nur einige wenige Nachteile. Zu den Vorteilen gehören beispielsweise die günstigen Konditionen, die den Discount-Broker auch für Anfänger sehr interessant werden lassen. Neben der transparenten Gebührenstruktur überzeugt aber auch die Vielfalt an handelbaren Wertpapieren sowie die professionellen Softwarelösungen. Speziell für Anfänger im Wertpapierhandel bietet CapTrader zudem verschiedene Webinare und Seminare und hält ein kostenfreies Demokonto bereit. Negativ ist einzig, dass für eine Kontoeröffnung ein Mindestguthaben von 2.000 Euro benötigt wird, was vor allem Kleinanleger wenig begeistert.
Jetzt zum Testsieger eToro! 62% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Die Vorteile und Nachteile in der Übersicht

  • besonders günstige Konditionen
  • mehr als eine Million Wertpapiere handelbar professionelle Software
  • für den stationären und den mobilen Handel attraktives und
  • interessantes Angebot an Webinaren und Schulungen kostenfreies
  • Demokonto
  • Kontoeröffnung erst ab 2.000 Euro möglich
  • Demokonto steht nur 30 Tage zur Verfügung

So günstig können Anleger bei CapTrader handeln

CapTrader ist als Discountbroker natürlich für günstige Konditionen bekannt. Dennoch ist es sinnvoll, sich im Einzelnen über die Preise und Kosten zu informieren, um die Rendite der eigenen Anlage nicht zu gefährden. Bei CapTrader sind sowohl die Kontoführung wie auch die Orderaufgabe per Telefon sowie die verschiedene Handelssoftware-Lösungen kostenfrei. Auch für Einzahlungen per Überweisung werden keinerlei Gebühren erhoben. Auszahlungen werden per Überweisung einmal pro Monat ohne Gebühren durchgeführt, ab der zweiten Auszahlung werden acht Euro fällig.
Deutlich wichtiger als die Gebühren für die Verwahrung und Verwaltung der Wertpapiere sind jedoch die Handelsgebühren, die beim Kauf oder Verkauf von Aktien, ETF´s etc. anfallen. Bei Xetra-Aktien beispielsweise wird eine Gebühr in Höhe von 0,10 Prozent, mindestens vier Euro fällig. Für das Optionen- und Futures-Geschäft werden Gebühren ab zwei Euro berechnet. Bei großen Ordervolumen ist es sogar möglich, Sonderkonditionen zu erhalten und die Kosten noch weiter zu reduzieren. Alle Kosten und Gebühren von CapTrader sind übersichtlich und transparent auf der Internetseite des Brokers aufgelistet und können so ohne Probleme überprüft werden.

Einzelne Gebührenposten im Überblick:

Handel mit Aktien, ETF´s und ETNS

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Land Ordergebühren Minimum-Gebühr Maximum-Gebühr
XETRA – Aktien 0,10% 4,00 Euro 99,00 Euro
XETEA – ETF 0,10% 4,00 Euro 29,00 Euro
Frankfurt 0,10% 5,00 Euro
USA 1 Cent pro Aktie 2 USD 0,5%
Schweiz 0,10% 15 CHF

Handel mit Futures und Optionen

Land Kosten Futures Kosten Optionen
Deutschland 2,00 Euro 2,00 Euro
USA 3,50 USD 3,50 USD
Schweiz 4,00 CHF 4,00 CHF
Großbritannien 3,50 GBP 3,50 GBP

Handel mit Forex

Währung Kommission Minimum
Euro/EUR 0,3 Basispunkte * Handelsvolumen 3,75 Euro
USD/US-Dollar 0,3 Basispunkte * Handelsvolumen 3,75 USD
CHF/Schweizer Franken 0,3 Basispunkte * Handelsvolumen 3,75 CHF
JPY/Japanische Yen 0,3 Basispunkte * Handelsvolumen 200 JPY

Jetzt zum Testsieger eToro! 62% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Die Handelsplattform von CapTrader mit dem Demokonto testen

Anleger, die CapTrader einmal unverbindlich testen wollen, müssen noch kein Livekonto eröffnen, sondern können vorab mit dem Demokonto den Handel ausprobieren. Die Kontoeröffnung ist bequem online möglich und kann direkt am heimischen PC vorgenommen werden. Wie der Name schon vermuten lässt, werden mit dem Devisenhandel Demokonto keine „echten“ Aufträge ausgeführt, sondern Anleger simulieren lediglich den Handel mit ETF´s, Devisen und Aktien. So ist es möglich, CapTrader kennenzulernen, einen Einblick in die Handelsplattformen zu erhalten und eigene Strategien zu entwickeln. Durch den risikolosen Handel ist es nämlich nicht nur Anfängern, sondern auch versierten Tradern möglich, einmal etwas Neues auszuprobieren. Zu beachten ist dabei, dass das Demokonto nicht unbefristet, sondern lediglich für einen Zeitraum von 30 Tagen zur Verfügung steht. Für weiterführende Informationen stehen bei CapTrader zudem verschiedene Seminare und Webinare zur Verfügung, auf die Anleger kostenfrei zugreifen können. Neben Videos und Webinaren zu den Charttechniken lernen Anleger hier auch den Umgang mit der Trader Workstation oder dem Agendatrader. Angebote zu Optionsstrategien und Hintergründe zu verschiedenen Wirtschaftsdaten runden das Seminarangebot ab. So hat wirklich jeder Anleger für sich die Möglichkeit, umfassende Informationen zu erhalten und diese schließlich für die eigenen Anlageentscheidungen zu nutzen.

Einfache Eröffnung des Cap Live- und Demokontos

Online-Eröffnung des Live-Kontos

Anleger, die sich im Anschluss an die Nutzung des Demokontos entschieden haben, ein Livekonto zu nutzen, können dieses auf Wunsch direkt online eröffnen. Zu beachten ist dabei, dass CapTrader einige Voraussetzungen fordert, die für die Kontoeröffnung unbedingt eingehalten werden müssen.

Diese Voraussetzungen gibt es für die Kontoeröffnung:

  • Mindestguthaben von 2.000 Euro bzw. USD, alternativ entsprechender Gegenwert in Fremdwährung
  • Bei Eröffnung eines Cashkontos gilt ein Mindestalter von 18 Jahren
  • (Achtung: beim Cash-Konto sind keine Leerverkäufe möglich, der Handel mit Futures und Optionen ist eingeschränkt)
  • bei Eröffnung eines Marginkontos gilt ein Mindestalter von 21 Jahren
  • (Leerverkäufe möglich, uneingeschränkter Handel mit Futures und Optionen)

Werden die Voraussetzungen eingehalten, kann die Online-Kontoeröffnung fortgesetzt werden. Hierfür benötigt CapTrader Name, Vorname und E-Mail-Adresse sowie einen gültigen Personalausweis und einen Adressnachweis. Dieser kann in Form eines Bankauszuges, aber auch einer Telefon- oder Versorger-Rechnung vorgenommen werden. Diese Dokumente können entweder zusammen mit dem Antrag per Post versandt oder direkt mit dem Online-Antrag hochgeladen werden. Dies verkürzt die Zeit der Kontoeröffnung und ist für Kunden sehr bequem. Wurde das Konto eröffnet und der Mindestanlagebetrag überwiesen, können Anleger bereits mit dem Handel beginnen.

CapTrader Erfahrungen mit dem Support

Um die Leistungen eines Brokers beurteilen zu können, reicht in unseren Augen nicht nur der Blick auf die Handelsangebote und Konditionen, sondern auch die Serviceleistungen sind wichtig. Wie hilfreich ist der Kundensupport und vor allem: Wie schnell ist er erreichbar? Dieser Frage sind wir nachgegangen und teilen im Test die CapTrader Erfahrungen. Es gibt verschiedene kostenfreie Rufnummern, welche wahlweise deutschlandweit oder weltweit geschaltet sind. Allerdings sind die zeitlich beschränkt von montags bis freitags jeweils 24 Stunden erreichbar. Am Wochenende steht der telefonische Kundensupport laut unseren Erfahrungen nicht zur Verfügung. Zusätzlich gibt es eine kostenfreie Hotline für ambitionierte Trader, die auch am Wochenende besetzt ist.

Live-Chat ebenfalls verfügbar

Wie die Erfahrungen zeigen, steht der Support nicht nur telefonisch bereit. Es gibt auch die Möglichkeit, über den Live-Chat direkt online Kontakt aufzunehmen. Allerdings sind die Servicezeiten für den Live-Chat identisch mit denen des Telefonsupports. Deshalb ist auch am Wochenende kein Mitarbeiter über den Live-Chat verfügbar. Wer möchte, kann jedoch den Rückrufservice nutzen und sich auf der Website für einen avisierten Rückruf eintragen lassen. Natürlich steht auch der Kontakt mittels E-Mail oder über das zentrale Kontaktformular auf der CapTrader Website zur Auswahl. Alternativ zur Kontaktaufnahme steht auch einen umfangreich gestalteten FAQ-Bereich zur Verfügung, in dem bereits die wichtigsten Fragen im Vorfeld beantwortet werden. Anleger finden hier beispielsweise Wissenswertes zu Kontoeröffnung, zu den Handelsmöglichkeiten oder den Konditionen für die Zahlungen.
Jetzt zum Testsieger eToro! 62% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Weiterbildungsbereich überzeugt in den CapTrader Erfahrungen

Nicht alle Broker bieten ihren Kunden einen kostenlosen Weiterbildungsbereich, wenngleich dies natürlich für die Anleger wünschenswert wäre. Hier geht CapTrader andere Wege und stellt seinen Kunden gleich mehrere Möglichkeiten zur Weiterbildung zur Verfügung. Sämtliche Informationen und Trainings gibt es kostenlos. So stehen beispielsweise zahlreiche Videos zur Verfügung, in denen die Trader erfahren, wie sie einzelne Finanzinstrumente oder die Handelsplattform nutzen. Dabei handelt es sich um Aufzeichnungen bereits stattgefundene Webinare mit den Trading-Experten.

TWS Videotraining

Wie die CapTrader Erfahrungen zeigen, hat sich der Broker für seine Anleger mit dem TWS Videotraining etwas Besonderes einfallen lassen. Dabei liegt der Fokus auf der Trader Workstation. Die Anleger erfahren in zehn Videos, wie die Handelsplattform funktioniert und wie sie sie am besten für die Analyse und als Unterstützung zur eigenen Handelsentscheidung nutzen können. Dabei werden nicht nur die Grundlagen behandelt, sondern auch spezielle Themen (beispielsweise die Portfolio-Analyse).

Handelssignale gratis bestellen

Wer möchte, kann sich börsentäglich auch kostenlos Handelssignale bestellen. Hier erfahren die Trader, weil die besten Ein- und Ausstiegszeitpunkte für die Investments sind. Hierbei wird auch das Risiko- und Moneymanagement mit betrachtet.
Tipp: Die Trader können auch ein kostenloses Demokonto nutzen, um eigene CapTrader Erfahrungen sammeln zu können. Auf diese Weise lernen sie die angebotenen Finanzinstrument und Handelskonditionen näher kennen und können sie selbst einen Eindruck des Brokers verschaffen.

CapTrader Erfahrungen in der Fachpresse

Das Angebot des Online Brokers CapTrader umfasst in erster Linie den Zugang über die Handelsplattform zu den wichtigsten Börsen weltweit. Zum Handel stehen mehr als eine Million Wertpapiere wie Aktien, ETFs, Optionen oder Fonds zur Verfügung. Auch im Test von Broker-Test.de, dem Online Broker Vergleichsportal, überzeugte der Online Broker durch sein umfassendes Handelsangebot und großes Angebot im Bereich Handelsplattform. Nach Erfahrung der Broker-Test.de wird neben der CapTrader Handelsplattform auch eine webbasierte Handelsplattform angeboten.

Im Online Broker Vergleich von Euro am Sonntag (Ausgabe 25/2020) überzeugte CapTrader durch günstige Handelskonditionen. Darüber hinaus fallen keine Depot- und Kontoführungskosten an. Nach Erfahrungen des Finanzmagazins online Focus Money zeichnet sich der Online Broker umfangreiche Handelsmöglichkeiten und attraktive Konditionen aus. Für Order über XETRA fallen Gebühren im Umfang von 10 Prozent vom Ordervolumen an, mindestens 4,00 Euro, maximal 99, 00 Euro. Für andere Handelsplätze gelten die jeweiligen handelsspezifischen Konditionen.

Auch die Kundenbewertungen sind positiv

Natürlich sind die Feedbacks in der Fachpresse immer ein Indiz für einen renommierten Broker. Doch auch die Trader können mit ihrer Meinung dazu beitragen, einen ersten Eindruck vom Broker zu erhalten. Schauen wir uns die eKomi-Kommentare auf der neutralen Bewertungsplattform an, so schneidet CapeTrader gut ab. Von fünf möglichen Punkten erhält der Broker durchschnittlich 4,5. Die Kunden loben vor allem die interessanten Handelsangebote und den Support.

Ihre CapTrader Erfahrungen und Meinungen

Sie haben bereits Erfahrungen mit dem CapTrader Konto sammeln können? Dann teilen Sie uns Ihre Meinung zum CapTrader Depot mit und helfen Sie den Lesern von Aktiendepot.com bei der Entscheidungsfindung. Weitere Tipps zum Traden finden Sie auch in der FAQ.
Weiter zu CAPTRADER: www.captrader.com Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Fragen & Antworten zu CapTrader

Wo hat der Broker seinen Hauptsitz?

CapTrader hat seinen Hauptsitz in Düsseldorf, Deutschland.

S Broker Mobile App

Unser Ziel ist es, immer die denkbar einfachste Lцsung zu entwickeln, damit Sie mцglichst einfach viel bewegen kцnnen. Ab sofort kцnnen Sie das auch mobil – mit der S Broker Mobile App fьr Apple iPhone, iPad und Android Smartphones

Sie haben Zugriff auf:

  • Aktuelle Marktdaten
  • Nachrichten
  • Indizes & Kurse
  • Ihr Depot
  • Ihre Watchlist
Fragen & Antworten

Ist die S Broker Mobile App kostenpflichtig?

Die App ist fьr Sie selbstverstдndlich kostenfrei.

Welches Betriebssystem benцtige ich fьr die Mobile App?

Die App ist ab der iOS Version 10.0 sowie mit Android ab Version 5.0 kompatibel.

Kцnnen existierende Realtime Pakete aus der Handelssoftware „Marktinvestor Pro“ fьr die S Broker Mobile App ьbernommen werden?

Ja. Die Kurspakete fьr den Marktinvestor Pro sind auch fьr die S Broker Mobile App gьltig. Wenn Sie bereits Realtime Kurse fьr den Marktinvestor bekommen, haben Sie auch in der S Broker Mobile App Zugriff auf diese Kurse.

Ich habe ein Realtime Kurspaket, aber in der Mobile App werden trotzdem nur Neartime Kurse angezeigt.

Es ist immer nur eine Anmeldung fьr ein gebuchtes Kurspaket gьltig. Wenn Sie bereits im Marktinvestor Pro angemeldet sind, werden Ihnen in der S Broker Mobile App keine Realtime Kursdaten ihres Pakets angezeigt.

Kцnnen in der Mobile App Realtime Daten abgerufen werden, auch wenn bisher kein Kurspaket (fьr den MarktInvestor pro) abonniert wurde?

Ja. Es besteht die Mцglichkeit, Realtime-Indikationen einiger Emittenten abzurufen. Wдhlen Sie dazu bitte in der Suche „Indices“ aus und geben Sie dann bspw. „L&S Dax“, „DB Dax“ oder „DB Dow Jones“ ein. Tipp: Speichern Sie die Ergebnisse in Ihrer Watchlist ab. So haben Sie laufend Zugriff auf zahlreiche Realtime-Indikationen.

Kцnnen existierende Watchlisten aus „Mein Sparkassen Broker“ in die S Broker Mobile App ьbernommen werden?

Nein, leider sind die Daten der Watchlisten von „Mein Sparkassen Broker“ und in der S Broker Mobile App zu unterschiedlich. Eine Synchronisierung ist nicht mцglich.

Kцnnen auch Kombinationsorders ьber die S Broker Mobile App aufgegeben werden?

Derzeit wird die Kombinationsorder in der S Broker Mobile App nicht unterstьtzt.

Gibt es auch verschiedene Linientypen und Indikatoren fьr die Charts?

Ja. Wenn Sie das Smartphone in der Detailansicht zur Seite drehen (Landscape Mode), wird auf den Vollbild Chart umgeschaltet. Hier kцnnen Sie sich den Chart fьr verschiedene Zeitrдume anzeigen lassen. Durch Berьhren des Charts kцnnen Sie auch die Linientypen дndern und Indikatoren einblenden. Indikatoren werden erst bei einem Chart ab 1 Monat angeboten.

Kann ich auch Kontotransaktionen ьber die S Broker Mobile App ausfьhren?

Die Mobile App unterstьtzt derzeit nur die Anzeige des Kontostandes. Kontotransaktionen kцnnen nicht durchgefьhrt werden.

Kцnnen auch CFDs ьber die Mobile App gehandelt werden?

Nein, der CFD Handel ist derzeit mobil nicht mцglich.

Kann ich mein Tagesgeldkonto KontoPlus mit der Mobile App verwalten?

Aktuell unterstьtzt die Mobile App das KontoPlus nicht. Sie kцnnen Ihr KontoPlus selbstverstдndlich im Depot Bereich unserer Website aufrufen.

Ist es mцglich meine Kundennummer in der Mobile App zu hinterlegen?

Ja, Sie kцnnen Ihre Kundennummer speichern.

iPhone: Gehen Sie dazu in die Einstellungen Ihres iPhones und wдhlen sie dort die S Broker Mobile App. Sie kцnnen das Speichern Ihrer Kundennummer mit dem dortigen Schieberegler aktivieren.

Android: Markieren Sie beim Login das Feld „Kundennummer speichern“. Nach einem erfolgreichem Login wird die Kundennummer dann kьnftig vorausgefьllt sein.

iPad: Gehen Sie dazu in die Einstellungen Ihres iPads und wдhlen sie dort die S Broker Mobile App. Sie kцnnen das Speichern Ihrer Kundennummer mit dem dortigen Schieberegler aktivieren.

Wie fьhre ich einen Kauf in der iPhone App aus?

Wie kann ich einen Wert verkaufen?

Wie kann ich das Menь der iPhone App personalisieren?

Wie kann ich Touch ID fьr das Einloggen aktivieren?

Um Touch ID zu aktivieren, tippen Sie auf der Login Seite auf das Fingerabdrucks-Symbol oben rechts auf dem Bildschirm.

Sie mьssen sich danach einmalig mit iher PIN normal anmelden. Danach erscheint auf der Login Seite zukьnftig der Touch ID Dialog zum Anmelden in Ihrem Depot. Das Fingerabdrucks-Symbol wird rot dargestellt, wenn Touch ID aktiviert ist.

Um Touch ID zu deaktivieren, brechen Sie den Touch ID Dialog auf der Login Seite durch Tippen auf „Abbrechen“ ab. Nun kцnnen Sie auf das rote Fingerabdrucks-Symbol klicken, um Touch ID fьr das Anmelden zu deaktivieren. Sie kцnnen sich nun wie gewohnt mit Ihrer PIN anmelden.

Wie kann ich die Session-TAN bei aktiviertem Touch ID aktivieren/deaktivieren?

Um die Session-TAN zu aktivieren oder deaktivieren, wдhrend Touch ID aktiviert ist, brechen Sie den Touch ID Dialog durch Tippen auf „Abbrechen“ ab. Sie kцnnen nun die Option „Session-TAN verwenden“ aktivieren oder deaktivieren. Tippen Sie danach wieder auf „Anmelden“, um den Touch ID Dialog erneut zu starten.

Die Einstellung, ob die Session-TAN verwendet werden soll, wird abgespeichert, so dass sie diese Option bei der nдchsten Anmeldung nicht wieder manuell aktivieren mьssen.

Sollten Sie trotz aktivierter Session-TAN nach der Anmeldung doch keine Session-TAN verwenden wollen, kцnnen Sie den nachfolgenden Dialog einfach durch Tippen auf „Ьberspringen“ abbrechen. Sie kцnnen dann Ihre Depotьbersicht ohne Eingabe einer TAN aufrufen und werden fьr jede Transaktion nach einer neuen TAN gefragt.

S Broker App – Mobile Trading, Depotübersichten und interaktive Watchlist mit einer Anwendung!

Mobile Banking war lange ein Trend der sich nur bei innovativen Direktbanken und Online Finanzdienstleistern abgezeichnet hatte. Doch das mobile Banking und das Trading für unterwegs ist derart wichtig und beliebt geworden, dass auch die klassischen Hausbanken nicht mehr darum herumkommen, eine solche mobile Applikation anzubieten. Die S Broker App, die ihrerseits die mobile App der Deutschen Sparkassen ist, bietet sowohl mobiles Trading, Konten- und Depotübersichten als auch das Finden von Geldautomaten an. Es handelt sich also um eine App für alle Banking Angelegenheiten der Nutzer und Kunden. Was noch für die App der Sparkassen spricht, erfahren Sie in diesem umfassenden Review.

  • Der S Broker ist die offizielle App der Deutschen Sparkassen
  • Wertpapierhandel mit Aktien, Fonds, ETF und auch CFD für das aktive Trading
  • Aktuelle Marktdaten, News und Charts verfügbar
  • Depotübersichten, interaktive Watchlist und mobile Trading per S Broker App möglich

Obwohl die Sparkasse und ihre regionalen Ableger eher als biedere Hausbanken der klassischen Art gelten, bieten sie mit dem S Broker nicht nur eine moderne App, sondern auch eine Plattform für den Handel moderner Finanzinstrumente wie CFD an. Es macht also durchaus Sinn sich darüber zu informieren, ob nicht auch die eigene Hausbank die eigenen Bedürfnisse für das Trading erfüllen kann. Viel mehr Sicherheiten als die der Deutschen Sparkassen kann man nämlich am gesamten Markt kaum finden. Doch nicht nur deshalb ist die S Broker mobile App eine interessante Alternative.

Traden bei der Hausbank: Macht das mit der S Broker mobile App Sinn?

Trading verbindet man eigentlich mit modernen und innovativen Anbietern oder zumindest mit Direktbanken die ihren Schwerpunkt auf das Online Banking gelegt haben. Doch die Sparkassen haben diesen Trend erkannt und bereits früh einen eigenen Broker eingerichtet. Was vielen Anlegern entgangen ist, ist dass es den S Broker bereits seit dem Jahr 1999 gibt und dieser die zentrale Handelsplattform für Wertpapiere bei den Sparkassen ist. Selbstverständlich wurde der Sparkassen Broker in den Jahren immer weiter entwickelt und ist mittlerweile eine durchaus konkurrenzfähige Plattform geworden. Mit der Einführung der S Broker mobile App bieten die Sparkassen nun auch endlich eine Oberfläche für den aktiven Handel von unterwegs an.

An sich lohnt sich der mobile Handel sowohl für langfristig orientierte Anleger, Aktiensparer und Investoren als auch für kurzfristig orientierte Trader. Langfristige Investoren profitieren von großer Kontrolle und einem stetigen Überblick über das eigene Portfolio, was zum Beispiel dann hilfreich sein kann, wenn die Märkte in ihrer vollen Breite fallen und man noch rechtzeitig aussteigen möchte. Kurzfristige Trader hingegen können so mehr Chancen nutzen, denn sowohl fallende als auch steigende Kurse können genutzt werden. Während jedoch früher immer auf Chancen gewartet werden musste, kann man als Trader diese auch von unterwegs ergreifen und kleine Dellen in Kursen zum Kaufen oder andere Signale zum Handeln nutzen.

Wie kompatibel ist die S Broker App mit anderen Angeboten der Sparkassen?

Wer Kunde der Sparkassen ist, der profitiert von einem sehr breiten und tiefen Angebot. Es ist aber dementsprechend wichtig, dass die meisten Features auch in die App übernommen werden können. Ob und für welche Features und Erweiterungen das möglich ist, klärt sich jetzt.

Die mit dem S Broker zusammenarbeitende Software „Marktinvestor Pro“ bietet verschiedene Pakete an, die teilweise kompatibel, teilweise aber auch nicht so kompatibel sind. Realtime Kurs Pakete aus dem Marktinvestor Pro sind zum Beispiel vollkommen kompatibel und können in der App problemlos abgerufen werden. Auch ohne die entsprechenden Realtime Kurs Pakete des Marktinvestor Pro gibt es die Möglichkeit in der Watchlist der S Broker mobile App Kurse in Echtzeit für einige Werte und Indizes einzusehen.

Für die Watchlist selbst gilt diese Kompatibilität leider aktuell nicht. Die Watchlist der App ist derart anders aufgebaut als die des S Brokers selbst und kann somit nicht übernommen werden. In der App muss also entweder eine neue oder auch eine andere Watchlist erstellt werden. Während es aktuell auch noch keine Kombinationsorders für die Nutzer des S Brokers gibt, werden detaillierte Charts, Indikatoren und verschiedene Linientypen unterstützt. Durch ein Drehen des Smartphones wird dieses Feature geöffnet.

Kann man mit der S Broker App Kontotransaktionen durchführen?

Auch wenn der Schwerpunkt des S Brokers der Handel mit Wertpapieren ist, wünschen sich einige Nutzer immer wieder, dass man damit auch das Girokonto oder das Tagesgeld bedienen könnte. Dieses Feature ist aktuell leider noch nicht verfügbar, es lässt sich aber zumindest vermuten, dass eine solche Funktion implementiert werden soll, denn in den FAQ wird gesagt, dass dieses Feature noch nicht verfügbar ist.

Selbiges gilt auch für den Handel mit CFD. Während andere Wertpapiere mit der S Broker mobile App handelbar sind, ist der Handel mit CFD grundsätzlich nicht mit der App möglich. Wer allerdings auf den Handel mit CFD angewiesen ist, der muss selbstverständlich nicht auf eine mobile App verzichten, sondern der muss lediglich die S Broker CFD App herunterladen und kann in den mobilen Handel einsteigen.

Zahlt die Sparkasse einen Bonus für die Benutzung der S Broker App oder für die Eröffnung eines Kontos?

Einen Einzahlungsbonus in Form von mehr Kapital gibt es weder für die Benutzung der S Broker Mobile App, noch für die Eröffnung eines Kontos bei der Sparkasse. Wer allerdings Neukunde beim S Broker ist, erhält zu Beginn vergünstigte Trades zu Konditionen von rund 4,99 Euro pro Trade. Zudem kann man sich einen Bonus verdienen, indem man erfolgreich neue Kunden wirbt.

Teilweise gibt es auch noch regionale Bonusaktionen oder bessere Konditionen für aktive Trader. Solche Deals müssen aber selbst ausgehandelt werden und stehen nicht allen Nutzern zur Verfügung.

Kann man den Zugang zur App vereinfachen?

Wenn man sich regelmäßig in die App ein- bzw. ausloggt, kann es schnell stören dass man jedes mal gezwungen ist, die Login Daten erneut einzugeben. Dieses Problem hat der S Broker jedoch jüngst erst gelöst und bietet nun das Speichern der Kundennummer an.

Beim iPhone findet man unter Einstellungen die App „S Broker mobile“ und kann dort per Schieberegler die Hinterlegung der Kundennummer festlegen. Beim iPad funktioniert das Hinterlegen übrigens genauso. Für Android Geräte ist es noch ein wenig einfacher, denn im Login Bereich kann ein Häkchen bei „Kundennummer speichern“ gesetzt werden und die Nummer wird automatisch gespeichert.

  • Als Handelsplattform der Deutschen Sparkassen kann der S Broker mit Recht für sich beanspruchen, der wohl sicherste Broker am Markt zu sein
  • Reguliert und überwacht durch die Deutsche BaFin und die Bundesbank nach Deutschen und EU Richtlinien und Gesetzen
  • Einlagensicherung des Bundesverbandes der Deutschen Banken und der EU mit einer Mindesthöhe von 100.000,- Euro
  • Optimierte App für iOS Geräte wie iPhone und iPad und als S Broker App Android basierter Endgeräte
  • Breites Angebot im S Broker von Aktien, Fonds und ETF bis hin zu CFD
  • Märkte weltweit verfügbar und mehre Tausend Finanzinstrumente sind bis zu 23 Stunden am Tag handelbar
  • Verschiedene Apps für den Handel mit Wertpapieren wie Aktien, ETF und Co., mit CFD oder zum Verwalten der Giro- und Tagesgeldkonten
  • Vergünstigungen für Neukunden und sehr aktive Trader

Zu S Broker

  • Zumindest im Vergleich mit Discount Brokern nicht die günstigsten Konditionen und einige Extras die bei der Konkurrenz kostenlos sind, kosten beim S Broker Gebühren
  • Wenig Bonuszahlungen
  • Trennung von Wertpapierhandel mit Aktien, ETF und Co. und dem Handel mit CFD, sowie eine weitere App für die Konten
  • Unter Umständen Depotführungsgebühren von 3,99 Euro pro Monat

Wie sind die Konditionen der S Broker mobile App ?

Wer auf die insgesamt günstigsten Konditionen aus ist, der wird wahrscheinlich nicht bei dem S Broker landen, denn auch wenn sich die Preise deutlich geringer als von vielen befürchtet präsentieren, ist der S Broker eindeutig kein Discount Broker. Das muss er allerdings auch nicht sein, denn anders als bei einigen anderen Brokern braucht man bei der Handelsplattform der Deutschen Sparkassen tatsächlich gar keine rechtlichen Risiken oder Fragen bezüglich der Seriosität haben. Wer ein hohes Sicherheitsbedürfnis hat, der wird den S Broker wahrscheinlich lieben.

Doch auch wenn die Konditionen nicht die günstigsten am Markt sind, müssen sie sich nicht vor allen Konkurrenten verstecken und ein sinnvoller und profitabler Handel ist zweifelsfrei auch mit dem S Broker problemlos möglich. Die Benutzung der App, unabhängig davon ob es sich dabei um die „normale“ S Broker mobile App oder die S Broker CFD App handelt, ist selbstverständlich kostenfrei. Die Depotführung ist kostenlos, soweit mindestens ein Trade pro Quartal getätigt wird oder ein Vermögensstand von über 10.000 Euro während des Quartals besteht. Bei Inaktivität und einem geringeren Depotwert beträgt die Depotführungsgebühr 3,99 Euro pro Monat.

Als Orderentgelt wird grundsätzlich eine Provision von 4,99 Euro zzgl. 0,25 Prozent des Orderwertes berechnet. Minimal beträgt die Provision so 8,99 Euro und maximal werden 54,99 Euro fällig. Dazu kommt noch ein Handelsplatzentgelt das zwischen 0,49 Euro und 14,99 Euro je nach Standort variiert und ein Abwicklungsentgelt in Höhe von weiteren 0,49 Euro. Wer aus irgendeinem Grund per Telefon handeln möchte, der muss sich bewusst sein, dass hierfür eine Pauschale in Höhe von 9,99 Euro bezahlt werden muss. Das Setzen von einem Limit und das Ändern von Orders ist dafür kostenfrei.

Ebenfalls kostenfrei ist die Einrichtung und Änderung von Sparplänen, sowie Sparraten in über 40 Deka ETF Sparpläne und über 100 Comstage ETF Sparpläne bis zu einer Höhe von 500,- Euro. Für Sparpläne auf UBS Produkte fällt ein Provision von 2,5 Prozent der Sparrate an und selbiges gilt für Aktiensparpläne und Sparpläne auf Zertifikate.

Für sehr aktive Händler gibt es ein Rabattsystem, dass dafür sorgt dass die Trades sukzessive günstiger werden. So gibt es ab 100 Transaktionen bereits einen Discount von 10 Prozent, ab 1.000 Transaktionen bereits einen Discount von 50 Prozent und ab 5.000 Transaktionen werden 80 Prozent der Kosten erlassen. Es gibt aber natürlich auch Zwischenstufen.

Das sind die Konditionen für den Handel mit der S Broker mobile App:

  • Keine Depotführungsgebühren ab einem Trade pro Quartal oder einem Depotwert von über 10.000,- Euro
  • Ansonsten wird eine Gebühr in Höhe von 3,99 Euro pro Monat berechnet, die allerdings im nächsten Abrechnungszeitraum als Guthaben für Trades eingesetzt werden kann
  • Der Handel mit Aktien, ETF und Co. wird mit einem Orderentgelt von minimal 8,99 Euro und maximal 54,99 Euro zuzüglich Nebenkosten abgerechnet, für aktive Trader ab 100 Trades im Monat gibt es steigende Rabatte
  • Viele kostenlose Sparpläne sind möglich und es gibt Rabatt auf verschiedene Produkte
  • Die Benutzung der Apps ist kostenfrei und es gibt die gleichen Angebote und Konditionen wie im klassischen S Broker

Die Leistungen des S Broker Depots im Überblick

Wie steht es um den Handel mit der S Broker CFD App?

Der Handel mit CFD ist vor allem bei aktiven Tradern mittlerweile sehr beliebt geworden. Die hohe Liquidität, die teilweise deutlich geringeren Kosten und die Möglichkeit mit einem Hebel zu handeln oder auch auf fallende Kurse zu spekulieren haben dafür gesorgt, dass CFD ein gern genutztes Finanzinstrument geworden sind. Obwohl das Risiko mit Produkten mit Hebel ungleich höher ist und auch das Spekulieren auf fallende Kurse mit einem gesteigerten Risiko verbunden ist, kann die Flexibilität die einem durch CFD geboten wird, durchaus zu einer besseren Rendite führen.

Da sich der Handel mit CFD jedoch nur für aktive Trader anbietet, hat das Team hinter dem S Broker entschieden, diesen nicht in die klassische mobile App zu implementieren, sondern eine eigene App für den CFD Handel zu erstellen. Mit der S Broker CFD App ist es nun möglich auch als Kunde einer Sparkasse bequem und flexibel von unterwegs mit CFD zu handeln.

Neben dem reinen Handel werden Realtime Kurse, eine interaktive Watchlist, verschiedene Charts und Tools für deren Analyse, sowie aktuelle Wirtschaftsdaten und Nachrichten angeboten. Zudem wird eine übersichtliche und gut strukturierte Plattform geschaffen, auf der alle Kontostände, die Margin und offene bzw. bereits geschlossene Orders angezeigt werden.

Auch die Konditionen für den CFD Handel beim S Broker können sich sehen lassen, denn für den DAX gibt es zum Beispiel feste Spreads ab zwei Punkten und auch für Euro / US Dollar gibt es einen festen Spread von 1,5 Pips. Insgesamt stehen über 1.200 verschiedene CFD zur Verfügung sowohl für DAX als auch für EURO STOXX 50 Aktien gibt es garantierte und feste Preise. Zudem gibt es beim S Broker auch keine Nachschusspflicht, so dass das Risiko jedenfalls auf das eingesetzte Kapital begrenzt ist. Es handelt sich bei dem S Broker allerdings um einen Market Maker, auch wenn dieser immer wieder als außergewöhnlich fair bezeichnet wird.

So stellen sich die Kosten für den Handel mit der S Broker CFD App dar:

  • Handel nur über die spezielle CFD App des S Broker möglich
  • Garantierte Festpreise für Aktien aus dem DAX 30 und dem EURO STOXX 50
  • Major Währungspaare wie Euro / US Dollar ab 1,5 Pips
  • DAX handelbar mit Spreads ab zwei Punkten
  • Kostenfreie Realtime Kurse, interaktive Charts und permanenter Newsticker

Kann man mit jedem Smartphone oder Tablet die S Broker mobile App nutzen?

Ursprünglich waren die Apps der Sparkassen nur für iOS basierte Endgeräte verfügbar. Das bedeutete in der Praxis dass lediglich iPhone oder iPad Nutzer in den Genuss der Apps der Sparkassen kamen. Das ist heute glücklicherweise anders, denn es gibt auch die S Broker App Android basierter Endgeräte. So können alle Smartphones auf Android Basis und auch die dazugehörigen Tabletts eingesetzt werden, um die S Broker Apps zu nutzen.

Gängige Anbieter wie Huawai, Samsung, Sony oder LTC sind also alle mit den Apps kompatibel. Lediglich Windows basierte Smartphones wie das Lumnia von Nokia oder die Blackberry Geräte haben hin und wieder Probleme mit den Apps und eine vollständige Kompatibilität kann daher nicht versprochen werden.

Ansonsten präsentieren sich alle Apps der Sparkassen sehr gut, sind klar strukturiert, schnell und passen sich automatisch dem jeweiligen Endgerät an. So kann man die Apps stets einfach bedienen und man kann alle Features ausgiebig nutzen.

Die Mobile App von S Broker ist für iOS und Android Geräte verfügbar

Sicherheit: Die größte Stärke des S Brokers?

Wie bereits zu Beginn angedeutet, ist das Maß an Sicherheit, dass der S Broker als Handelsplattform für Wertpapiere der Deutschen Sparkassen anbietet, nicht zu schlagen. Hinter den Sparkassen steht zumindest indirekt auch der Deutsche Staat und die Sparkassen beweisen immer wieder, dass sie deutlich besser aufgestellt sind als viele andere Privatbanken. Die höhere Eigenkapitalquote und der Verzicht auf riskante Spekulationen macht die Sparkassen zu einem der sichersten Partner in Sachen Geldanlage überhaupt.

Als Mitglied in allen relevanten Bankenverbänden und als zugelassene Bank in Deutschland genießen Kunden der Sparkasse darüber hinaus auch mindestens die EU Einlagensicherung bis zu einer Höhe von 100.000,- Euro pro Kunde und pro Konto. Nutzer der S Broker App müssen sich diesbezüglich also in Puncto Sicherheit geringstmögliche Sorgen machen.

Auch aus technischer Sicht können die Apps der Sparkassen überzeugen und weisen modernste Sicherheitstechniken vor, die stetig erneuert und verbessert werden. Sicherheitslücken sind bisher keine bekannt und die Transaktionen, sowie die Ein- und Auszahlungen werden permanent überwacht. Auffällige Veränderungen werden ebenfalls gemeldet und im Zweifel werden Konten kalt gestellt, bis Rücksprache mit dem Inhaber stattgefunden hat. Wer auf Nummer sicher gehen möchte und Angst vor unseriösen Anbietern oder einen Betrug im Bereich Online und mobile Trading befürchtet, der ist daher mit der S Broker App bestens beraten.

Darum ist der S Broker einer der sichersten Partner für den Wertpapierhandel überhaupt:

  • Absicherung durch die Einlagensicherungen der EU und des Deutschen Bundesverbandes der Deutschen Banken e.V. in Höhe von mindestens 100.000,- Euro staatlicher Sicherheit plus private Sicherheiten
  • Regulierung durch die BaFin und Einhaltung der EU Richtlinien zur Trennung von Kunden- und Unternehmensgeldern
  • Als Broker der Sparkassen nahezu unumstritten seriös und vertrauenswürdig
  • Hohe Sicherheitsstandards auch auf technischer Seite

Fazit: Der S Broker ist nicht der Günstigste am Markt aber wohl der Sicherste

Man braucht keinen Hehl darum machen, dass der S Broker in Sachen Konditionen nicht mit den High End Discount Brokern mithalten kann. Das ist aber auch gar nicht das Ziel des S Brokers, sondern der Handel mit den verschiedenen S Broker mobile Apps soll maximal sicher sein und gleichzeitig einen bequemen, schnellen und flexiblen Handel ermöglichen. Diese Ziele erreicht der S Broker und gerade wer in Sachen Trading und Online Banking lieber auf der ganz sicheren Seite ist, der wird die Vorzüge des S Brokers der Sparkassen zu schätzen wissen und auch bereit sein, hierfür ein wenig mehr pro Trade zu zahlen.

Für aktive Trader ist zudem das Rabattsystem sehr attraktiv und kann unter Umständen sogar dazu führen, dass der Handel mit der S Broker App deutlich günstiger ist, als bei vielen anderen Brokern. Der S Broker hat also durchaus auch als mobile App seine Berechtigung am Markt und kann für viele Trader und Investoren genau der richtige Partner sein.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Binäre Optionen: So wählen Sie einen Broker aus
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: