BUX Erfahrungen 2020 Aktienhandel beim Broker im Test

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

GKFX Erfahrungen und Test

GKFX ist ein in 2008 gegründeter Online Broker für den Handel von Forex und CFDs auf Indizes, Aktien und Rohstoffe sowie CFDs auf Kryptowährungen.Neben seinem Hauptsitz in der Finanzmetropole London unterhält der Broker unter anderem auch eine Zweigniederlassung in Frankfurt am Main.Reguliert wird das Unternehmen sowohl von der britischen Finanzaufsicht FCA, als auch von der deutschen BaFin.Als Handelsplattform bietet der Forex Broker neben dem MetaTrader 4 noch eine Web-basierte Handelsplattform, sowie mobile Trading Apps für Iphone und Android an.Da GKFX keine Mindesteinlage verlangt und neben Währungen auch beispielsweise Index-CFDs ab 0.10 Euro pro Punkt gehandelt werden können ist der Broker auch für Anfänger sehr interessant.Alles was Sie sonst noch über GKFX wissen müssen inklusive GKFX Erfahrungen von Kunden finden Sie hier.

Fazit aus Trader Bewertungen
Mindesteinlage
Scalping erlaubt
Regulierung
Einlagensicherung
Broker-Typ
Auszeichnungen
Spreads
Besonderheiten

GKFX Erfahrungen von Tradern

GKFX Erfahrungen von: Marta

Ausgezeichnet trifft es sehr gut – GKFX hätte auch wirklich eine Auszeichnung für das beste Gesamtangebot verdient. Denn das ist es aus meiner Sicht. Kein Bereich, Software, Support, Server fällt ab.

GKFX Erfahrungen von: G77

Schon seit Jahren finde ich an GKFX gefallen. Der Service sucht seines Gleichen und die Konditionen sind mehr als passabel. Und vor allem, es läuft einfach.

GKFX Erfahrungen von: Ela

GKFX ist für mich schon seit Jahren mein zuverlässiger Broker. Ich hatte nie Scherereien oder Ähnliches, und bin daher auch nie woanders hin gegangen. Ich trade dort immer mit einem guten Gefühl.

GKFX Erfahrungen von: Mark

Schon seit 2020 bin ich Kunde bei GKFX und werde es auch bleiben. Das Angebot ist umfangreich und bis jetzt konnte ich alles so handeln wie ich es mir vorgestellt habe. Von daher kann ich nur jedem empfehlen GKFX mal auszuprobieren.

GKFX Erfahrungen von: Roy

GKFX ist ein durch und durch zuverlässiger und solider Broker. Das Angebot ist umfangreich, die Systeme stabil, die Konditionen gut.

GKFX Erfahrungen von: DickB

Ein Broker der zu gefallen weiß, stabile Systeme, gute Konditionen und intelligenter Support. Neuerdings auch immer wieder mit guten DAX-Aktionen.

GKFX Erfahrungen von: Tradine

Schon immer einer meiner Favoriten, und jetzt sind sie dann auch nach Malta umgezogen, kein Thema mehr mit UK, und vor allem alles schön sicher in der EU. Dazu momentan immer wieder spannende Aktion, wie 0,5 Spread auf den Dax. Und was ich schon immer möchte ist der super nette Support.

GKFX Erfahrungen von: Blogs

Aus meiner Sicht einer der besseren Broker in deutschen Landen. Ein durchaus groß zu nennendes Angebot bei in der Regel guten Konditionen. Die Hilfestellungen bringen einen weiter, und im Zweifel hilft der Kundenservice.

GKFX Erfahrungen von: Simon

Bin jetzt seit zwei Monaten dort aktiv und kann mich bis jetzt nicht beschweren. Schnelle Eröffnung und hilfreicher Support. Bislang lief auch alles reibungslos und ich konnte alles so handeln wie ich wollte.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

GKFX Erfahrungen von: Andreas

Bis heute bin ich zufrieden mit GKFX, sprich seit knapp 1,5 Jahren. Damals habe ich es mit dem Demokonto getestet, und bin dort geblieben, nicht zuletzt aufgrund der vielen Hilfestellungen, welche es dort gibt. Gut sind auch die Software und die Auswahl an handelbaren Werten.

GKFX Erfahrungen von: AnnaMann

Ich mag GKFX einfach, denn ich muss mir dort einfach keine Sorgen machen. Alles läuft reibungslos und ich finde immer alles was ich handeln möchte. Ansonsten sind die Konditionen guter Durchschnitt und die Software auch.

GKFX Erfahrungen von: Thorben Brennsal

Guter Broker mit stabiler Metatrader Plattform. Spreads in Index CFDs sehr gut. Ausführung passt. Support ist auch gut und reagiert schnell auf Mails.

Insgesamt ein solider Broker.

GKFX Erfahrungen von: RT1

Ich bin bis heute sehr zufrieden mit diesem Broker. Mir gefällt vor allem, dass alles so unkompliziert ist und stabil und zuverlässig funktioniert. Dies verschafft mir Sicherheit und Ruhe, ganz praktisch wenn man im CFD Bereich unterwegs ist.

GKFX Erfahrungen von: Alexander

Nachdem ich mehrere Broker – dank der überall verfügbaren Demokonten – getestet habe, habe ich ich schließlich für GKFX entschieden. Dort habe ich in allen Bereichen eine zuverlässige und passende Leistung gefunden, und bin nun seit langer Zeit sehr zufrieden.

GKFX Erfahrungen von: GD12

Über alles gesehen ein sehr guter Anbieter. Der Service sticht sicherlich heraus, aber auch die vielfältigen Handelsmöglichkeiten, zum Beispiel beim Dax. Die Plattform ist auch zuverlässig.

GKFX Erfahrungen von: Peter Kleinauer

Trade ebenfalls gerne über GKFX.Man fühlt beim traden einfach, dass man mit einem professionellen Anbieter handelt, obwohl man auch sehr kleine Positionen eröffnen kann.Gebühren sind deutlich billiger als bei manchen anderen Brokern bei denen ich vorher war.Kundensupport ist auch empfehlenswert.Hatte anfangs zum Beispiel Probleme einige Indikatoren richtig einzustellen und der Support hat mir hier kompetent und sehr freundlich geholfen das Problem zu lösen.

GKFX Erfahrungen von: Chris

Ein sehr solider Broker mit einem guten Angebot. Bislang lief immer alles glatt und ich kann mich was Geschwindigkeit und Service angeht nicht beschweren. Auch die Handelsoptionen sind zahlreich.

GKFX Erfahrungen von: Marcel L.

Bei GK trade ich seit circa 1 Monat.Nachdem ich bei meinem alten Broker zunehmend ein ungutes Gefühl bekam weil mir dort einiges nicht ganz koscher vorkam und ich dann hier auf zahlreiche Bewertungen gestossen bin die meine Annahme teilweise bestätigt haben wollte ich mein Depot zu einem anderen Broker verlagern.

Also viele Berichte gelesen und am Ende ein Konto hier eröffnet und testweise erstmal ein wenig Spielgeld überwiesen.

Aktiv am traden bin ich hier wie gesagt rund einen Monat und bis jetzt total zufrieden.Die Kontoeröffnung war blitzschnell erledigt und die Verifikation einfach.Der Support war hilfsbereit und durch die größtenteils besseren Spreads trade ich nun auch noch günstiger als zuvor.

Da die Testphase erfolgreich verlaufen ist werde ich jetzt meinen restlichen Tradingpot auch zu GK überweisen.

GKFX Erfahrungen von: Christop

Sehr guter Broker auf für Einsteiger.

Der Support war sehr freundlich und auch die Webinare sind sehr informativ.

Habe vorher schon andere Broker getestet und GKFX ist der beste bis jetzt!

GKFX Erfahrungen von: CF

Sehr zufrieden bei GKFX.

Genauigkeit der Kurse Top

Qualität der Ausführung Top

Antwortzeiten vom Support Top

Spreads auf Index CFDs Top

GKFX Erfahrungen von: JaBai

Schon am Anfang war der Kundensupport sehr gut, als ich ein paar Rückfragen zum Demokonto hatte. Dieser Eindruck hat sich über die Jahre bestätigt. Den Service sehe ich also als sehr gut an. Die Leistung passt durchaus auch dazu, alles solide, mit Stabilität und großer Auswahl.

GKFX Erfahrungen von: Jochen Karlauer

Ich habe Ende letzten Jahres ein Konto bei GKFX eröffnet und bin von Anfang an absolut zufrieden gewesen.Für jemanden wie mich der fast nur DAX30 und EUR/USD traded ist der Broker absolut zu empfehlen.

Wie einige hier schon geschrieben haben ist gerade der Index CFD Handel aufgrund der Konditionen und der guten Orderausführung top.

Auch Einzahlungen und Auszahlungsaufträge wurden bei mir stets zeitnah ausgeführt.

Insgesamt ist GKFX (zumindest für die von mir täglich gehandelten Märkte) also absolut empfehenswert!

GKFX Erfahrungen von: PMD

Mir gefallen vor allem die Möglichkeiten mit dem DAX zu handeln, das schon in geringem Umfang und bei niedrigem Einstieg. Dabei ist auch die hohe Ausführungsqualität sehr angenehm, zusammen mit dem hilfreichen Service und der guten Software.

GKFX Erfahrungen von: L1988

Was mir an GKFX besonders gefällt ist, dass dort zwar solide gearbeitet wird, aber man dennoch auch immer am Puls der Zeit ist. Das war damals mit den Webinaren der Fall und ist es heute zum Beispiel mit dem Handel auf Bitcoin. Damit kann man jetzt bereits auf die Krytowährung mit Euro und Dollar handeln.

GKFX Erfahrungen von: Christian Niemeier

Bin sehr zufrieden.Bei CFD Brokern gibt es nicht viele Anbieter die auf ganzer Linie etwas taugen.GKFX ist einer von ihnen.Bei Spreads, Ausführung, Service habe ich nichts zu meckern.

GKFX Erfahrungen von: ThH

Ich finde das Angebot von GKFX insgesamt gelungen. Der interessierte Broker findet umfangreiche Informationen und gute Konditionen vor. Zudem ein durch und durch stabiles System. Dank des Demo-Kontos kann sich jeder mal einen Überblick verschaffen.

GKFX Erfahrungen von: 123Trading

Ich bin schon seit Jahren bei GKFX unterwegs, und dies nicht ohne Grund. Denn dort stimmt einfach das Gesamtpaket. Sicher mag es keine Disziplin geben in der GKFX absolut herrausragend ist, außer vielleicht dem Kundenservice, aber dafür ist die Leistung überall auf einem guten Niveau. Da passt einfach alles zusammen.

GKFX Erfahrungen von: Karl Heinz

Bin seit 2 Monaten dabei und bis jetzt ist mein Fazit wirklich sehr positiv!

Spreads sind völlig in Ordnung aber was noch wichtiger ist bei der Orderausführung gibt es

keinerkei Probleme.Alles läuft wie es sein soll.Mit dem Suport hatte ich nur im Rahmen der

Kontoeröfffnung kontakt aber auch hier war ich absolut zufrieden.

Deswegen klare Empfehlung von mir :)

GKFX Erfahrungen von: Thomas

Was für mich GKFX im Gegensatz zu anderen herausragen lässt ist der Service. Man merkt, der Augenmerk liegt eindeutig auf schnellem und kundenfreundlichem Service. Dies ist durchaus ein Alleinstellungsmerkmal, sind doch bei fast allen Anbietern die sonstigen Aspekte sehr ähnlich. Lediglich in manchen Konditionen finden sich Unterschiede, aber auch hier steht GKFX gut dar.

GKFX Erfahrungen von: BTrader

Bin sehr zufrieden mit dem Broker.Spreads, Ausführungsgeschwindigkeit und Service stimmen. Weiter so!

GKFX Erfahrungen von: VeroC

Gut trifft ziemlich genau meine Erfahrung mit GKFX. Alles in allem eine gute Leistung in allen Bereichen. Dies trifft explizit auch für die Konditionen zu, diese sind über alles betrachtet besser als bei manch anderen. Definitiv besser ist der Kundensupport, auch das Angebot stimmt.

GKFX Erfahrungen von: Sonia

Meine Pros für GKFX

  • Der Service ist jederzeit erreichbar, und kann Fragen auch gut beantworten.
  • Man lernt viel durch die Webinare.
  • Reguliert durch die BaFin.
  • Überwiegend fixer Spread.
  • Mit MT4 eine stabile Software.
  • Order werden schnell und zuverlässig ausgeführt.

GKFX Erfahrungen von: Anonym

Guter und schneller Support vor allem per Mail.Anwort meist innerhalb weniger Stunden.Stellung der Kurse und Orderausführung akkurat.Spreads auf DAX und DOW während der Haupthandelszeiten sehr gut!Bis jetzt nur 1 Platformausfall gehabt, jedoch auch nur für einige Sekunden.Insgesamt ein solider Broker mit für mich 4.5/5 Punkten.

GKFX Erfahrungen von: Rüdiger Mulkov

Wirklich guter CFD Broker! Ausführung und Kursstellung sind durchweg gut. Metatrader ist bekannt und läuft ohne Murren und Aussetzer. Kundenservice ebenfalls 1A. Weiter so und ich bleibe GKFX definitiv als Kunde erhalten.

GKFX Erfahrungen von: FrTra

Gut – gute Leistung und guter Service trifft es aus meiner Perspektive gut ;) Wobei man beim Service vielleicht auch sehr gut sagen kann – fit und schnell. Die Konditionen sind nicht die besten, aber dafür passt das Gesamtpaket hier im Vergleich für mich am besten.

GKFX Erfahrungen von: Reiner

Ich habe über die Jahre mehrere Konten bei verschiedenen Brokern eröffnet und kann die Qualität daher ganz gut beurteilen denke ich.Daher eins Vorweg:Meiner Erfahrung nach gibt es keinen Broker der alles super kann.Jeder Anbieter hat Stärken und Schwächen genau wie auch die Produkte an sich Stärken und Schwachen haben (Futures vs CFDs zum Beispiel).Da ich nur einen relativ kleinen Teil meines Portfolios für das Daytrading verwende aber trotzdem nicht nur ein paar Euro pro Trade bewegen möchte nutze ich dafür CFDS.

Hier kommt es für mich auf 3 wesentliche Faktoren an:

  1. Qualität der Kursversorgung
  2. Spreads und Orderausführung
  3. Slippage
  4. Verfügbarkeit der Plattform

GKFX Erfahrungen von: Bart

Gut – gute Leistung und guter Service trifft es gut :) Vor allem der Service ist wirklich gut, immer kulant und man kennt sich in der Thematik aus. Ich finde es vor allem auch gut, dass alles schon seit Jahren stabil und problemlos und auf hohem Niveau bei GKFX funktioniert, und das bei guten Konditionen. Also ja, gut!

GKFX Erfahrungen von: MightyMark

GKFX Erfahrungen von: Tradenius

GKFX Erfahrungen von: BoBlogs

Bei GKFX passt alles gut zusammen. Vom den Konditionen bis hin zum Service und der Stabilität und Software. Das macht das Handeln dort angenehm und einfach. Daher finde ich kann man GKFX gut empfehlen.

GKFX Erfahrungen von: Adam Leineweber

Der neue DAX Nachthandel ist eine Katastrophe. Spreads, Stop Loss und Co. – alles nicht mehr planbar!

Ich wünsche mir einen DAX von 08 bis 22 Uhr nur bitte!

GKFX Erfahrungen von: Vanny

Ich finde GKFX ist auf jeden Fall mal einen Versuch für alle wert. Vor allem Anfänger werden sich sicher gut aufgehoben fühlen, das Demokonto kostet nichts, der Support ist geduldig und hat Kenntnis und die Webinare und das Social Trading helfen beim Einstieg. Für mich hat es jedenfalls gut funktioniert.

GKFX Erfahrungen von: Ralf

GKFX ist schon OK, ich war fast 3 Jahre hier.

Aber überragend sind sie nicht. Admiral Markets ist besser für DAX trading.

FXCM ist besser bei EURUSD.

CMC hat mehr Aktien-CFDs.

Am besten ist wohl, 3, 4 Tradingkonten zu führen. Jeder hat Vorteile.

GKFX Erfahrungen von: AlterHase

Auch wenn aus meiner Sicht, wie man auch an den Bewertungen hier sieht, IG und GKFX quasi gleichauf sind, muss ich doch sagen das für mich GKFX einen kleinen Ticken besser ist. Dies vor allem aufgrund der etwas besseren Hilfestellung, in Form der Webinare, aber auch des fachlich durchaus kompetenten Supports. Letzterer agiert auch zügig und kundenorientiert.

GKFX Erfahrungen von: Kai Sannerl

Ich habe bis vor kurzem fast ausschließlich Zertis gehandelt und wollte mal schauen ob CFDs nicht die bessere Alternative sind.Nach einiger Recherche habe ich dann testweise ein Konto bei GKFX eröffnet.Hauptsächlich trade ich hier Index CFD auf DAX und DOW.Bis jetzt bin ich sehr zufrieden auch mit dem Support.

GKFX Erfahrungen von: Grasser

Nachdem ich so einige Anbieter auf dem deutschen Markt durchprobiert habe bin ich letzten Endes bei GKFX hängen geblieben. Dies vor allem aufgrund der guten Konditionen und der vielfältigen Informationsangebote. Die Webinare sind echt spitze – sehr informativ und anregend!

GKFX Erfahrungen von: Trader101

Für mich ist GKFX ein durch und durch solider Broker. Das Angebot ist auch für den anspruchsvolleren Trader breit genug und die Reaktionszeiten sind durchaus schnell. Gleiches gilt auch für den – sehr fähigen – Service des Brokers. Insgesamt finde ich bietet GKFX ein gutes Gesamtpaket, das einen Blick und einen Test – Stichwort: kostenloses Demokonto – wert ist.

GKFX Erfahrungen von: Dusic

Für mich ist GKFX ein durch und durch solider Anbieter. Dies zeigt sich nicht zuletzt auch an den zahlreichen Auszeichnungen welche der Broker erhalten hat. Für den Start fand ich es gut das es keine Mindesteinzahlung gibt und man dank der kleinen Handelsgrößen auch als Anfänger direkt gut starten kann und im wahrsten Sinne des Wortes kein teures Lehrgeld zahlen muss. Beim Start sind auch die Webinare und der unterstützende und kenntnisreiche Support sehr hilfreich. Alles in allem würde ich vor allem Starten GKFX ans Herz legen.

GKFX Erfahrungen von: Martin

GKFX ist aus meiner Sicht einer der guten FX-Broker am deutschen Markt. Dies vor allem auch aufgrund der guten und vielfältigen Social Trading Optionen. Es ist wirklich interessant und macht viel Spaß dort teilzunehmen, sich Ideen und Strategien anzuschauen und sich auszutauschen. Man kann viele wertvolle Einblicke gewinnen. Da auch die Auswahl und die Konditionen stimmen kann ich GKFX nur empfehlen.

GKFX Erfahrungen von: Henzeler

Habe nun einige Wochen getestet und im Grunde meist ordentliche Erfahrungen. Um kurz nach 9 Uhr gibt es öfter mal Verbindungsabbrüche. Das darf eigentlich nicht sein. Da sollte man die Infrastruktur anpassen . Leider gibt es einige tools zum besseren Bedienen des MT4 nur ab 2500,- Kontogröße. Das ist nicht zeitgemäss! JFD und Admirals haben diese tools auch – aber ohne irgendwelche Beschränkungen. Hier muss GKFX nachziehen, sonst muss ich dort leider wieder weg.

GKFX Erfahrungen von: Tanne

Bei GKFX fühle ich mich sehr wohl, dies vor allem aufgrund des kulanten Services und der guten Ausführungsqualität. Auch in hektischen Marktzeiten gibt es keine Probleme – Stichwort: Brexit zum Beispiel. Die Auswahl ist auch groß genug zum Experimentieren und vor allem auch mit kleinen Handelsgrößen, neue Ideen fürs Traden lassen sich so einfach mal ausprobieren.

GKFX Erfahrungen von: Caspar

GKFX ist mittlerweile mein Lieblingsbroker. Nachdem ich ein paar andere ausprobiert habe, wie CMC oder Admiral, bin ich letztlich bei GKFX gelandet. Große Auswahl, stabile Server und einfach zu bedienende Software. Insgesamt einfach das beste Paket.

GKFX Erfahrungen von: Jochen M.

Auch während des Brexit und den damit verbundenen volatilen Märkten gute Orderausführungen und zuverlässige Kursversorgung. 5*

GKFX Erfahrungen von: Grewe

Ich bin sehr zufrieden mit GKFX, die haben nicht umsonst zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Denn vom sehr kulanten Service, über die ganzen Webinare und Schulungsunterlagen, und die Tradingtools, bis hin zur wirklich großen Bandbreite an handelbaren Werten gefällt mir vieles an diesem Broker. Daher bin ich auch schon seit Jahren Kunde dort, und hatte noch nie Probleme. Insgesamt kann ich GKFX nur empfehlen.

GKFX Erfahrungen von: Mirko

Als ehemaliger Kunde von Plus500 kann ich GKFX nur empfehlen.Der Metatrader läuft absolut zuverlässig und die Orders werden sehr schnell eingebucht.Auf der Arbeit nutze ich die Web Plattform welche auch zuverlässig läuft und alles hat was ich zum traden brauche.Von den Kosten her mit zum Beispiel 1 Punkt Spread im DAX auch wesentlich günstiger als Plus500.

GKFX Erfahrungen von: Casper

Ich fand GKFX für mich als Einstieg in die Trading-Welt sehr gut. Es wird ein Demo-Konto angeboten und die Kontoeröffnung kann man einfach und schnell online erledigen, inklusive Identifizierung. Sehr angenehm ist auch, dass es keine Mindesteinzahlung gibt und die Handelsgrößen, FX z.B. ab 0,01 Lot klein sind. Zusammen mit den angebotenen Informationen und den Webinaren fand ich dies als Einstieg in die Trading-Welt sehr gut. Und auch mittlerweile, nachdem ich einige Erfahrung sammeln konnte, bin ich immer noch sehr zufrieden mit GKFX und handele dort.

GKFX Erfahrungen von: Valentin

Meine Erfahrungen mit dem Broker GKFX aus Frankfurt sind bis heute allesamt nur positiv. Besonders herausragend ist der Kundenservice. Nicht nur ist der immer zu erreichen und kennt sich mit der Materie aus, er ist auch noch sehr kulant. Vor allem bei negativen Kontoständen wird oft mal auf Null gestellt. Auch die Konditionen sind insgesamt sehr gut, Gebühren an sich nur wenn man aktiv handelt und dann auch noch recht niedrig. Für mich ein sehr gutes Gesamtpaket.

GKFX Erfahrungen von: Ines

Bei GKFX hat mich von Anfang das große Handelsangebot überzeugt. Und die Microlots. Dazu kommt der sehr schnelle und durchaus wissende Chat. Stopp und Loss werden akkurat ausgeführt, es war noch nie mehr als 1 Punkt Abweichung dabei. Insgesamt ein guter Broker für den deutschen Markt.

GKFX Erfahrungen von: Hartmut

Ich bin mit GKFX zufrieden.Vor allem der Support ist wirklich gut.Hauptsächlich trade ich hier Index CFD und hier stimmen Spread und Ausführung.Währungen trade ich wegen höheren Spreads noch bei der Konkurrenz.Würde man den Spread auf EUR/USD noch senken, könnte GKFX mein einziger Broker werden.

GKFX Erfahrungen von: Tarzi

Aus meiner Sicht ist GKFX ein sehr solider Broker. Nicht zuletzt auch weil es einen Sitz in Frankfurt gibt und der Broker dementsprechend deutschem und europäischen Recht, Stichworte BaFin und Einlagensicherung, unterliegt. Aber auch die Rahmenbedingungen des Tradens sind sehr positiv, 10 Cent pro Punkt im Dax, 1% Margin. Der Service weiß auch zu gefallen.

GKFX Erfahrungen von: Chris

Wenn es um den Handel mit Forex und CFDs geht ist mittlerweile GKFX mein Favorit. Dies liegt vor allem an vielen kleinen Dingen die aber in der Summe den Unterschied machen. Sei es vom etwas schnelleren und fähigeren Kundensupport über die vielen Erweitungen für die MetaTrader Software bis hin zu den geringeren Kosten. Dazu kommen noch die vielfältigen Hilfestellungen, oft auch in Form von Webinaren, und die interessanten Einblicke dank des Social Tradings.

GKFX Erfahrungen von: Clara

GKFX ist neben IG Markets mein favorisierter CFD Broker. Dies liegt im Speziellen am guten Support und den vielen Hilfestellungen die auf der Webseite geboten werden. Das macht den Forex-Handel gleich viel angenehmer. Vor allem im Zusammenspiel mit den Micro-Lots und den niedrigen Spreads, sowie den vielen angebotenen CFDs und Währungen.

GKFX Erfahrungen von: David

Durch eine Empfehlund bin ich zu diesem Fairen Broker gestoßen und bereue es kein bisschen. Super Service/Support. Deutschsprachiger Support was sehr wichtig ist und vorallem sehr geduldiger Support. Einfach alles was Anfänger brauchen :).

Wirklich TOP sind auch die Webinare die kostenlos zu verfügung gestellt werden. Auch ein Dankeschön an die Moderatoren (Trader) die ihr wissen mit uns teilen.

Macht weiter so. Mfg David

GKFX Erfahrungen von: Hans

Alles in allem bin ich zufrieden mit GKFX. Eine große Auswahl an Indizes und Währungen mit geringen Spreads. Freundlicher Service und viele Hintergrundinformationen die online angeboten werden. Für mich passt es daher gut, keine Gründe sich zu beschweren.

GKFX Erfahrungen von: Nahmann

Nachdem ich nun seit längerem Kunde beim Broker GKFX bin möchte ich auch mal meine Erfahrung mit anderen teilen. Bei GKFX fühle ich mich vor allem deshalb sehr gut aufgehoben da sich um mich gut gekümmert wird. Der Service ist wirklich für mich der herausragende Part bei GKFX, immer sehr hilfsbereit und mit großem Know-How. Dabei auch noch kulant. Da können die anderen Broker nicht mithalten. Ansonsten ist auch alles gut und zuverlässig, da gibt es keinen Grund zur Beschwerde.

GKFX Erfahrungen von: Greg

Ich halte GKFX für einen der besten Broker. Ich kann dort genauso handeln wie ich es mir vorstelle, gute Kurse, zügige Ausführung und zudem noch viele Informationen und Hilfestellungen. Mit meinem VIP Account habe ich sehr gute Spreads auf EURUSD, ab 0,6 Pips und die Mindestabstände bei Stops sind auch sehr niedrig, bei Shortpositionen fallen keine Finanzierungskosten an und der MT4 Booster bietet viele Zusatztools. Aus meiner Sicht daher eine klare Empfehlung.

GKFX Erfahrungen von: Ronald

GKFX ist an sich ganz okay nur die Spreads bei Währungs CFDs wie im EUR/USD sind einfach zu hoch.

Dafür sind die Spreads bei Index CFDs gut.

Daher würde ich mal faire 3 Sterne geben.

GKFX Erfahrungen von: Carsten Sanders

Für mich ist GKFX der Favorit unter den deutschen Brokern. Den Unterscheid zu den anderen wie CMC oder Oanda mach für mich vor allem der hervorragende Kundenservice aus. Dieser kennt sich nicht nur mit der gesamten Thematik aus, ist auf Deutsch und antwortet schnell, sondern ist überdies auch noch sehr kulant. In Kombination mit der stabilen und zuverlässigen Software MetaTrader 4 und einem großen Angebot an handelbaren Indizes bietet GKFX für mich hier das beste Gesamtpaket auf dem deutschen Markt.

GKFX Erfahrungen von: Lohrer

GKFX benutze ich nun schon seit Jahren, denn ich bin sehr zufrieden mit dem Angebot und der Qualität. Irritationen gab es nur zweimal als SL nicht richtig ausgeführt wurde, aber nach der Kontaktaufnahme mit dem Support wurden dies zügig korrigiert. An dieser woanders oft kritischen Stelle funktioniert es bei diesem Broker also auch. Ansonsten gefällt die schnelle Ausführung der Orders und die fast nie vorhandenen Requotes. Mir persönlich gefällt auch das Social Trading bei GKFX sehr gut.

GKFX Erfahrungen von: Hempp

Aus meiner Sicht finden sich einige positive Aspekte bei GKFX wieder. Vor allem als positiv empfinde ich das es fast gar nicht zu Requotes kommt und das die festen Spreads auch immer eingehalten werden. Angenehm ist auch, das Auszahlungen sehr schnell erfolgen, meist innerhalb von zwei bis drei Tagen. Für mich persönlich gut ist zudem die große Auswahl an Aktien CFDs und Währungspaaren, und das ohne Kommissionen. Zudem ist GKFX dank BaFin auch ordentlich reguliert und damit sicher.

GKFX Erfahrungen von: Petra

Der Kundenservice ist, wodurch sich für mich GKFX besonders von anderen Brokern abhebt. Reaktionen lassen kaum auf sich warten und sind kundenfreundlich, in Ton und in der Lösung von Problemen. Probleme oder Rückfragen treten aber, soweit es mich angeht, nur sehr selten auf mit GKFX. Ein weiteres Pro-Argument. Zusammen mit den wirklichen guten Hilfestellungen, unter anderem mit informativen Webinaren, und der stabilen MT4 Software macht all dies GKFX für mich zu einem empfehlenswerten Broker.

GKFX Erfahrungen von: MarcT

GKFX ist mein bevorzugter Broker wenn es um den Handel mit Indizes und Währungen geht. Denn die Spreads sind im Vergleich zu manch anderem Broker sehr niedrig und es werden Micro Lots angeboten, welche die Bezeichnung auch wirklich verdienen. Für mich sehr spannend und interessant ist auch das Social Trading, so finde ich immer wieder interessante andere Trader und bekomme vor allem auch einen Einblick in andere Strategien. Meinen guten Eindruck von GKFX rundet der wirklich sehr gute deutsche Kundenservice ab, immer freundlich und meistens schnell mit der Antwort.

GKFX Erfahrungen von: Luisa

GKFX war bislang ein guter Begleiter auf meinen ersten Schritten im Forex-Handel. Besonders geholfen haben mir die vielen Education-Möglichkeiten, von den Schulungsunterlagen bis hin zu den sogenannten Webinaren. Letztere waren immer sehr hilfreich und spannend. Und das ich das gelernte Wissen direkt im kostenlosen Demo-Konto ausprobieren konnte war ebenfalls von Vorteil. Mittlerweile bin ich richtig aktiv und immer noch sehr zufrieden mit GKFX. Vor allem der Service ist lobend zu erwähnen, immer freundlich und man wartet nicht lange auf eine Antwort, was besonders bei noch relativen Anfängern wie mir gut ist. Auch mit der MetaTrader Software komme ich gut klar und konnte sie genau auf meine Vorstellungen anpassen. Insgesamt ein sehr guter Broker aus meiner Sicht.

GKFX Erfahrungen von: E. Uneva

Einer der besseren Broker am Markt, aus meiner Sicht. Indizes mit fixen und geringen Spreads, zügige Antworten auf Anfragen, die zudem noch qualitativ hochwertig sind, und darüberhinaus immer eine schnelle Ausführung. Daher kann ich mich bis heute über gar nichts bei GKFX beschweren und bin sehr zufrieden. Spannend finde ich auch die vielfältigen Seminare und Hilfestellungen die ich bislang in einer solchen Tiefe noch nicht gesehen habe.

GKFX Erfahrungen von: KRR

Aus meiner Sicht insgesamt ein guter Broker. Kompetenter Kundenservice mit gutem Deutsch und viele Handelsoptionen. Die von einigen geäußerte Kritik daran, dass GKFX ein Market Maker ist kann ich nicht ganz nachvollziehen. Denn damit kommen immerhin die Vorteile, dass keine Kommissionen gezahlt werden müssen und der Spread überwiegend fix ist. Daher mein Fazit: Einer der besseren Broker.

GKFX Erfahrungen von: Riedel

Einer meiner favorisierten Forex-Trader. Vor allem aufgrund der vielen Auswahlmöglichkeiten und der stabilen und zuverlässigen MetaTrader 4 Software. Angenehm finde ich auch die Mirco Lots und das auf Kommissionen verzichtet wird. Dies in Kombination mit den auch für schon erfahrene Trader informativen Webinaren trägt ebenfalls zu meinem positiven Eindruck von GKFX bei.

GKFX Erfahrungen von: Bonner

Ich habe bislang an GKFX nichts auszusetzen.
Mit einem Demo-Konto gestartet bin ich seit einigen Monaten richtig dabei. Die vielen angebotenen Kurse und Info-Materialien zu Basics und Hintergründen, sowie Strategien, haben mit dabei sehr geholfen einen guten Start in der Forex-Welt hinzubekommen.
Daher würde ich GKFX vor allem auch für Anfänger empfehlen, auch wenn Profis dort sicherlich auch alles finden.

GKFX Erfahrungen von: Ralf

Im Großen und Ganzen kann ich den hier zu lesenden überwiegend positiven Bewertungen zu GKFX nur zustimmen. Aus meiner persönlichen Sicht heraus einer der besseren Forex-Trader. MT4 ist eine sehr brauchbare Plattform, mit guter Übersicht. Scalping und Social Trading werden angeboten und die Spreads sind niedrig. Ergeben sich mal Fragen werden diese zügig beantwortet, und das auf Deutsch. Die Ausführung der Trades war bislang immer schnell und zuverlässig. Fazit: Mit GKFX lässt sich gut handeln.

GKFX Erfahrungen von: Manu W.

Kann ich bestätigen.Als eher Anfänger hatte ich zwar erst einen anderen Broker und kann deswegen nur mit diesem vergleichen.Mit rund 1500 Euro ist mein Konto auch nicht sehr gross.Da beides MT Broker sind lasse ich die Plattform mal aussen vor.Dennoch hier mal meine Eindrücke von GKFX gegenüber meinen alten Broker:

Positiv:

  1. Spreads auf Index CFD sind fest und günstig
  2. Es können auch kleine Positionen gehandelt werden (daher gutes Money Management möglich)
  3. Orderausführung ist schnell und fair
  4. qualitativ guter Support
  5. schnelle Auszahlungen (2 Tage bei mir)
  6. Webinare sind wirklich gut

Mittelmäßig:

  1. Spreads bei Forex könnten günstiger sein

GKFX Erfahrungen von: Marc T.

Nachdem ich nun einige Zeit bei GKFX bin möchte dann doch auch mal meine Erfahrung abgeben. Insgesamt ist diese positiv, die Nachteile die es gibt sind für mich persönlich eher zu vernachlässigen. Hier zum besseren Überblick meine Pros und Contras:

  • hoher maximaler Hebel
  • keine Gebühren
  • informative Webinare und andere Schulungsunterlagen
  • guter, deutschsprachiger Kundenservice
  • Handel ist auch mit kleinen Positionen möglich
  • „nur“ ein Market Maker
  • Spreads vergleichsweise relativ hoch

GKFX Erfahrungen von: Farid

Toller Brocker gerade für Leute wie mich die noch nicht so lange dabei sind und noch nicht alle Tricks kennen.Wollte unbedingt DAX mit Metatrader handeln aber am Anfang nicht gleich so viel Geld riskieren.Nach einiger Sucherei habe ich dann hier über gkfx gelesen und ein kleines Konto eröffnet.Seit dem Trade ich regelmäßig auf den Dax und ab und zu auf eur/usd hier und bin sehr zufrieden.An Webinaren habe ich auch schon teilgenommen und war auch gut.Würde den Brocker auf jeden Fall empfehlen.

GKFX Erfahrungen von: Armin

Super Kundenservice, gute Spreads, bekannte Tradingplattformen. Alles ok!

GKFX Erfahrungen von: dTrader

Ich bin auch seit längerem bei GkFX und hatte bisher null Probleme.Sehr gut gefällt mir unter anderem dass ich auch kleine Positionen auf Aktienindizes günstig traden kann.So kann man Live auch mal neue Strategien testen ohne gleich zuviel Geld zu verlieren falls sich die neue Strategie mal wieder als doch noch nicht 100% ausgefeilt entpuppt :) Kundenservice und Webinare sind auch hilfreich.Kann GKFX weiterempfehlen!

GKFX Erfahrungen von: Casano

Seit Anfang des Jahres unterhalte auch ich ein Konto zum Indextrading hier und kann die Bewertungen größtenteils bestätigen.Spreads sind während der normalen Marktzeiten gut und Order werden fast alle schnell ausgeführt.Supportanfragen hatte ich kaum, daher dazu keine Bewertung.

GKFX Erfahrungen von: LK

Trade meistens Index-CFDS bei GKFX.Ab und an auch mal Währungen aber eher selten.Deswegen stört es mich auch nicht wirklich das die Spreads nicht ganz so niedrig sind.Viel wichtiger für mich sind 1 Punkt Spread auf Dax und 2 Punkte auf Dow und das fixed.Ausführungen sind größtenteils sehr gut.Requotes hatte ich bis jetzt nicht viele. Dafür 4.5 *

GKFX Erfahrungen von: Oliver

Bin seit zwei Jahren unter anderem bei GKFX aktiv. Handel dort überwiegend Devisen und Indizes, gute Ausführung und guter Support (falls mal notwendig). Extra Tools für mt4 und gute webinare.

GKFX Erfahrungen von: Daniel

ich bin Anfänger und ich finde, dass GKFX einen guten Job macht, auch wenn ich nur wenige Anbieter bis jetzt getestet habe. Ich wurde sehr gut über CFDs und den Devisenhandel aufgeklärt. Die Handhabung mit den Plattformen verstehe ich jetzt. Auch weiss ich, dass DayTrading mit Risiken verbunden ist, aber diese werden offen komuniziert. Die Kosten wurden mir auch transparent erläutert.

Ich finde GKFX gut und bin zufrieden dort.

GKFX Erfahrungen von: Frank

Teste GKFX gerade im Demomodus und bin positiv überascht.MT4 klar nichts besonderes.Webplattform ist aber gut zu gebrauchen und bietet alle wichtigen Funktionen.Schade finde ich nur, dass man hier keine Trader im Demomodus kopieren kann.Scheint nur im Livekonto zu gehen.Support habe ich noch nicht kontaktiert deswegen auch noch keine Erfahrungen.Werde noch ein bisschen testen und dann Live gehen und nochmal berichten wie es dann läuft.

GKFX Erfahrungen von: Chris

Als vormaliger plus500 Kunde bin ich kürzlich zu gkfx gewechselt.Meine Meinung:sehr gut.Der Spread auf den Dax ist gut und der Handel läuft bis auf einige wenige Requotes absolut problemlos.Gleiches gilt für Forex nur dass die Spreads hier nicht ganz so gut sind wie auf Indizes.Insgesamt also sehr empfehlenswert.

GKFX Erfahrungen von: Danny

Führe seit ca. 7 Monaten ein echtes Konto bei GKFX.

Mit den Spreads bin ich mehr also zufrieden. Habe bei anderen Brokern schon erleben müssen, dass zwar auf der Internetseite günstigere Spreads angegeben waren, aber ich später viel mehr bezahlen musste. Bei GKFX ist das nicht so.

Die Schulungen oder Webinare finde ich abwechslungsreich und qualitativ ansprechend. Bei anderen Brokern gibt es meistens das, was man schon 1000 Mal zuvor gehört hat.

GKFX bietet zudem die Möglichkeit auch mit kleinen Positionen zu handeln und ausserdem noch viele zusätzliche Tools für den MetaTrader, was auch lobesnwert ist und mir persönlich sehr gut gefällt.

GKFX Erfahrungen von: Silva G.

Trade seit gut 3 Wochen Live bei GKFX.Hier meine Erfahrungen bis jetzt:

Positiv:

  • MT4 läuft stabil
  • Keine Ordergebühr (nur Spread)
  • Spreads auf Index CFD sind gut
  • Ausführung größtenteils gut
  • Service sehr gut
  • Ein/Auszahlungen gehen schnell

Negativ:

  • Ab und an Requotes
  • Spreads auf FX nicht so gut wie bei der Kokurrenz

Da ich hauptsächlich Indizes in eher kleineren Größenordnungen trade überwiegen für mich die positiven Dinge.

GKFX Erfahrungen von: Luke

Bin durchaus zufrieden mit dem Angebot von gkfx.Kundendienst ist schnell und nett.MT läuft ohne Hänger oder Abbrüche.Angebot an Instrumenten ist gross genug.Spreads für Indizes sind marktüblich oder besser.

GKFX Erfahrungen von: Manuel

Klasse Service! Klasse Service und nochmal klasse Service!

Auch die Schulungen gefallen mir persönlich sehr gut. Alles andere läuft stabil und die Kosten halten sich in Grenzen.

GKFX Erfahrungen von: Shindi

Sehr stabile Plattform und guter Kundendienst!Ausführungen gehen flott.Requotes hatte ich nur
selten gehabt.Spreads sind auch gut.Empfehlug von mir.

GKFX Erfahrungen von: Mario

Top-Broker, habe ein paar Monate dort getradet und alles lief Fair ab. Der Kundendienst ist jederzeit zur Stelle und auch E-Mails werden unverzüglich beantwortet. Die Orderausführungen sind schnell und es werden die tatsächlichen Kurse weitergegeben. Habe über den MT4 getradet welchen man sich sogar über die Seite von GKFX downloaden kann.

Habe auch bereits einige Broker getestet, jedoch fühlte ich mich bei GKFX bisher AM BESTEN aufgehoben!

Kann ich persönlich nur weiterempfehlen für alle die sich ernsthaft mit der Börse beschäftigen wollen!

GKFX Erfahrungen von: Andreas

Meine Erfahrungen mit GKFX sind gut bis sehr gut!

Kundenservice 5 Sterne
Ausführung 4-5 Sterne
Webinare 5 Sterne
Handelbare Werte 4-5 Sterne
Plattformen 4-5 Sterne

Das ergibt eine gesamte Bewertung für GKFX von 5 Sternen.

GKFX Erfahrungen von: Johannes W.

Kundenservice gut.Ausführung stimmt.Plattform sollte jedem bekannt sein und läuft stabil ohne Abstürze und Verbindungsfehler.Auch immer mal wieder interessante Webinare im Angebot.Gute 4*

GKFX Erfahrungen von: Siegmund P.

Empfehlenswerter Broker! Forex und CFD Angebot sehr gut. Fragen werden sehr zügig bearbeiten. Auszahlungen und Einzahlungen sehr schnell. Gute Kurstellung und top Angebot an Schulungen!

GKFX Erfahrungen von: Christian

Bafin reguliert.Spreads in Dax und Dow gut.Support im Livechat gut erreichbar.Einzahlungen oder Auszahlungen werden schnell bearbeitet.Solider Broker!

GKFX Erfahrungen von: JayJay

Indizes können auch mit kleinen Positionen zu engen Spreads gehandelt werden.Lediglich die Forex Spreads speziell im EUR/USD könnten besser sein.Ausführung ist bei CFD und FX gut.

GKFX Erfahrungen von: Roman

Zwar noch nicht so lange in Deutschland tätig wie manch anderer aber für Daxtrading mit kleineren Positionsgrößen sehr gut.MT4 läuft gewohnt stabil und die Spreads in Dax und Dow sind für einen Metatrader Broker wirklich in Ordnung!

GKFX Erfahrungen von: Uwe

Viele Märkte handelbar,Antwort auf Mails schnell,Kurse gut,Software stabil.
Guter Broker!

GKFX Erfahrungen von: Jan

Kursstellung funktioniert sehr gut.Requotes kommen vor sind aber im Rahmen.Softwareabstürze bisher Null.Support nett und hilfsbereit.Ein- und noch WICHTIGER Auszahlungen werden zeitnah gebucht.Spreads bei DAX und DOW super.

GKFX Erfahrungen von: Cubano

Auf alle Fälle ein guter MT Broker.Habe auf Empfehlung noch ein Konto bei gkfx eröffnet und bin nicht entäuscht worden.Meine wichtigsten Märkte sind verfügbar und Support hat mir bei meinen Fragen beratend zur Seite gestanden.Alles in allem eine runde Sache!

GKFX Erfahrungen von: fantasie23

Der beste Broker, den ich kenne! Denn ich habe schon etwa 10 Broker ausprobiert.

GKFX hat ein Riesen-Angebot sowohl an Währungspaaren, Aktien, als auch an Indizes.

Das Beste: geringe Spreads , ein reichhaltiges Angebot an Online-Lehrgängen (Webinaren) und ein beispielhafter Support, sowohl telefonisch wie auch per Mail.

Mit der MT4-Plattform ist man schnell vertraut und kann mit dem Handel sofort loslegen.

Ein wirklich empfehlenswerter Universalbroker aus Deutschland.

GKFX Erfahrungen von: Enre

Viele Märkte,gute Spreads und regelmäßige Webinare.Durch die Webinare auch für Einsteiger interessant.Wer Metatrader als Platform bevorzugt ist bei GKFX auf alle Fälle gut aufgehogen würde ich sagen.

GKFX Erfahrungen von: Sido

bin mit GKFX echt zufrieden.

STP ist bei GKFX auf Anfrage möglich, allerdings macht es keinen Sinn bei einer kleinen Einzahlung. GKFX ist seriös und verfügt über entsprechende Scheine und Regulierungen.

DMA, ECN, STP, wieso? CFDs, FX sollen kommissionsfrei sein und enge fixe Spreads haben. Das ist ja gerade der Vorteil, sonst kannst du ja direkt Futures handeln. Günstig und eine gute Ausführung, Mini-Kontrakte, das bekomme ich alles bei GKFX.

Kein Grund zu wechseln.

Der Service ist nebenbei erwähnt auch spitze!

GKFX Erfahrungen von: Mike B.

Hallo!
GKFX ist ein guter und seriöser Broker.
Für Anfänger sehr gut geeignet, da es sehr gute kostenlose Webinare gibt.

Zu Gregor: Also die Ausführung im Demo zu vergleichen kannst du vergessen!
– Ist im Live-Konto immer anders.
In pukto Order Ausführung ist GKFX nicht schlecht, aber es gibt BESSERE!
– Das Beste ist halt ein STP/DMA Broker und da gibt es nicht viele.
(Direkter Marktzugang ohne Dealing Desk)
Leider ist GKFX kein echter STP Broker.

GKFX Erfahrungen von: LG

Gebühren sind günstig und Orderausführung ist schnell.Neben vielen FX Paaren kann man auch Aktien handeln.Guter Broker.

GKFX Erfahrungen von: FXRunner

ich bin ebenfalls mit dem Broker zufrieden. Ist jetzt mein vierter Broker. Der Service reagiert schnell und kompetent, ich fühle mich bislang gut aufgehoben.

GKFX Erfahrungen von: Gregor H.

Hallo liebe Leser,

mein Name is Gregor und ich bin Kunde bei Gkfx. Ich bin zwar kein Anfänger mehr, würde mich aber auch nicht als der Oberprofi bezeichnen. Mit Gkfx bin ich super zufrieden , da ich immer sehr schnell auf meine Fragen eine Antwort erhalte. Ich habe dort meinen persönlichen Betreuer, der mir alles zeigt und mich über alle Innovationen und Produkte informiert.

Gkfx bietet sehr viel im Vergleich zu anderen Broker bei denen ich schon war. Auch Social Trading, oder zusätzliche Tools für den MetaTrader sind hier interessant. Alles kostenlos, sonst gäbe es Punktabzug ;)

Die Positionen werden blitzschnell aufgemacht. Man muss einfach vergleichen und zwei Demos aufmachen, bei Gkfx und woanders. Da sieht man den Unterschied .

Ich hoffe ich war hier eine kleine Hilfe, für diejenigen die noch auf der Suche sind.

GKFX Erfahrungen von: Wolfgang F.

Super Broker! Gute Webinare, gerade für Einsteiger sehr gut geeignet, um sich in das Trading einzuarbeiten. Der Support ist auch weltklasse und hilff mir bei allen Fragen und ist immer sehr freundlich.

ich bin ganz gut aufgehoben dort.

GKFX Erfahrungen von: Marco

Kundenservice ist gut und beantwortet Anfragen per E-Mail meist sehr schnell.Für mich das A und O bei einem Broker.Weitere Vorteile sind mobile MT4 Version,kein Mindestabstand für Stopporders und regelmäßige und gute Webinare.Klare Empfehlung!

GKFX Erfahrungen von: Christian H.

Hatte vor einigen Monaten an einem Webinar teilgenommen und kurz darauf testweise mal ein kleines Konto eröffnet.Da mir das Angebot insgesamt gut gefallen hat bin ich inzwischen nur noch bei GKFX.Pluspunkte sind für mich ganz klar die schnelle Orderausführung und die wenn auch nicht „ultra“ niedrigen aber dafür festen Spreads.Wie sich dies auf meinen EA auswirkt werde ich nun mittels des kostenlos zur Verfügung gestellten VPS bald auf einem zweiten Konto testen und noch einmal berichten.Ansonsten ist der Support bemüht und konnte mir auch bei meinen Fragen zum automatisierten Handel helfen. Insgesamt 4.5*

GKFX Erfahrungen von: Artur A.

Bei meinen bisherigen Anliegen hat der Kundenservice bisher kompetent und schnell reagiert. Habe direkten Ansprecher, alles Super. Sehr gutes Knowhow in Sachen EA Trading. War in den letzten Jahres bei ca. 8 Brokern aktiv. ich denke bei GKFX kann man alt werden :-) sollte sich nichts ändern!
Da ich Algotrader bin habe ich bisher mit GKFX die besten Erfahrungen machen können und feststellen müssen, dass meine EAs hier am besten performen. Der fixe Spread mit klaren Maximalwerten im Forex wird der Grund dafür sein. Die Ausführung ist exzellent, falls Slippage dann nicht nennenswert.
Metatrader da, VPS Server kostenfrei da, stabile Serververbindung. Wunderbar!
Kleines Problem mit Metatrader Updates gehabt, aber mittlerweile in den Griff bekommen.
Fazit: GKFX ist aktuell und bleibt bei diesem Angebot aktuell!

GKFX Erfahrungen von: Michael

Bin über die Webinare auf GKFX aufmerksam geworden. Sehr gute Schulungsmöglichkeiten und viele Videos im YouTube Kanal.

Nutze den von GKFX bereit gestellten VPS für den automatisierten Handel und handle Forex. Viele Währungspaare, hoher Hebel und fixe Spreads.

Deutscher Support und FCA Regulierung sind für mich noch entscheidende Merkmale. Guter Broker, daher fünf Sterne.

GKFX Erfahrungen von: Maurice

Order werden genau und ohne Requotes ausgeführt.
Spreads und Gebühren sind fast durchweg gut.
Metatrader Plattform ist bekannt und läuft stabil.
Support verdient auch eine positive Erwähnung, da meine Mails bis jetzt immer zügig beantwortet wurden.

Summa Summarum ein empfehlendwerter Broker.

GKFX Erfahrungen von: Harald

Möchte mich hier anschließen.Ich befasse mich zwar erst seit einigen Monaten mit dem Trading, bin aber von GKFX überzeugt.An einigen Webinaren habe ich bereits teilgenommen und konnte so auch schon vieles lernen.Da ich noch nicht über so viel Kapital verfüge und ich mich mit meiner Strategie hauptsächlich auf den DAX konzentriere finde ich es super dass ich hier bereits ab 10 Cent pro Punkt traden kann.Die Spreads sind dabei auch gut und vor allem fest.Nur der Spread beim EUR/USD könnte noch etwas niedriger sein aber das ist jammern auf hohem Nivea denn 1.5 Pips sind auch nicht wirklich schlecht.

Klare Empfehlung also!

GKFX Erfahrungen von: Siggi

wollte kurz gerne meinen Senf abgeben. Steh nich so auf Ketchup :-)

Da sich of viele die Zeit nehmen um Broker schlecht zu bewerten, nehme ich mir die Zeit für ein positives Feedback.

Die Ansprchpartner sind immer zuvorkommend und flink. Können mir, wenn ich mal Hilfe brauche, auch schnell weiterhelfen.

Die Ausführung ist superschnell und die Kosten sind auch gut!

Das Schulungsabgebot ist überdurchnittlich und qualitativ hoch.

GKFX Erfahrungen von: Martin

Hatte vorher ein Konto bei etoro und wollte aber wegen einigen komischen Vorfällen den Broker wechseln.Über dieses Forum bin ich auf GKFX gestossen und habe den Broker einige Wochen auf dem Demokonto getestet.Vor circa einem Monat habe ich mich dann entschlossen erstmal eine kleinere Summe auf ein Livekonto einzuzahlen.Die Kontoeröffnung ging schnell und ohne Probleme.Der Handel dort gefällt mir bis jetzt wirklich gut und die Spreads sind absolut okay.Orders egal ob Market oder Stop werden schnell abgewickelt und der Support war mir gerade beim Umstieg auf Metatrader sehr behilflich.

GKFX Erfahrungen von: Holger

ich finde es schade, dass sobald manche Leute ihre Trades versemmeln, weil sie offensichtlich nicht traden können oder das Produkt nicht verstehen, gleich gegen (gute) Broker schießen.

Mein Name ist Holger und ich bin bei GKFX seit breits 6 Monaten Kunde und kann absolut nicht dem zustimmen, was der Frank hier schreibt.

Ich gehe einfach kurz auf die Punkte ein:

1) „Marktorders bei volatilen Markt – vergiß es ! Dauernd werden einem neue Kaufkurse vorgeschlagen und tippt man auf Okay dann wird wieder ein neuer Kurs vorgeschlagen. Dafür habe ich einen besseren Broker !“

GKFX hat meines Wissens nach 2020 einen Preis für eine sehr gute und stabile Kundenorderausführung erhalten (und das zurecht). Ich trade sowohl auf sehr kurzen Timeframes halte aber auch nicht selten meine Positionen über Tage. Von schlechter Ausführung in volatilen Märkten keine Spur! Ich habe viele Broker durch und bei keinem war ich solange wie bei GKFX!

2) „Die Overnightgebühren, da das öfter vorkommt, machen einen arm.“

Nun, das kommt so oft vor, so oft Posiotionen eben über Nacht gehalten werden, aber auch das stimmt nicht, denn positiv ist zu erwähnen, dass GKFX (im Gegensatz zu anderen Brokern) für für shorts keine Finanzierungskosten verlangt und für longs ist der Satz auch unter dem Durschnitt bei 2%. Die Swaps auf Währungen sind im Vergleich sehr gut!

3) „3. Der Kundenservice antwortet auf Reklamationen teilweise gar nicht und wenn man einen Mitarbeiter mal darauf anspricht, dann nur den Hinweis, das müssen Sie am Besten direkt zu mir persönlich senden usw. „

Ich habe durchweg gute Erfahrungen gemacht. Ich habe einen persönlichen Ansprechpartner, kann mich aber auch direkt an den Kundenservice wenden. Bei Bedarf klären die Damen und Herren mein Anliegen sogar direkt im Chat. Also auch hier – keine Beanstandungen!

4)“Die Spreads auf die Währungen sind zu hoch, da gibt es bessere“

Auch hier habe ich lange verglichen. Die Spreads von GKFX liegen unter dem Durchnschnitt und werden nicht ausgeweitet. Das ist mit ein Grund, wieso ich GKFX gewählt habe.

5)“Die Positionsgrößen bei den Währungen sind mir zu hoch. Ich handle mit vielen Microlots seit einiger Zeit sehr erfolgreich. Lediglich z.B beim DAX ist 0,10€ Euro niedrig. Das ist für Anfänger gut.“

Ich habe ein Micro-Lot Konto bei GKFX und das finde ich schon merkwürdig. Somit kann ich Positionen bei den Währungen bereits ab 0,01 lots traden. Einfach mal nachfragen – da werden Sie geholfen! Übrigens findet JEDER (vernünfige Mensch) auf der Seite diese Information.

Also immer selbst ein Bild über den Broker machen. Es sind Hebelprodukte und daher sind die Risiken auch höher. Das ist nun aber wirklich nicht die Schuld des Brokers.

Schade ist nur, dass noch keine Seminare vor Ort gehalten werden. Es gibt aber genügend Online-Seminare, für Anfänger (Frank) und Fortgeschrittene (mich) :)

Also liebes GKFX Team – von mir ein dickes Lob (vielleicht auch deswegen, weil meine Performance bis jetzt durchaus gut ist :))

Ahoi Euer Holger!

GKFX Erfahrungen von: Frank

Ich kann nicht verstehen, dass einige hervorragende Bewertungen für diesen Broker abgegeben haben. Es ist ein akzeptabler Broker aber keinesfalls ein sehr guter:

1. Marktorders bei volatilen Markt – vergiß es ! Dauernd werden einem neue Kaufkurse vorgeschlagen und tippt man auf Okay dann wird wieder ein neuer Kurs vorgeschlagen. Dafür habe ich einen besseren Broker !
2. Die Overnightgebühren, da das öfter vorkommt, machen einen arm.
3. Der Kundenservice antwortet auf Reklamationen teilweise gar nicht und wenn man einen Mitarbeiter mal darauf anspricht, dann nur den Hinweis, das müssen Sie am Besten direkt zu mir persönlich senden usw.
4. Die Spreads auf die Währungen sind zu hoch, da gibt es bessere
5. Die Positionsgrößen bei den Währungen sind mir zu hoch. Ich handle mit vielen Microlots seit einiger Zeit sehr erfolgreich. Lediglich z.B beim DAX ist 0,10€ Euro niedrig. Das ist für Anfänger gut.

Gutes ist:
Für sehr kurzfristige Positionen, die ich generell meide, da dabei viel Geld verloren gegangen ist, ist der Broker bei den Indizes durchaus in Ordnung. Für Positionen, wie bei vielen anderen Brokern wegen der „Overnightgebühren“ einfach zu teuer.
Und die Seminare sind wirklich gut.
Zudem das dauerhafte Demokonto ist hervorragend. Da kann man glatt einen zusätzlichen Stern geben. Leider ist das teilweise mit dem Livekonto nicht identisch und kann zu Verlusten führen – mir ist das passiert. Ausprobiert auf dem Demokonto und dann war es ganz anders (Balance beim Dow)

Fazit: Für Tagestrader durchaus emfehlenswert, wenn nicht mit Marktorder gearbeitet wird. Für Anfänger wegen der Seminare zu empfehlen. Ich mache nur noch ca. 3-5 % meiner gesamten Positionen über diesen Broker. Meine Positionen haben schließlich eine durchschnittliche Haltedauer von 3 Tagen

GKFX Erfahrungen von: Claude Sch.

Kann mich dem Vorredner nur anschliessen. Super Kundenservice, viele hilfreiche Werkzeuge. Social-Trading, Webtrader und noch einges mehr. Jetzt soll wohl noch PayPal als Zahlungsmöglichkeit eingeführt werden und der Autochartist als zusätzliches Analyse-Werkzeug.

Top und weiter so! Bin sehr sehr zufrieden.

GKFX Erfahrungen von: T.K.

Positiv sind:

  • Support antwortet meist sehr schnell
  • MT4
  • keine Gebühren
  • viele Märkte
  • gute Spreads
  • schnelle Ausführungen
  • keine Kosten bei Ein/Auszahlungen
  • kleine Konten möglich

Nicht ganz so toll:

  • manchmal Requotes bei Aktien CFDs
  • 1.5% bei Einzahlungen über Kreditkarte

Ich bin wirklich positiv überrrascht von GKFX und werde so schnell erst einmal keinen anderen Broker mehr brauchen.

GKFX Erfahrungen von: R.S.

Super Kundendienst, schnelle Bearbeitung meiner Anfragen, kostenlose Zahlungsmöglichkeiten, keine Gebühren für Auszahlungen. gute Ausführungsqualität. Das Gesamtpaket stimmt hier!

GKFX Erfahrungen von: Robert Rafael Grimm

Wollte auch mal meine Erfahrung mit GKFX posten. Handel seit ca. 3 Monaten dort und hab bis jetzt nur durchweg positive Erfahrungen machen. (abgesehen von der Performance. ) Bin sehr zufrieden der Metatrader funktioniert einwandfrei mit GKFX. Keine Requotes die Spreads sind auf allen meistgehandelten Devisen auch besser als beim Durchschnitt!! Der Service ist 1 a man wird rund um die Uhr beraten und das mit einer Freundlichkeit die man so nicht erwartet.

Seit neuestem hat GKFX nun auch eine Partnerschaft mit www.scalp-trading.com d.h. man bekommt jeden Tag 2 Videos zum Markt die sehr hilfreich sind „Forex am Vormittag“ u. „Forex am abend“ Ist ein Pflichttermin für mich jeden Tag. Man kann nur jeden Tag was dazulernen.

Da GKFX noch ziemlich jung ist und sie sich noch entwickeln und das mit den Besten Ansätzen versuchen zu verwikrlichen kann man da in Zukunft noch einiges erwarten.

So damits nicht nur Positives gibt hab ich auch 1- 3 Punkte die evtl. in Zukunft noch verbessert werden können.

1. Warum kann man mit dem Metatrader 5 nicht handeln?
2. Ein paar mehr Aktien CFD`s aus Asien würden mich noch interessieren.
3.MyFX erst ab 2000 Euro nutzbar. wenn man das auf 1000 Euro setzen würde wäre es fairer, denn mit MyFX kann man schon noch genauer und Teilverkäufe machen, was einem Anfänger der nicht viel Geld hat wirklich helfen würde.

So das wars hoffe konnte den einen oder anderen etwas helfen bei seiner Entscheidung!!

P.S. War vorher bei 4 verschiedenen Brokern, aber jetzt hab ich einen gefunden auf den ich mich verlassen kann und auch in Zukunft hoffentlich auch erfolgreich handeln werde.

Danke wünsch allen GOOD Trades.

GKFX Erfahrungen von: Daxi

Allzu lange bin ich zwar noch nicht bei GKFX aber bis jetzt habe ich nichts negatives zu berichten.Keine Probleme mit Slippage oder Requotes.Stop schon mehrfach um 2-3 Pips verpasst und nichts abgefischt worden.Von daher auch okay.

GKFX Erfahrungen von: Daniel K.

ich handle fast die ganze Zeit ausschließlich FX und ab und zu Indices. Das ist alles gut bei GKFX und der Kundendienst hilft mir auch immer schnell weiter wenn ich Fragen habe.

Ich wünsche allen gute Trades.

GKFX Erfahrungen von: Sensi

Bin Anfänger und habe einen seriösen Broker mit Metatrader und geringen Einzahlungen gesucht.Mit GKFX bin ich zufrieden.Der Support hat mir am Anfang auch sehr geholfen.

GKFX Erfahrungen von: Franz G.

werde immer schnell ausgeführt. keine nennenhafte slippage oder requotes. plattform, hier der metatrader, stabil. spreads bleiben gut auch während news. kundenservice freundlich und flink.

GKFX Erfahrungen von: armin k.

Wurde auf GKFX über eine Finanzseite aufmerksam gemacht. Nach dem durchstöbern der seite und einem kurzen demo test habe ich mich dazu entschlossen ein echtes handelskonto zu eröffnen. was ich bislang nicht bereue. als kunde kann man bei gkfx auch von speziellen webinare profiteren und zusätzlichen „tools“ die gerade für anfänger gut geignet sind und den einstieg erleichtern. ich fühle mich gut aufgehoben. der kundenservice beantwortet meine fragen sehr zeitnah und lässt sich dabei zeit auch meine „doofen“ anfängerfragen zu beantworten :D zudem habe ich auf verschiedenen vergleichsseiten gesehen, dass die kosten/spreads hier doch sehr günstig sind.

GKFX Erfahrungen von: Maxi

Ich kann derzeit nichts wirklich negatives über GKFX sagen.Mit den Konditionen bin ich zufrieden und die Ausführungen bei Währungen und Index CFDs sind gut.Was mich leider noch stört ist dass aktuell kaum Nebenwerte handelbar sind.Hier ist man im Moment bei IG oder WHS definitiv besser aufgehoben.Wenn hier noch nachgebessert wird gibt es von mir 4,5 Sterne.

GKFX Erfahrungen von: U.K

Toller Service und gute Ausführung. Interessante Online Seminare für Anfänger. Gerade als Anfänger hat man hier auch die Möglichkeit minimale Handelsgrößen zu handeln, egal auf welche CFDs.

GKFX Erfahrungen von: Andrea S.

Schliesse mich da meinen „Vorpostern“ an.

Kundin, und rund um zurfieden!

Andere Erfahrungen gesammelt, meistens bei Brokern mit 3 Buchstaben!

Viele Kontoarten, schnelle Ausführung, netter Kontakt und MT4, schnelle Ein- und Auszahlungen!

was will man mehr.

GKFX Erfahrungen von: Günther B.

Ich bin zwar kein Kunde bei GKFX, dafür aber Affiliate Partner. Gerne würde ich an dieser Stelle auch einen positiven Kommenatar hinterlassen. „Meine“ Kunden sind zufrieden und mich haben zum einen die Konditionen überzeugt und zum anderen das Produkt an sich.

GKFX Erfahrungen von: Sabine Wehrer

kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen, viele broker getestet, aber ich muss hier ein Lob aussprechen. Klar, es gibt nicht den perfekten Broker und ich weiss wovon ich rede, habe bereits einige ausprobiert. Aber bei GKFX stimmt einfach das Gesamtpaket. Der deutsche Service ist ausgezeichnet. Und nach den Spreadausweitungen und Requotes bei meinen letzten Brokern, fühl ich mich bei GKFX gut aufgehoben. Hier wird wenigstens gehalten, was versprochen wird.

GKFX Erfahrungen von: Klaus Beel

Kunde: Ja, seit 6 Monaten
Zufriedenheit: Vorhanden, überzeugt vom Service und Produkten
Instrumente: Ich handel CFDs auf Indizes und FX, auch mal exotische Paare.

Ich halte mich kurz: Guter kompetenter Service, gute (stabile) Konditionen, Plattformen laufen gut, viele Produkte, bei Bedarf (zum testen) auch micro Lots auf FX und DAX z.B. ab 10 Cent pro Punkt handeln. Kontrakte sind sehr transparent gestaltet. 1 Lot = 1 CFD. Bei anderen Brokern ist das nicht so transparent.

Sollte ich was ändern, gibts einen Nachtrag.

GKFX Erfahrungen von: Andreas Demuth

Bin sehr zufrieden mit diesem Broker. Habe vorher schon einiges ausprobiert, aber war nicht so zufrieden. hier stimmt die ausführung und der service.

GKFX Erfahrungen von: Lukas Markling

Ich handle seit 3 Monaten bei GKFX den DAX. Hatte zuvor lange nach einem MetaTrader Broker gesucht, der mir 1 Pip fix von 8-22 Uhr anbietet. Kundenservice ist in Deutsch, meines Wissens sitzen die in Frankfurt. Bisher kann ich diesen Broker nur empfehlen.

Von Tradern am besten bewertete Broker

GKFX Erfahrungen – unser Broker Test

Natürlich haben wir GKFX noch einmal selbst getestet und die wichtigsten Konditionen noch einmal genau unter die Lupe genommen. Welche Erfahrungen wir in unserem Test gemacht haben, können Sie im folgenden lesen.

Kriterien im GKFX Test:

Handelsplattformen

Als Handelsplattformen können Trader bei GKFX zwischen 4 verschiedenen Plattformen wählen.

Zur Auswahl stehen der unter Forex und CFD Tradern beliebte MetaTrader 4, sowie eine hauseigene Web-Plattform, ein Multi-Terminal, sowie verschiedene mobile Trading Plattformen für iPhone und Adroid Geräte.

MetaTrader 4 Plattform

Wie einige andere Broker auch bietet GKFX als Handelsplattform auch den MetaTrader 4 an. Dabei handelt es sich um eine bei Tradern weltweit sehr beliebte Handelsplatftform für den Handel von Forex und CFDs.

Aufgrund der umfangreichen Funktionen und dennoch einfachen Bedienbarkeit ist der MetaTrader eine gute Plattform sowohl für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene.

Vorteile der MetaTrader 4 Plattform

  • Viele Orderarten
  • Große Auswahl an Indikatoren & Chartwerkzeugen
  • Importfunktion von Indikatoren, EAs und Scripten
  • Benutzerfreundliche und individualisierbare Oberfläche
  • Echtzeit Kurse
  • Erweiteres Charting für technische Analyse

Web-Plattform bei GKFX

Möchte man sich schnell in sein Konto einloggen und will oder kann keinen MetaTrader installieren, stellt eine Web-Plattform die optimale Lösung zur einfachen und schnellen Kontoverwaltung dar. GKFX bietet seinen Kunden hier zusätzlich zu den anderen Handelsplatformen eine sehr gute kostenlose webbasierte Plattform mit allen notwendigen Funktionen und Tools an.

Vorteile des GKFX WebTraders:

  • Benutzerfreundliche Oberfläche
  • HMTL5 Technologie
  • Live-Kurse
  • Erweitertes Charting
  • One-Click Trading
  • integrietes Social Trading

Social Trading Funktion

Multi Terminal

Mobile Trading Apps

  • zahlreiche Orderarten
  • fortschrittliches Charting
  • Werkzeuge für technsiche Analyse
  • Echtzeitkursversorgung
  • Echtzeitnews
  • integrierter Chat

Zusätzliche Trading Tools

Zusätzlich zu den Handelsplattformen stellt GKFX Tradern zahlreiche kostenlose Zusatztools wie Trading Central mit Analysen von renommierten Trading-Experten, Autochartist zur automatischen Erkennung von Chartmustern, MyFX, den Strategy Builder zum automatisieren ihrer Handelsstrategien oder einen kostenlosen VPS-Server für den automatisierten Handel mit Expert Advisorn (EAs) zur Verfügung.

Die folgenden Tools stellt GKFX seinen Kunden zur Verfügung:

  • Market Insight
  • Wirtschaftskalender
  • Tradeworks
  • Trading Rechner
  • Autochartist
  • Trading Central
  • VPS (Mindesteinlage 2000 Euro, sonst ab 20 Euro pro Monat)
  • MyFX
  • MT4 Booster

MT4 Booster

Dazu haben Kunden noch kostenlosen Zugriff auf das von GKFX eigens entwickelte MetaTrader Addon MT4 Booster, welches das Trading mit weiteren 9 Funktionen weiter verbessern soll.

Dabei enthält der MT4 Booster zahlreiche Tools und Addons für die MetaTrader Plattform, welche ihnen helfen sollen ihre Ergebnisse beim Trading zu verbessern. Jedoch ist das MT4 Booster Package erst ab einer Mindesteinlage von 2500 Euro verfügbar. Herunterladen kann man es bequem im Kundenbereich von GKFX.

Übersicht der MT4 Booster Funktionen:

Das MT4 Booster Package beinhaltet:

  • Alarmmanager
  • Trade Terminal
  • Correlation Matrix
  • Correlation Trader
  • Sentiment Trader
  • Market Manager
  • Session Map
  • Excel RTD
  • Mini Terminal

Handelsangebot: Über 400 Werte handelbar

Hier bietet GKFX seinen Kunden mit insgesamt über 400 handelbaren Märkten unserer Meinung nach eine mehr als ausreichende Auswahl für den Handel an.

Darunter ist zum Beispiel das Trading von über 50 Währungspaaren, 13 Index-CFDs auf DAX, DOW Jones, SP500 und viele mehr, sowie der Handel von 27 Rohstoff und 300 Aktien-CFDs bei GKFX möglich. Insbesondere beim Forex Handel ist das Unternehmen gut aufgestellt, so dass Kunden insgesamt auf die Entwicklung von über 50 verschiedenen Währungspaaren, darunter Majors wie EUR/USD, GPB/USD oder USD/JPY, aber auch kleineren Währungspaaren wie beispielsweise GBPNZD spekulieren können.

  • Bitcoin
  • Ethereum
  • Litecoin
  • Dash
  • Ripple

Demokonto: 4 Wochen kostenlos nutzbar

Wie bei den meisten Brokern haben auch K unden von GKFX die Möglichkeit auf einem Demo-Konto mit virtuellem Geld zu handeln, bevor ein Live-Konto eröffnet wird. So können Strategien ausprobiert und die Plattform kennengelernt werden, ohne gleich echtes Kapital riskieren zu müssen.Das Demokonto ist 4 Wochen lang kostenlos verfügbar. Auf Anfrage kann die Laufzeit jedoch ohne Probleme weiter verlängert werden.

Broker-Typ: STP-Broker & Market Maker

Bei GKFX handelt es sich sowohl um einen STP-Broker, als auch um einen Market Maker. Je nach Handelsinstrument tritt das Unternehmen daher als Marktmacher oder STP-Broker auf. STP (Straight Through Processing) Broker leiten die vom Kunden platzierten Orders direkt und ohne die Zwischenschaltung eines Dealing Desks an ihre Liquiditätsprovider weiter. Das Ergebnis sind oft schnellere Ausführungen der Orders und allgemein mehr Transparenz beim Handel. Zudem besteht hier kein Interessenkonflikt zwischen Kunde und Broker, wie es bei reinen Market-Makern der Fall sein kann. Hier kommt es aber wie so oft auf den Einzelfall an.

Bonusangebote: kein regelmäßiger Bonus verfügbar

Aktuell bietet der Broker keinen Bonus in Form eines Einzahlungsbonuses oder Rückzahlungen für aktive Trader an. Der Broker veranstaltet aber regelmäßige Bonus-Aktionen, bei denen Neukunden einen Einzahlungsbonus von bis zu 30% erhalten können.

Spreads: Kosten bei GKFX

Wie bei vielen anderen Brokern für den Forex und CFD Handel fallen auch bei GKFX keine Gebühren für die Kontoführung an. Der Anbieter verdient ausschließlich an den Spreads die beim Handel der jeweiligen Märkte anfallen. In diesem Punkt bietet der Broker besonders beim Trading von Index-CFDs unserer Meinung nach eine durchaus wettbewerbsfähige Gebührenstruktur. Insbesondere beim Handel von Index-CFDs wie DAX30 oder DowJones. Zudem können diese Produkte bereits ab 10 Cent pro Punkt gehandelt werden und sind damit auch für Anfänger, oder Trader mit kleinen Konten sehr interessant.

Hier ein Auszug aus den Spreads für Index-CFDs:

Spreads auf Index-CFDs bei GKFX
Markt Interne Bezeichnung Typ Spread
UK100 UK 100 Rolling CFD 1 (1 Pip)
ESX50 EuroStoxx 50 Rolling CFD 1 (1 Pip)
DAX30 German 30 Rolling CFD 1 (1 Pip)
SP500 SP 500 Rolling CFD 0,4 (4 Pips)
WS30 WS 30 Rolling CFD 2 (2 Pips)
NAS100 NAS 100 Rolling CFD 1 (1 Pip)
RUSS Russel 2k Rolling CFD 0,4 (0,4 Pips)
AEX25 AEX 25 Rolling CFD 0,2 (0,2 Pips)
CAC40 French 40 Rolling CFD 0,8 (0,8 Pips)
SMI20 Swiss 20 Rolling CFD 6 (6 Pips)
SWE30 Swedish 30 Rolling CFD 0,4 (0,4 Pips)
IBX35 Spanish 35 Expiring Future CFD 4 (4 Pips)
Brent ICE Brent Expiring Future CFD 5 Ticks
Gold Spot Polish 20 Expiring Future Spot 5 Ticks
Bitcoin Bitcoin vs. USD Spot 2.2 Pips

So beträgt der Spread für den Handel im DAX30 Werktags von 09:00 Uhr – 22:00 Uhr nur 1 Punkt fest. Im Dow Jones werden werktags von 09:00 Uhr – 22:00 Uhr nur 2 Punkte Spread fällig. Auch hier ist der Spread in diesem Zeitraum fest. Beim Währungshandel sind die Spreads mit beispielsweise 1.5 Pips im EUR/USD etwas höher, aber unserer Meinung nach immer noch im Rahmen.

Kundenservice: Qualität und Erreichbarkeit

Der Kundenservice im Frankfurter Büro von GKFX ist werktags von 09:00 bis 19:00 über die kostenlose Hotline unter: +49 (0)69 256 286 90 erreichbar. Während unseres Tests haben wir aber auch im Live-Chat oder E-Mail jederzeit schnell eine Antwort auf aufkommende Fragen erhalten. Für Kunden steht der Support Werktags sogar rund um die Uhr zur Verfügung. Zudem bietet der Broker einen kostenlosen Rückrufservice an. Während unseres Tests war der Support stets gut zu erreichen. Auch auf Anfragen per Mail bekamen wir meist relativ zügig eine Antwort.

Maximaler Hebel und Margin

Der maximal mögliche Hebel beträgt 1:400.Dieser lässt sich jedoch auf Wunsch auch verkleinern. In Punkto Margin gilt, dass Positionen bereits ab einer Margin von 0.25% der Positionsgröße eröffnet werden können.

Kleinste handelbare Einheit: MicroLots handelbar

GKFX bietet auf allen Kontotypen den Handel mit Mini- und Microlots, also 0.1 und 0.01 Lots an. Diese sind für fast alle Märkte verfügbar und bilden damit die kleinsten handelbaren Positionsgrößen. Dies führt dazu, dass Positionen im DAX30 beispielsweise bereits mit einem Tickwert von 0.10 Euro pro Punkt gehandelt werden können, was den Broker auch für Anfänger sehr interessant macht.

Mindesteinlage: keine Mindesteinzahlung

Auch GKFX verzichtet wie einige andere Broker auch auf eine Mindesteinzahlung. Theoretisch könnte ein Konto daher bereits mit einer Einzahlung von 1€ eröffnet werden. Da der Broker in fast allen Märkten den Handel mit Mini- und Microlots anbietet, ist der Broker deswegen unter anderem auch für Anfänger interessant, welche den Echtgeldhandel erst einmal mit einem kleineren Konto beginnen möchten, ohne dabei auf gute Handelskonditionen verzichten zu müssen.

Einzahlungen und Auszahlungen

Als Zahlungsmöglichkeiten bietet der MetaTrader Broker 4 gängige Zahlungsmethoden an. Dazu zählen Einzahlungen und Auszahlungen via Kreditkarte, per Banküberweisung, sowie elektronische Bezahlsysteme wie Skrill (Moneybookers) oder Sofortüberweisung.

Dabei ist zu brachten, dass bei Einzahlungen via Kreditkarte eine Gebühr von 1.5 % des Einzahlungsbetrages anfällt. Ansonsten beträgt das Einzahlunslimit für Zahlungen mit Kreditkarte, Debitkarte oder E-Wallets wie Skrill oder Sofortüberweisung 5000 Euro. Sollten Sie mehr einzahlen wollen, müssen Sie dies per Banküberweisung tun. Auszahlungen können ab 50 Euro getätigt werden und haben eine Bearbeitungsdauer von 1 – 5 Werktagen. In unserem Live Test war unsere erste Auszahlung per Banküberweisung nach 2 Werktagen wieder auf unserem Konto.

Einlagensicherung und Regulierung

Die Kundeneinlagen sind bei einer Insolvenz von GKFX über den FSCS (Financial Services Compensation Scheme) bis zu einer Höhe von 50.000 GBP pro Kunde abgesichert. Zudem werden alle Kundengelder auf separaten Konten getrennt vom Betriebsvermögen gehalten und nur zur Ausführung der Kundenaufträge verwendet. Reguliert und überwacht wird der Broker durch die britische Finanzaufsichtsbehörde FCA (Financial Conduct Authority) unter der Registrierungsnummer: 6837942. Aber auch bei der deutschen BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) ist der Broker unter der Registernummer: 130602 registriert.

Wir empfehlen dringend nur bei Brokern zu traden die von einer der folgenden Regulierungsbehören überwacht und reguliert werden:

Weiterbildung: Zahlreiche Angebote vorhanden

Wir wir in unserem Test festgestellt haben, bietet GKFX seinen Kunden viele Möglichkeiten zur Weiterbildung an.

Zum einen finden mehrmals wöchentlich kostenlose Webinare zu verschiedenen Themen statt. Diese wenden sich je nach Thema sowohl an Anfänger, als auch an Fortgeeschrittene Trader. Zusätzlich stellt GKFX seinen Kunden viele kostenlose Videos, Tutorials, Online-Kurse und kostenlose Strategien zur Verfügung.

Zudem bietet GKFX seit einiger Zeit auch ein viele weitere Schulungsvideos an. Hier können Kunden und Interessenten zahlreiche Videos zu Trading Tools, der Handelsplattform MetaTrader 4, sowie aktuelle Marktberichte und Analysen ansehen.

Beispiel zur Marktanalyse im DowJones:

Zusätzlich wird von GKFX ein wie wir finden wirklich sehr guter Schulungsbereich mit Videoarchiv aller Videos angeboten. Hier können auch Kunden die kein Live-Konto bei GKFX unterhalten von den Grundlagen über Trend und Umkehranalyse bis hin zur Anwendung konkreter Trading Strategen und der Verwendung von Indikatoren alles Denkbare über das Trading lernen. Dabei ist dieser Schulungsbereich absolut kostenlos. Interessenten müssen sich vorher nur mit ihrer E-Mail Adresse registrieren.

Abgeltungssteuer wird nicht automatisch einbehalten

Da sich der Hauptsitz von GKFX in London befindet, wird die Abgeltungssteuer beim Handel mit dem Broker nicht direkt einbehalten, sondern muss vom Kunden im Rahmen der alljährlichen Steuererklärung selbst abgeführt werden. Der große Nachteil einer direkten Abführung liegt natürlich darin, dass Kunden Kapital welches ihnen in Form der Abgeltungssteuer direkt nach dem Handel abgezogen wird natürlich nicht mehr für zukünftige Trades zur Verfügung steht. Der Vorteil einer direkten Abführung liegt erwartungsgemäß in der Erleichterung der Steuererklärung gegenüber dem Finanzamt.

Besonderheiten: viel Pro und wenig Kontra bei GKFX

GKFX ist mit seiner Gründung in 2008 zwar noch nicht so lange am Markt wie manch anderer Broker. Dennoch hat sich das Unternehmen unter Tradern weiltweit bereits einen Namen gemacht. Zu den Besonderheiten des Anbieters zählen beispielsweise der Verzicht auf eine Mindesteinlage und die Möglichkeit auch Minikontrakte auf Index-CFDs handeln zu können. So ist der Handel der DAX30 CFDs bereits ab 10 Cent pro Punkt möglich, was vor allen Anfängern aber auch Anlegern mit kleineren Konten ermöglicht diese Märkte unter Einhaltung eines vernünftigen Money-Managements zu handeln. Aber auch der kommissionsfreie Handel von Aktien-CFDs, der Verzicht auf Finanzierungskosten bei Rohöl oder DAX30 Short-Positionen, Fixe Spreads während der Haupthandelszeiten, das erlauben von Scalping als Handelssrategie und der während unseres Tests gute und schnell erreichbare Support zeichnen GKFX aus. Da wundert es nicht, dass GKFX bereits zahlreiche Auszeichnungen für sich gewinnen konnte.

Auszeichnungen

Dass GKFX nicht nur uns während unseres Tests positiv überrascht hat bestätigen die zahlreichen Auszeichnungen von Webseiten aus dem FX-Bereich, Messen und Fachzeitschriften. Darunter Bestnoten beim Test der Euro am Sonntag, sowie vom deutschen Kreditinstitut.

Unsere Erfahrungen mit GKFX & Fazit

Wie man unserem Testbericht entnehmen kann, waren wir während unserem Live Test von GKFX durchaus angetan. Von der Kontoeröffnung über den Support bis hin zum Handel lief alles reibungslos. Da wundert es uns nicht, dass der Broker bereits viele positive Kundenbewertungen erhalten hat und die meisten Trader wohl gute Erfahrungen mit GKFX gemacht haben. Positiv bewetertet werden vor allem die Möglichkeit CFDs auf Indizes bereits ab 10 Cent pro Punkt handeln zu können, die Orderausführung, oder die festen Spreads während der Haupthandelszeiten. Zudem bietet GKFX – im Vergleich zu vielen Mitbewerbern – seit geraumer Zeit auch den Handel mit den bekanntesten Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Dash und Ripple an. Dabei können jedoch aktuell noch keine tatsächlichen Coins gekauft, sondern „nur“ auf die Kursentwicklung via CFDs spekuliert werden. Aber auch der Support und das regelmäßige Angebot an Webinaren wird von vielen Kunden gut bewertet. Die gute Weiterbildung der Kunden dürfte auch mit ein Grund dafür sein, dass weniger Kunden schlechte Bewertungen abgeben, weil der Handel eher nicht so erfolgreich war und ein schuldiger für den Verlust gesucht wird.

Etwas Kritik gibt es von uns jedoch für die etwas höheren Spreads beim Handel von Währungen beim MetaTrader Broker aus England. Hier könnte aus unserer Sicht auch noch einmal nachgebessert werden. Wie man in den Bewertungen lesen kann, sehen dies auch einige Kunden so. Bei der Anzahl der Bewertungen insgesamt und der Tatsache, dass GKFX sowohl von der britischen FCA, als auch von der deutschen BaFin überwacht und reguliert wird kann man zudem sicher davon ausgehen, dass es sich bei GKFX definitiv um einen seriösen Forex und CFD Broker handelt. Wir empfehlen aber grundsätzlich sich nicht nur die Gesamtbewertung anzusehen, sondern die Bewertungen auch im Detail durchzulesen, da jeder Trader andere Prioritäten beim Handel hat und diese natürlich mehr oder weniger stark in seine Bewertung mit einfließen lässt. Was dem einen Anleger wichtig ist, spielt für Sie persönlich möglicherweise eher eine untergeordnete Rolle. Sollten Sie bereits Erfahrungen mit GKFX gemacht haben, können Sie diese bei uns hinterlassen und anderen Tradern so bei der Suche nach dem optimalen Broker helfen!

Über Paul Steward

Paul Steward beschäftigt sich seit über 15 Jahren mit dem Thema Börse und aktive Geldanlage. Nach abgeschlossenem Studium und einiger Zeit im Banking Bereich hat er sein Hobby zum Beruf gemacht und ist nun als freiberuflicher Online-Redakteur im Finanzbereich tätig. Dabei ist es ihm ein besonderes Anliegen seine Erfahrungen und Tipps an Anfänger, aber auch Fortgeschrittene Anleger weiter zu geben und den Anlagemarkt rund um Forex, Aktien und CFDs transparenter zu gestalten.

Portrait:

Bei GKFX handelt es sich um einen inzwischen sehr bekannten und gleichzeitig beliebten Forex-Broker, der vor sechs Jahren (2009) gegründet wurde. Die GKFX Financial Services Ltd. ist in der britischen Finanzmetropole London ansässig, unterhält weltweit aber noch zahlreiche weitere Niederlassungen, darunter auch einen Standort in Frankfurt am Main. Insgesamt sind es über 400 Mitarbeiter, die für das Brokerhaus tätig sind und sich auf über 20 Länder verteilen. Die Regulierung findet bei GKFX schon seit geraumer Zeit statt und wird durch die britische Finanzaufsichtsbehörde FCA durchgeführt. Der Broker bietet sowohl den Handel mit Devisen als auch mit CFDs an, wobei der Kunde bei den Währungspaaren aus über 100 einzelnen Paaren wählen kann.

Als Trading-Plattform wird in erster Linie der MetaTrader 4 angeboten, der bekanntlich zu den weltweit führenden Handelsplattformen im Bereich Forex-Trading zählt. Darüber hinaus stellt GKFX seinen Kunden eine Erweiterung zum MetaTrader zur Verfügung, nämlich MyFX. Ferner können sich Trader auch für eine mobile Variante der Handelsplattform entscheiden, die vom Broker selbst entworfen wurde. Sämtliche Plattformen verfügen über zahlreiche Extras, wie zum Beispiel One-Click-Trading, individuell anzupassende Layouts sowie weitere Features.

Zu den wichtigen Handelskonditionen des Brokers gehört, dass ein maximaler Hebel von 400:1 bereitgestellt wird. Dies führt zu einem minimalen Margin von 0,25 Prozent. Ab zehn Euro kann das Konto genutzt werden und die minimale Transaktionsgröße beträgt 0,1 Lot, demnach 10.000 Währungseinheiten. Über 100 Währungspaare können mittlerweile zu einem Spread gehandelt werden, der beim Währungspaar US-Dollar / Euro mit 1,5 Pips beginnt.

Der Kundensupport ist bei GKFX unter anderem auch in deutscher Sprache verfügbar. Erreichbar sind die Mitarbeiter per Telefon, Live-Chat oder E-Mail. Ferner beinhaltet das Angebot des Brokers ein kostenloses Demokonto, bei dem sich der Trader für die Höhe des virtuellen Kapitals entscheiden kann. Die Summen bewegen sich hier zwischen 5.000 und 100.000 Euro. Über die brokereigenen GKFX Trading Community haben Trader die Möglichkeit, sich Trades anderer Kunden zu betrachten und diese bei Bedarf zu kopieren.

BUX Erfahrungen 2020 Aktienhandel beim Broker im Test

Handelbare Produkte

  • Devisen
  • Aktien
  • Indizes
  • Rohstoffe
Mindesteinlage Plattformen Kommissionen

ITALIENISCHE AKTIEN (ausschließlich)

Minimum Gebühr €0,80
€0 – 2.500,-: 0,20%
€2.500 – €5.000: 0,18%
Mehr als €5.000,-: 0,16%

AKTIEN
Minimum Gebühr €0,25
€0 — 5.000,-: 0,15%
Mehr als €5.000,-: 0,12%

INDIZES (zum Beispiel DAX INDEX)
Minimum Gebühr €0,25
€0 — 5.000,-: 0,06%
€5.000,- — 25.000,-: 0,05%
€25.000,- — 75.000,-: 0,04%
€75.000: + 0,03%

DEVISEN (ausschließlich bitcoin)
Minimum Gebühr €0,25
€0 — 5.000,-: 0,05%
€5.000,- — 25.000,-: 0,04%
€25.000,- — 75.000,-: 0,03%
€75.000: + 0,02%

ROHSTOFFE (zum Beispiel Gold oder Öl)
Minimum Gebühr €0,25
€0 — 5.000,-: 0,10%
Mehr als €5.000,-: 0,08%

BITCOIN
Minimum Gebühr €0,25
€0 — 5.000,-: 0,45%

Spreads der wichtigsten Produkte

k.A. Kontoführung Auf welcher Bank in welchem Land liegen die Kundengelder k.A. Dt.sprachiger Telefonsupport Abgeltungssteuer in Eigenverantwortung (DE-Bürger)

Kosten

Kosten & Gebühren

CFDs

Devisen

Die Kommissionen und Gebühren betragen:

  • 0,15 % bei DE-Aktien (mind. 0,25 Euro)
  • 0,05 % bei Devisen (mind. 0,25 Euro)

Devisen

Die Kommissionen und Gebühren betragen:

DEVISEN (ausschließlich bitcoin)

  • Minimum Gebühr €0,25
  • €0 — 5.000,-: 0,05%
  • €5.000,- — 25.000,-: 0,04%
  • €25.000,- — 75.000,-: 0,03%
  • €75.000: + 0,02%

Kosten & Gebühren

k.A.

Finanzierungskosten CFDs & Devisen
Kostenloser EU-Zahlungsverkehr k.A.
Kostenlose Orderstreichung/änderung
Kostenlose Teilausführungen (taggleich)
Kostenlose Depotführung
Kostenlose Plattform
Spreads DAX & EUR/USD

Erfahrungen mit BUX

3 Kundenrezensionen von Tradern

Letzte Bewertungen

Forex / Devisen

BUX bietet seinen Kunden neben CFDs auf Indizes, Aktien und Rohstoffe ebenfalls Forex an.

Der Broker wurde 2020 gegründet und hat seinen Sitz in den Niederlanden.

Ebenfalls besitzt der Broker eine Anschrift in Deutschland.

Neben dem Spread sind beim Handel Kommissionen fällig.

k.A.

Keine Re-Quotes (FX & CFDs) Einen neuen Kursvorschlag vom Broker erhalten Sie, wenn in der Zeit zwischen dem Absenden der Order und der Bearbeitung beim Broker sich der Kurs geändert hat. Bei Instant Execution darf das nicht vorkommen
Positive Slippage möglich (FX & CFDs) k.A.
100%ige ECN/STP-Ausführung ECN/STP Broker leiten im Gegensatz zu einem Dealing Desk die Orders direkt an den Interbanken-Markt weiter. Das Ergebnis sind häufig schnellere Ausführungen und geringere Spreads. Gilt in unserem Sinne auch nur dann als erfüllt, wenn an mehr als nur 1 Tier1-Liquiditätsprovider durchgeroutet wird! k.A.
Liquiditätsprovider An welche Tier1-LP´s werden die FX-Orders zu 100% durchgeleitet k.A.
Nachverfolgbare Ordertickets Werden auf Nachfrage Ordertickets zur Verfügung gestellt, die genau zeigen wann und mit welchem Liquiditätsprovider Orders ausgeführt wurden? k.A.
Fälligkeit Finanzierungskosten FX k.A.
Spreadvergleich Bei ECN/STP-Brokern ist noch die Kommission zu berücksichtigen k.A.
Swapvergleich

Der Broker BUX hat sich auf dem Handel über das Smartphone spezialisiert.

Die Handelsplattform ist per IOS & Android bedienbar.

Die sonst üblichen Handelsplattformen MetaTrader4 oder MetaTrader5 werden vom Broker nicht unterstützt.

BUX bietet seinen Kunden vorab ein kostenfreies Demo-Konto an.

k.A.

Dax30 ab 1€ pro Punkt handelbar Ist der Dax30-Index pro Kontrakt und Punkt 1€ wert, oder 25€ wie der Future, oder anderer Wert
24/5 Kursstellung Index-CFDs k.A.
Index-Future-CFDs (keine Finanzierungskosten) CFDs die den Future abbilden müssen zwar nicht 1:1 jeden Tickkurs ident sein. Aber es entfallen die täglichen Finanzierungskosten beim Halten über Nacht. Der Zeitwertverlust eines Futures-Kontraktes ist deutlich geringer als die üblichen CFD-Zinsen. k.A.
CFD-Shortpositionen ohne Zinskosten Beim aktuellen Zinsniveau können zwar für Shortpositionen bei keinem Anbieter Zinsen lukriert werden beim Halten über Nacht. Aber zumindest muss man bei einigen nicht auch noch Zinsen zahlen. k.A.
CFD-Endloskontrakte od. automatisches Rollen k.A.
Finanzierungskosten im Dax30 frühestens um 21:59 Uhr Beim Halten einer Position über Nacht sollen im Dax30 die Finanzierungskosten nichts bereits um 17:30 anfallen k.A.
Börsenechte Aktien-CFD-Spreads Börsenechte Spreads 1:1 zur Originalbörse erlauben eine maximal faire Ausführung ohne versteckte Kosten k.A.
DMA-Aktien-CFDs DMA bedeutet Direct Market Access. Sie erhalten direkten Zugang zu den größten und wichtigsten Börsen der Welt und nutzen gleichzeitig alle klassischen Vorteile eines CFDs, wie zum Beispiel Traden auf Margin (mit Hebelwirkung). Die Ausführung findet nicht beim Broker statt, sondern an den Börsen wie auch bei echten Aktien. k.A.
Aktien-CFDs ab 1 Stück handelbar k.A.
Dividenden werden 1:1 weitergegeben Idealerweise gibt der Broker die Dividenden ohne Abzüge an die Kunden weiter. Quellensteuer etc. muss natürlich berücksichtigt werden

Über BUX

BUX ist eine seit 2020 firmierende Marke der ayondo Markets Limited mit Sitz in London und FCA-Regulierung.

Über BUX bietet ayondo Markets in der Funktion als Market Maker den Handel mit CFDs auf Indizes, Aktien, Währungen und Rohstoffe an.

Das Angebot adressiert Einsteiger mit primärem Interesse am Handel über Smartphones. Alle Kunden beginnen automatisch mit einem Demokonto.

Der Broker verlangt – für Market Maker ungewöhnlich – Kommissionen. Diese belaufen sich bei einem Transaktionswert von bis zu 5.000 EUR im DAX und im EUR/USD z. B. auf 0,25 EUR zzgl. 0,05 % und fallen aus Sicht der handelnden Kunden zusätzlich zum Broker Spread an.

OnVista Bank – Alle Konditionen und Angebot des Brokers im Test!

Die Geschichte der OnVista Bank geht auf das Jahr 1997 zurück. Zu diesem Zeitpunkt nahm das Unternehmen seine Geschäftstätigkeit auf, wobei die Bezeichnung damals noch fimatex lautete. Ab dem Jahre 2003 war der Anbieter dann vorübergehend unter der Firmenbezeichnung fimatex Boursorama aktiv, bis dann die noch heute aktuelle Firmenbezeichnung und OnVista Bank am Markt genutzt wurde. Die OnVista Bank Erfahrungen erstrecken sich demnach mittlerweile auf fast 20 Jahre, was auch eine positive Bewertung von zahlreichen Institutionen untermauert.

Die Hauptgeschäftstätigkeit der OnVista Bank besteht darin, den Kunden ein Depot zur Verfügung zu stellen, über das beispielsweise Aktien, Anleihen und ETF Fonds gehandelt werden können. Darüber hinaus haben Kunden über die professionelle Handelsplattform die Möglichkeit, aktuelle Aktienkurse abzurufen und auch eine OnVista App kann zum mobilen Einsatz in Anspruch genommen werden. Für eine Innovation sorgte die OnVista Bank unter anderem im Jahre 2020, als sie die Ausgabeaufschläge abschaffte. Seither können heute über 9.000 Fonds ohne Aufschlag gehandelt werden. Die OnVista Group wurde im Dezember 2020 durch die comdirect bank AG übernommen. Der Online Broker wird aber als eigenständige Marke weitergeführt. Somit bleibt die OnVista Bank weiterhin ein kompetenter und verlässlicher Partner wie bisher.

1. Die OnVista Bank App zur Nutzung des Musterdepots

Die OnVista Bank bietet ihren Kunden schon seit einiger Zeit eine App an, die im entsprechenden Store entweder für Android-Smartphones oder für iPhones heruntergeladen werden kann. Auf dem iPad oder anderen Tablets kann die entsprechende App selbstverständlich ebenfalls genutzt werden. Allerdings besteht eine Besonderheit darin, dass es sich um keine gewöhnliche Trading App handelt. Konkret heißt das, dass die App nicht dazu dient, dem Kunden den mobilen und aktiven Handel zu ermöglichen. Stattdessen beinhaltet die OnVista Bank App in erster Linie, dass das Musterdepot verwaltet und ausprobiert werden kann.

Heruntergeladen werden kann die App über den Link
OnVista Bank App

Darüber hinaus beinhaltet die OnVista Bank App noch weitere Funktionen, wie zum Beispiel den Abruf von Realtime-Kursen sowie eine innovative Produktsuche. Für Trader ist es definitiv wichtig zu wissen, dass mittels der App kein direkter Zugang zur Börse möglich ist und somit weder mit Aktien noch mit ETFs oder sonstigen Produkten gehandelt werden kann, die beispielsweise eine Spekulation auf den DAX ermöglichen. Trotz der Tatsache, dass die OnVista Bank App nicht für den mobilen Handel gedacht ist, haben Trader dennoch die Möglichkeit, auch bei der OnVista Bank mobil zu handeln. Dies ist beispielsweise mit einem Smartphone möglich, indem der Trader einfach über den Browser Zugang zur Web Trading-Plattform der OnVista Bank erhält.

2. OnVista Depot in zwei Varianten nutzbar

Als einer von wenigen Anbietern stellt die OnVista Bank ihren Kunden zwei unterschiedliche Depotvarianten zur Verfügung. So kann sich der Trader zum einen zwischen dem OnVista Depot als FreeBuy-Depot und zum anderen dem Festpreis-Depot entscheiden. Das FreeBuy-Depot zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass hier Wertpapierkäufe kostenlos sein können, falls der Trader über sogenannte FreeBuys (Freikäufe) verfügt. Diese FreeBuys wiederum werden entweder aufgrund eines bestimmt haben Guthabens auf dem Verrechnungskonto oder durch aktives Handeln gutgeschrieben. Wichtig zu beachten ist, dass sich die FreeBuys und ausschließlich auf Käufe beziehen. Sollte hingegen Wertpapiere verkauft werden, müssen die üblichen Preise für die Ordergebühren bezahlt werden.

Als Alternative zum FreeBuy-Depot steht dem Kunden das Festpreis-Depot als weiteres OnVista Depot zur Verfügung. Wie der Name bereits vermuten lässt, zeichnet sich das Festpreis-Depot dadurch aus, dass hier der Handel in Form einer Order-Flat – also zu einem festen Preis – und unabhängig vom Handelsvolumen möglich ist. Soll beispielsweise an einer inländischen Börse gehandelt werden, so ist dies zu einem Festpreis von 5 Euro (plus eventuellen Börsengebühren und Fremdspesen) realisierbar.

Ein Formular für die Depot- bzw. Kontoeröffnung ist unter diesem Link im Formularcenter abrufbar.

3. OnVista Bank: CFD-Handel zu günstigen Konditionen über leistungsstarke Handelsplattform

Über den Broker OnVista Bank können nicht nur Aktien, Optionsscheine, ETFs und zahlreiche andere Produkte gehandelt werden, sondern beispielsweise auch CFDs. Dazu stellt der Anbieter seinen Kunden eine spezielle CFD Handelsplattform zur Verfügung. Zu den Funktionen und Leistungen, mit denen die CFD Handelsplattform ausgestattet ist, gehören beispielsweise:

  • kostenlose Realtime-Kurse
  • vollautomatische deutsche Steuerverrechnung inklusive Reporting
  • browserbasiert, daher keine Installation notwendig
  • innovative HTML-5 Technologie
  • zahlreiche Funktionen, beispielsweise One-Click-Trading
  • Watchlisten

Eine Kurzanleitung zur CFD-Handelsplattform können sich Trader kostenlos hier herunterladen.

Wichtig sind beim OnVista Bank CFD Handel für die meisten Trader natürlich auch die anfallenden Kosten. Insgesamt können mehr als 1.400 CFDs auf Aktien, Indizes, Edelmetalle, Rohstoffe und Währungen gehandelt werden. Die Hebel bewegen sich dabei je nach Basiswert zwischen 10:1 und 100:1. Derzeit (Juli 2020) gibt es eine Aktion, sodass Aktien-CFDs zu einem Festpreis von 3,99 Euro gehandelt werden können und auch bei Devisen-CFDs profitieren Kunden von günstigen Preisen. So beträgt der Spread beispielsweise beim US-Dollar/Euro lediglich ein Pip. Eine ausführliche Preisliste findet sich hier.

4. Der OnVista Devisenrechner für am Devisenhandel interessierte Trader

Wer sich für den Devisenhandel interessiert, beispielsweise für Währungs-CFDs, die auch über die OnVista Bank gehandelt werden können, dem stellt der Anbieter einen speziellen und OnVista Devisenrechner zur Verfügung. Mit diesem speziellen Rechner ist es möglich, beispielsweise den Euro in diverse ausländische Währungen umzurechnen. Auf Basis der aktuellen Kurse ist dies selbstverständlich auch in umgekehrter Weise möglich, sodass insgesamt die Kurse von über 150 internationalen Währungen in eine beliebige andere Währung umgerechnet werden können.

Dabei hat der Kunde beim OnVista Devisenrechner die Möglichkeit, einen Nennwert vorzugeben, der umgerechnet werden soll. So ist es beispielsweise problemlos möglich, berechnen zu lassen, welchen Gegenwert beispielsweise 1.000 Euro umgerechnet in Schweizer Franken derzeit haben. Der Trader muss lediglich beim Währungsrechner die Ausgangs- und Zielwährung sowie den entsprechenden Betrag vorgeben. Wird anschließend auf „berechnen“ geklickt, so wird nicht nur die Umrechnung vorgenommen, sondern darüber hinaus wird auch der aktuelle Devisenkurs angezeigt. Ferner haben die Kunden im Snapshot des OnVista-Portals beim Devisenrechner die Gelegenheit, historische Kurse per definiertem Datum anzeigen zu lassen.

Aufzurufen ist der OnVista Währungsrechner hier: Zum Währungsrechner.

5. OnVista: Aktien über zahlreiche Börsen handeln

Wer über OnVista Aktien handeln möchte, der kann dies über zahlreiche Börsen tun. Es stehen zum Handel nicht nur sämtliche inländische Börsen und natürlich auch XETRA zur Verfügung, sondern darüber hinaus kann an diversen ausländischen Börsen gehandelt werden. Dazu gehören unter anderem die folgenden Börsenplätze:

Welche Kosten beim Aktienhandel anfallen, hängt zunächst einmal davon ab, für welche Depotvariante sich der Kunde entschieden hat. Wer bei OnVista Aktien über das Festpreis-Depot handeln möchte, der kann an inländischen Börsen bereits für 5 Euro (plus eventuellen Börsengebühren und Fremdspesen) einen Handelsauftrag erteilen. Wer sich für das FreeBuy-Depot entschieden hat, der kann Käufe sogar – bis auf fremde Gebühren – kostenlos durchführen. Der Aktienhandel selbst kann sekundenschnell erfolgen, denn über die entsprechende Ordermaske muss der Anleger lediglich einige Angaben machen und direkt nach Absenden des Auftrages wird dieser bereits an die gewünschte Börse weitergeleitet. Daytrading ist bei OnVista in Aktien natürlich ebenfalls möglich, da eine ausgeführte Order sofort im Depotbestand berücksichtigt wird.

6. OnVista Demokonto speziell für den Handel mit CFDs

Viele Anleger und Trader möchten nicht nur das echte Handelsdepot bei OnVista nutzen, sondern beispielsweise über eine externe Software wie Starmoney ihre Finanzen und Wertpapiergeschäfte verwalten. Darüber hinaus wünschen sich vor allem Anfänger oftmals, zunächst einmal ein Demokonto nutzen zu können. Der Broker OnVista bietet ein derartiges OnVista Demokonto an, allerdings nur speziell für den CFD-Handel. Die zur Verfügung gestellte CFD-Handelsplattform kann hier auch in einer Demovariante genutzt werden und steht dem Trader vier Wochen kostenlos zur Verfügung. Bestückt ist das OnVista Demokonto im Bereich des CFD-Handels mit 50.000 Euro virtuellem Kapital.

Für den Handel mit Aktien und anderen Wertpapieren gibt es in dem Sinne zwar kein OnVista Demokonto, aber dafür kann der Trader über MyOnvista ein sogenanntes Musterdepot eröffnen. Über den Weg virtueller Transaktionen kann auch hier im Prinzip der Handel mit Aktien und anderen Wertpapieren trainiert werden, indem ein Musterdepot aufgebaut wird. So ist es auch in diesem Bereich möglich, langsam an den Handel mit den entsprechenden Wertpapieren herangeführt zu werden.

7. OnVista Bank ETF Sparplan zum regelmäßigen Ansparen nutzen

Nicht nur Aktien und sonstige Wertpapiere können Kunden über OnVista handeln, sondern darüber hinaus stehen unter anderem über 80 Fonds- und mehr als 40 ETF-Sparpläne zur Verfügung. Jeder OnVista Bank ETF Sparplan kann dabei mit verschiedenen ETFs bestückt werden, die von diversen bekannten Emittenten stammen. Zu den Emittenten, deren ETF Fonds für einen OnVista Bank ETF Sparplan genutzt werden können, zählen unter anderem die folgenden:

Wichtig zu wissen ist, dass der OnVista Bank ETF Sparplan bereits ab einer monatlichen Sparrate von lediglich 50 Euro genutzt werden kann. Darüber hinaus werden dem Trader auch noch aktuell vier Endlos-ETC-Sparpläne zur Verfügung gestellt.

8. Für OnVista Kunden werben und sonstige Aktion des Brokers

Bei OnVista gibt es immer wieder bestimmte Aktionen, die sowohl für Neukunden als auch für Bestandskunden gedacht sind. Schon seit geraumer Zeit können Trader für OnVista Kunden werben und werden dafür belohnt. Dies wird auch als Freundschaftswerbung bezeichnet. Unter bestimmten Voraussetzungen erhält der werbende Kunde in diesem Fall entweder einen 80 Euro BestChoice-Gutschein oder er entscheidet sich für einen 80 Euro DriversChoice-Gutschein.

OnVista Depot eröffnen

Neben der Freundschaftswerbung (Antrag) gibt es noch andere Aktionen, die ebenfalls Vorteile für den Trader beinhalten. So gibt es derzeit zum Beispiel eine sogenannte CFD Kampagne, die insbesondere beinhaltet, dass Aktien-CFDs zum Festpreis von 3,99 Euro gehandelt werden können. Somit erhält der Kunde zwar nicht immer eine Prämie oder ein Bonus, jedoch kann er häufig an bestimmten Aktionen teilnehmen. Dies trifft ebenfalls für die aktuelle iPad Aktion zu.

Derzeit sind es die folgenden Möglichkeiten, die Kunden von OnVista zu Prämien, einem Gutschein oder einem Preisnachlass verhelfen können:

  • OnVista Freunde werben
  • iPad Aktion
  • CFD Kampagne
  • Ferientrading Aktion

9. OnVista Bank Bank Einlagensicherung bis knapp 3 Millionen Euro

Da es sich bei der OnVista Bank um einen in Deutschland ansässigen Anbieter handelt, können Trader und Anleger zunächst einmal darauf vertrauen, dass hier die gesetzlich verankerte Einlagensicherung greift. Diese schützt Guthaben auf Verrechnungskonten, die beispielsweise zum OnVista Bank Depot geführt werden, zunächst einmal bis zu 100.000 Euro. Darüber hinaus profitieren die Kunden der OnVista Bank noch von einer umfangreicheren Einlagensicherung, die sich daraus ergibt, dass der Anbieter ein freiwilliges Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. ist.

Diese private Einlagensicherung führt dazu, dass die Kundeneinlagen ab 1. Januar 2020 auf der Grundlage des haftenden Eigenkapitals der Bank bis zu einem Volumen von 2,959 Millionen Euro abgesichert sind. Dabei sind sowohl die Einlagen von Privatperson als auch von Wirtschaftsunternehmen und öffentlichen Stellen geschützt. Wichtig zu beachten ist, dass Wertpapierbestände selbstverständlich nicht unter die gesetzliche oder private Einlagensicherung der OnVista Bank fallen.

10. OnVista FreeBuy System in zwei unterschiedlichen Varianten

Bekannt geworden ist die OnVista Bank bei vielen Tradern insbesondere durch ihre sogenannten FreeBuys. Über diese kostenlosen Kauforders wird auch häufig im Forum gesprochen, in dem sich Trader austauschen und die vielleicht aktuell noch ein Depot bei einer Direktbank oder einem anderen Broker führen. Neben dem Festpreis-Depot als eine Variante können sich Trader schon seit geraumer Zeit für ein sogenanntes FreeBuy-Depot entscheiden. Dieses FreeBuy-Depot funktioniert so, dass Trader die Möglichkeit haben, Wertpapiere durch den Einsatz von Freikäufen ohne Kosten (außer Fremdkosten) erwerben zu können. Das OnVista FreeBuy-System basiert dabei auf darauf, dass auf der Grundlage des durchschnittlichen Guthabens auf dem Verrechnungskonto monatlich eine gewisse Anzahl von Freikäufen gutgeschrieben wird. Alternativ wird auch das fleißige Erteilen von Orders durch FreeBuys belohnt.

Wie viele FreeBuys sich der Trader aufgrund seines Guthabens erarbeiten kann, hängt vom durchschnittlichen Guthaben auf dem Verrechnungskonto ab. Hier gilt es, folgende Staffelung zu beachten:

  • Paket S: ab durchschnittlichem Guthaben von 2.000 Euro 2 FreeBuys/Monat
  • Paket M: ab durchschnittlichem Guthaben von 3.000 Euro: 5 FreeBuys/Monat
  • Paket L: ab durchschnittlichem Guthaben von 5.000 Euro: 10 FreeBuys/Monat
  • Paket XL: ab durchschnittlichem Guthaben von 10.000 Euro: 15 FreeBuys/Monat
  • Paket XXL: ab durchschnittlichem Guthaben von 25.000 Euro: 30 FreeBuys/Monat

11. OnVista Gebühren hängen vom Börsenplatz und Finanzprodukt ab

Nicht ungewöhnlich ist, dass die OnVista Gebühren, die beim Handel mit Finanzprodukten anfallen, zum einen vom Börsenplatz und zum anderen auch vom gehandelten Produkt abhängen. Darüber hinaus ist ebenfalls entscheidend, für welches Depotmodell sich der Kunde entschieden hat. Hier kann bekanntlich zwischen dem FreeBuy-Depot sowie dem Festpreis-Depot gewählt werden. Fernab der OnVista Gebühren, die beim Aktienhandel anfallen und bereits ausführlich erläutert werden, können natürlich auch andere Finanzprodukte gehandelt werden, was ebenfalls oftmals mit Gebühren verbunden ist. Allerdings ist zunächst einmal sehr positiv zu erwähnen, dass sowohl die Führung des OnVista Depots als auch des zugehörigen Verrechnungskontos kostenlos und somit gebührenfrei ist. Dies gilt ebenfalls für das erteilen, löschen und ändern von Limits. Die Ausführung eines Sparplans gehört ebenfalls zu den kostenlosen Angeboten, die OnVista seinen Kunden offeriert.

Um die Übersicht zwischen den unterschiedlichen Finanzprodukten zu behalten, die über OnVista gehandelt werden können und demzufolge beim Erteilen des Auftrags Gebühren verursachen, soll im Folgenden eine kurze Übersicht gegeben werden:

  • Handel an deutschen Börsen: ab fünf Euro unabhängig vom Handelsvolumen (plus Fremdspesen/Börsengebühren)
  • Handel in den USA für zehn Euro
  • Handel an anderen ausländischen Börsen: 25 Euro
  • Handel an der EUREX: Futures fünf Euro, Aktienoptionen 1,50 Euro (mindestens 12,50 Euro pro Auftrag)

12. Den OnVista Bank Depotübertrag einfach per Formular veranlassen

Da es sich bei der OnVista Bank um einen Anbieter handelt, der für den Anleger und Trader mit zahlreichen Vorteilen ausgestattet ist, haben sich bereits viele Kunden für die OnVista Bank als Online-Broker entschieden. Wer dies ebenfalls tun möchte, der gibt am einfachsten einen OnVista Bank Depotübertrag in Auftrag. Dabei handelt sich schlichtweg um die Order, dass ein bisheriges Depot bei einer anderen Bank oder einem anderen Broker aufgelöst wird und die dort befindlichen Wertpapiere hin zur OnVista Bank übertragen werden. Wer einen solchen OnVista Bank Depotübertrag in Auftrag geben möchte, der kann am einfachsten ein Formular herunterladen. Dieses ist unter diesem Link über die Webseite der OnVista Bank abrufbar.

Im Dokument selbst sind dann lediglich einige Angaben zu machen, wie zum Beispiel Name und Anschrift sowie die bisher depotführende Stelle. Nach dem Erteilen des Auftrages zum Depotübertrag kümmert sich die OnVista Bank möglichst schnell darum, dass ein Übertrag der Wertpapiere in das neue Depot vorgenommen wird. Damit ein Depotübertrag ausgeführt werden kann, muss natürlich mindestens zur gleichen Zeit noch ein neues Depot bei der OnVista Bank eröffnet werden oder bereits bestehen.

13. OnVista nimmt Abführung der Abgeltungssteuer vor

Spätestens seit Abschaffung der Spekulationssteuer und der damit verbundenen Einführung der Abgeltungssteuer spielt für alle Anleger und Trader diese Steuerart eine wichtige Rolle. So müssen beispielsweise sämtliche Gewinne, die aus dem Handel mit Aktien oder sonstigen Finanzprodukten resultieren, ab einer gewissen Summe versteuert werden. Lediglich der Freistellungsauftrag, welcher der jeweiligen Bank oder dem Broker erteilt werden kann, schützt davor, dass eine Steuerabfuhr vorgenommen wird. Bei den meisten Anbietern wird es so gehandhabt, dass diese automatisch eine Abführung der Abgeltungssteuer durchführen, falls keiner oder kein ausreichender Freistellungsauftrag erteilt wurde. Dies trifft auch auf die OnVista Bank zu, denn der Online-Broker wird ebenfalls eine notwendige Abführung der Abgeltungssteuer auf Gewinne und Erträge vornehmen, die der Kunde erzielt hat. Natürlich gibt es auch bei der OnVista Bank die Möglichkeit, zumindest den Sparerpauschbetrag auszunutzen, indem ein Freistellungsauftrag erteilt wird. Grundsätzlich sind es insbesondere die folgenden Erträge, bei denen der Broker eine Abführung der Abgeltungssteuer vornehmen wird:

  • Zinsen aus Anleihebeständen
  • Dividenden auf Aktien
  • Ertragsausschüttungen bei Fonds
  • Kursgewinne aus Aktien oder sonstigen Wertpapieren
  • Währungsgewinne aus Währungsgeschäften

14. OnVista Sparplan wird in diversen Varianten angeboten

Ein Online-Broker wie die OnVista Bank wird einerseits von zahlreichen Anlegern genutzt, die mit Wertpapieren handeln oder ein bereits vorhandenes Vermögen beispielsweise in Aktien anlegen möchten. Auf der anderen Seite gibt es allerdings auch zahlreiche Kunden, die zum Beispiel für die spätere private Altersvorsorge regelmäßig sparen möchten. Insbesondere zu diesem Zweck bietet der Broker OnVista diverse Sparpläne an.

Diese lassen sich insbesondere in die folgenden Kategorien einteilen:

  • klassische Fondssparpläne
  • ETF-Sparpläne
  • Zertifikatssparpläne
  • ETC-Sparpläne

Der Kunde findet bei OnVista also eine große Auswahl an Sparplänen vor. Er kann aus über 80 klassischen sparplanfähigen Fonds, aus mehr als 40 ETF-Sparplänen und über zwölf Endloszertifikatssparplänen wählen. Die Nutzung der jeweiligen Sparpläne ist bereits ab einer monatlichen Mindestsparrate von lediglich 50 Euro möglich. Dabei besteht ein weiterer Vorteil darin, dass mehr als 9.000 Fonds dauerhaft ohne Ausgabeaufschlag gehandelt werden können und sämtliche Sparplankäufe gebührenfrei sind. Somit ist der OnVista Sparplan in nahezu jeder Variante eine sehr gute Möglichkeit, um regelmäßig zu sparen.

15. OnVista Musterdepot bietet dem Kunden zahlreiche Möglichkeiten

Neben dem Handel mit Wertpapieren und diversen anderen Finanzprodukten, den die OnVista Bank zur Verfügung stellt, gibt es unter der Bezeichnung „MyOnVista“ zudem personalisierte Börsentools. Seit geraumer Zeit ist OnVista.de mit über eine Million Nutzer hierzulande eines der meistbesuchten Finanzportale. Dabei gibt MyOnVista interessierten Anlegern und Tradern die Möglichkeit, nach einer kurzen Registrierung gebührenfreie Börsentools zu nutzen, die beispielsweise der Verwaltung und Analyse der eigenen Anlagen im Wertpapierbereich dienen können.

Dabei wird insbesondere ein persönliches Musterdepot angeboten, welches sich der jeweilige Kunde einrichten kann. Dabei muss es sich keineswegs nur um ein einzelnes Musterdepot handeln, denn der Trader hat die Möglichkeit, kostenlos bis zu 15 unterschiedliche Musterdepots zu verwalten. Dabei enthalten die Musterdepots beispielsweise Performancecharts, über die verfolgt werden kann, wie sich das Depot und die verschiedenen Wertpapiere im Detail entwickeln. Darüber hinaus stehen noch zahlreiche weitere Funktionen zur Verfügung, wie zum Beispiel das Definieren von Verlustschwellen.

Das OnVista Musterdepot kann sich unter anderem durch die folgenden Funktionen und Merkmale auszeichnen:

  • Depots auf einfache Art und Weise nachbilden
  • bis zu 15 Musterdepots nutzen
  • Strategien ohne Risiko ausprobieren
  • Musterdepot auch per App nutzbar
  • Kurssignale einrichten und Performance-Charts nutzen

Neben dem OnVista Musterdepot selbst hat der Trader zudem die Möglichkeit, persönliche Watchlisten anzulegen. In dem Zusammenhang können Wertpapiere beobachtet werden und auch News und Analysen zu eigenen Wertpapieren können abgerufen werden. Es gibt Push-Kurse in Realtime und auch die Watchlisten sind mobil und per App nutzbar.

16. OnVista Festpreis Depot als Alternative zum FreeBuy-Depot

Viele Anleger und Trader entscheiden sich bei OnVista ganz bewusst für das FreeBuy-Depot, denn hier kann durch Sammeln sogenannter Freikäufe ohne Ordergebühren in Wertpapiere oder andere Produkte investiert werden. Dennoch ist das FreeBuy-Depot sicherlich nicht für alle Anleger die beste Lösung, wenn es um möglichst günstige bzw. niedere Kosten geht. Genau deshalb stellt der Online-Broker mit dem OnVista Festpreis-Depot auch noch eine Alternative zur Verfügung.

Der wesentliche Unterschied zum FreeBuy-Depot besteht darin, dass Aktien und andere Wertpapiere über das OnVista Festpreis-Depot zu einem festen Preis, also quasi als Order-Flat, gehandelt werden können. So ist es beispielsweise über das Festpreis-Depot möglich, sämtliche Handelsaktivitäten an deutschen Börsen für lediglich fünf Euro durchzuführen. Eine Abhängigkeit vom Handelsvolumen gibt es für den Trader nicht, wobei allerdings zu berücksichtigen ist, dass eventuell noch fremde Gebühren bzw. eine Maklercourtage hinzukommen können.

Aber nicht nur der Handel an deutschen Börsen ist über das OnVista Festpreis-Depot zu einem fest kalkulierbaren Preis möglich, sondern dies bezieht sich ebenfalls auf Börsen aus dem Ausland. So fällt beispielsweise für den Handel an einer US-amerikanischen Börse ein Festpreis von zehn Euro ein, während es beim restlichen Ausland 25 Euro sind. Dabei bietet OnVista insbesondere den Handel an den folgenden ausländischen Börsen an:

17. Fonds handeln über OnVista

Kunden, die sich für den Online-Broker OnVista entscheiden, möchten natürlich Aktien oder Anleihen handeln bzw. in Derivate spekulieren. Ein weiteres Finanzprodukt, welches in seinen unterschiedlichen Varianten ebenfalls sehr beliebt ist, sind die Fonds. Auch in diesem Bereich ist die Auswahl groß, sodass insgesamt fast 10.000 verschiedenen Fonds handeln über OnVista möglich ist. Dabei profitieren Anleger und Trader zunächst einmal davon, dass mittlerweile mehr als 9.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag gehandelt werden können. Somit spart der Kunde allein in diesem Bereich einen einmaligen Ausgabeaufschlag von bis zu mehr als fünf Prozent. Zu den günstigen Konditionen im Bereich des Fondshandels über OnVista gehört ebenfalls, dass sämtliche Käufe, die im Rahmen eines Sparplans durchgeführt werden, für den Kunden kostenlos sind. Ohnehin gehört der Fondssparplan in seinen unterschiedlichen Varianten fest zum Angebot des Brokers.

Im Detail stehen die folgenden Sparplan-Varianten zur Verfügung:

  • mehr als 80 klassische Fondssparpläne
  • über 40 ETF-Sparpläne
  • 14 Endloszertifikatssparpläne
  • vier Endlos ETC-Sparpläne

18. Handelsangebot – welche Produkte sind handelbar?

Zu den Vorteilen, die der Online-Broker OnVista Bank seinen Kunden bieten kann, gehört neben einer professionellen Handelssoftware und vielen kundenfreundlichen Konditionen auch die Tatsache, dass sehr viele Finanzprodukte an diversen Börsen oder auch außerbörslich gehandelt werden können. Dazu zählen unter anderem zahlreiche Produkte aus dem Wertpapierbereich, wie zum Beispiel:

Darüber hinaus können etwas spekulativer eingestellte Trader auch im Bereich der Derivate auf ein umfangreiches Handelsangebot zurückgreifen. In diesem Segment ermöglicht die OnVista Bank beispielsweise den Handel mit Optionsscheinen, Zertifikaten, Futures und Optionen.

Ebenfalls angeboten wird der Handel mit Contracts For Difference (CFDs), für den sogar eine spezielle CFD-Handelsplattform zur Verfügung gestellt wird. Das nahezu einzige Finanzprodukt, welches über OnVista bisher nicht gehandelt werden kann, sind Devisen. Allerdings gibt es auch hier eine Alternative, denn natürlich haben Kunden die Möglichkeit, spezielle Devisen-CFDs oder auch Optionsscheine und Futures mit einer Währung als Basiswert zu handeln. Lediglich das direkte Forex-Trading ist noch nicht im Angebot.

19. Erreichbarkeit des OnVista Bank Kundenservice

Der Kundenservice von OnVista zeichnet sich dadurch aus, dass es diverse Mitarbeiter gibt, mit denen Trader aus dem deutschsprachigen Raum in ihrer eigenen Sprache kommunizieren können. Neben Deutsch gibt es darüber hinaus noch weitere Sprachen, deren die Mitarbeiter im Kundenservice mächtig sind, wie zum Beispiel Englisch oder Französisch. Wer mit dem Kundenservice Kontakt aufnehmen möchte, der kann sich zwischen verschiedenen Varianten entscheiden. Zur Verfügung stehen insbesondere Telefon, Fax und E-Mail. Der Kundenservice ist dabei zwischen 8 Uhr am Morgen und 19 Uhr am Abend erreichbar. Ein Anruf kann über die deutsche Rufnummer 069-7107530 erfolgen. Wer hingegen eine E-Mail versenden möchte, der kann dies an die Adresse [email protected] tun.

Neben dem allgemeinen Kundenservice bietet die OnVista Bank auch einen Telefonhandel an. Die Hotline hier ist sogar bis 22 Uhr am Abend besetzt, also bis zu dem Zeitpunkt, an dem die Börsen nach Mitteleuropäischer Zeit in den USA schließen. Der telefonische Wertpapierhandel ist unter der Rufnummer 069-7107755 erreichbar

20. GTS als Handelssoftware der OnVista Bank

Eine nicht unwichtige Frage für jeden Trader besteht bei der Wahl des Online-Brokers darin, welche Handelssoftware verwendet wird. Bei der OnVista Bank ist es bereits seit Ende des vergangenen Jahrhunderts (1998) die Handelsplattform Global Trading System (GTS), die den Kunden zur Verfügung gestellt wird. Die Handelssoftware zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass sie unabhängig vom Browser genutzt werden kann. Die Installation erfordert nur wenig Zeit, sodass der Trader relativ schnell nach Download und Installation der Software mit dem Handel beginnen kann. Darüber hinaus besteht eine direkte Verbindung zum Server bzw. zu den jeweiligen Börsenplätzen. Somit ist es möglich, über die Handelssoftware GPS den Handel in Echtzeit auf einer separaten Plattform zu nutzen.

Zu den Funktionen und Vorteilen der Handelssoftware GTS zählen insbesondere die folgenden:

  • Handel in Echtzeit
  • direkte Verbindung zur Börse
  • sekundenschnelle Aktualisierung von Realtime-Kursen
  • individuelle Zusatzmodule
  • Trader kann zwischen GTS Basis- und Premium-Version wählen
  • Chart-Tools enthalten

Wer sich nicht für die Handelssoftware GTS entscheiden möchte, weil er vielleicht auch unabhängig vom jeweiligen Endgerät Zugriff auf sein Depot haben möchte, der kann sich alternativ auch für das Web Trading entscheiden. Hier können Aufträge direkt über den Browser erteilt werden, sodass zuvor keine Software installiert werden muss. Der Kunde hat also demnach die Möglichkeit, direkt über die Webseite von OnVista zu handeln, was selbstverständlich auch mit mobilen Endgeräten möglich ist.

Unter den folgenden Links kann ein Handbuch zur Handelsplattform kostenlos heruntergeladen werden:

Die beliebtesten YouTube Videos der OnVista Bank

Wer mit dem OnVista Bank Depot eine Erfahrung gemacht hat oder vielleicht erst zukünftig ein Wertpapierdepot beim Online-Broker eröffnen möchte, der findet unter anderem zahlreiche YouTube Videos vor, die diverse Sachverhalte anschaulich erklären. So bietet die OnVista Bank über einen eigenen YouTube Kanal zu diversen Themen interessante Videos an, beispielsweise zum Thema OnVista App, Handel mit Zertifikaten und noch zahlreichen weiteren Themen. Insbesondere die drei folgenden etwas näher erläuterten Videos gehören dabei zu den am häufigsten betrachteten.

Musterdepot – virtuelles Depot

Bekanntlich ist es bei der OnVista Bank so, dass über das Portal MyOnVista bis zu 15 Musterdepots angelegt werden können. Daher geht es in dem YouTube Video „Musterdepot – virtuelles Depot“ zunächst einmal um eine ausführliche Beschreibung, wie ein derartiges Musterdepot angelegt wird. Darüber hinaus wird im Video erläutert, wie eine virtuelle Einzahlung vorzunehmen ist, die grundlegenden Funktionen werden erläutert und darüber hinaus wird ebenfalls anschaulich dargestellt, auf welche Art und Weise eine Position zu Musterdepot hinzugefügt werden kann.

  • Anlage eines Musterdepots wird ausführlich beschrieben
  • Erklärung einer virtuellen Einzahlung auf das Musterdepot
  • grundlegende Funktionen werden erläutert
  • Erklärung, wie Positionen zu Musterdepot hinzugefügt wird

Aktien Charts – Embed Charts – Widget

Dass die OnVista Bank im Test, im Testbericht und im direkten Vergleich zwischen den Anbietern schon oftmals überzeugen konnte, ist auf verschiedene Punkte zurückzuführen. Ein Fakt sind sicherlich auch die Hilfen, die Tradern angeboten werden. In diesem Bereich ist auch das YouTube Video mit der Bezeichnung „Aktien Charts – Embed Charts – Widget“ zu nennen. In diesem Video wird von der OnVista Bank erläutert, wie das Einbetten von Charts funktioniert und ein jeweiliges Fenster eröffnet wird. Darüber hinaus werden in dem Video zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten erläutert, zu denen unter anderem gehört, über welchen Zeitraum der Chart angezeigt werden soll. Hier kann der Trader beispielsweise zwischen einem festen Zeitrahmen oder einer individuellen Vorgabe wählen.

  • Erklärung des neuen Tools
  • es wird erklärt, wie Aktien ausgewählt werden können
  • Einbetten von Charts
  • ausführliche Erläuterung diverser Einstellungsmöglichkeiten

Guided Tour – Die OnVista Realtime Zertifikate-Suche

Das YouTube Video „Guided Tour – Die OnVista Realtime Zertifikate-Suche“ beinhaltet zunächst einmal, dass veranschaulicht wird, wie Kunden bei der OnVista Bank nach Zertifikaten suchen können. Erwähnenswert ist, dass in dem Video nicht gesprochen wird, sondern es findet eine anschauliche Erläuterung auf dem Bildschirm statt. Anhand der zu betrachten Maske wird dem interessierten Zuschauer gezeigt, wie zum Beispiel für eine bestimmte Aktie nach dem passenden Zertifikat gesucht wird. Ferner gibt es weitere Erläuterung, auf welche Weise die Suche nach einem passenden Zertifikat am einfachsten und schnellsten funktioniert.

  • Veranschaulichung durch die Suchmaske auf dem Bildschirm
  • Suche nach bestimmten Zertifikaten
  • Selektion wird im Video Schritt für Schritt erläutert

Einige Auszeichnungen für die OnVista Bank im Überblick

Die OnVista Bank gehört zu den Brokern, die in den vergangenen Jahren bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten haben. Nachfolgend sollen beispielhaft vier Auszeichnungen aufgeführt werden, die der Broker bereits bekommen hat

Bester Online Broker 2020

Die Auszeichnung „Bester Online Broker 2020“ wurde von der FMH-Finanzberatung sowie der Wirtschaftswoche vorgeben.Insbesondere aufgrund der günstigen Depotkosten und Ordergebühren, die beim Aktien kaufen im Internet verlangt wurden werden, wurde die OnVista Bank in diesem Segment ausgezeichnet.

1. Platz Brokerage 2020

Einen weiteren Test sieg konnte die OnVista Bank ebenfalls in diesem Jahr verzeichnen. So belegte der Online-Broker den „1. Platz Brokerage 2020“, der aufgrund einer Kundenbefragung zum Wertpapierhandel zustande kam.Diese Befragung wurde auf Veranlassung des bekannten Magazins „€uro“ durchgeführt. Auch hier waren es insbesondere die günstigen Orderkonditionen, aber auch das große Angebot, weshalb die OnVista Bank ausgezeichnet wurde.

1. Platz im Online-Broker Test

Nicht nur in diesem, sondern beispielsweise auch im vergangenen Jahr (2020), konnte die OnVista Bank diverse Testsiege verzeichnen. So belegte der Broker beispielsweise im vergangenen Jahr den 1. Platz im Online-Broker Test, der von „€uro am Sonntag“ durchgeführt wurde. Damit siegte der Broker in dieser Kategorie bereits zum fünften Mal in Folge.

1. Platz bei der DtGV Verbraucherstudie

Ebenfalls einen 1. Platz konnte die OnVista Bank bei der DtCGV Verbraucherstudie Online Broker 2020 erreichen. In der hier bewerteten Teilkategorie „Konditionen“ konnte die OnVista Bank den 1.Platz belegen. Dabei überzeugte der Broker mit den besten Konditionen sowie einem sehr breiten Angebot an handelbaren Produkten.

Häufige Fragen und Antworten zur OnVista Bank

1. Kann man bei der OnVista Bank auch Neuemissionen zeichnen?

Viele Anleger interessieren sich nicht nur für den Handel mit Wertpapieren, zum Beispiel Aktien und Anleihen, sondern möchten auch dabei sein, wenn beispielsweise neue Aktien an die Börse kommen. Daher stellt sich durchaus die Frage, ob es bei der OnVista Bank möglich ist, sogenannte Neuemissionen zu zeichnen. Diese Frage kann mit einem Ja beantwortet werden, denn Kunden haben über die OnVista Bank selbstverständlich die Möglichkeit, Neuemissionen zu zeichnen. Der Auftrag dazu kann über den angebotenen telefonischen Handel erteilt werden. Insbesondere dann, wenn die Muttergesellschaft Societe Generale sich im Bankenkonsortium befindet, welches die Zeichnung begleitet, ist die Chance auf eine Zuteilung überdurchschnittlich hoch.

2. Wie sollte beim ersten Login vorgegangen werden?

Nachdem die Eröffnung eines Depots bei der OnVista Bank erfolgreich durchgeführt wurde, stellen sich viele Neukunden die Frage, wie beim ersten Login im Detail vorzugehen ist. Zunächst einmal ist es so, dass der Broker nach Einreichung aller vollständigen Unterlagen automatisch die Zugangsdaten für die Handelsplattform zusendet. Dies geschieht per Post und beinhaltet neben dem User-Namen natürlich auch ein erstes Passwort. Nach Zugang dieser Daten muss der Trader auf der Webseite www.onvista-bank.de einfach rechts oben auf den Button „Login“ klicken. Anschließend ist sowohl der User-Name als auch das Passwort einzugeben. Darüber hinaus muss beim ersten Login die aktuelle Mobilfunk-Telefonnummer eingegeben werden. Anschließend muss der Kunde nur noch den weiteren Anweisungen folgen.

3. Was ist das FreeBuy-Depot der OnVista Bank?

Einen Namen machen konnte sich die OnVista Bank unter anderem durch das sogenannte FreeBuy-Depot. Es handelt sich dabei konkret um ein Depotmodell, welches im Wesentlichen beinhaltet, dass Käufe durch FreeBuys, die der Trader sammeln kann, kostenlos durchgeführt werden können. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten, wie der Kunde an FreeBuys gelangen kann, die zum einen als FreeBuy Cash und zum anderen als FreeBuy Trade bezeichnet werden. Bei FreeBuy Cash ist es so, dass die Gutschrift der Freikäufe auf Basis des durchschnittlichen Guthabens, welches sich auf dem Verrechnungskonto befindet, vorgenommen wird. Hier kann der Kunde bereits ab einem durchschnittlichen Guthaben von 2.000 Euro FreeBuys erhalten. Die andere Variante mit der Bezeichnung FreeBuy Trade ist so gestaltet, dass die Anzahl der Freikäufe davon abhängt, wie oft der Kunde einer Order erteilt. Hier können bis zu 150 FreeBuys pro Monat gesammelt werden. Darüber hinaus erhält der Kunde bereits ab zehn Transaktionen im Vormonat einen zusätzlichen Rabatt, der sich auf zwei Euro auf Basis des Grundpreises beläuft.

4. Können auch Fonds-Orders als FreeBuys beansprucht werden?

Zunächst einmal sollten sämtlichen Trader und Anleger, die das FreeBuy-Depot von OnVista nutzen, sich darüber im Klaren sein, dass sich diese kostenlosen Orders natürlich nur auf Käufe beziehen, daher auch die Bezeichnung Free-BUYS. Eine zweite Frage, die sich vielen Kunden ebenfalls stellt, ist, für welche Finanzprodukte die FreeBuys eingesetzt werden können. Diesbezüglich gibt es keine Einschränkung in der Hinsicht, als dass beispielsweise nur Aktien und keine Fonds in der Order gekauft werden können. Stattdessen ist es so, dass der Börsenplatz entscheidend ist. Unter der Voraussetzung, dass die Fonds-Orders über eine der deutschen Börsen, über XETRA oder den OTC-Bereich erteilt werden, können sie problemlos als FreeBuys abgerechnet werden.

5. Können über OnVista CFDs gehandelt werden?

Der Online-Broker OnVista bietet selbstverständlich nicht nur den Handel mit Aktien, Fonds und Anleihen an, sondern darüber hinaus stehen dem Kunden noch zahlreiche weitere Finanzprodukte zur Verfügung. Dazu gehören neben Optionen und Futures unter anderem auch die in den vergangenen Jahren immer beliebter gewordenen CFDs. Wer über OnVista CFD-Handel betreiben möchte, kann einfach die dazu speziell zur Verfügung gestellte CFD-Handelsplattform nutzen. Die OnVista Gebühren, die in dem Zusammenhang veranschlagt werden, belaufen sich beispielsweise im Zuge einer Aktion bei Aktien-CFDs derzeit nur auf 3,99 Euro pro Order. Die Handelsplattform selbst, die man für den CFD-Handel nutzen kann, kann im Zuge eines Demokontos zunächst einmal risikofrei und kostenlos ausprobiert werden.

6. Welche OnVista Erfahrungen anderer Trader gibt es?

Die weitaus meisten bekannten Online-Broker, zu denen natürlich auch die OnVista Bank gehört, werden in Abständen einem Test unterzogen. Solche Vergleichstests werden beispielsweise von Finanzwebseiten oder auch von Finanztest als Sparte der Stiftung Warentest durchgeführt. Darüber hinaus haben natürlich bereits zahlreiche Trader OnVista Erfahrungen gemacht und teilen diese beispielsweise in Foren oder über eigene Erfahrungsberichte mit. Zwar gibt es in diesem Bereich natürlich nicht nur Lob, sondern mitunter auch Kritik, aber in der Summe kann durchaus festgehalten werden, dass die meisten Kunden zufrieden mit dem Angebot des Brokers sind. Darüber hinaus können sich interessierte Trader auch über spezielle Broker-Reviews informieren, denn auch hier werden zahlreiche OnVista Erfahrungen meistens objektiv und neutral dargelegt.

7. Wie hoch sind die Orderkosten bei der OnVista Bank?

Bezüglich der Orderkosten muss bei der OnVista Bank zunächst einmal differenziert werden, ob sich der Kunde für ein FreeBuy- oder für ein Festpreis-Depot entschieden hat. Darüber hinaus kommt es natürlich darauf an, welche Finanzprodukte an welchem Ort gehandelt werden. Beim FreeBuy-Depot ist es beispielsweise so, dass bei Käufen möglicherweise nur fremde Spesen, Courtage sowie Börsenplatzentgelte anfallen, falls der Kunde sogenannte FreeBuys einsetzen kann. Verkäufe werden hingegen beispielsweise an inländischen Börsen sowohl bei diesem Depotmodell als auch beim Festpreis-Depot zum Preis von fünf Euro je Order abgewickelt, wobei auch hier noch fremde Kosten hinzukommen können. Wer hingegen nicht mit Wertpapieren, sondern beispielsweise mit CFDs handeln möchte, sollten sich im Detail über die jeweiligen Konditionen informieren, was problemlos über die Webseite der OnVista Bank möglich ist.

8. Bietet die OnVista Bank auch Forex-Trading an?

Immer mehr Online-Broker möchten sich ganz bewusst zu einem sogenannten Allround-Broker entwickeln. Dies bedeutet, dass nicht nur der Handel mit Wertpapieren angeboten wird, sondern Kunden ebenfalls die Möglichkeit an die Hand gegeben wird, beispielsweise mit CFDs und Devisen zu handeln. Die OnVista Bank bietet bereits zahlreiche Finanzprodukte an, zu denen unter anderem auch CFDs gehören. Im Bereich Forex-Trading ist der Broker allerdings bisher noch nicht aktiv, sodass Kunden bisher nicht aktiv am Devisenhandel teilnehmen können. Allerdings besteht zumindest über spezielle Währungs-CFDs die Möglichkeit, auch bei der OnVista Bank auf die Kursentwicklung bei Devisen zu spekulieren.

9. Wie hoch ist die Einlagensicherung bei der OnVista Bank?

Bei der OnVista Bank greift selbstverständlich zunächst einmal die gesetzliche Einlagensicherung, da es sich einerseits um einen deutschen Broker handelt und auch die Muttergesellschaft mit Ihrem Hauptsitz in Frankreich innerhalb der Europäischen Union ansässig ist. Somit sind zunächst einmal sämtliche Guthaben, die sich auf dem Verrechnungskonto zum Depot bei der OnVista Bank befinden, bis zu einem Betrag von 100.000 Euro geschützt. Darüber hinaus ist die OnVista Bank freiwilliges Mitglied in einem privaten Einlagensicherungsfonds, was aktuell dazu führt, dass die Kundeneinlagen sogar bis knapp drei Millionen Euro abgesichert sind. Betroffen davon sind allerdings tatsächlich nur die Geldeinlagen, also die Guthaben auf dem Verrechnungskonto, nicht aber die im Depot befindlichen Wertpapiere oder sonstigen Finanzprodukte.

10. Kann über die OnVista Bank auch mobil gehandelt werden?

Immer mehr Trader möchten nicht nur über den stationären PC von Zuhause aus handeln können, sondern auch unterwegs flexibel sein. Demzufolge wird der mobile Handel, beispielsweise über Tablets oder Smartphones, immer wichtiger. Bei der OnVista Bank ist es so, dass zwar sowohl für iPhones als auch für Android-Smartphones eine App angeboten wird, diese allerdings zunächst einmal nur dazu dient, dass Musterdepot zu verwalten, Informationen abzurufen und beispielsweise Watchlisten zu verwalten. Eine echte „Börsen-App“, die auch zum aktiven Handel genutzt werden kann, gibt es bisher noch nicht. Dies bedeutet aber nicht, dass Kunden über die OnVista Bank nicht mobil handeln können. Dazu wird zwar keine App angeboten, aber natürlich kann über den normalen Internetbrowser, der auch über Smartphones oder andere mobile Endgeräte zugänglich ist, Zugriff auf die Handelsplattform (Web Trader) genommen werden.

Die OnVista Bank und ihre Marken

Die OnVista Bank, die als Online-Broker auftritt, hat eine lange Geschichte und ist ein Teil der OnVista Group. Bei der OnVista Group handelt es sich um ein Internetunternehmen, welches im Bereich des Finanzmarktes tätig ist. Als Muttergesellschaft tritt die OnVista AG auf, die zum einen die OnVista Media GmbH und zum anderen die OnVista Bank unter ihrem Dach vereint. Die Gründung ist auf das Jahr 1998 zurückzuführen, denn im Mai dieses Jahres wurde die OnVista.de Finanzanalyse GmbH und Co. KG ins Leben gerufen. Die Umwandlung in die OnVista AG fand dann im Jahre 1999 statt. Acht Jahre später, also 2007, wurde die französische Boursorama S.A. Mehrheitsanteilseigner der gesamten OnVista Group. In dem Zusammenhang vollzog zwei Jahre später die OnVista AG einen Wechsel in ihrer Strategie, indem eine Wandlung vom bis dato sehr breit aufgestellten Internetkonzern hin zu einem Spezialisten im Bereich des Finanzmarktes vollzogen wurde.

Insgesamt reichen die OnVista Erfahrungen also inzwischen über 15 Jahre zurück. Ein weiterer Meilenstein in der Geschichte war im Juni 2009 die Übernahme des deutschen Brokerage-Geschäftes von Boursorama, die über die OnVista Bank GmbH durchgeführt wurde. Ein großer Vorteil bestand damals darin, dass eine Erteilung der Banklizenz durch die BaFin vorgenommen wurde. Heute zeichnet sich die OnVista Bank oftmals im Text oder auch gegenüber ihren Kunden durch geringe OnVista Gebühren aus. Neben Wertpapieren können über OnVista CFDs und Derivate gehandelt werden.

Die Marken der OnVista Group

Heute sind es insbesondere drei Marken, die unter dem Dach der OnVista Group aktiv sind, nämlich:

  • OnVista.de (OnVista Media GmbH)
  • OnVista Media Sales
  • OnVista Bank

Die OnVista Media GmbH ist insbesondere der Betreiber des Finanzportals OnVista.de, welches mit im Durchschnitt über 60 Millionen Besuchern pro Monat zu den führenden Portalen dieser Art in Deutschland gehört. Über dieses Finanzportal ist es beispielsweise auch möglich, MyOnVista und damit ein Musterdepot zu nutzen.

Die wesentliche Aufgabe der OnVista Media Sales besteht darin, Online-Angebote für männliche Verbraucher zu vermarkten. Dazu zählen unter anderem auch einige Finanzportale. Darüber hinaus ist das Unternehmen in den Bereichen Oberklassefahrzeuge und Lifestyle mit entsprechenden Onlineangeboten und deren Vermarktung aktiv.

Die OnVista Bank als weitere Marke der OnVista Group ist ein Online-Broker und daher auch ausschließlich im Finanzbereich aktiv. Die Leistungen bestehen insbesondere darin, den Handel mit Wertpapieren und anderen Finanzprodukten anzubieten. Darüber hinaus befindet sich der Hauptsitz der OnVista Bank in Frankfurt am Main.

Fazit und Zusammenfassung zur OnVista Bank

Die OnVista Bank gehört definitiv zu den bekanntesten Online-Brokern in Deutschland und konnte bereits diverse Auszeichnungen erhalten. Sowohl für Anfänger als auch für professionelle Trader steht ein breites Angebot zur Verfügung, denn außer dem Aktienhandel bietet der Online-Broker im Prinzip den Handel mit allen üblichen und handelbaren Finanzprodukten an. Aufgrund des attraktiven Systems der FreeBuys entscheiden sich vor allem solche Kunden für den Broker, die sehr aktiv und viel handeln, denn dann können die kostenlosen Freikäufe optimal genutzt werden.

Kundenservice und Trading-Plattform können überzeugen

Der Broker kann nicht nur durch sein FreeBuy-Depot und die günstigen Handelskonditionen überzeugen, sondern bietet beispielsweise einen deutschsprachigen und kompetenten Kundenservice an. Die Trading-Plattform wird in erster Linie als zu installierende Software angeboten, jedoch können Trader alternativ auch problemlos über den Browser handeln, und zwar sowohl auf stationären als auch auf mobilen Endgeräten.

My OnVista als beliebtes Finanzportal

Mit My OnVista steht den Kunden ein beliebtes Finanzportal zur Verfügung, welches beispielsweise zahlreiche Analysemöglichkeiten und Informationen beinhaltet. Darüber hinaus kann der Trader diverse Musterdepots anlegen und auch eigene Watchlisten erstellen. Das Finanzportal bietet eine hervorragende Ergänzung und Erweiterung des Angebotes, welches die OnVista Bank als Broker offeriert.

Wenige Kritikpunkte beim Broker

Wenn es beim Broker OnVista Bank etwas zu kritisieren gibt, dann ist es vielleicht die Tatsache, dass noch kein direktes Forex-Trading angeboten wird. Darüber hinaus könnten die Kontaktzeiten für den Kundenservice am Abend etwas ausgedehnter sein und zudem gibt es keinen umfangreichen Lern- und Fortbildungsbereich, der vielleicht für Anfänger interessant wäre.

eToro Erfahrungen 2020 – jetzt beim Social Trading Broker handeln

Bei eToro handelt es sich um einen CFD- und Forex-Broker aus Zypern. Dieser ist bereits seit 2007 aktiv und konnte im Juli 2020 mit „OpenBook“ die erste Social Trading Plattform der Welt vorstellen. Während sich das Angebot anfangs auf den Forex-Markt beschränkte, können Trader bei eToro mittlerweile auch Aktien, Rohstoffe, Kryptowährungen und andere Anlagen handeln. Heute sind mehrere Millionen Nutzer beim Broker angemeldet, der dadurch das weltweit führende Netzwerk für Social Trading darstellt. Ziel des Brokers ist es, die Finanzmärkte für jedermann zugänglich zu machen. Aus diesem Grund eignet sich eToro auch für Anfänger.

Vor- und Nachteile für die eToro Bewertung

  • niedrige Spreads in wichtigen Basiswerten
  • umfangreiches Social Trading Angebot
  • große Auswahl an Anlageklassen
  • geringe Mindesteinzahlung von 200 Euro
  • intuitive Handelsplattform
  • Broker liegt Market Maker Modell zugrunde
  • Regulierung durch zypriotische Finanzaufsicht

Jetzt weiter zu eToro und handeln

1. Konditionen im Handel: Fixe Gebühren für ETFs und Aktien

  • Kontoführung: Kostenlos (Inaktivitätsgebühr nach 4 bzw. 12 Monaten, 10 USD/Monat)
  • Auszahlungsgebühr: 5 USD
  • Gebühren für Währungsumtausch: 250 Pips
  • Spread EUR/USD: 3 Pips
  • Spread S&P 500: 75 Pips
  • Spread DJIA: 600 Pips
  • Spread DAX: 200 Pips
  • Spread Gold: 45 Pips
  • Spread Öl: 5 Pips
  • Spread Aktien: Market + 0,09%
  • Spread ETFs: Market + 0,09 %

Unser eToro Test der Handelskonditionen hat ergeben, dass der Broker in allen Anlageklassen marktübliche Gebühren erhebt. Der Spread der Währungspaares EUR/USD, welches das weltweit meistgehandelte Devisenpaar darstellt, beträgt 3 Pips. Dadurch liegt eToro auf einem Niveau, das unter Market Makern üblich ist. eToro nutzt das Market Maker Modell, um einen Bruchteileigentum an Vermögenswerten zu ermöglichen. Weiterhin verwendet der Broker sowohl STP-Technologien als auch NDD-Praktiken. Dadurch erhalten Trader Zugang zu Kursen des Interbankenmarktes und Transaktionen werden automatisch an den Markt übertragen.

So besteht keine Gefahr, dass der Broker die Preise zu seinen Gunsten ändern kann. Bei eToro findet der Handel kommissionfrei und ohne zusätzliche Gebühren statt. Die Einnahmen des Brokers bei Abschluss eines Handels beschränken sich daher rein auf den Spread. Dennoch sind die Spreads durchweg eng gewählt, auch beim Handel mit Indizes, Kryptowährungen und Rohstoffen trifft diese Aussage zu.

Die obige Übersicht über die Spreadkosten stellt natürlich nur eine sehr kleine Auswahl dar. eToro bietet auf seiner Homepage eine Gesamtübersicht der Spreads in allen Anlageklassen. Zu beachten ist, dass es sich dabei um Mindestangaben handelt, die je nach Marktsituation und Liquidität abweichen können.

Auf eine Besonderheit ist beim Handel mit Aktien und ETFs hinzuweisen. Hier wurden die Spreads vereinheitlich und betragen aktuell 0,09% pro Seite. Management- oder Ticketgebühren werden hierbei nicht berechnet.

2. Angebot an Basiswerten: Verschiedene Anlageklassen handelbar

In unserer eToro Bewertung spielt auch die Auswahl handelbarer Basiswerte eine Rolle. Schließlich sollten Trader die Möglichkeit haben, durch die Investition in verschiedene Vermögenswerte unterschiedliche Investmentstrategien anzuwenden. Wie in der Einleitung bereits erwähnt, konzentrierte sich eToro unmittelbar nach dem Start der Plattform auf den Devisenhandel. Im Laufe der vergangenen zehn Jahre wurde dieses Angebot sukzessiv erweitert. Heute können Anleger daher in diese Anlageklassen investieren:

Wenn beim Aktienhandel eine Longposition ohne Hebelwirkung eingenommen wird, so findet eine direkte Investition in den Basiswert statt. Die Aktie wird im Namen des Traders gekauft und von diesem mit allen damit verbundenen Rechten und Pflichten gehalten. Alternativ wird in diesem Bereich auch der CFD-Handel angeboten. Dadurch können Trader neben Long- auch Short-Positionen einnehmen, Bruchteile von Aktien handeln und die Hebelwirkung nutzen.

Selbiges trifft auch auf den Handel mit ETFs zu. Bei einer Investition in Kryptowährungen ist zu beachten, dass neben dem direkten Engagement auch Kryptowährungs-CFDs angeboten werden. Über diese können zwar Short-Positionen eingenommen werden, ein Hebel wird hierzu jedoch nicht angeboten. Rohstoffe, Devisen und Indizes können hingegen ausschließlich als CFD gehandelt werden. Eine direkte Investition, bei der der Basiswert in den Besitz des Anlegers übergeht, ist nicht möglich. Allerdings können eToro Trader Short-Position und gehebelte Trades eröffnen.

Jetzt weiter zu eToro und handeln

3. Orderfunktionen der Handelsplattform: Auf Einsteiger zugeschnitten

Eines der Ziele von eToro ist es, das Trading allen Anlegern von jedem Ort aus zugänglich zu machen. In vielen Punkten kann daher festgestellt werden, dass sich das Angebot des Brokers vornehmlich an Einsteiger richtet. Diesen soll beispielswiese eine übersichtliche Handelsplattform zur Verfügung gestellt werden, die keine lange Kennenlern- oder Eingewöhnungsphase voraussetzt.

Broker, die mit ihrem Angebot professionelle Trader ansprechen möchten, stellen diesen meist zahlreiche verschiedene Ordermöglichkeiten zur Verfügung. Über diese in der Plattform implementierten Funktionen können Anleger ihren Handlungsspielraum erheblich erweitern. Eine möglichst große Auswahl in diesem Bereich wird demnach als vorteilhaft angesehen.

Dennoch sollte es nicht als nachteilig angesehen werden, dass eToro diese große Auswahl an Orderfunktionen eben nicht zur Verfügung stellt. Der Fokus liegt klar erkennbar darauf, CFD-Trading Anfängern einen möglichst einfachen Einstieg zu gewährleisten. Eine umfangreiche Ordermaske wäre diesem Vorhaben also eher hinderlich als dienlich. Zumal eine Auswahl an Orderfunktionen trotz allem vorzufinden ist, Trader können beispielsweise einen Stop Loss oder Take Profit setzen.

Ein Problem könnte sich jedoch zu dem Zeitpunkt ergeben, an dem Trader vom CFD Broker eToro zu einem Mitbewerber mit konventioneller Handelsoberfläche wechseln. Die Umstellung könnte dem ein oder anderen Trader sicher schwerfallen. Auch dieser Punkt muss in der eToro Bewertung berücksichtigt werden.

4. Analysefunktionen der Handelsplattform: Zeichenwerkzeuge vorhanden

Auch in diesem Punkt wird sich zeigen, dass eToro hauptsächlich unerfahrene Trader anspricht und der Fokus nicht so sehr auf professionellen Anlegern liegt. Nicht nur die Auswahl der Orderfunktionen beschränkt sich nämlich auf ein Minimum, bei den Analysefunktionen wählt eToro einen ähnlichen Weg.

Die Charts der zahlreichen beim Broker handelbaren Basiswerte lassen sich auf unterschiedliche Art und Weise anzeigen. Es stehen beispielsweise Balkencharts, Liniencharts und Kerzencharts zur Verfügung. Eine lineare Darstellung ist dabei ebenso möglich wie eine logarithmische. Mit Hilfe verschiedener Zeichenwerkzeuge können diese anschließend bearbeitet werden. Trader können technische Indikatoren auf die Charts anwenden oder Trendlinien einzeichnen.

Diese Auswahl an Analysefunktionen stellt jedoch nur ein Minimum im Vergleich zu anderen Brokern dar. Ein Grundstock ist damit zwar vorhanden, dieser umfasst jedoch kaum mehr Instrumente als Anfänger zu Beginn benötigen. Eine tiefergehende Analyse der Märkte ist dadurch nicht möglich. Viele Mitbewerber stellen beispielsweise Marktscanner zur Verfügung, die die angebotenen Märkte analysieren und Handelssignale geben.

Weiterhin ist es bei eToro nicht möglich, eigene Strategien zu entwickeln und beim Trading anzuwenden. Sie können sich hingegen mit den Strategien, die die zahlreichen Popular Investors anwenden, auseinandersetzen und so den passenden finden. Ob sie anschließend dann einen Tages-Trader oder einen, Positionen über Wochen oder Monate hält, kopieren, bleibt ihnen selbst überlassen.

5. Regulierung, Einlagensicherung und Risikobegrenzung:

Ob ein Broker seriös ist, sollte von Interessenten vor der Kapitalisierung des Handelskontos unbedingt überprüft werden. Schließlich unterliegt das Handelskapital ohnehin bereits den üblichen Marktrisiken und sollte nicht durch unseriöse Handelspraktiken des Brokers weiter gefährdet werden. Ist eToro serös? Diese Fragen stellen sich Anleger nun natürlich zurecht.

In unserem Test des Brokers haben wir mehrere Indizien gefunden, die für eine Seriosität des Brokers sprechen. Allen voran muss hier die Regulierung durch unabhängig staatliche Behörden genannt werden. Bei der eToro (Europe) Ltd., die die Broker-Dienstleistungen von eToro bereitstellt, handelt es sich um eine zypriotische Investitionsgesellschaft. Diese ist im Handelsregister eingetragen und wird dadurch von der zypriotischen Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde CySEC (Cyprus Securities & Exchange Commission) reguliert.
Zusätzlich wird die eToro (UK) Ltd. im Vereinigten Königreich durch die dort zuständige FCA (Financial Conduct Authority) reguliert. Über die eToro AUS Capital Pty Ltd. ist der Broker außerdem Inhaber einer australischen Finanzdienstleistungslizenz und unterliegt dort dem Corporations Act.

Anleger, die bei eToro ein Handelskonto eröffnen, werden zunächst als Privatanleger eingestuft. Da eToro der MiFID-Richtlinie erfolgt, kann jedoch auch eine Neueinstufung als professioneller Kunde oder berechtigte Gegenpartei veranlasst werden. In diesem Fall verzichten sie jedoch beispielsweise auf das Anrecht auf Einlagensicherung. Privatkunden steht im Falle einer Insolvenz hingegen eine Entschädigung von bis zu 20.000 Euro zu.

Um das Vermögen von Kunden bestmöglich zu schützen, wird außerdem eine Trennung von Unternehmens- und Kundengeldern vorgenommen. Letztere liegen auf getrennten Konten bei erstklassigen Banken, wie beispielsweise der Barclays Bank oder Coutts.

Jetzt weiter zu eToro und handeln

6. Automatisierter Handel: Fortlaufendes Implementieren neuer Tools

Im vorangegangenen Abschnitt konnten wir einige Indizien präsentieren, die darauf hindeuten, dass eToro seriös ist. Wer also auf der Suche nach einem Anbieter ist, der das Social Trading anbietet, sollte eToro unbedingt in den CFD Broker Vergleich aufnehmen. Denn in diesem Bereich liegen ohne Zweifel dessen Stärken. Wie funktioniert nun aber das Social Trading bei eToro?

Bei eToro angemeldete Nutzer haben die Möglichkeit, Follower eines anderen Anlegers oder selbst kopierter Trader zu werden. Selbst Personen, die bevorzugt für sich selbst traden und auf die Kommunikation mit anderen keinen Wert legen, finden bei eToro die bestmögliche Trading Erfahrung. Wer sich hingegen für das Social Trading entscheidet, kann von zahlreichen Vorteilen profitieren. Bevor Anleger beispielsweise das Portfolio oder die Trading-Aktivität eines anderen kopieren, können sie dessen Risiko-Score und Erfolgsbilanz begutachten.

So ist es möglich, denjenigen Trader zu finden, der den eigenen Ansprüchen am ehesten entspricht. eToro Nutzer sind dabei nicht auf das Folgen nur eines einzigen Traders beschränkt. Sie können gleichzeitig mehrere Investoren kopieren und durch das Investieren in verschiedene Märkte das Risiko senken.

Zur Automatisierung des Trading hat eToro einige Funktionen in den letzten Jahren entwickelt. So beispielsweise die CopyTrader-Funktion, bei der das Kapital automatisch genutzt wird, um Aktivtäten des kopierten Traders in Echtzeit zu replizieren. Für die sogenannten Popular Investors lohnt sich die Teilnahme am Programm zweifelsohne ebenfalls. Sie erhalten Zahlungen in Höhe von bis zu 2% des verwalteten Vermögens.

7. Kontoeröffnung und Mindesteinzahlung: Konto bereits ab 200€ eröffnen

Bekanntermaßen möchte eToro die Märkte für alle Trader zugänglich machen. Naheliegend ist daher, dass auch der Registrierungsprozess möglichst einfach gehalten ist. Diesen haben wir in unserem eToro Test selbstverständlich ebenfalls durchlaufen und können dadurch anschließend eine Schritt für Schritt Anleitung bieten.

Die Anmeldung bei eToro ist zunächst kostenlos. Im ersten Schritt müssen einige persönliche Daten in das Anmeldeformular eingegeben werden. Außerdem benötigt der Broker eine gültige E-Mail-Adresse sowie ein möglichst sicheres Passwort. Am schnellsten geht die Registrierung jedoch vonstatten, wenn Anleger bereits ein Facebook- oder Google-Konto besitzen. Die benötigten Daten werden automatisch aus den jeweiligen Profilen übernommen. Wer diese Möglichkeit nutzt sollte jedoch bedenken, sein Konto bei den sozialen Netzwerken ebenfalls mit einem sehr sicheren Passwort zu schützen.

Wenngleich das Konto im Anschluss an die Registrierung bereits erstellt wurde, kann dieses von Anlegern noch nicht in vollem Umfang genutzt werden. Jedes neue Konto muss zunächst verifiziert werden, bevor alle Funktionen der Trading-Plattform von eToro freigeschaltet werden. Hierbei handelt es sich zwar um einen zeitaufwändigen, gleichzeitig aber auch alternativlosen Vorgang. Bestimmungen der Aufsichtsbehörden verlangen dies, um unerwünschten Aktivitäten vorzubeugen.

Zur Verifizierung müssen sowohl ein Adress- als auch ein Identitätsnachweis erbracht werden. Die erforderlichen Dokumente können unter anderem über die eToro-App eingescannt und direkt in die Plattform hochgeladen werden. Dadurch wird der Verifizierungsprozess schnellstmöglich gestartet.

8. Der Broker im Wettbewerb: Marktführend im Segment Social Trading

Wie jeder Anbieter für den Handel mit CFDs und Forex muss sich auch eToro dem Wettbewerb stellen. Da der Broker jedoch der weltweit erste war, der Social Trading etablierte, konnte sich eToro im Laufe der vergangenen Jahre eine marktführende Position in diesem Bereich erarbeiten. Unternehmensberichten zu Folge gab es am Ende des Jahres 2020 über 8 Millionen Accounts bei eToro.

Eine starke Marktposition ist auch für Anleger bei der Wahl des richtigen Brokers nicht zu vernachlässigen. Dadurch sinkt das Risiko, dass der Broker durch einen Mitbewerber übernommen wird. Dies könnte Auswirkungen auf das operative Geschäft haben oder gar zu einer Geschäftsaufgabe führen. Auch finanzstarke Investoren tragen ihren Teil dazu bei, dass es zu einem solchen Szenario nicht kommt. Zu diesem Kreis zählen neben der Commerzbank-Tochter CommerzVentures beispielsweise auch Pingan, Spark Capital, die BRM Group oder die russische sberbank.

Dieser Investorenkreis belegt weiterhin, dass sich eToro nicht nur auf den europäischen Markt konzentriert, sondern weltweit agiert. Der Fokus liegt weiterhin auch auf dem arabischen, dem südostasiatischen und dem australischen Markt.

Beim Thema Sponsoring verfolgt eToro einen Weg, den zuletzt auch einige große Mitbewerber eingeschlagen haben. So ging der Broker bereits in 2020 eine Partnerschaft mit dem englischen Premier League-Klub West Ham United ein. Weitere Partnerschaften existieren seit September 2020 mit sieben weiteren englischen Fußballvereinen, darunter den Tottenham Hotspurs oder Newcastle United.

Jetzt weiter zu eToro und handeln

9. Zusatzleistungen und Neukundenangebote: eToro Trading Akademie

Über Zusatzleistungen versuchen Broker stets, sich von der Konkurrenz abzuheben. Auch bei eToro ist dies der Fall. Zum einen ist in dieser Hinsicht die Finanz Trading Akademie von eToro zu nennen. Dem Broker ist es selbstverständlich daran gelegen, dass Anleger über einen langen Zeitraum bei ihm ihr Geld anlegen. Immerhin ist jede eröffnete Position zunächst einmal gleichbedeutend mit einem Gewinn für den Anbieter – unabhängig davon, ob der Trader sie mit Gewinn oder Verlust schließt.

Damit unerfahrene Kunden nicht nach den ersten missglückten Trades die Motivation verlieren, können sie ihre Fähigkeiten in der Trading Akademie verbessern. Diese dient der Information und Weiterbildung über das Trading auf den Finanzmärkten. Der Broker bietet die Lernmaterialien an:

  • Live Webinare
  • eKurse
  • Trading Videos

Die Lerninhalte können weitestgehend im eigenen Tempo bearbeitet werden, lediglich die Webinare erfordern eine vorherige Anmeldung, da diese zu festgelegten Uhrzeiten stattfinden. Live gestreamte Webinare mit tiefgehenden Analysen werden außerdem für Teilnehmer des eToro Club Programms angeboten.

Dabei handelt es sich um ein Modell, welches seit dem 01. September 2020 angeboten wird. Ab einem Eigenkapital von 5.000 USD können Anleger Mitglied in einem von fünf Clubs werden. Die Eigenkapitalanforderung steigt dabei mit jeder Stufe. Gleichzeitig erhöhen sich jedoch auch die Vorteile.

10. Kundenservice und Internetauftritt: Spielraum für Verbesserungen

Bei Fragen und Problemen müssen Anleger Zugriff auf schnelle Hilfe haben. Dies gilt sowohl für unerfahrene als auch für Profi-Trader. In unserem eToro Test haben wir daher auch untersucht, wie schnell Hilfesuchende an die benötigten Informationen gelangen.

Einen Weg stellt dabei die eben bereits beschriebene Trading Akademie zur Verfügung, wo sämtliche Lerninhalte auf Deutsch angeboten werden. Gerade für internationale Broker ist dies nicht als selbstverständlich anzunehmen. Für den Großteil der restlichen Website gilt ebenfalls, dass deutsche Anleger nicht zwingend Fremdsprachenkenntnisse aufweisen müssen, um sich zurechtzufinden. Hiervon müssen einige rechtliche Dokumente jedoch ganz klar ausgenommen werden, da diese lediglich in englischer zur Verfügung gestellt werden. In diesem Bereich sehen wir daher zweifelsfrei Möglichkeiten zur Nachbesserung.

Selbiges ist zum Kundensupport zu sagen. Im Kundenservice-Center gibt es zwar einen umfangreichen FAQ-Bereich, außerdem haben Anleger die Möglichkeit, eine Anfrage über das Kontaktformular zu stellen – weitere Kontaktaufnahmemöglichkeiten fehlen hingegen vollständig. Ein telefonischer Support auf Deutsch wird nicht angeboten, lediglich einige Nummern der ausländischen Niederlassungen in Sydney, Limassol, London und Hoboken (USA) sind auf der Website hinterlegt.

Fazit im eToro Test

Bis hierhin haben wir alle Vor- und Nachteile des Tradings bei eToro aufgezeigt. Die wichtigsten Punkte möchten wir für ein abschließendes Fazit nun nochmals zusammenfassen. Unser eToro Test hat eindeutig gezeigt, dass sich der Broker vornehmlich an Trader wendet, die bisher keine bis wenig Erfahrung im Trading mit Forex, CFDs und anderen Basiswerten aufweisen können. Diese können durch das Social Trading Angebot durchaus profitieren, indem sie die Möglichkeit zum Kopieren erfolgreicher Anleger und Handelsstrategien haben.

Mit einer Mindesteinzahlung von geringen 200 Euro zeigt sich der Broker ebenfalls anfängerfreundlich. Wer ihn ohne Risiko kennenlernen will, kann alternativ das kostenlose Demokonto nutzen, auf dem eToro 100.000 USD virtuelles Kapital zur Verfügung stellt. Möglichkeiten zur Weiterbildung existieren außerdem über die eToro Trading Akademie.

Abstriche müssen Trader jedoch bei der Auswahl der Analyse- und Orderfunktionen hinnehmen. Gerade hier zeigt sich, dass das Angebot nicht zwingend auf professionelle Trader zugeschnitten ist. Diese Punkte sollten Interessierte in einem CFD Broker Vergleich unbedingt beachten.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Binäre Optionen: So wählen Sie einen Broker aus
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: