Entwicklung US-Wirtschaft – Binäre Optionen 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Der binäre Optionen Broker Test von OnlineBroker.net sieht mehr

Die Redaktion von OnlineBroker.net hat alle wichtigen binäre Optionen Broker auf dem deutschen und internationalen Markt in Augenschein genommen. Alle wichtigen Ergebnisse und Informationen zu den Vergleichen haben wir für Sie übersichtlich aufbereitet. Dabei geht der binäre Optionen Broker Vergleich über eine simple Gegenüberstellung von Renditen hinaus und durchleuchtet das komplette Angebot der Broker. Dazu gehören etwa die Anzahl der handelbaren Basiswerte, die Handelsplattform, der Support, mögliche Kosten, Schulungsangebot und Demokonto. So bietet sich Tradern eine Basis, auf der Sie den perfekten binäre Optionen Broker finden können.

Neuerungen ab dem 02.07.2020

Binäre Optionen werden bis auf Weiteres nicht mehr bei Brokern angeboten. Eine interessante Alternative sind allerdings klassische Optionen, die nicht nur kostengünstig sind, sondern auch auf zahlreiche Basiswerte von Aktien über Rohstoffe bis Indizes angeboten werden. Viele Broker bieten hinsichtlich der verfügbaren Basiswerte eine große Auswahl an. Wie auch bei anderen Finanzderivaten hängt der Wert einer Option immer vom zugrundeliegenden Basiswert ab.

Da die Funktionsweise von Optionen leicht verständlich ist, wird vielen Tradern der Wechsel von binären auf klassische Optionen leicht fallen. Wer bereits über Erfahrung im Handel mit Binären Optionen verfügt, kann dieses Wissen auch im Handel mit Optionen für sich nutzen. Die klassischen Optionen lassen sich mit zahlreichen Strategien handeln und sind für unterschiedliche Trader-Typen geeignet. Sinnvoll kann es dennoch sein, den Optionshandel zunächst über ein Demokonto, dass viele Broker anbieten, zu testen.

Ein Pluspunkt von Optionen ist sicher, dass Trader mit diesen ebenso wie mit Binären Optionen auf steigende und fallende Kurse eines Basiswerts setzen können. Wenn man davon ausgeht, dass der Kurs eines Basiswerts steigen wird, geht man eine Long-Position ein. Trader, die von fallenden Kursen ausgehen, entscheiden sich für eine Short-Position. Beim Handel mit Optionen können zudem Hebel genutzt werden. Diese haben den Vorteil, dass Trader im Optionenshandel schon mit geringem Kapitaleinsatz große Summen bewegen können.

Rang Anbieter Minikontrakte Krypto handelbar Handelskosten Konto Ab Testbericht Zum Anbieter
nein ja A- $20 IQ Option
Erfahrungen
Zum Anbieter
ja nein A+ 0 € LCG
Erfahrungen
Zum Anbieter
ja ja A 100 € AvaTrade
Erfahrungen
Zum Anbieter
4 nein nein A 2.500 € WH Selfinvest
Erfahrungen
Zum Anbieter

Seinen Sitz hat der Broker – wie viele andere Konkurrenten auch – in Zypern. Weil der Mittelmeerstaat Mitglied der EU ist, gelten hier dieselben Gesetze, an die sich auch deutsche Finanzdienstleister halten müssen. Für die Regulierung und Überwachung sorgt mit der zypriotischen CySEC eine Behörde, die in Fachkreisen als äußerst strikt gilt. Schon dieses Grundgerüst weiß zu überzeugen und sorgt dafür, dass sich Trader auf ein Höchstmaß an Sicherheit verlassen können.

Doch für die Eröffnung eines Kontos spricht nicht nur die Regulierung, sondern insbesondere die hohe Rendite von bis zu 90 Prozent, die bei jeder Positionseröffnung erwirtschaftet werden kann. Andere Broker bieten teilweise Gewinne, die um 10 Prozent geringer ausfallen – auf Jahr gesehen macht das schnell einige hundert oder gar tausend Euro aus.

Call- und Put-Optionen bei IQ Option handeln

Überzeugendes Rundum-Paket

Dazu kommt, dass Trader beim Handel eine sehr hohe Auswahl haben. Es kann derzeit aus über 100 Basiswerten aus unterschiedlichsten Assetklassen gewählt werden. So lassen sich komplexe Strategien erstellen, die Wechselwirkungen verschiedener Underlyings berücksichtigen. Zudem kann in besonders volatilen Marktphasen – etwa auf dem Rohstoffmarkt – auf einen anderen Markt ausgewichen werden.

Abgerundet wird das Angebot von IQ Option durch ausgezeichneten Service. Als eines der wenigen Unternehmen stellt der Broker ein kostenloses Demokonto zur Verfügung, über das der Handel kostenlos, unverbindlich und zeitlich unbegrenzt getestet werden kann. Wer nach seiner persönlichen Testphase wider Erwarten nicht von IQ Option überzeugt sein sollte, kann den Broker somit unkompliziert wechseln.

Checkliste für die Wahl des richtigen binäre Optionen Brokers

Die Empfehlung des Handelskontos von IQ Option gilt natürlich nicht für alle Trader, denn jeder Anleger hat persönliche Vorlieben und Bedürfnisse, die bei einem Vergleich berücksichtigt werden müssen. Allerdings ist es dabei wichtig, grundlegende Faktoren in den Vergleich einzubeziehen, die im Folgenden detaillierter erläutert werden sollen:

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Rendite beim Trading

Beim Handel mit binären Optionen bestimmt nicht nur der Markt über die Höhe der Rendite, sondern auch der eigene Broker. Dabei gilt für Trader: Je höher der Maximalwert ausfällt, desto besser ist das Unternehmen einzustufen. Gute Unternehmen wie etwa IQ Option oder BDSwiss ermöglichen Renditen, die nahe an der 90-Proent-Grenze oder sogar knapp darüber liegen. Kosten fallen beim Handel allerdings nicht an und müssen folglich nicht berücksichtigt werden.

Anzahl und Art der Basiswerte

Auch beim Handel mit binären Optionen gilt: Diversifikation führt langfristig zum Erfolg und ist ein essentieller Bestandteil einer jeden Handelsstrategie. Möglich ist die breite Streuung des Kapitals aber nur, wenn beim Broker viele Basiswerte zur Verfügung stehen. „Viel“ meint beim Handel mit binären Optionen mehr als mindestens 50, besser 100 Werte. Wichtig ist dabei auch, dass die Underlyings aus unterschiedlichen Assetklassen (Aktien, Anleihen, Rohstoffe, ETFs, Währungen) stammen.

Welche Optionsarten stehen zur Verfügung?

Mittlerweile können Trader nicht mehr nur mit klassischen Put- und Call-Optionen handeln. Darüber hinaus ist es möglich, weitere Optionsarten zu verwenden, die für Flexibilität und noch bessere Renditechancen sorgen. Hierzu zählen etwa Ladder, Pair, Hi-Lo oder Target.

Risikomanagement

Ist die Option erst erstellt, haben Trader kaum noch eine Möglichkeit zum manuellen Eingriff. Ausnahme: Der Broker ermöglicht Rollover (Verlängerung der Laufzeit) oder Early Closure (vorzeitiger Verkauf einer Position). In diesen beiden Fällen hat der Trader eine effektive Möglichkeit zum Risikomanagement, die langfristig zu mehr Rendite führt.

Welche Handelsplattform wird angeboten?

Der Handel an sich läuft bei jedem Broker über eine Handelsplattform ab. Allerdings unterscheiden sich die Modelle teils stark voneinander. So gibt es einige Software-Lösungen, die nur ein Grundgerüst zur Verfügung stellen. Andere wiederum sind mit zahlreichen Möglichkeiten zur Technischen Analyse, individuell anpassbaren Charts oder weiteren Tools ausgestattet. Zudem sollte darauf geachtet werden, dass es eine mobile App gibt. Denn immer mehr Trader wollen die Märkte praktisch rund um die Uhr im Auge behalten und auch von unterwegs aus aktiv handeln können.

Verfügbarkeit eines Demokontos

Schon seit Jahren sind CFD-Händler deutlich im Vorteil, wenn es um Demokonten geht. Im binäre Optionen Bereich sind die kostenlosen und sehr nützlichen Testversionen hingegen wenig stark verbreitet. Selbst wenn Demokonten angeboten werden, sind diese meist mit einer Laufzeitbeschränkung ausgestattet. Diese schränkt den Trader ein und bietet wenig Möglichkeiten zu wirklich umfangreichen Tests des Brokers bzw. des Handels an sich.

Schulungsangebot

Nur wer sich langfristig fortbildet, kann dauerhaft an den Märkten bestehen und irgendwann vielleicht sogar nur vom Handel leben. Gerade große Broker bringen viel Erfahrung und eine gewisse Finanzkraft mit, durch die ein breites Schulungsangebot erstellt werden kann.

Service & Support

Binäre Optionen sind einfach zu verstehen und auch die zugehörigen Handelsplattformen sind praktisch selbsterklärend. Dennoch kann es – etwa bei der Ein- oder Auszahlung – durchaus zu Fragen kommen. In diesem Fall ist es hilfreich, wenn der Broker zumindest per E-Mail, besser auch über Livechat und Telefon erreichbar ist. Sofern es sich um einen internationalen Broker handelt, ist zudem auf die Verfügbarkeit des Supports in deutscher Sprache zu achten.

Sicherheit & Regulierung

Es gilt der Grundsatz: Nur Broker mit EU-Regulierung sind vertrauenswürdig. Denn innerhalb des Wirtschaftsraums gelten einheitliche Gesetze, egal ob der Finanzdienstleister seinen Sitz auf Zypern oder in Berlin hat.

Neukundenangebote

In dieser Checkliste werden Neukundenagebote bewusst als letztes aufgeführt. Denn diese sollten niemals den Hauptausschlag für die Eröffnung eines Kontos geben, sondern nur bei „Gleichstand“ zweier Broker das Zünglein an der Waage. Wichtig: Zypriotische Broker wie etwa unser Testsieger IQ Option dürfen mittlerweile keine Boni mehr anbieten. Einige unseriöse Finanzdienstleister hatten mit allzu waghalsigen Versprechen geworben, die Bonuszahlungen aber an strikte Bedingungen geknüpft und Kunden somit nur gelockt. Dies hat die zypriotische CySEC jetzt vollständig verboten.

Zielgruppe von binären Optionen

Binäre Optionen sind spekulative Finanzprodukte, die für den kurzfristigen Handel entwickelt worden sind. Insofern eignen sie sich ausdrücklich nicht, um langfristige sichere Erträge zu erwirtschaften. Vielmehr geht es darum, unter recht hohem Druck gute Entscheidungen zu treffen und die Märkte genau zu analysieren. Wer sich nur einmal in der Woche mit seinen Finanzen beschäftigen möchte, sollte daher nicht mit binären Optionen traden.

Wer sich für den Handel entscheidet, sollte hierfür nur solches Geld nutzen, das nicht für den Lebensunterhalt benötigt wird. Denn selbst Top-Trader verlieren an einigen Tagen Kapital, wenn sich die Märkte etwa besonders volatil entwickeln. Zwar kann dieses Kapital in der Regel schnell wieder erwirtschaftet werden, jedoch fehlt es erstmal in der Haushaltskasse. Wie sieht der „optimale“ binäre Optionen Trader also aus?

  • Durchschnittliches bis hohes Einkommen
  • Einige finanzielle Reserven wurden bereits aufgebaut
  • Am Monatsende ist ein zumindest dreistelliger Betrag „über“
  • Es wurden bereits erste Erfahrungen mit anderen Finanzprodukten (Aktien, Fonds, Anleihen) gemacht
  • Der Anleger möchte sich recht intensiv mit den Märkten beschäftigen

Natürlich ist dies nur ein Muster, das allerdings verdeutlichen soll, wo die Risiken des Handels liegen. Doch bei allen Hinweisen auf Verlustgefahren sollten Anleger berücksichtigen, dass binäre Optionen – bei richtiger Anwendung – extrem hohe Renditen erwirtschaften können. Zudem ist der Verlust immer auf das eingesetzte Kapital begrenzt. Anders als etwa beim CFD-Trading existiert keine Nachschusspflicht.

Bei IQ Option kann der Handel im Vorfeld mittels Demokonto getestet werden

Marktüberblick und -ausblick: Wachsende Begeisterung, aber immer noch eine Nische

Offiziell reguliert sind binäre Optionen erst seit dem Jahr 2008, als die US-Finanzaufsicht einen Platz an den regulären Börsen für das Finanzprodukt schuf. Seitdem ist der Handel auch für private Anleger möglich, ohne dabei Angst vor unseriösen Brokern oder gar Manipulationen haben zu müssen. Wirklich bekannt ist das Trading jedoch gerade in Deutschland immer noch nicht. Denn das deutsche Verhalten im Hinblick auf die Finanzmärkte ist international fast einmalig:

  • Deutsche bevorzugen Anlagen mit festgelegten Renditen, die absolut sicher sind. Beispielsweise werden Staatsanleihen, Festgelder oder besondere sichere Unternehmensanleihen erworben.
  • Das Resultat: Jährlich erwirtschaften die Deutschen mehrere Milliarden Euro weniger an Rendite als etwa Anleger aus den USA. Denn auf lange Sicht sind gerade breit gestreute Aktieninvestments sehr sicher.
  • Der vergleichsweise risikoreiche Handel mit binären Optionen, der allerdings auch hohe Renditechancen bietet, wird kaum genutzt.

Doch nur weil wenige Anleger binäre Optionen nutzen, bedeutet das nicht, dass generell vom Finanzprodukt abzuraten ist. Wie bereits hinlänglich erklärt worden ist, bieten binäre Optionen starke Renditechancen und die Möglichkeit, sich intensiv mit den Märkten auseinanderzusetzen.

IQ Option hält viele Lernmöglichkeiten für den CFD-Handel bereit

Der Markt an binäre Optionen Brokern ist übersättigt

Deutlich anders sieht es hingegen im Hinblick auf andere EU-Staaten aus. Gerade in Großbritannien, aber auch in Frankreich oder den Niederlanden erfreuen sich binäre Optionen großer Beliebtheit. Infolge dessen kam es zu einem regelrechten Boom in der Branche, so dass Trader heute auf zahlreiche Broker zurückgreifen können. Die Vorteile:

  • Rendite: Durch den Konkurrenzkampf versuchen die Broker ständig, die maximal mögliche Rendite für ihre Kunden zu erhöhen. Vor einigen Jahren boten Top-Unternehmen noch Werte von knapp unter 80 Prozent an, heute würden Broker damit maximal im Mittelfeld landen können.
  • Basiswerte: Selbiges gilt praktisch für den Faktor der Basiswerte. Denn fast alle großen Broker möchten sich durch eine Erhöhung der Anzahl der handelbaren Underlyings von Konkurrenten absetzen. So bieten sich für Anleger regelmäßig neue Renditechancen auf Märkten, die bis dato nicht zugänglich waren.
  • Service & Support: Auch im Service-Bereich hat sich seit der Regulierung des Finanzprodukts viel getan. Gab es vor über 10 Jahren doch sogar zu Manipulationsversuchen durch die Broker, sind die Unternehmen heute serviceorientierter als so manche Bank. Fast immer haben Trader Zugriff auf umfangreiche Kontaktmöglichkeiten und ein interaktives Schulungsangebot. Große Unternehmen bieten teilweise tägliche Seminare an, im Rahmen derer neue Handelsstrategien oder aktuelle Markttrends näher beleuchtet werden.

Rein auf den deutschen Markt bezogen sind binäre Optionen also vergleichsweise wenig verbreitet. International erfreut sich das Finanzprodukt allerdings einer stark wachsenden Beliebtheit, die unter anderem in einer Steigerung der Renditen deutlich wird. Auch für die kommenden Jahre wird dem Handel ein gutes Wachstumspotential bescheinigt, das sich letztlich positiv auf die Handelsangebote auswirken wird.

Sprungmarken-Navigation

Einleitung

Die deutsche Wirtschaft überwindet allmählich ihre Schwächephase. Für das Jahr 2020 erwartet die Bundesregierung eine Zunahme des preisbereinigten Bruttoinlandsprodukts in Höhe von 1,1 Prozent. Die konjunkturelle Dynamik bleibt dabei zum Jahresauftakt 2020 noch verhalten. Im weiteren Verlauf dürfte die Wirtschaft wieder leicht an Fahrt aufnehmen.

Grundsätzlich bleibt die Entwicklung der Wirtschaft zweigeteilt: Einer robusten Binnenwirtschaft – gestützt durch steigende Einkommen, steuerliche Entlastungen und dynamische Staatsausgaben – steht die konjunkturelle Schwäche der exportorientierten Industrie gegenüber. Im Laufe des Jahres dürfte sich aber auch die Produktion der Industrie wieder langsam erholen. Der Gegenwind aus dem außenwirtschaftlichen Umfeld wird im Zuge der Erholung des Welthandels abflauen. Im Jahresverlauf dürfte sich die konjunkturelle Dynamik der deutschen Volkswirtschaft spürbar erhöhen.

Die Bundesregierung prognostiziert unter Federführung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie dreimal im Jahr die gesamtwirtschaftliche Entwicklung Deutschlands. Als Teil des Jahreswirtschaftsberichts veröffentlicht die Bundesregierung im Januar die Jahresprojektion. Die Frühjahrs- und Herbstprojektionen bilden die Grundlage für die Schätzungen des Steueraufkommens im Arbeitskreis „Steuerschätzungen“. Bund, Länder, Gemeinden und Sozialversicherungen orientieren sich bei der Aufstellung ihrer Haushalte an den projizierten gesamtwirtschaftlichen Eckwerten. Auch die Meldungen an die Europäische Union im Rahmen des Stabilitäts- und Wachstumspaktes werden auf Grundlage der Projektionen erstellt.

Die Bundesregierung projiziert die Wirtschaftsentwicklung in der kurzen und mittleren Frist sowie das Produktionspotenzial. Diese Schätzungen sind Grundlage für die Berechnung der Obergrenze der jährlichen Nettokreditaufnahme nach der Schuldenregel gemäß den Artikeln 109 und 115 des Grundgesetzes. Frühere Projektionen finden Sie im Archiv .

Die aktuelle Schätzung aus der Jahresprojektion 2020 können Sie hier einsehen.

Eckwerte der Jahresprojektion 2020

Gesamtwirtschaftliche Entwicklung in der Bundesrepublik Deutschland [1] 2020 Jahresprojektion
2020
Veränderung gegenüber Vorjahr in Prozent, soweit nicht anders angegeben
ENTSTEHUNG des Bruttoinlandsprodukts (BIP )
BIP (preisbereinigt) 0,6 1,1
Erwerbstätige (im Inland) 0,9 0,4
BIP je Erwerbstätigen -0,3 0,7
BIP je Erwerbstätigenstunde 0,1 0,2
nachrichtlich: 0,0 0,0
Erwerbslosenquote in % (ESVG-Konzept) [2] 3,0 2,9
Arbeitslosenquote in % (Abgrenzung der BA ) [2] 5,0 5,0
VERWENDUNG des BIP in jeweiligen Preisen (nominal)
Konsumausgaben
Private Haushalte und priv. Organisationen ohne Erwerbszweck 2,9 2,7
Staat 5,0 4,5
Bruttoanlageinvestitionen 5,4 4,6
Vorratsveränderungen und Nettozugang an Wertsachen (Mrd. EURO) -10,6 -12,6
Inlandsnachfrage 2,9 3,5
Außenbeitrag (Mrd. EURO) 207,8 196,1
Außenbeitrag (in % des BIP ) [7] 6,0 5,5
Bruttoinlandsprodukt (nominal) 2,7 2,9
VERWENDUNG des BIP preisbereinigt (real)
Konsumausgaben
Private Haushalte und priv. Organisationen ohne Erwerbszweck 1,6 1,3
Staat 2,5 2,3
Bruttoanlageinvestitionen 2,5 1,7
Ausrüstungen 0,4 0,6
Bauten 3,8 2,1
Sonstige Anlagen 2,7 3,0
Vorratsveränderung und Nettozugang an Wertsachen (Impuls) [3] -0,9 0,0
Inlandsnachfrage 1,0 1,6
Exporte 0,9 2,0
Importe 1,9 3,2
Außenbeitrag (Impuls) [3] -0,4 -0,4
Bruttoinlandsprodukt (real) 0,6 1,1
Preisentwicklung (2020 = 100)
Konsumausgaben der privaten Haushalte [4] 1,3 1,4
Inlandsnachfrage 1,8 1,9
Bruttoinlandsprodukt [5] 2,2 1,8
VERTEILUNG des Bruttonationaleinkommens (BNE)
(Inländerkonzept)
Arbeitnehmerentgelte 4,5 3,5
Unternehmens- und Vermögenseinkommen -2,9 1,2
Volkseinkommen 2,3 2,9
Bruttonationaleinkommen 2,9 2,9
nachrichtlich (Inländerkonzept):
Arbeitnehmer 1,2 0,7
Bruttolöhne und -gehälter 4,4 3,4
Bruttolöhne und -gehälter je Arbeitnehmer 3,2 2,7
Verfügbares Einkommen der privaten Haushalte 2,8 2,8
Sparquote in % [6] 10,9 11,0

Quellen: Statistisches Bundesamt 2020; Jahresprojektion der Bundesregierung.

Bester Binäre Optionen Broker 2020: In unserem Test & Vergleich hat der Anbieter IQ Option vollends überzeugt und wurde zum Testsieger gekürt

Hat man sich für den Handel mit binären Optionen entschieden, sollte der Weg zum passenden Binäre Optionen Broker nicht weit sein. Binäre Optionen handeln lernen ist nicht schwer und sollte auf jeden Fall der Schritt vor der Entscheidung sein. Empfehlungen und Testberichte sind wichtige Stützen, um die getroffene Entscheidung für Binäre Optionen in die Tat umzusetzen. Als bester Binär Optionen Broker hat sich der Anbieter IQ Option hervorgetan.

  • Binäre Optionen werden auch als Fixed Return Options (FRO) oder Digitaloption bezeichnet.
  • Binäre Optionen sind ein Finanzinstrument, das lange Zeit nicht für Einsteiger des Finanzmarktes verfügbar war.
  • Optionen können innerhalb von Sekunden entschieden sein. Gewinn oder Verlust sind umgehend auf- oder vom Konto abgebucht.
  • Die Auszahlung kann bereits ab einem Betrag von 10 EUR erfolgen.

Weiter zum Broker: www.iqoption.com Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Was bieten Binäre Optionen Broker?

Was macht eigentlich einen guten Binäre Optionen Broker aus? Zunächst einmal sollten verschiedene Handelsoptionen verfügbar sein. In der Regel stehen Handelsoptionen mit Rohstoffen, Aktien, Forex oder Indizes zur Wahl. Dabei werden die bekannten Binären Optionen One-Touch- oder 60 Sekunden Optionen angeboten. Die Eröffnung eines Kontos ist bei den meisten Brokern schnell umgesetzt. Nach Eingabe der personenbezogenen Daten und Bankdaten, erfolgt die Identifikation durch Überprüfung der gemachten Daten und Freischaltung des Kontos innerhalb von wenigen Werktagen. Das Besondere bei IQ Option: für die Eröffnung von dessen IQ Option Demokonto braucht man nicht einmal ein Echtgeldkonto.

Die Handelplattform bei IQ Option kann über ein Demokonto kennengelernt werden

Das Finanzinstrument Binäre Optionen

Binäre Optionen beschreiben die Wahl eines Trading-Produktes. Auf Grundlage des Basiswertes wird eine Spekulation hinsichtlich des Anstiegs oder Abfalls des Basiswertes getroffen. Trifft die Abweichung mindestens innerhalb der angegebenen Werte ein, wird dem Inhaber Konto der Gewinn gut geschrieben. Bleiben die gemachten Werte unberührt, handelt es sich um einen Verlust und der Betrag wird vom Inhaber Konto abgezogen. Der Broker offeriert neben binären Optionen auch klassische Optionen, die sich vor allem auch dadurch von Binären Optionen unterscheiden, dass im Vorfeld kein möglicher Gewinn feststeht – dieser ist unbegrenzt.
Die Mindest-Ein- und Auszahlung auf das IQ Option Konto beträgt 10 EUR/USD/GBP. Je nach IQ Option Konto sind die Einzahlungen sofort oder innerhalb von 1-3 Werktagen verfügbar. Die Einzahlungen sind durch aktuelle Sicherheitsrichtlinien des Online Zahlungsverkehrs versehen und sorgen für sicheren Geldtransfer, ob per Kreditkarte, Wire Transfer, Skrill, Qiwi, Webmoney, Sofortüberweisung, GiroPay, iDeal, Fasapay, Neteller oder Boleto.

Bester Binär Optionen Broker: IQ Option

IQ Option stellt einen breiten Mix aus verschiedenen Basiswerten zur Verfügung, die einen kleinen Schwerpunkt im Bereich Aktien bilden. Zum Angebot gehören auch Assets aus den Kategorien Devisen, Rohstoffe und Indizes. Auch innovative Optionen, wie die 60 Sekunden Option, werden dort angeboten. Aus Binäre Optionen Vergleichen geht IQ Option als sehr gute Empfehlung hervor. Schließlich sind zufriedene Kunden bleibende und gute Kunden. IQ Option bietet den Handel von zahlreichen Basiswerten für verschiedenste Trading-Produkte, tagesaktuelle Informationen zur Entwicklung auf den nationalen und internationalen Finanzmärkten und eine übersichtliche Handelsplattform. Bei Binären Optionen genügen bereits wenige Eckdaten und Renditen* bis zu 92% sind möglich. Noch höhere Renditen kann man bei IQ Option im Bereich der Digitalen Optionen erzielen. Diese werden seit Sommer 2020 seitens des Brokers angeboten.

Gibt es mehr Anbieter als IQ Option, die zu empfehlen sind?

Kurze Antwort: Ja, die gibt es definitiv. Denn mittlerweile sind zahlreiche Unternehmen am Markt aktiv, die über viel Erfahrung und Fachwissen beim Angebot von binären Optionen verfügen. Zwar gilt IQ Option in unseren Augen als Testsieger und absolut zu empfehlendes Unternehmen, jedoch ist es bei Weitem nicht der einzige Top-Broker:

Dies sind nur einige der zahlreichen Unternehmen, bei denen Kontoeröffnungen ebenfalls möglich und rentabel sind. Dabei gilt es generell immer, im Vorfeld der Wahl des Finanzdienstleisters einen Brokervergleich durchzuführen. Andernfalls ist es kaum möglich, die Unternehmen wirklich objektiv miteinander zu vergleichen und eine fundierte Entscheidung zu treffen. Auf folgende Kriterien sollten Trader dabei eingehen:

Kriterium Beschreibung
Rendite Beim Handel mit binären Optionen bestimmt nicht nur das Marktgeschehen, wie hoch die Rendite für den Trader letztlich ausfällt. Auch der Broker hat einen entscheidenden Einfluss hierauf, legt er den maximalen Wert doch im Vorfeld der Positionseröffnung fest. Dabei gilt natürlich: Je höher dieser Wert generell ausfällt, desto positiver ist der Broker aus Sicht des Anlegers zu bewerten.
Basiswerte Nicht alle Broker bieten derart viele Basiswerte an, wie es etwa bei IQ Option der Fall ist. Einige Unternehmen stellen lediglich 10 oder 20 Underlyings für den Handel zur Verfügung. Es gilt jedoch, nicht ausschließlich die reine Quantität im Auge zu behalten. Trader sollten sich näher über das Produktangebot informieren und recherchieren, ob der Broker auch die vom Anleger bevorzugten Basiswerten bereithält. Denn 25 unterschiedliche Rohstoffe nützen wenig, wenn der Trader ausschließlich mit Indizes handelt.
Optionsarten Mittlerweile gibt es mehr als nur klassische Put- und Call-Optionen, die für das Trading genutzt werden können. Ladder, Target und Co. bieten nicht nur Abwechslung, sie eröffnen teils ganz neue Marktchancen. Diese wären ohne das Angebot verborgen geblieben. Allerdings stellt längst nicht jeder Broker solche weiteren Optionsarten zur Verfügung.
Service & Support Natürlich sind binäre Optionen ein Finanzprodukt, das einfach zu verstehen ist. Dennoch kann es vorkommen, dass es etwa technische Probleme oder Fragen zur Handelsplattform gibt. In diesem Fall ist es wichtig, den Broker erreichen zu können. Im Idealfall erfolgt die Kontaktaufnahme telefonisch, aber auch der Kontakt per Mail oder im Livechat sind noch ausreichend.
Schulung Trader müssen sich kontinuierlich fortbilden, um langfristig erfolgreich an den Märkten bestehen zu können. Denn nur durch den Aufbau von Fachwissen ist es möglich, hohe Renditen zu erzielen. Am einfachsten ist es, wenn Fortbildungen direkt beim eigenen Broker gebucht werden können – noch dazu sind solche Webinare in der Regel kostenfrei. Abgerundet wird ein gutes Schulungsangebot zudem durch Videos, Ratgeber und FAQs.
Handelsplattform Über die Handelsplattform laufen alle späteren Positionseröffnungen beim Broker ab. Entsprechend ausgereift sollte vor allem das Interface wirken. Trader sollten aber auch dem Funktionsumfang Beachtung schenken, werden über die Software-Lösung doch auch Märkte analysiert.
Sicherheit & Regulierung Dieser Faktor ist schnell erklärt: Hat das Unternehmen eine EU-Regulierung, können sich Trader auf ein hohes Maß an Sicherheit verlassen. Denn innerhalb der Staatengemeinschaft herrschen spätestens seit der Finanzkrise 2008 einheitliche Gesetze und Regeln für Broker. Es ist daher egal, ob dieser seinen Sitz in Zypern oder in Deutschland hat.
Abzuraten ist hingegen von Unternehmen, die durch keine EU-Behörde überwacht werden. Hier liegt oftmals ein Betrugsverdacht nahe.

Aston Martin – Offizieller IQ Partner

Beim Blick auf die wichtigsten Kriterien wird deutlich: Es gibt sowohl harte als auch weiche Faktoren, die bei der Wahl des Brokers eine Rolle spielen. In Sachen Rendite kommt ein Vergleich schnell zu einem eindeutigen Ergebnis. Bei der Bedienung der Handelsplattform dürften die Meinungen weiter auseinandergehen, auch wenn sich gute grundsätzlich von schlechten Software-Lösungen abgrenzen lassen. Insofern sollten Trader bei der Entscheidung für oder gegen einen Broker nicht ausschließlich auf Empfehlungen vertrauen, sondern ihre eigene Meinung mit in den Prozess einfließen lassen.
Zwischenfazit: Die Wahl des eigenen Brokers erfordert einen gewissen Zeitaufwand, ihr kommt allerdings auch ein hoher Stellenwert zu. Schließlich wickeln Trader in Zukunft alle Transaktionen beim Handel mit binären Optionen über das Unternehmen ab. Vor allem auf die Rendite sollten Trader dabei achten, aber auch weiche Faktoren wie etwa die Handelsplattform oder der Support dürfen nicht außer Acht gelassen werden.
Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Kontoeröffnung beim beste binäre Optionen Broker

Bereits angesprochen wurde, dass sich europäische Broker immer an dieselben Regeln halten müssen. Deutlich wird das auch bei einem Blick auf die Kontoeröffnung, die praktisch bei allen großen Unternehmen gleich abläuft. Anhand von IQ Option soll das Verfahren kurz erklärt werden:

  1. Anleger rufen die Website des Unternehmens auf, wo sich direkt ein Button mit der Aufschrift „Konto eröffnen“ oder ähnlichen Formulierungen befinden sollte.
  2. Über diesen Button öffnet sich ein Registrierungsformular. In diesem fragt der Broker nach umfangreichen Daten zur Person des Traders. Neben persönlichen Angaben fordert IQ Option Anleger auf, kurz ihre Vermögens- und Einkommenssituation einzuordnen. Nur so kann verhindert werden, dass illiquide Trader mit dem spekulativen Finanzprodukt handeln.
  3. Abschließend wird das Registrierungsformular überprüft und abgeschickt.
  4. Im Zuge der Kontoeröffnung – oder bei einigen Brokern spätestens vor dem Zeitpunkt der ersten Auszahlung von Kapital – ist es zudem erforderlich, eine Legitimierung durchzuführen. Dabei bestätigt der Trader praktisch, dass es sich bei den Anmeldedaten wirklich um seine persönlichen Angaben handelt. Anders als bei Banken reicht es Brokern jedoch aus, wenn eine Kopie des Personalausweises und aktueller Kontoauszüge hochgeladen werden.
  5. Binnen weniger Stunden oder Tage prüft der Broker die Legitimierung und schaltet das Konto daraufhin komplett frei.
  6. Bevor der erste Trade platziert werden kann, ist eine Kapitalisierung des Handelskontos notwendig. Dazu stellen Broker unterschiedliche Zahlungsmittel zur Verfügung, wobei die Kreditkarte und die Banküberweisung immer genutzt werden können. Außerdem ermöglichen viele Finanzdienstleister die Kapitalisierung durch Online-Bezahldienste wie PayPal, Neteller oder Skrill.
  7. Nachdem das Geld auf dem Handelskonto eingetroffen ist, werden gleich die ersten Trades platziert.

Zwischenfazit: Die Kontoeröffnung bei IQ Option und anderen, führenden Brokern ist binnen weniger Minuten abgeschlossen. In der Regel ist das Handelskonto sogar direkt nutzbar, weil die Legitimierung erst vor der ersten Auszahlung von Kapital durchgeführt werden muss. Dennoch empfiehlt es sich, die benötigten Kopien möglichst zeitnah einzureichen. So ist hinterher nicht nur ein reibungsloser, sondern vor allem ein schneller Ablauf des Prozedere garantiert.

Trading Wettbewerbe sorgen für Abwechslung.

Wie finden Trader Informationen über den besten binäre Optionen Broker?

Es wurde bereits beschrieben, dass für die Trader die Informationseinholung über den Broker ihrer Wahl von entscheidender Bedeutung ist. Allerdings ist dabei nicht erklärt worden, wie genaue diese Einholung von Informationen abläuft. Einfach und effizient ist es generell, zunächst die Website des Brokers aufzurufen. Sofern es sich um einen seriösen Anbieter handelt finden Trader hier umfangreiche Informationen zu:

  • Optionsarten
  • Gewährter Rendite
  • Support & Service
  • Anzahl verfügbarer Basiswerte
  • Sicherheit & Regulierung

Vor allem über die harten Faktoren wie eben die Rendite oder die Zahl der Basiswerte sollten sich Trader hier eingehend informieren. Weichere Faktoren sind hingegen mit Vorsicht zu genießen. Denn hier stellen sich die Broker in der Regel deutlich positiver dar, als ein Praxistest dies beurteilen würde.
Aus diesem Grund ist es wichtig, weitere Informationen aus Sekundärquallen einzuholen. Insbesondere eignen sich spezialisierte Brokerportale, die sich ausschließlich mit binäre Optionen Brokern beschäftigen. Im Rahmen umfangreicher und praxisnaher Berichte decken diese auf, wer wirklich der beste binäre Optionen Broker ist.

Broker auf Portalen vergleichen

Abgerundet wird die Informationseinholung dadurch, dass Trader Verbraucherportale wie eKomi aufsuchen. Hier haben andere Anleger die Möglichkeit, Bewertungen für Broker in bestimmten Kategorien abzugeben. Auch die Kommentare der bestehenden Kunden sind äußerst hilfreich bei einer Beurteilung des jeweiligen Brokers. Doch Vorsicht: Oftmals sind die Kundenmeinungen aufgrund persönlicher Erfahrungen etwas verzerrt. Erst ab 50 bis 100 abgegebenen Bewertungen kann daher von einem wirklichen Trend der Kundenmeinungen gesprochen werden. Zuvor verzerren die Ansichten einzelner das Gesamtbild über den Broker zu stark.
Zwischenfazit: Informationen über Broker einzuholen, ist vergleichsweise einfach. Zunächst sollten Trader die Internetauftritte der jeweiligen Unternehmen aufrufen, um sich über wichtige und vor allem harte Faktoren zu informieren. Anschließend dienen unabhängige und seriöse Testberichte dazu, die Beurteilungen zu verfeinern. Abgerundet wird die Suche nach Informationen durch die Einholung von bisherigen Nutzererfahrungen, die sich auf Portalen wie eKomi befinden.

Fazit

Die Broker-Plattform IQ Option hat sich auf den Handel mit Binären Optionen und den damit verbundenen schnellen Optionsentscheidungen bereits bei minimalen Kursentwicklungen spezialisiert. Binäre Optionen sind riskant und eignen sich nicht für jeden Anleger. Wer handeln möchte, hat mit IQ Option einen seriösen Broker an der Seite. Das Anlegen eines IQ Option Kontos geht unkompliziert und ist gebührenfrei. In unserem Erfahrungsbericht wird IQ Option die Bezeichnung des besten Binär Optionen Brokers zugesprochen, da er unserer Meinung nach die Kriterien umfassend erfüllt.

Zum Broker IQ Option Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Binäre Optionen: So wählen Sie einen Broker aus
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: