Ist BDSwiss seriös Der Broker im ausführlichen Check

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

BDSwiss Erfahrungen

Geht es um Finanzgeschäfte, kann die Schweiz sicherlich als eines der führenden Länder betrachtet werden. Die Schweizer gelten als ehrlich und vertrauensvoll, was sich natürlich auch der Broker BDSwiss zu Nutze macht. Hierbei handelt es sich um ein vielseitiges Unternehmen, welches seinen Bekanntheitsgrad innerhalb der letzten Jahre massiv steigern konnte. Tag für Tag finden sich quasi neue Trader beim Broker ein, um hier aktiv am Handel mit Finanzprodukten teilzunehmen. Auf den ersten Blick zeichnen die BDSwiss Erfahrungen auch tatsächlich ein gutes Bild: Die Webseite ist übersichtlich und modern gestaltet, gleichzeitig kann ein ansprechendes Portfolio vorgelegt werden. Aber wie ist es beim genaueren Hinsehen? Wir haben uns den Broker im Folgenden detailliert angeschaut und genau diese Frage beantwortet.

BDSwiss
Bewertung 4.5 / 5.0
Basiswerte über 250 Währungspaare, Aktien, Rohstoffe, Indizes und Krypto
Konditionen Spreads
Software MetaTrader 4
Regulierung NA
Jetzt traden!

Gleich zu Beginn wollen wir natürlich darauf hinweisen, dass auch im Finanzhandel der eine oder andere unseriöse Anbieter anzutreffen ist. Der Markt hat sich in dieser Hinsicht in den letzten Jahren deutlich verbessert, dennoch sollte jeder Trader vor dem Handelseinstieg ganz genau auf die Hintergründe des Brokers achten. In diesem Zusammenhang können wir dann auch direkt festhalten, dass ein Betrug bei BDSwiss ausgeschlossen werden kann. Der Anbieter arbeitet mit allen notwendigen Lizenzen und Sicherheitsmaßnahmen, weshalb hier von einem absolut sicheren Angebot ausgegangen werden darf.

Unsere Erfahrungen im Überblick

Interessant ist in unserem BDSwiss Testbericht natürlich der Blick auf die Hintergründe des Anbieters, da diese bereits eine ganze Menge über den Broker verraten können. Hinter dem Anbieter steht der Mutterkonzern der BDSwiss Holding PLC, der mit einer ganz offiziellen Lizenz der zyprischen CySec augestattet ist. Der Hauptsitz der Unternehmensgruppe befindet sich allerdings in der Schweiz. Aktiv ist BDSwiss bereits seit dem Jahre 2020, so dass von einem erfahrenen Broker gesprochen werden kann.

Inhaltlich kann der Anbieter vor allem dadurch überzeugen, dass die Webseite und der Handel für Neulinge und erfahrene Trader gleichermaßen attraktiv ist. Hierauf weisen bereits die zwei unterschiedlichen Kontomodelle hin, die wir uns im weiteren Verlauf natürlich noch genauer ansehen wollen. Für den Moment aber schon gut zu wissen: Für den Handel stellt der Anbieter den MetaTrader 4 zur Verfügung. Darüber hinaus können die Trader aber mit der mobilen BDSwiss App auch von unterwegs aus handeln.

Unternehmen: BDSwiss Holding PLC
Adresse: Apostolou Andrea Street 11, Hyper Tower, 5th Floor, 4007 Mesa Yeitonia, Limassol, Cyprus
Registrierungs­nummer: 199/13
Telefon: Rückruf
eMail: [email protected]
Live Chat: Ja

Beim Trading haben die fast eine Million Nutzer des Unternehmens die Wahl aus mehr als 250 verschiedenen Basiswerten. Verteilt sind diese auf die Bereiche Aktien, Indizes, Währungen und Rohstoffe, wobei seit einiger Zeit auch die beliebten Kryptowährungen bei BDSwiss gehandelt werden können. In der Regel sind die Trades gebührenfrei möglich, die Kryptos bilden hier allerdings eine Ausnahme. Ein Pluspunkt: Für unerfahrene Trader wird ein Einsteiger-Bereich zur Verfügung gestellt, in welchem die Grundlagen oder ein paar Strategien erläutert werden. Zusätzlich können sich alle Trader über die Verfügbarkeit eines Demokontos freuen und einen vielseitigen und hilfsbereiten Kundensupport in Anspruch nehmen.

BDSwiss im Check: Betrug oder nicht?

Der Handel mit Finanzderivaten ist bekanntlich immer mit einem gewissen Risiko verbunden. Umso wichtiger ist es, dass sich die Trader bei ihrem Broker auf eine seriöse Arbeitsweise verlassen können. Dass dies bei BDSwiss der Fall ist, stellt der Anbieter auf verschiedenen Ebenen unter Beweis. Der Mutternkonzern ist wie bereits erwähnt mit einer Lizenz der zyprischen Finanzaufsichtsbehörde CySec ausgestattet. Darüber hinaus hält der Betreiber der Webseite, die BDS Markets Limited, eine offizielle Lizenz aus Mauritius. Diese beiden Lizenzen zeigen also ziemlich deutlich, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt, der zudem mit zahlreichen renommierten Banken kooperiert. Ein 24option Betrug oder Abzocke kann ausgeschlossen werden.

Sicherlich gut zu wissen ist an dieser Stelle für die Trader, dass beim Broker auch eine sogenannte SSL-Verschlüsselung zum Einsatz kommt. Hierbei handelt es sich um einen Schutz, der sämtliche Nutzerdaten verschlüsselt und so dafür sorgt, dass diese nur geschützt übertragen werden. Um die Sicherheit der eigenen Daten müssen sich die Trader somit ebenfalls keinerlei Gedanken machen. Wem auch das noch nicht reicht, sei ein Blick auf die Historie zu empfehlen. Immerhin ist der Anbieter bereits seit mehr als fünf Jahren erfolgreich auf dem Markt aktiv. Und dies wäre selbstverständlich nicht möglich, wenn es sich nicht um einen seriösen Broker handeln würde.

Überblick über das Angebot von BDSwiss

Bevor die Trader in den Handel bei BDSwiss einsteigen, können sie erst einmal ein Demokonto zur Orientierung nutzen. Dieses lässt sich durch einen Klick auf die Schaltfläche „Demokonto“ eröffnen, welche direkt auf der Startseite des Brokers zu finden ist. Das Demokonto ist mit keinen Kosten verbunden und alle Trader erhalten erst einmal ein gewisses virtuelles Guthaben, mit dem sie ihre Investments platzieren können. Angeboten wird ein buntes Portfolio aus mehr als 250 verschiedenen Basiswerten, gleichzeitig können die Trader in der leistungsstarken Plattform zwischen zwei unterschiedlichen Kontomodellen wählen.

Wählbar sind zwei Kontomodelle

Alle neuen Trader haben nach unseren Erfahrungen mit BDSwiss die Wahl aus zwei unterschiedlichen Kontomodellen. Mit dem Basic-Konto nutzen die Trade ein Modell, was im Prinzip für alle Trader, aber besonders für die Neulinge geeignet ist. Das Black-Konto des Brokers ist wiederum explizit für die erfahrenen Trader ins Leben gerufen worden. Unterschiede zwischen beiden Modellen gibt es natürlich. Wer sich das Basic-Konto sichern möchte, muss eine Mindesteinzahlung von 200 Euro leisten. Beim Black-Konto fällt diese deutlich höher aus, wobei der jeweilige Accountmanager genauere Informationen geben kann. Darüber hinaus unterscheidet sich auch der durchschnittliche Spread beider Konten. Beim BDSwiss Basic liegt der Spread im Schnitt bei 1,30 Euro, beim Black-Konto bei einem Euro. In beiden Fällen gleich ist die minimale Auftragsmenge von 0.1. Wichtig zudem: Nutzer des Black-Kontos können mit einem Hebel von bis zu 1:500 handeln. Die Nutzer eines Basic-Kontos bekommen einen Hebel von maximal 1:400 zur Verfügung gestellt. Dieser ist allerdings noch immer überdurchschnittlich hoch, was vor allem die erfahrenen Trader freuen dürfte. Ein Pluspunkt für das Black-Konto ist wiederum, dass keine Provisionen gezahlt werden müssen.

Freie Wahl aus über 250 Basiswerten

Zu finden sind im Portfolio des Brokers mehr als 250 Basiswerte, so dass hier von einer gesunden Auswahl gesprochen werden kann. Verteilt sind die Assets auf unterschiedliche Bereiche, zu denen neben den Währungen auch Aktien, Indizes, Rohstoffe und Kryptowährungen gehören. Handelbare Währungspaare beim Broker sind zum Beispiel AUD/CAD, EUR/CAD, EUR/GBP oder EUR/HUF. Etwas begrenzt fällt die Auswahl im Bereich der Rohstoffe an. Hier stehen beim Broker Gas, Öl und Edelmetalle wie Gold, Silber oder Platin bereit.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Insgesamt sind in dieser Kategorie sieben Basiswerte handelbar. Zumindest ein bisschen mehr Auswahl bieten die Indizes, mit denen zum Beispiel auf die bekannten Indices vom US30, NASDAQ 100 oder S&P 500 gesetzt werden kann. Acht Optionen werden den Tradern zudem im Bereich der Kryptowährungen geliefert, wo zwischen acht Währungen gewählt werden kann. Die größte Auswahl im Angebot findet sich allerdings bei den Aktien, wo mehr als 50 Papiere zur Verfügung stehen. Hierzu gehören allerhand bekannte Unternehmen wie BMW, die Deutsche Bank oder Adidas. Stark: In der Übersicht über die Assets präsentiert der Broker auch gleich einen Ausblick über den geltenden Spread, die erforderliche Margin und den Rollover für Long- und Short-Positionen.

Die Startseite von Operator name

Leistungsstarke Handelsplattform

Erfahrene Trader werden die Handelsplattform von BDSwiss sicherlich schon kennen. Hierbei handelt es sich um den MetaTrader 4 und damit um eine der bekanntesten Trading-Softwares überhaupt. Die Kunden können sich hier auf eine übersichtliche Navigation verlassen, mit der die unterschiedlichen Bereiche schnell angesteuert werden können. Darüber hinaus stehen auch verschiedene Extras, wie zum Beispiel Stop-Loss-Orders oder ähnliche Optionen bereit. Ergänzt wird das Ganze auf Seiten des Anbieters durch Trading-Alarme und jederzeit aktuelle Wirtschaftsnachrichten.

Somit können sich die Trader erst einmal über die neuesten Geschehnisse informieren und anschließend passende Geschäfte abwickeln. Sicherlich ebenfalls gut zu wissen ist, dass für unerfahrene Trader ein Lernbereich zur Verfügung gestellt wird. Hier finden sich eine Trading-Akademie, Webinare, Trading-Videos und Erklärungen zu den Grundlagen im Finanzhandel. In unserem BDSwiss Testbericht bringt das dem Broker natürlich einen Pluspunkt ein.

Bonus für Neukunden nicht vorhanden

Möglicherweise wird der eine oder andere Trader enttäuscht sein, dass sich kein BDSwiss Bonus auf der Webseite entdecken lässt. Natürlich ist das ein wenig schade, allerdings sind Bonusangebote für Broker-Neukunden gesetzlich überhaupt nicht mehr erlaubt. Aus diesem Grund verzichtet auch BDSwiss auf eine solche Offerte, so dass wir diesen Umstand in unserem Testbericht eigentlich auch sehr positiv bewerten können.

Einzahlungsbonus: keiner
Bonusbedingungen:
Gültigkeit:
Weitere Bonusangebote:

Ein- und Auszahlungen im Überblick

BDSwiss ist ein enorm aktiver Broker, der im Schnitt rund 800.000 Aufträge pro Tag bearbeitet. Damit dies überhaupt möglich ist, müssen aber natürlich auch unterschiedliche Zahlungsoptionen für alle Trader zur Verfügung gestellt werden. Wer eine Einzahlung auf sein Konto bringen möchte, kann dabei nach unseren BDSwiss Erfahrungen zwischen den Kreditkarten von Mastercard und Visa, der Banküberweisung, Giropay, iDeal, der Sofortüberweisung, EPS, Skrill oder Neteller wählen. Die Auswahl ist damit also sehr anständig, rund um die Zahlungen müssen aber ein paar Punkte beachtet werden. So sind die Einzahlungen an einen Mindestbetrag von 200 Euro gebunden. Zusätzlich sollte jeder Trader im Einzahlungsbereich darauf achten, ob für seine gewünschte Zahlungsmethode und den jeweiligen Einzahlungsbetrag Gebühren erhoben werden. Probleme bei den Einzahlungen sind im Test nicht aufgetreten.

Zahlungsmethoden bei BDSwiss
Zahlungsmöglichkeiten Visa, Mastercard, Banküberweisung, Skrill, Neteller, EPS, iDeal, Sofortüberweisung, Giropay
Mindesteinzahlung: 200 Euro
Einzahlungsgebühren: keine
Akzeptierte Währungen: EUR, USD, GBP
Auszahlungsmethoden: Visa, Mastercard, Banküberweisung, Skrill, Neteller

Bevor die Trader ihre erste Auszahlung durchführen können, müssen sie erst einmal eine Kopie eines offiziellen Dokuments einreichen. Hierbei kann es sich zum Beispiel um eine Kopie des Personalausweises handeln, gleichzeitig sind auch Kopien von Stromrechnungen oder dem Reisepass zugelassen. Nachdem der Broker diese Unterlagen geprüft hat, wird die Auszahlung freigegeben. Bei späteren Abhebungen vom Handelskonto müssen die Unterlagen aber nicht noch einmal vorgelegt werden. Für die Auszahlungen stellt der Broker identische Optionen wie bei der Einzahlung zur Verfügung. Auch hier gilt aber wieder, dass sich die Trader im Kassenbereich über die genauen Vorgaben für die Auszahlungen informieren sollten. Gut zu wissen: Die durchschnittliche Auszahlungsdauer liegt bei 24 Stunden – anständig.

Sicherheit und Regulierung

Ist BDSwiss seriös oder Betrug? Wer sich diese Frage stellt, sollte am besten einen Blick auf die Hintergründe des Portfolios werfen. Wie schon erwähnt, ist die Unternehmensgruppe hinter BDSwiss schon seit mehr als fünf Jahren auf dem Markt tätig. Die Trader können sich also auf einen erfahrenen Anbieter verlassen, der durch die lange Zugehörigkeit gleichzeitig auch seine Seriosität unterstreicht. Darüber hinaus ist der Mutterkonzern des Brokers mit einer offiziellen Lizenz der zyprischen Finanzaufsichtsbehörde CySec ausgestattet. Das wiederum heißt, dass sämtliche Geschäfte der Trader bei diesem Broker nach strengen gesetzlichen Vorgaben durchgeführt werden. Sollten die Trader ungerecht behandelt werden, hätte dies im schlimmsten Fall für den Broker einen Lizenzentzug zur Folge. Ergänzend dazu lässt sich erwähnen, dass Kooperationen auch mit weiteren bekannten Banken und Lizenzierungsbehörden bestehen. Anders gesagt: An einen BDSwiss Betrug müssen die Kunden nicht glauben.

Die zusätzliche SSL-Verschlüsselung sorgt darüber hinaus dafür, dass sich die Trader auch vor neugierigen Blicken Dritter nicht fürchten müssen. Sensible Daten, wie sie zum Beispiel bei der Abwicklung einer Einzahlung benötigt werden, werden nur verschlüsselt übermittelt und können somit nicht gestohlen bzw. kopiert werden.

Kundensupport und Service

Ein derart großer Broker wie BDSwiss muss natürlich auch dafür Sorge tragen, dass sich die Kunden bei Problemen oder Fragen an einen zuverlässigen Kundensupport wenden können. Positiv fällt dabei in unserem BDSwiss Test auf, dass die Mitarbeiter in der Kundenbetreuung auf verschiedenen Wegen erreicht werden können. Zum einen wird ganz klassisch eine E-Mail angeboten, bei der jedoch eine gewisse Wartezeit in Kauf genommen werden muss. Wer darauf keine Lust hat, kann alternativ auf eine kostenlose telefonische Hotline, einen Live-Chat oder Messenger-Dienste ausweichen. Erreichbar sind die Angestellten zum Beispiel auch per Whatsapp oder Telegram. Insgesamt sollte es aus Sicht der Trader also keine großen Probleme dabei geben, den Mitarbeitern im Support Fragen zu stellen. Etwas schade ist in unseren Augen jedoch, dass derzeit noch kein FAQ-Bereich angeboten wird. Hier könnte der Broker also ruhig noch ein bisschen nachlegen.

Benutzerfreundlichkeit

Beim ersten Betrachten der Webseite fällt nach unseren Erfahrungen mit BDSwiss sofort die moderne Gestaltung auf. Der Broker präsentiert hochwertige Grafiken, eine übersichtliche Struktur und empfängt die Trader mit einem insgesamt freundlichen Erscheinungsbild. Die einzelnen Menüs sind klar erkennbar und gut voneinander abgegrenzt, gleichzeitig steht die Webseite in unterschiedlichen Sprachen zur Verfügung. Unnötige Ladezeiten oder gar Links, die ins Leere laufen, gibt es auf der Homepage des Brokers nicht. Insgesamt ein sehr stimmiger Eindruck, der sich erfreulicherweise auch durch die eigentliche Tradingsoftware zieht. Auch hier wird mit einem übersichtlichen Menü gearbeitet, welches den Tradern alle Möglichkeiten mit wenigen Klicks zur Verfügung stellt. Kein Wunder also, dass der MetaTrader 4 zu den beliebtesten Tradingsoftwares auf dem Markt gehört.

Mobile App

Der stationäre Handel ist die eine Sache, der mobile Handel eine Andere. BDSwiss ist in beiden Fällen gut aufgestellt und präsentiert seinen Tradern neben der Variante für den Desktop auch eine mobile Variante für die „Hosentasche“. Die BDSwiss App kann erfreulicherweise ohne zusätzliche Gebühren heruntergeladen werden, wobei für Android und iOS aber zwischen unterschiedlichen Varianten unterschieden wird. In beiden Fällen gleich ist der einfache Download, der bequem über den jeweiligen App Store durchgeführt werden kann. Erfreulich ist in unseren Augen außerdem, dass die Kunden auch beim mobilen Handel auf keinerlei Funktionen und Möglichkeiten verzichten müssen. Es kann also nicht nur gehandelt werden, sondern Trader können von unterwegs aus auch die Wirtschaftsnachrichten studieren oder Trading-Alarme aktivieren.

Fazit: BDSwiss ist ein Broker aus der Oberklasse

BDSwiss gehört vermutlich zu den bekanntesten Adressen, wenn sich Privatpersonen mit dem Handel mit Finanzderivaten beschäftigen. Wie unser Test gezeigt hat, ist das aus gutem Grund so. Der Broker präsentiert seinen Tradern ein starkes Portfolio, welches mit Kryptowährungen, Aktien, Indizes, Währungspaaren und Rohstoffen gut aufgestellt ist. Die Rahmenbedingungen für den Handel sind ebenfalls angenehm, auch wenn hier und da ein paar Gebühren beachtet werden müssen.

Die gibt es allerdings auch bei anderen Brokern, weshalb wir keinen großen Abzug im Testbericht geltend machen können. Ein möglicher Kritikpunkt ist in unseren Augen jedoch die Tatsache, dass kein FAQ-Bereich zur Verfügung gestellt wird. Trader informieren sich in diesen Bereichen eigentlich sehr gern, da im Vergleich zum Gespräch mit dem Kundensupport reichlich Zeit gespart werden kann. Da dies jedoch der einzige wirklich negative Aspekt ist, fällt das Gesamtfazit zum erfahrenen Anbieter sehr positiv aus. Jedem Trader können wir zu BDSwiss auf jeden Fall raten, da es sich um einen professionellen, seriösen und attraktiven Online Broker handelt. Schauen Sie sich bei Interesse gerne unseren großen Foren Broker mit Demokonten Vergleich an.

BDSwiss Forex im Test 2020: Jetzt provisionsfrei BDSwiss Erfahrungen sammeln

BDSwiss ist ein internationaler Broker, der im Jahr 2020 als Banc de Swiss gegründet wurde. Mittlerweile bietet der Broker seinen Kunden nun den Handel mit Devisen an. Anders als bei einem STP- oder ECN-Broker wird jedoch nicht der klassische Handel mit Devisen, sondern vielmehr der Handel mit CFDs auf Devisen angeboten. Somit besteht kein direkter Einfluss auf den tatsächlichen Kursverlauf. ­­­­Hauptsitz des Brokers ist auf Zypern, sodass hauptsächlich die zypriotische Finanzbehörde CySEC den die Regulierung übernimmt. Dennoch hat das Unternehmen bereits Standorte auf der ganzen Welt sowie eine Postanschrift in Deutschland.

Eine Gerichtsbarkeit und zumindest eine zweitrangige Überwachung durch die deutsche BaFin ist damit gegeben. Insgesamt wird der Handel mit über 47 Währungspaaren angeboten. Darüber hinaus gibt es 63 weitere Basiswerte, wie etwa Aktien, Indizes oder Rohstoffe, die zu den gleichen Konditionen gehandelt werden können.

Mittlerweile vertrauen mehr als 500.000 Kunden auf den Service des Brokers, und postenzielle Kunden haben keinen Grund, davon auszugehen, dass BDSwiss Betrug ist. Der Broker hat Standorte in über 20 Ländern und wächst ständig. Gerade zuletzt wurde er als der „Zuverlässigste Broker 2020“ von FX Empire ausgezeichnet. Interessierte finden alle Informationen zu BDSwiss Forex im Test.

Jetzt zum Forex & CFD Broker des Monats XTB!

Neuste Beiträge zu BDSwiss

BDSwiss Forex im Test: Pro und Contra auf einen Blick

  • Kostenlose Kontoeröffnung
  • Keine Provision, nur Spread
  • Besonders günstige Gebühren
  • Deutschsprachiger Support
  • Kein PayPal vorhanden
  • Auszahlung unter 100 Euro per Banküberweisung kostenpflichtig
  • Devisenhandel über CFDs

Im Überblick: Das Devisenkonto von BDSwiss Forex

Das Konto zum Devisenhandel von BDSwiss Forex ist erst seit wenigen Monaten erhältlich. Der Broker ist mit einem neuen Handelskonzept in den Markt eingestiegen. Durch den Handel von Währungen über CFDs ist der Handel besonders günstig. Es ergeben sich dadurch nur wenige Nachteile. Sitz des Unternehmens ist hauptsächlich in Zypern, sodass die CySEC die regulierende Behörde ist. Durch eine Postanschrift in Frankfurt können deutsche Kunden ihre juristischen Ansprüche jedoch direkt in Deutschland durchsetzen.

  • Sitz auf Zypern, Regulierung durch CySEC
  • Innovatives Handelsangebot
  • Durch Postanschrift in Frankfurt Gerichtsbarkeit in Deutschland

Trading mit der BDSwiss Trading App

Die Konditionen von BDSwiss Forex im Test

Die Konditionen gehören zu den besonderen Vorteilen von BDSwiss Forex. Dank des Handels über CFDs können besonders günstige Gebühren angeboten werden. Es fallen keine Kommissionen an, sondern es wird lediglich ein Spread berechnet. Dieser kann nicht mehr als 1,2 Pip und nicht weniger als 0,01 Prozent des Ordervolumens betragen. Da dieser Spread fix ist, hängt er noch von der Handelszeit oder des jeweiligen Basiswertes ab. Auch die exotischen Währungen können mit demselben Spread gehandelt werden. Durch dieses Preismodell gehören vor allem Day Trader oder Scalper, die beide Handelsansätze mit einem kurzfristigen Zeithorizont verfolgen, angesprochen.

Bei BDSwiss Forex im Test haben wir uns alle Konditionen neben den Gebühren im Detail angeschaut. Der Hebel beträgt 1:30 und ist vergleichsweise hoch. So können mit einem Margin von 20 Euro insgesamt 8000 Euro bewegt werden. Die kleinste Ordergröße bei BDSwiss Forex beträgt 0,01 Lot, während die größte Order 60 Lots betragen darf. Gleichzeitig können 300 offene Positionen gehalten werden. Das Urteil unseres BDSwiss Forex Erfahrungsbericht bezüglich der Konditionen ist daher positiv.

Zudem können Trader seit April 2020 die Sub-Zero-Zone ausnutzen und so von 25 Prozent Extraguthaben (maximal in einer Höhe von 500 €) profitieren, wenn ihr Kontoguthaben aufgebraucht ist. Damit ermöglicht es der Finanzdienstleister, Positionen bis zu fünf Werktage zu halten.

  • Günstiger Spread bei 1,2 Pip
  • Auf alle Basiswerte gleicher Spread
  • Unabhängig von der Tageszeit

Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand mit BDSwiss

Das Handelsangebot bei BDSwiss Forex

Das Angebot an Basiswerten bei BDSwiss Forex im Test kann sich durchaus sehen lassen. Der Broker hat natürlich alle wichtigen Majo-Währungspaare im Portfolio. Dazu zählen Kombinationen aus folgenden Währungen:

  • Euro
  • US-Dollar
  • Schweizer Franken
  • Japanischer Yen
  • Britisches Pfund

Diese Währungspaare sind fast immer zu den genannten Handelskonditionen von 1,2 Pips handelbar, wobei dies natürlich auch immer von der Handelszeit abhängt. Wer spät in der Nacht traden möchte, zahlt in der Regel deutlich höhere Beträge. Das liegt nicht an BDSwiss selbst, sondern einfach an der geringen Nachfrage zu dieser Zeit.

In Sachen Handelsangebot hat BDSwiss durchaus auch einige exotischere Währungen zu bieten. Dazu zählt beispielsweise der australische Dollar, der ebenfalls mit vielen Major-Währungspaaren kombiniert werden kann. Diese Kombinationen werden in der Fachsprache Kreuzpaarungen genannt und sind ebenfalls sehr beliebt. Wahre Exoten – also Kombinationen aus zwei unbekannteren Währungen – sind bei BDSwiss eher selten zu finden. Diese Paare sind aber auch nicht wirklich gefragt, weil der Spread meist hoch ist.

  • Alle Major-Währungspaare
  • Viele Kreuzpaarungen
  • Nur wenige Exoten

Der Support bei BDSwiss Forex

Als wichtiger Faktor für die Bewertung in unserem BDSwiss Forex Erfahrungsbericht haben wir uns ausgiebig mit dem Kundensupport beschäftigt. Dieser erwartet seinen Kunden per Telefon, Live Chat oder Kontaktformular auf der Website. Telefonisch ist er von 08:00 – 18:00 Uhr deutscher Zeit und in deutscher Sprache zu erreichen. Wir haben für unseren BDSwiss Testbericht zahlreiche Anfragen auf zahlreichen Kommunikationskanälen vorgenommen.

Selbst einfache Fragen, dessen Antworten selbsterklärend von der Homepage entnommen wurden, wurden umfangreich und mit großer Geduld erklärt. Technische Fragen zum Trading konnten dabei ebenso schnell und kompetent beantwortet werden. Sobald wir eine Frage per Live Chat oder Kontaktformular gestellt haben, lagen die Antworten innerhalb weniger Stunden vor. Die enorme Kundenfreundlichkeit des Supports hat für einen großen Pluspunkt in unserem BDSwiss Test gesorgt.

  • Von 08:00 – 18:00 Uhr per Telefon erreichbar
  • In deutscher Sprache
  • Auch per Live Chat und Kontaktformular

Jetzt zum Forex & CFD Broker des Monats XTB!

Die Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten

Die Kontoeröffnung war bei BDSwiss Forex im Test innerhalb von wenigen Minuten abgeschlossen. Es müssen nur kurz die entsprechenden Daten eingegeben werden und sofort kann die erste Einzahlung vorgenommen werden. Dafür stehen die klassischen Methoden, wie Banküberweisung und Kreditkarte zur Verfügung. Die Banküberweisung kann kostenlos vorgenommen werden und ist in der Regel innerhalb von 2-7 Werktagen abgeschlossen. Deutlich schneller geht es hingegen mit der Kreditkarte, denn hier ist der Betrag bereits nach 10 Minuten auf dem Konto. Alternativ wartet eine Vielzahl an unterschiedlichen Online-Zahlungsdienstleistern, wie VISA, MasterCard, Maestro, Skrill, Neteller, iDeal, eps, Sofortüberweisung und einige mehr. Der eingezahlte Betrag steht dabei sofort zum Trading zur Verfügung. Dies ist ein großer Pluspunkt, denn bereits fünf Minuten nach der Kontoeröffnung kann der erste Trade gesetzt werden.

Hinsichtlich der Auszahlung ist das Kontingent leider etwas beschränkt. Hier stehen nicht alle Zahlungsdienstleister zur Verfügung. PayPal kooperiert ohnehin nicht mit BDSwiss Forex. Somit bleibt VISA, MasterCard, Neteller, Bank Wire Transfer und Skrill. Allerdings sind hier die Auszahlungen bereits nach einem einzigen Werktag abgeschlossen. Eine Abhebung kann nur dann abgewickelt werden, wenn alle erforderlichen Unterlagen vorliegen, um das Kundenkonto zu verifizieren. Abhebungen müssen über das selbe Konto abgewickelt werden, über das auch eingezahlt wurde. Wir empfehlen allerdings den Zahlungsverkehr mit einem der zahlreichen eWallets.

  • Banküberweisung, eWallets und Kreditkarte
  • Einzahlungen kostenlos

Die Sicherheit: BDSwiss Forex im Test

Die Frage nach der Sicherheit des Brokers ist eine berechtigte. Viele deutsche Trader sind skeptisch, wenn der Broker seinen Hauptsitz im Ausland hat. Wissen hilft hier weiter und wer die juristische Situation in Europa kennt, der soll beruhigt sein. Der Hauptsitz des Brokers befindet sich auf Zypern. Dadurch wird das Unternehmen durch die zypriotische Finanzbehörde CySEC reguliert. Diese wiederum untersteht der EZB und muss sich an die EU-Regularien halten. Die MiFID wird somit ebenso in Deutschland, wie auch auf Zypern umgesetzt und ist der Maßstab für die Regulierung europäischer Broker. Dabei ist eine Einlagensicherung bis zu 20.000 Euro im Falle einer Insolvenz garantiert. Somit ist es empfehlenswert nicht mehr als diesen gesicherten Betrag auf einem einzigen Konto zu hinterlegen.

Vorteilhaft im Rahmen unseres BDSwiss Forex Testbericht ist uns aufgefallen, dass der Broker eine Postanschrift in Deutschland hat. Somit können juristische Ansprüche sofort an die Adresse in Frankfurt gerichtet werden. Das sorgt für einen doppelten Sicherheitsschutz und sollte selbst skeptische Trader beruhigen. Wir empfinden BDSwiss als einen hervorragenden Broker, der einen hohen Sicherheitsstandard an sich selbst hat.

  • Reguliert durch die CySEC
  • Gerichtsbarkeit in Deutschland
  • Einlagenschutz bis zu 20.000 Euro

Kein Bonus-Angebot

BDSwiss hält keinen Bonus für Trader bereit, doch der Broker überzeugt mit günstigen Konditionen und einem umfangreichen Weiterbildungsangebot. Wer nicht auf Bonusangebote verzichten möchte, findet diese z. B. beim Broker AvaTrade.

Jetzt zum Forex & CFD Broker des Monats XTB!

Die Handelsplattform auf dem Prüfstand

Die Handelsplattform ist das wichtigste Instrument eines Traders und dessen absolute Beherrschung entscheidet über den Erfolg oder den Misserfolg eines Traders. BDSwiss Forex hat sich den namhaften Meta Trader 4 als Grundlage zur Entwicklung einer hauseigenen Handelsplattform genommen. Somit erwartet die Kunden eine individualisierte Plattform, die auf das Broker-Angebot perfekt abgestimmt wurde.

Der Meta Trader 4 trumpft mit zahlreichen individualisierbaren Features, wie Indikatoren, Templates zur besseren grafischen Darstellung und sogar Handelsrobotern, die einen automatischen Handel ermöglichen. Wer über einen solchen Expert Advisor verfügt, kann diesen in den Meta Trader 4 einbringen und vollautomatisch Profite generieren.

Die Plattform ist sowohl für Mac und PC zum Download, als auch als Web Trader über jeden gängigen Browser zugänglich. Die meisten privaten Trader vertrauen auf diese hervorragende Handelsplattform, denn nur wenige Konkurrenzprodukte reichen heran.

  • Meta Trader 4 von BDSwiss optimiert
  • Als Download verfügbar
  • Auch als Web Trader verfügbar

BDSwiss setzt auf den renommierten Meta Trader

Mobil mit BDSwiss Forex traden

Das mobile Trading hat sich erst in den letzten Jahren zur ernstzunehmenden Alternative zum Trading über den heimischen Computer entwickelt. Momentan gibt es jedoch zahlreiche Trader, die unterwegs sowohl Charts analysieren und Trades absetzen, aber auch welche, die lediglich ihre offenen Positionen verfolgen. Beide Tätigkeiten sind berechtigte Interessen, um mit dem Mobile Trading zu beginnen. BDSwiss Forex hat deshalb einige Apps entwickelt, die dies ermöglichen. Auch diese sind auf der Grundlage des mobilen Meta Trader 4 entstanden und sind für IOS, Android- und Windows-Geräte zum Download auf der Website verfügbar. Wir haben positive Erfahrungen mit dem BDSwiss Forex Mobile Trading gemacht und können dieses empfehlen.

Dennoch kann nicht erwartet werden, dass diese Produkte den Meta Trader auf den heimischen Computer vollständig ersetzen. Es sind die grundlegenden Produkte vorhanden.

  • Für alle gängigen mobilen Geräte erhältlich
  • Als Download auf der App verfügbar

Jetzt zum Forex & CFD Broker des Monats XTB!

Das Schulungsangebot im Detail

BDSwiss Forex überzeugt vor allem auch deshalb, weil der Broker seinen Kunden sehr viel Schulungsmaterial zur Verfügung stellt. Gerade Anfänger sind dankbar für Forex Trading Tipps und Tricks, die ihnen den Einstieg in den Handel erleichtern. BDSwiss hat unter anderem Folgendes zu bieten:

  • Heiß diskutiert
    In dieser Rubrik finden Anleger die drei wichtigsten Wirtschaftsmeldungen der Woche, welche die Märkte beeinflussen werden. Es kann sich beispielsweise um die Publizierung des neuen Geschäftsklimaindizes handeln. BDSwiss beschreibt diese Neuigkeiten immer kurz und weist darauf hin, welche Kurse vor allem beeinflusst werden.
  • Webinare
    Das eigentliche Schulungsangebot findet sich vor allem im Bereich der Webinare. Täglich führt der Broker Schulungen zu unterschiedlichsten Themen durch, die sich nicht nur mit Forex beschäftigen. Auch allgemeine Hinweise etwa zur „Psychologie beim Trading“ sind äußerst hilfreich und stärken den Trader bei seiner Entscheidungsfindung. Eine halbe Stunde lang befassen sich von BDSwiss Forex ausgewählte Experten mit den jeweiligen Themen, so dass Tradern durchaus ein tiefergehender Eindruck gewährt wird. Die Teilnahme ist kostenlos per einfachem Klick auf einen Button möglich.
  • Wirtschaftskalender
    Als Unterstützung von „heiß diskutiert“ dient der Wirtschaftskalender, der wirklich alle wichtigen Ereignisse abdeckt. Hier erhalten Trader einen guten Überblick darüber, welche Entscheidungen am Tag anstehen und welche Kurse voraussichtlich am deutlichsten beeinflusst werden. Über ein Drop-Down-Menü können Trader jedes einzelne Ereignis in der Detailansicht betrachten und mehr Informationen erhalten. Praktisch: BDSwiss sortiert die Ereignisse direkt nach Relevanz, so dass Trader besonders wichtige Meldungen auf den ersten Blick erkennen können.

Zusätzlich hierzu stehen weitere Einführungsvideos und viel Textmaterial zur Verfügung. Auch in der Handelsplattform finden Trader an vielen Stellen nützliche Hilfestellungen, die vor allem Anfängern die Bedienung erleichtert.

  • Umfangreiches Schulungsangebot
  • Tägliche Webinare

Demokonto bei BDSwiss Forex

Im Forex-Bereich des Brokers ist es mittlerweile sogar möglich, ein BDSwiss Demokonto zu eröffnen. Dieses bietet Tradern den Vorteil, dass der Service des Brokers individuell getestet werden kann. Vor allem die Handelsplattform sollte hierbei genauer unter die Lupe genommen werden, schließlich ist sie später eine Art Wohnzimmer des Traders.

Kontobeschränkungen existieren hierbei keine. Das Demokonto kann so beispielsweise über einen unbegrenzten Zeitraum hinweg genutzt werden. Das kommt vor allem Anfängern zu Gute, die so einen risikofreien Einstieg in den Forex-Handel schaffen können. Aber auch fortgeschrittene Trader nutzen das BDSwiss Demokonto im Forex-Bereich immer wieder. Sie entwickeln hier neue Strategien und analysieren diese, um später im Echtgeldkonto möglichst wenige Fehler zu machen.

Wer sich für ein solches Demokonto bei BDSwiss Forex interessieren sollte, kann es schon in drei Minuten eröffnen. Der Broker benötigt hierzu lediglich einige persönliche Daten wie etwa eine gültige E-Mail-Adresse. Hierüber wird das Konto nach erfolgreicher Absendung des Formulars direkt aktiviert.

  • Kostenloses Demokonto für BDSwiss Forex
  • Unbegrenzte Laufzeit
  • Broker und Handel können gleichermaßen angetestet werden

Jetzt beim Broker anmelden: www.bdswiss.com

Was macht BDSwiss Forex besonders?

Das Devisenangebot von BDSwiss ist deshalb besonders, weil es den Handel mit Devisen über CFDs ermöglicht, wie sich bei BDSwiss im Test herausstellte. Dabei tritt der Broker vollständig als Market Maker auf und reguliert die Kurse. Dies kann aus dem Auge eines skeptischen Traders problematisch sein. Insgesamt können wir jedoch zusammenfassen, dass wir im Rahmen unserer BDSwiss Forex Erfahrung feststellen konnten, dass die Kurse, wenn überhaupt, so gering abwichen, dass dies zu vernachlässigen ist. Die Orders wurden selbst in hektischen Situationen entgegengenommen und rechtzeitig durchgeführt.

Dafür erhält der Trader eine Möglichkeit des besonders kostengünstigen Handels. Mit einem Spread von lediglich 1,2 Pip, der zu jeder Tageszeit und zu jedem Basiswert garantiert ist, können sogar exotische Währungen gehandelt werden. Dieses Handelsmodell eignet sich somit besonders für Day Trader und Liebhaber des kurzfristigen Handels, etwa des News-Trading. Nach unseren BDSwiss Forex Erfahrungen können wir diesen Broker für solche Trader empfehlen.

  • Kostengünstiger Handel über CFDs
  • Auch exotische Währungen ab 1,2 Pip handelbar
  • Besonders für kurzfristige Trader geeignet

Das Fazit: BDSwiss Forex im Test

Unsere Erfahrungen mit BDSwiss Forex waren beinahe durchweg positiver Natur. Der Broker ist mit einem innovativen Finanzkonzept an den Start gegangen und hat diesen gemeistert. Trader haben nun die Möglichkeit besonders kostengünstig zu handeln. Dabei kommt der Faktor der Sicherheit und der Regulierung nicht zu kurz. Der Broker wird zwar durch die CySEC in Zypern reguliert, doch es besteht eine deutsche Gerichtsbarkeit aufgrund der Postanschrift in Frankfurt. Als Handelsplattform hat sich der Broker für den Metatrader entschieden. Diese wurde jedoch auf die Bedürfnisse des Brokers angepasst und optimiert. Die Konditionen sind mit einem fixen Spread von 1,2 Pip oder lediglich 0,01 Prozent des Odervolumens herausragend günstig. Der mobile Handel ist über die unterschiedlichen Apps ebenfalls möglich, wie die Erfahrungen mit BDSwiss im Test zeigten.

Ob CFD oder Forex – der Handel ist riskant, und nicht jedes Produkt eignet sich auch für jeden Anleger. Wer handeln möchte, hat mit BDSwiss einen seriösen Broker an der Seite.

Fragen & Antworten zu BDSwiss

[wsam-faq]
[question title=“Wo hat der Broker seinen Hauptsitz?“]
BDSwiss hat seinen Hauptsitz auf Zypern.
[/question]
[question title=“Handelt es sich bei BDSwiss um einen regulierten Broker?“]
Ja, BDSwiss wird von der CySEC reguliert.
[/question]
[question title=“Kann ich den Handel bei BDSwiss im Vorfeld erst testen?“]
Ja, BDSwiss stellt ein kostenloses Demokonto zur Verfügung.
[/question]
[question title=“Welche Handelsprodukte bietet BDSwiss an?“]
Bei BDSwiss können Sie unter anderem Forex, Rohstoffe und Indizes handeln.
[/question]
[/wsam-faq]

BDSwiss Erfahrungen – Der Handel ab 1 Euro pro Option in der Bewertung!

WEITER ZUM CFD TESTSIEGER

BDSwiss ist eine Marke der Keplero Holdings Ltd, Zypern, wird in der EU von der CySEC reguliert und unterhält als weltweit agierendes Investment-Haus auch einen Firmensitz in Frankfurt (Main). Obwohl er erst seit 2020 am Markt agiert hat der Broker BDSwiss Erfahrungen im Bereich Binäre Optionen. Daher zählt er zu den etablierten Anbietern am Markt, auch wenn das zuvor unter dem Namen Banc De Swiss tätige Unternehmen entgegen seines Namens weder mit dem klassischen Bankgeschäft noch mit der Schweiz etwas zu tun hat.

BDSwiss betreut vor allem Privatkunden, die auf der Webseite selbstverständlich mit den Herausforderungen des Binäre Optionen Handels vertraut gemacht werden. Ihr BDSwiss-Test auf forexhandel.temp.rokkytweb.com berichtet von weiteren BDSwiss-Erfahrungen.

BDSwiss Schnell-Check: Die Vor- und Nachteile

  • in der EU durch die CySEC reguliert
  • Handel ab 1 Euro pro Option möglich (60-Sekunden-Handel ab 10,00 Euro)
  • 171 Optionen handelbar
  • max. Rendite von 65-75%
  • deutschsprachiger Support und Firmensitz in Frankfurt (Main)
  • kein Demo-Konto

Immer noch ist es bei Binäre Optionen Brokern nicht an der Tagesordnung, aber für BDSwiss ist es eine Selbstverständlichkeit in der EU und zwar von der CySEC reguliert zu sein.

Positiv wollen wir in unserem Erfahrungsbericht auch hervorheben, dass BDSwiss den Optionshandel bereits ab 5 Euro pro Option (für den 60-Sekunden-Handel) möglich macht.

Das Komplettpaket für Trader bei BDSwiss

Das Handelskonto ist kostenlos, als Mindestbetrag muss nur der vergleichsweise kleine Betrag von 100Euro eingezahlt werden und die hohe Anzahl von handelbaren Optionen (171 an der Zahl) verdient ebenfalls eine positive Bewertung. BDSwiss bietet jedem seiner Kunden ganz unabhängig von dessen Einlagen eine maximale Renditechance von 65-75% (hierbei Verlustabsicherung von 10%) und im High Yield sogar die Möglichkeit von 500% Rendite.

Wobei dies natürlich auch eine deutlich höhere Risikobereitschaft und Erfahrung des Traders voraussetzt. Der deutschsprachige Support hat unseren BDSwiss-Test solide gemeistert, so dass als einziges Manko am Angebot das fehlende Demo-Konto zu nennen ist.

Alles auf einen Blick: die Konditionen von BDSwiss

Willkommen bei Ihrem BDSwiss-Testbericht. Hier bekommen Sie auf einen Blick eine sinnvolle Ergänzung zu Ihrem Broker-Vergleich.

Übersicht:

Konto: kostenlos, Mindesteinlage: 100Euro Optionspreis: 1 Euro bei einer Turbo Option (60-Sekunden-Handel ab 10 Euro), ansonsten 25Euro Hebel: kein Hebel Spread EUR/USD: kein Handelsarten: Hoch/Tief, One Touch, 60-Sekunden und 30-Sekunden, Langfristig, Ladder Handelsgüter: 171 Basiswerte (darunter Währungen, Rohstoffe, Aktien und Indizes) Bonus: nein Demokonto: nicht vorhanden Handelsplattformen: SpotOption, PRO Trader Zusatzfunktion Handelszeiten: immer, One Touch Sa 14:00 bis So 21:00 Uhr Internetadresse: www.bdswiss.com

Neuste Beiträge zu BDSwiss

Regulierung und Einlagensicherung bei BDSwiss

BDSwiss ist ein durch die CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission) regulierter Broker für Binäre Optionen und unter der Nummer 199/13 dort gelistet. Das Unternehmen unterliegt aufgrund der EU-Mitgliedschaft Zyperns deren rechtlichen Rahmenbedingungen (der MiFiD-Richtlinie). Das beinhaltet natürlich auch, dass Kundengelder vom Unternehmensvermögen getrennt gelagert werden und der Broker Mitglied in einem Einlagensicherungsfonds ist.

Somit sind die Investorengelder zuverlässig geschützt, selbst wenn der Broker zahlungsunfähig werden sollte. Dies gilt allerdings – wie bei jedem Broker, der als Market Maker auftritt – lediglich für Kapital, das sich auf dem Konto befindet. Für Geld, das in den Optionen steckt, gelten andere Regeln, sodass hier durchaus ein Verlust entstehen kann. Allerdings handelt es sich bei BDSwiss um einen der größten und beliebtesten Broker für binäre Optionen und es gibt keinen Grund, an der Geschäftsfähigkeit und der Seriosität des Managements zu zweifeln.

BDSwiss wird durch die CySEC reguliert und genügt den MiFiD-Richtlinien.

Ausführliche BDSwiss-Bewertung: Die Konditionen im Überblick

Konten: BDSwiss bietet seinen Kunden ein kostenloses Handelskonto, das lediglich eine Mindesteinzahlung von 100€ benötigt. Damit bietet BDSwiss sehr einsteigerfreundliche Voraussetzungen. Das Konto beinhaltet den Handel mit allen angebotenen Optionstypen und darüber hinaus an den Wochenenden die Möglichkeit zum One Touch Handel, der im Extremfall Renditen von bis zu 500% bringen kann, aber auch deutlich risikoreicher ist.

Im Moment gibt es allerdings noch keine BDSwiss Test-Möglichkeit mithilfe eines Demo-Kontos. Dies ist durchaus bedauerlich, zumal Demokonten auch im Bereich der Binären Optionen immer häufiger werden. BDSwiss bietet seit neustem außerdem auch den Forex-Handel an.

BDSwiss bietet eine einsteigerfreundliche Mindesteinzahlung von 100 Euro, auf ein Demokonto verzichtet das Unternehmen jedoch leider.

Auch Webinare gehören zum Angebot des Brokers

Basiswerte: Bei BDSwiss konnte während unseres Tests die stattliche Anzahl von 171 Basiswerten gehandelt werden. Darunter sind 14 Währungspaare, 7 Rohstoffe (inklusive Gold, Silber und Öl), 19 Indizes und 26 Aktien. Der Trader kann so ganz nach persönlichen Vorlieben und Erfahrungen die für ihn auf die am besten passenden Assets setzen.

Der Handel ist ab einer Mindestsumme von fünf Euro möglich. Auch hier zeichnet sich BDSwiss erneut durch Konditionen aus, die für Einsteiger und Trader mit wenig Kapital sehr gut geeignet sind. Auf diese Weise ermöglicht die Mindesteinzahlungssumme von 100 Euro immerhin 20 Trades, was noch wenig ist, aber keinen all zu schlechten Wert darstellt.

Seit April 2020 können Händler das sogenannte Sub-Zero-Konto nutzen, wenn sie ihr Guthaben auf dem Handelskonto aufgebraucht haben: Der Broker stellt mit diesem Feature 25 Prozent zusätzliches Kapital zur Verfügung, das Trader 120 Stunden zum Halten von Positionen nutzen können.

Neuerdings bietet der Broker auch den Handel mit Devisenpaaren an. Mit einem Hebel von 1:400 steht der Broker anderen reinen Forex Brokern in nichts nach. Die Mindesthandelsgröße beträgt hierbei ein Mini Lot, was 10.000 Währungseinheiten entspricht. Die Obergrenze beträgt 60 Standard Lots. Durch diese Handelskonditionen sollten sowohl Anfänger, als auch Fortgeschrittene auf ihre Kosten kommen.

Der Handel, der übrigens nicht nur auf den Forex Handel beschränkt ist, sondern sich seit kurzem auf den Handel von CFD auf mehr als 100 Basiswerte erstreckt, kann sowohl über die webbasierte Handelsplattform, als auch über den berühmten Metatrader4 erfolgen. Der Spread ist mit 1,2 Pip bei den Majors äußerst eng gehalten.

Handelsarten: Neben den klassischen call/put-Optionen (Hoch/Tief) kann bei BDSwiss auch im 60-Sekunden oder sogar 30-Sekunden Modus (also Hoch/Tief innerhalb dieser Zeitspanne) gehandelt werden. Zusätzlich sind auch One Touch Optionen handelbar, allerdings nur wenn die Leitmärkte am Wochenende geschlossen sind.

Weitere mögliche Optionen sind Ladder (Leiter), die bisher nur wenige Anbieter im Programm haben, Langfristige (mehrere Tage laufende Optionen bis zum Monatsende oder darüber hinaus) und Paar-Optionen. Die letzteren sind besonders bei Tradern mit Insiderwissen und Erfahrung im Binäre Optionen Handel beliebt.

Handelsplattform: BDSwiss bietet seinen Kunden zum Handel die Plattform SpotOption an und macht das Traden so direkt und browserbasiert möglich, ohne dass Software heruntergeladen werden muss. Sicherheit wird hierbei durch Sicherheitsserver mit SSL-Verschlüsselung gewährleistet. So ist Traden ganz einfach möglich – sowohl von jedem Rechner weltweit als auch mobil über internetfähige Endgeräte. Der PROTrader bietet zusätzliche Übersichtlichkeit, die insbesondere Einsteigern zugute kommt.

Ob mobil oder von zu Hause aus – BDSwiss bietet die perfekte Plattform.

Für den Forex-Handel setzt der Broker wie viele andere Anbieter auch auf die beliebte Handelsplattform MetaTrader 4. Dieser wird sowohl als Webtrader als auch als Desktop-Variante angeboten. Für Smartphones und Tablets steht ebenfalls eine App zur Verfügung. Der MetaTrader 5 gilt als proffesiionele Handelssoftware, die durch die Vielzahl an Indikatoren sowie der Möglichkeit, eigene ExpertAdvisors zu programmieren, weltweit viele Fans gewinnen konnte.

Die Einzahlung funktioniert bei BDSwiss unkompliziert über alle bekannteren Kreditkarten (Visa, MasterCard usw.) oder per Banküberweisung. Auch Skrill und Neteller ermöglichen Zahlungen an den Broker. Wer weniger als 100Euro einzahlen möchte, was ohnehin nur per Banküberweisung möglich ist, muss dabei mit einer Gebühr von 25Euro rechnen. Da auf diese Weise eine Unterkapitalisierung entsteht, lohnt sich eine geringere Einzahlungssumme also gleich doppelt nicht.

Der Mindestbetrag für Auszahlungen beträgt bei BDSwiss 100Euro. Je nach Auszahlungsmethode können weitere Gebühren entstehen, so z.B. bei einer Banküberweisung (jeweils 25Euro Gebühr). Auf Kreditkartenauszahlungen wird keine Gebühr erhoben. Die Summe bei einer solchen Überweisung kann aber höchstens so hoch sein, wie die Ersteinzahlung beim Broker. Danach wechselt der Broker automatisch auf die Banküberweisung als Auszahlungsmethode. Das sollte dem Kunden bereits bei seiner Ersteinzahlung bewusst sein.

Auszahlungen können vom Kunden abgebrochen werden, wenn sie noch nicht ausgeführt wurden. Außerdem werden im Sinne der Anti-Geldwäsche-Gesetzgebung vor einer Auszahlung verschiedene Papiere des Traders durch den Broker angefordert. Vor allem eine Kopie des Personalausweises und von Versorgerrechnungen (Strom, Wasser und Gas) sind hier gefragt. Sie können per Email eingereicht werden, sodass die Bearbeitungszeit und die Mehrkosten sehr begrenzt sind. BDSwiss tut dies nicht nur, um die Anti-Geldwäsche-Richtlinien zu erfüllen, sondern auch um die Trader vor Betrügern zu schützen.

Die Regulierung des binäre Optionen Brokers ist über die EU gesichert.

Kein BDSwiss Bonus: Einige wenige Broker für Binäre Optionen bieten verschiedene Boni für Trader an, BDSwiss gehört jedoch nicht dazu und setzt auf transparente, günstige Gebühren und ein vielfältiges Handels- und Weiterbildungsangebot. Wer dennoch nicht auf einen Bonus verzichten möchte, kann sich das Angebot des maltesischen Brokers Binary.com anschauen

Handelserfahrung des Brokers:

Obwohl der Handel mit binären Optionen relativ jung ist, gehören bei BDSwiss Erfahrungen im Bereich der Binären Optionen und im Privatkundengeschäft klar dazu. Davon zeugen der gute deutschsprachige Support ebenso wie die geringe Einstiegssumme bei der Kontoeröffnung oder die geringen Optionskosten. Der Broker zählte zu einen der Vorreitern im Bereich der binären Optionen.

Dass sich das Angebot lohnt, zeigt auch die Tatsache, dass der Broker die Handelsmöglichkeiten inzwischen durch den Forex-Handel ergänzen konnte. Dies ist nur dadurch möglich, dass das Angebot von BDSwiss für so viele Kunden attraktiv ist und der Broker inzwischen genug Erfahrungen im Online Brokerage sammeln konnte, dass er sich die Erweiterung auf den Währungshandel zutraut und auch finanziell stemmen kann.

Neben dem auf dem Webseite sofort sichtbaren Börsen-Live-Ticker von Reuters bietet BDSwiss seinen Kunden zur Information Tages- und Wochennachrichten an. Dabei informiert das Unternehmen gesondert auch über Themen, die besonders heiß diskutiert werden, um dem Trader direkt die Informationen anzubieten, die derzeit den größten Einfluss auf seine Trades haben könnten. Der Traders Blog informiert über weitere Themen und Analysen aus dem Wirtschafts- und Finanzbereich, die derzeit wesentlich sind.

Auch ein englischsprachiges Education Center mit Videos steht bereit. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Webinare zu verschiedenen Themen an und bietet derzeit sogar mehrere am Tag an, wobei mindestens eines deutschsprachig ist. Noch wichtiger ist aber wohl der durchgängig deutschsprachiger Support, der sowohl per Telefon als auch im Live-Chat oder per Mail abgewickelt wird.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Binäre Optionen: So wählen Sie einen Broker aus
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: