Bitcoin Revolution Erfahrungen 2020 Alle Meinungen im Test!

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

Bitcoin Revolution – Test und Erfahrungen

Auf dem Finanzmarkt konnten sich die Kryptowährungen inzwischen stark etablieren. Schließlich können Internetwährungen wie zum Beispiel Litecoin, Bitcoin, IOTA, Ripple oder Ethereum auf dem Markt mittlerweile frei gehandelt werden.

Viele Menschen welche mit kryptischen Zahlungsmitteln handeln, sind nach wie vor dabei, erstaunliche Gewinne mit ihren Trades zu erzielen. Allerdings präsentieren sich die Kurse in einem ständigen Auf und Ab, weshalb es nicht immer ganz einfach ist, den Überblick zu behalten.

Unser Fazit vorab: Eine herausragende Software für Einsteiger und Profis.

Bitcoin Revolution im Test

Dabei gestaltet sich der gewinnbringende Handel als gar nicht so vielschichtig. Denn auch unerfahrene Händler haben mit Bitcoin Revolution die Möglichkeit, im Rahmen des Handels mit kryptischen Internetwährungen beachtliche Margen zu erzielen. Im nachfolgenden Bericht über Bitcoin Revolution Erfahrungen wollen wir aufzeigen, wie der Handel mit dem automatischen Trader möglich gemacht wird. Dabei fokussieren wir uns auf die Bitcoin Revolution Erfahrungen und wollen herausfinden, ob es sich bei der Bitcoin Revolution um Betrug handelt oder nicht.

Unser Fazit im Bitcoin Revolution Test vorab: Wer mit automatischen Trades Geld verdienen will, ist bei der Bitcoin Revolution genau an der richtigen Adresse.

Wie funktioniert Bitcoin Revolution?

Bitcoin Revolution kann ganz einfach über eine Plattform in Betrieb genommen werden. Das Programm für automatische Trades ist mit der Internetplattform verknüpft. Mit einem Mausklick werden die Kursverläufe gescannt und das Programm nimmt auch selbstständig die Einschätzung dieser Verläufe vor. Wer mit Bitcoin Revolution handeln möchte, benötigt zunächst einen Zugang zum Programm. Dazu nimmt der Nutzer ganz einfach eine Registrierung beim Anbieter vor. Sobald das Trading-Konto eröffnet wurde, wird ein bestimmter Geldbetrag vom Nutzer auf das Konto eingezahlt.

Anschließend setzt der Nutzer einen bestimmten Kapitalbetrag ein, welcher für den Handel erforderlich ist. Nun errechnet das System automatisch die Gewinnchancen. Dieser Automatismus sorgt dafür, dass der Nutzer sich keine Umstände mehr machen muss, indem er forciert wird langwierige Recherchen durchzuführen, um den Kursverlauf prognostizieren zu können. Diese Bequemlichkeit für den User ist darauf zurückzuführen, dass Bitcoin Revolution sämtliche Arbeiten selbstständig erledigt.

So ist das Programm ausgestattet

Trader haben die Möglichkeit, mit Bitcoin Revolution in kurzer Zeit Geld zu verdienen. Das Programm ist rund um die Uhr damit beschäftigt, den Markt eigenständig zu beobachten. Mittels der installierten Systeme lotet das Programm Investmentchancen aus und spekuliert mit dem vom Nutzer eingezahlten Kapital im Hinblick auf erfolgsversprechende Kursverläufe. Damit Bitcoin Revolution diese Arbeiten selbstständig ausüben kann, werden moderne Algorithmen eingesetzt.

Zudem greift das Programm auf Datenbanken zurück, welche innovativ eingerichtet wurden. Bitcoin Revolution kann die einzelnen Kursverläufe der Kryptowährungen mit einer Wahrscheinlichkeit von knapp 100 Prozent voraussagen, denn die dafür erforderlichen Berechnungen erfolgen in Sekundenschnelle. Dementsprechend können die Händler bei der Nutzung von Bitcoin Revolution mit hohen Gewinnausschüttungen rechnen.

Der Unterschied zwischen Trades mit und ohne Software

Wer den Handel mit kryptischen Zahlungsmitteln beginnt, wird gleich zu Beginn feststellen, dass es sich dabei um eine Vollzeitbeschäftigung handelt. Schließlich muss der Nutzer blitzschnell reagieren, sollte es zu einer drastischen Marktveränderung kommen. Dann gilt es keine Zeit zu verlieren. Deshalb ist es ratsam, dass sich der Nutzer täglich über aktuelle Neuigkeiten informiert, welche Auswirkungen auf den Markt haben könnten.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Eine umfassende Recherche kann zudem dabei behilflich sein, den Verlauf der Kurse noch exakter vorherzusagen. Daran ist bereits deutlich zu erkennen, dass sich der Handel mit Internetwährungen nicht als Nebenjob eignet. Außerdem ist zu berücksichtigen, dass der Markt auf welchem mit den Internetwährungen gehandelt wird, nicht konstant bleibt. Denn der Markt unterliegt starken Schwankungen. Dies ist unter anderem auf die Vielzahl der Anlieger zurückzuführen.

Denn täglich drängen mehr auf den Markt, um ebenfalls vom Handel mit Bitcoins zu profitieren. Dabei ist es für jeden Interessenten wichtig, sich mit den Marktgegebenheiten auszukennen. Denn wer nur daran interessiert ist schnell Geld zu Verdienen, läuft Gefahr dieses ebenso schnell wieder zu verlieren. Schließlich können unvorhergesehene Kursschwankungen dazu führen, dass die gerade eben erst erzielten Gewinne rasch verloren gehen. Dies kann im schlimmsten Fall dazu führen, dass sogar das eingesetzte Kapital vom Kurseinbruch betroffen ist.

Allerdings muss es nicht zwangsläufig zu diesem Szenario kommen, denn die Bitcoin Revolution Erfahrungen haben gezeigt, dass auch Einsteiger und unerfahrene Trader gute Chancen haben, Gewinne zu erzielen, welche auch dauerhaft beständig sind. Und dabei ist es nicht einmal erforderlich, dass sich Neulinge das erforderliche Wissen in Form von kostspieligen und langwierigen Trainingsseminaren aneignen.

Um den gewünschten Handel mit Bitcoins ins Rollen zu bringen, ist es ausreichend die Marktanalyse mittels Mausklick in Gang zu setzen. Denn auf Wunsch agiert das Programm selbstständig und übt den gesamten Handel vollautomatisiert aus. Das bedeutet, dass das Programm je nach Marktlage die Bitcoins automatisch kauft und verkauft. Die daraus resultierenden Gewinne werden fast von selbst dem eigenen Handelskonto gutgeschrieben. Somit kann der Handel mit Bitcoins neben dem Beruf und ohne Einbußen ausgeübt werden. Die Bitcoin Revolution Erfahrungen haben bereits mehrfach gezeigt, dass das Traden in der Praxis neben dem Beruf uneingeschränkt möglich ist.

Die Vor- und Nachteile von Bitcoin Revolution

Wie in diesem Ratgeber bereits aufgeführt, bringt das Programm zahlreiche Vorteile mit sich. Außerdem konnten zahlreiche Bitcoin Revolution Erfahrungen beweisen, dass die Software so gut wie keine Nachteile aufweist. Sicherlich muss man Geld einzahlen, um die Option nutzen zu können. Doch dieser Umstand ist auch bei allen anderen Plattformen im Netz erforderlich, auf denen mit Bitcoins gehandelt wird.

Die Vorteile

  • Keine mühseligen Recherchen und dadurch geringer Zeitaufwand
  • Keine aufwendige Auswertung von Fakten und Zahlen
  • Alle Prozesse werden automatisch vom Programm übernommen
  • Vollautomatisierte Marktanalyse
  • Selbstständiger An- und Verkauf der Bitcoins (sofern gewünscht)
  • Alle Gewinne werden automatisch auf das Handelskonto gutgeschrieben

Die Nachteile

  • Wie bei allen anderen Trading-Plattformen muss der Nutzer Geld einzahlen

Handelt es sich bei Bitcoin Revolution um Betrug?

Liest man sich im Internet die zahlreichen Berichte durch, könnte man meinen dass es sich bei Bitcoin Revolution um Betrug handelt. Schließlich sind die Berichte über den Markt auf denen mit Kryptowährungen gehandelt wird, ohnehin schon durch Negativschlagzeilen beschattet. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der Krypto-Markt einen schlechten Ruf hat, welcher ihm öffentlich verliehen wurde.

Der schlechte Ruf basiert jedoch hauptsächlich auf Unkenntnis. Zahlreiche seriöse Magazine halten Texte bereit, mit denen sich Anleger darüber informieren können, wie der Bitcoin tatsächlich gerade gehandelt wird. Zahlreiche Broker welche den Handel mit Devisen ermöglichen, haben sich inzwischen dazu entschlossen, auch eine erlesene Anzahl an Krypto-Währungen mit anzubieten.

Bitcoin Revolution ist kein Betrug!

Fazit zur Bitcoin Revolution

Das Programm Bitcoin Revolution bietet jedem Händler gute Möglichkeiten, wenn es darum geht beim Traden mit Bitcoins beachtliche Gewinne zu erzielen. Bitcoin Revolution wertet selbstständig Datenbanken aus und erstellt Marktanalysen, mit denen das Programm eigenständig Schlüsse zieht, um am Markt erfolgreich mit der Internetwährung zu handeln.

Deshalb stellt sich natürlich die Frage, warum eine derartige Unterstützung nicht auch beim Handel mit Kryptowährungen greifen sollte. Die zahlreichen im Netz präsentierten Berichte über fehlende Seriosität und Betrug, sind keinesfalls haltbar.

Die Handelsaktionen welche das Robotersystem ausführt, können vom Nutzer jederzeit unterbrochen werden. Somit hat man immer die Möglichkeit, diese Aktionen durch manuelle Trades zu ersetzen. Das Programm Bitcoin Revolution hat in unserem Test gezeigt, dass sowohl jeder Erfahrene, als auch jeder Einsteiger die Möglichkeit hat, gute Gewinne zu erzielen.

Nextmarkets Erfahrungen 2020: Broker mit interessantem Konzept und CFDs auf Kryptowährungen in der Bewertung!

Mindesteinlage 500 €
Gebühren Spread
Demokonto Ja

Weiter zu Plus500 – Gut geeignet für Neueinsteiger

Das Unternehmen nextmarkets wurde im Jahr 2020 gegründet. Die Muttergesellschaft, die nextmarkets GmbH, firmiert in Köln. Bei der nextmarkets Trading Limited handelt es sich um die Tochtergesellschaft, die auf Malta ansässig ist. Die Tochtergesellschaft verfügt über eine Zulassung als Wertpapierhandelsbank. Über den Broker können CFDs und Forex gehandelt werden. Trader können sich beim Handel durch Börsen-Coaches begleiten lassen. Durch die Coaches können Analysen erhalten werden, die auch in Trades enden können. Bei unseren nextmarkets Erfahrungen haben wir das ganze Konzept unter die Lupe genommen.

Zu welchen Anlageklassen gibt es Analysen?

Trader können bei nextmarkets bis zu 200 Analysen pro Monat erhalten. Die Auswahl umfasst 14 Coaches, die alle über einen bestimmten Schwerpunkt verfügen. Es gibt Analysen zu den handelbaren Anlageklassen, die das Handelsangebot von nextmarkets ausmachen. Eine Ausnahme bilden hier Kryptowährungen.

Mit welchen Handelsgrößen arbeitet der Broker?

Wer sich bereits über den Forex-Handel informiert hat, wird sicherlich schon über die Begriffe Standard-Lot und Mindestlotgröße gestolpert sein. Bei nextmarkets muss hingegen die nominale Handelsgröße angegeben werden, um eine Order ausführen zu können. Die Mindeststückzahl zeigt sich dabei abhängig vom jeweiligen Finanzprodukt. Der Handel mit Währungspaaren kann beispielsweise ab einer Mindeststückzahl von 1.000 umgesetzt werden.

Gibt es Aktionen für Neukunden?

Aktionen und Willkommensboni sind gern genutzte Mittel, um neue Kunden zu werben. Bei unseren Erfahrungen mit nextmarkets konnten wir weder eine Wechselprämie noch einen Willkommensbonus feststellen. Weder für Neukunden noch für Bestandskunden findet sich ein umfangreiches Bonusprogramm vor.

Bietet nextmarkets einen kostenlosen Newsletter?

Wer den kostenlosen Newsletter erhalten möchte, kann dies bereits bei der Anmeldung zum Echtgeldkonto festlegen. Es kann Vorteile haben, den Newsletter zu abonnieren. Über den Newsletter kann man nicht nur Neuigkeiten zum Angebot erhalten, sondern auch Einladungen Webinaren und Seminaren.

Was hebt nextmarkets von anderen Brokern ab?

Die Unterstützung durch die Coaches hebt das Konzept des CFD- und Forex-Brokers von einigen anderen Anbietern am Markt ab. Sicherlich bieten auch andere Broker das Copy-Trading an. Jedoch soll bei nextmarkets auch Lern- und Weiterbildung eine Rolle spielen.

  • Analysen per Push-Benachrichtigung aufs Smartphone
  • in der EU reguliert
  • CFDs auf Kryptowährungen handelbar
  • keine Depot- und Kontoführung
  • kostenloses CFD Demokonto
  • deutschsprachiger Support

Weiter zu Plus500 – Gut geeignet für Neueinsteiger

  • kein Live-Chat
  • kein Bonusprogramm

Kosten für den Handel – Spread und Finanzierungskosten

Bei der Brokerwahl sind sicherlich die Gebühren für den Handel ein wichtiges Kriterium. Daher haben wir uns bei unseren nextmarkets CFD Erfahrungen zunächst mit dem Gebührenmodell des Brokers befasst. Für die Konto- und Depotführung berechnet der Broker keine Gebühren. Eine Kommission zählt beim Handel nicht zu den Kosten. Jedoch fällt ein Spread an. Der Spread richtet sich nach dem jeweiligen Produkt. Die Website liefert eine Übersicht über die handelbaren Produkte mitsamt Spread. So ist der Handel mit dem Währungspaar EUR/JPY mit einem regulären Bid-Ask-Spread von 0.006 Pips möglich. Der maximale Hebel für dieses Währungspaar liegt bei 29.41 und die Margin kann bis zu 3,4 % betragen.

Trader können bei nextmarkets mit einem Hebel von bis 30 handeln. Welcher maximale Hebel handelbar ist, hängt vom jeweiligen Finanzprodukt ab. Für den Handel mit der Kryptowährung Ethereum ist ein Spread von 6 US-Dollar aufgeführt und eine Margin von 50 %. Beim CFD-Handel können Finanzierungskosten anfallen. Eine Übersicht über die Finanzierungskosten für Long- und Short-Positionen findet sich im Preis- und Leistungsverzeichnis. Um über das Live-Konto des Brokers handeln zu können, ist dieses mit der geforderten Mindesteinlage von 500 Euro zu kapitalisieren. Eine Mindesteinlage ist bei CFD-Brokern nicht unbedingt unüblich.

In nur wenigen Minuten ein Konto bei nextmarkets eröffnen und mit einer Mindesteinlage von 500 Euro den Handel beginnen

Erfahrungen mit dem nextmarkets Kundenservice – kein Live-Chat verfügbar

Unter den Kontaktmöglichkeiten bei nextmarkets finden sich die Klassiker wie Telefon und Kontaktformular. Bei unseren nextmarkets Erfahrungen konnten wir hingegen nicht feststellen, dass der Broker auch einen Live-Chat bereitstellt. Die Postanschrift der Mutter- und Tochtergesellschaft findet sich über die Website. Der Kundenservice ist deutschsprachig, was sicherlich so mancher Trader unter den Pluspunkten vermerken wird. Nicht verfügbar ist der Kundenservice am Wochenende. Die Servicezeiten reichen von Montag bis Freitag von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Insgesamt fallen die Servicezeiten zufriedenstellend aus. Beim Blick auf den Markt wird ersichtlich, dass nicht jeder Broker Servicezeiten für das Wochenende aufführt.

Über die genannten Kontaktwege ist der Kundenservice gut erreichbar. Es wird eine Rufnummer mit Kölner Vorwahl bereitgestellt, was nicht verwundert, da die nextmarkets GmbH ebenda firmiert. Der Kundenservice kann nicht nur dazu genutzt werden, um Fragen zu klären. Darüber hinaus kann auch ein Feedback hinterlassen werden. Durch Feedbacks der Kunden können Anbieter ein Angebot kundenorientiert optimieren.

Auch Social Media ist bei nextmarkets ein Thema. Es besteht ein Profil des Brokers bei Facebook und auch bei Instagram ist nextmarkets vertreten. So können sich interessierte Trader auch über diese Kanäle über Neuigkeiten zum Angebot auf dem Laufenden halten.

Nextmarkets im Risiko-Test – Risikohinweise beachten

Wer sich mit der Funktionsweise des CFD-Handels befasst, wird schnell verstehen, dass eine Anlage in Differenzkontrakte spekulativer Natur ist. Beim CFD-Handel wird auf steigende und fallende Kurse des zugrundeliegenden Basiswerts gesetzt. Wie sich der Kurs eines Basiswerts entwickelt, kann nicht sicher prognostiziert werden. Zudem kann der Handel mit CFDs mit Hebel erfolgen, was weitere Risiken birgt. Damit sich Trader der Risiken bewusst sind, führt nextmarkets Risikohinweise auf. Wie die nextmarkets CFD Erfahrungen zeigen, werden Risikohinweise der nextmarkets Trading Limited in einem Dokument bereitgestellt. Trader können sich somit ausführlich informieren.

In der Testkategorie „Risiko“ kommen noch weitere Aspekte zum Tragen. Wie zum Beispiel der Schutz der Kundenkonten. Bei nextmarkets wird mit segregierten Konten gearbeitet. Dies bedeutet, dass die Kundenkonten von den Firmenkonten getrennt geführt werden. Im Falle eines Insolvent des Brokers ist dies für Kunden von besonderem Interesse.

Ein Sicherheitsnetz muss auch für die Kundengelder bestehen. Der Broker ist in der EU ansässig, was sich nicht nur in Sachen Regulierung relevant erweist. Die Kundengelder werden bei renommierten Banken wie der Sparkasse geführt. Es liegt eine zusätzliche Einlagensicherung durch die Financial Services Compensation Scheme (FSCS) vor. Es handelt sich dabei um einen Ausgleichsfonds. Aus unseren Erfahrungen ergibt sich ein zufriedenstellendes Gesamtbild in dieser Testkategorie.

Über den Broker wurde bereits in namenhaften Medien berichtet

Nextmarkets: Erfahrungen mit der Sicherheit – guter Standard

Bei der Sicherheit sollte ein guter Standard vorliegen und das nicht nur in Bezug auf die Kundeneinlagen. Auch auf den Schutz der Kundendaten sollte das Unternehmen wert legen. Die nextmarkets Erfahrungen ergaben in diesem Punkt, dass der Broker nicht nur Sicherheitsmaßnahmen ergreift, die die Kundegelder schützen, sondern auch die sensiblen Daten der Kunden.

Über den persönlichen Kontobereich können Kunden Änderungen zu den Angaben vornehmen. Um sich in das Konto einzuloggen, sind E-Mail-Adresse und Passwort anzugeben. Die Daten werden sicher übermittelt. Aus Sicherheitsgründen sollten die Zugangsdaten vor dem Zugriff anderer Personen geschützt werden. Die E-Mail-Adresse kann über das Konto geändert werden. Dazu ist die Profilverwaltung auszuwählen. Dass die Änderung der E-Mail-Adresse in Schriftform erfolgen muss, zeigte sich bei unseren Erfahrungen nicht.

Wer ein Konto bei nextmarkets eröffnet, muss eine Verifizierung durchführen. Die Prüfung der Identität kommt auch der Sicherheit des Kunden zugute. Zur Verifizierung sind die geforderten Dokumente hochzuladen. Ein gültiger Personalausweis oder Reisepass kann zur Verifizierung genutzt werden. Die Dokumente können beim Kontoeröffnungsprozess hochgeladen werden. Es besteht auch die Möglichkeit die Dokumente zu einem späteren Zeitpunkt an die dafür vorgesehene E-Mail-Adresse zu senden. Dass das Postident-Verfahren zur Legitimation genutzt werden kann, konnten wir nicht feststellen.

Wissensvermittlung – Trading School mit Videomaterial

Wer in den CFD- oder Forex-Handel einsteigt und das ohne Vorkenntnisse oder einer sinnvollen Strategie geht ein unnötiges Risiko ein. Daher ist die Wissensvermittlung ein wichtiger Aspekt. Nicht jeder Broker zeigt ein Angebot auf, das einen umfangreichen Lern- und Weiterbildungs-Bereich beinhaltet. Bei unseren nextmarkets Forex Erfahrungen konnten wir feststellen, dass sich der Broker unterschiedlicher Wege bedient, um Trading-Wissen zu vermitteln. In erster Linie sind hier sicherlich die Analysen der Börsen-Coaches zu nennen, derer sich Trader auf Wunsch bedienen können. Wer einer Analyse folgen möchte, muss dazu nur den Button „Analyse folgen“ anklicken.

Die Analysen stehen nicht nur über das Live-Konto bereit, sondern auch über das CFD Demokonto. Die Strategien der Coaches erhalten Trader in Echtzeit und das auch über die Trading App. Es gibt zahlreiche Strategien, die mitunter unterschiedliche Ansätze verfolgen. Je nach Coach zählt eine andere Strategie zum Fachgebiet.

Über die Trading School stellt der Broker Kunden Videomaterial kostenlos zur Verfügung. Die Videos behandeln Themen rund um den Handel und das mit einer Gesamtlänge von etwa 15 Stunden. Durch die Bereitstellung der Coaches konnte nextmarkets in dieser Kategorie punkten. Trader sollten aber nicht außer Acht lassen, dass auch die Analysen von Trading-Experten kein Garant für einen sicheren Gewinn sind.

Ein Blick auf die Webseite übersichtliche Homepage des Brokers nextmarkets

Benutzerfreundlichkeit, die Erfahrungen mit nextmarkets – informativer FAQ-Bereich

Bei unserem Test nehmen wir auch die Benutzerfreundlichkeit auf den Prüfstand. Die nextmarkets Handelsplattform fürs Web und die Trading App ist mit einer nutzerfreundlichen Oberfläche ausgestattet. Interessierte Trader können sich über die Handelsplattform über die verschiedenen Coaches informieren. Wer Basiswerte aus einer bestimmten Anlageklasse handeln möchte, kann sich anhand des Profils über die Schwerpunkte eines Coaches erkundigen. Nicht jeder Coach zählt zum Beispiel Rohstoffe zu seinem Fachgebiet.

Wer sich zunächst mit der Handelsumgebung vertraut machen möchte, kann erste Schritte über das Demokonto tun. Über das Demokonto kann man die Funktionen ausprobieren. Ebenso verhält es sich mit den Analysen und kopierbaren Trades der Coaches. Der Broker setzt bei der Handelsplattform auf eine eigene Lösung.

Was die Usability der Website betrifft, so konnten wir in unseren nextmarkets Erfahrungen feststellen, dass der Aufbau übersichtlich ist. Der Broker bietet über die Website einen FAQ-Bereich, der in unterschiedliche Kategorien unterteilt ist. So kann die gesuchte Antwort schnell gefunden werden. Nach den wichtigsten Informationen zum Angebot muss man auf der Website nicht lange suchen. Die Eindrücke bezüglich der Benutzerfreundlichkeit von Handelsplattform und Website fallen gut aus. Dass sich Trader ausführlich und unkompliziert über die Konditionen eines Brokers informieren können, zählt zur Kundenfreundlichkeit.

Mobiler Handel – brokereigene Trading App verfügbar

Flexibilität ist auch beim Handel mit CFDs und Forex gefragt. Dieser Umstand ist auch nextmarkets bekannt, sodass sich unter den Leistungen des Brokers eine CFD Trading App findet, die für mobile Endgeräte mit iOS- und Android-Betriebssystem erhältlich ist. Über die App können Nutzer von unterwegs aus auf das Handelskonto zugreifen. Neben dem Handel über die App, beinhaltet der Funktionsumfang noch mehr. Die Kursanalyse wird dazu genutzt, um einen passenden Zeitpunkt für den Kauf oder Verkauf einer Position zu bestimmen. Es erweist sich daher hilfreich, dass über die App die folgenden Funktionen verwendet werden können:

  • Indikatoren
  • verschiedene Charttypen
  • Oszillatoren

Daneben zeigt der Funktionsumfang auch noch mehrere Zeichenwerkzeuge und kostenlose Kurse in Realtime auf. Die Bedienung der App dürfte sich auch für Einsteiger unproblematisch gestalten. Wer sich näher mit der Funktionsweise der App befassen möchte, bevor diese aktiv genutzt wird, findet über die Website des Brokers Anleitungen zu verschiedenen Funktionen. Die Anleitungen können durch das zugehörige Video eingesehen werden.

Neben dem Charting-Paket können Trader über die Trading App des Brokers auch Analysen und Trades der Coaches in Echtzeit erhalten. Durch Push-Benachrichtigungen kann man aktuelle Analysen auf das mobile Endgerät erhalten. Der Funktionsumfang der Trading App stellte sich nützlich und auf das Angebot zugeschnitten dar.

nextmarkets bietet auch eine App für mobile Endgeräte an

Handelbare Märkte – Handel mit über 1.000 CFDs

Durch ein überzeugendes Handelsangebot kann sich ein Broker von der Konkurrenz abheben. Daher haben wir die Produktpalette in unseren nextmarkets Forex Erfahrungen beleuchtet. Kunden haben Zugriff auf eine zufriedenstellende Auswahl an Finanzprodukten. Neben dem Handel von CFDs auf Aktien und Indizes ist der CFD-Handel ebenfalls mit Rohstoffen wie Öl und Erdgas möglich. Darüber hinaus sind auch CFDs auf Edelmetalle wie Silber und Gold handelbar. Im Produktangebot des Brokers sind auch fünf Kryptowährungen vertreten. Diese stellen sich wie folgt dar:

Zudem zählt auch die Anleihe BUND zu den handelbaren Produkten bei nextmarkets. Bei den Aktienindizes zeigt sich eine Auswahl aus europäischen und amerikanischen Produkten. Unter den Aktienindizes, die bei nextmarkets gehandelt werden können, finden sich Deutschland Top 30 und USA Top 500. Bei den handelbaren Einzelaktien handelt es sich im Werte aus wichtigen Aktienindizes.

Für den Handel mit Forex hält der Broker eine gute Auswahl an Währungspaaren bereit. Die Mindeststückzahl für den Handel von CFDs auf Währungen beläuft sich auf 1.000. Das Handelsangebot beinhaltet auch verschiedene Kryptowährungen, womit der Broker auf die Ansprüche verschiedener Trader-Typen eingeht. Die Ergebnisse bezüglich des Handelsangebots fallen bei unserem Test relativ gut aus.

Zusatzangebote – Analysen über CFD Demokonto nutzen

Der Broker fokussiert sich mit seinem Angebot auf den Forex- und CFD-Handel. Die Analysen und Trades der Trading-Experten komplettieren das interessante Konzept von nextmarkets. Neben den genannten Finanzprodukten finden sich derzeit keine weiteren Handelsmöglichkeiten. Bei nextmarkets zählen weder ETFs noch Sparpläne zur Produktpalette dazu. Wer noch auf der Suche nach dem richtigen Anbieter ist, kann sich einen aussagekräftigen Überblick auch über den CFD Broker Vergleich verschaffen. Das Ranking verrät, welcher Broker aktuell den Spitzenplatz einnimmt. Aber auch die nächstplatzierten Broker können ein attraktives Angebot bereithalten.

Ein Zusatzangebot kann im kostenlosen CFD Demokonto gesehen werden. Das nextmarkets Demokonto ist nicht mit einer begrenzten Laufzeit versehen, sodass die Handelsbedingungen ausgiebig getestet werden können. Für den Handel wird das Demokonto mit einem virtuellen Guthaben von 10.000 Euro bestückt. Die Analysen der Coaches kann man auch über das Demokonto erhalten. Wer sich noch nicht sicher ist, ob der Broker das passende Konzept bereithält, kann über das Demokonto selbst Erfahrungen sammeln.

Ein umfangreiches Bonusprogramm oder einen Willkommensbonus für Neukunden konnten wir bei unseren Erfahrungen mit dem Broker nicht entdecken. Die Zusatzangebote zeigen sich begrenzt. Der Marktstart des Brokers liegt noch nicht allzu lange zurück, sodass sich künftig zeigen wird, ob das Angebot noch erweitert wird.

Das kostenlose Demokonto von nextmarkets ist bestens geeignet um den Handel kennenzulernen

Rechtliches – Regulierung durch die zuständige Aufsichtsbehörde Maltas

Der Marktstart des Brokers fand im Jahr 2020 statt. Zu Beginn konnten Trader nur das CFD Demokonto benutzen, um den Analysen der Coaches zu folgen. Nun liegt eine Banklizenz vor, sodass auch ein Echtgeldkonto bei nextmarkets eröffnet werden kann. Da die Tochtergesellschaft über die Zulassung verfügt, gilt der Blick in Sachen Regulierung eben dieser. Die nextmarkets Trading Limited hat ihren Sitz auf Malta. Für die Regulierung ist die Malta Financial Service Authority (MFSA) zuständig. Die Aktiendepot-Redaktion wertete es von Vorteil, dass die Regulierung des Brokers innerhalb der EU erfolgt.

Im Aktiendepot-Test: Konnte nextmarkets überzeugen?

JA, bei den nextmarkets Erfahrungen konnte der Broker in verschiedenen Bereichen durchaus mit soliden Leistungen überzeugen. Wer über das Echtgeldkonto beim Broker handeln möchte, muss das Handelskonto mit der Mindesteinlage kapitalisieren. Die zugehörige Bankverbindung findet sich über die Website. Umfangreichere Informationen zu Ein- und Auszahlen wären jedoch wünschenswert. Dass die Analysen der Coaches auch über das CFD Demokonto eingesehen werden können, ist ein klarer Vorteil.

Der Funktionsumfang der Trading App erwies sich in unserem Test ebenfalls als gut. Der CFD-Handel ist bei nextmarkets auch auf fünf Kryptowährungen möglich. Die Höhe des Spreads zeigt sich abhängig vom gehandelten Produkt. Darüber hinaus können Finanzierungskosten anfallen. Keine Gebühren erhebt der Broker für die Konto- und Depotführung. Die Kontoeröffnung nimmt nicht viel Zeit in Anspruch, sodass das Handelskonto zeitnah zur Verfügung steht. Wer die Konditionen und Leistungen von nextmarkets mit anderen Brokern vergleichen möchte, kann dazu den Forex Broker Vergleich nutzen!

Zum Angebot von Plus500 – Gut geeignet für Neueinsteiger

Plus500 Krypto Erfahrungen – Umfangreiches Angebot an Kryptowährungen

Bei Plus500 handelt es sich um den ersten Broker, der Derivate (CFDs) auf Bitcoins in sein Sortiment aufgenommen hatte. Auch heute noch bietet der CFD- und Forex-Broker verschiedene Kryptowährungen an, die Konkurrenten derzeit noch nicht in ihren Programmen haben. Plus500 stellt über 2.000 Basiswerte zu Verfügung und bietet damit eine große Vielfalt. Daneben gestaltet sich das Portfolio des Brokers jedoch recht „einfach“. Das heißt, dass es keine unterschiedlichen Kontoarten gibt. Auch finden Nutzer keinen Telefon-Support oder Bildungsmaterialien. Anders als viele andere Broker können Neukunden ein kostenloses Demokonto nutzen. Dieses wird sogar automatisch wieder mit virtuellem Geld aufgeladen, sobald dieses aufgebraucht wurde. Das Demokonto kann jederzeit neben dem Echtgeldkonto verwendet werden. Und wie schlägt sich Plus500 im Test in Bezug auf den Handel mit Kryptowährungen?

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.plus500.de

Plus500 im Test: Pro und Contra auf einen Blick

  • übersichtlich gestaltete Handelsplattform
  • sehr viele Finanzinstrumente handelbar
  • kostenloses Demokonto zeitlich unbegrenzt verfügbar
  • Depotführung kostenfrei
  • Hedging ist möglich
  • 1-Klick-Trading
  • Trading aus dem Chart heraus
  • keine Gebühren für Banküberweisungen und Zahlungen mit Skrill
  • Order-Änderungen oder Stornierungen sind kostenlos
  • bei längerer Inaktivität auf der Plattform fällt eine Inaktivitäts-Gebühr in Höhe von 10 US-Dollar an
  • keine Weiterbildungsmöglichkeiten (z. B. Seminare, Webinare, Video-Tutorials) für Trader verfügbar

Der Broker Plus500 bietet eine große Auswahl an Kryptowährungen an. Darüber hinaus finden Kunden faire Bedingungen für den Handel mit den Digitalwährungen sowie vergleichsweise hohe Hebel. Trader, die sich auf den Handel mit Kryptowährungen spezialisieren möchten, sind demnach bei Plus500 gut aufgehoben.

Im Überblick: Angebot von Plus500

  • Handelsplattformen: Plus500 Trader, WebTrader, Mobile Trading Apps
  • Handelbare Finanzinstrumente: Forex, Rohstoff-CFDs, Index-CFDs, Aktien-CFDs, ETFs, Optionen
  • kostenfreies Demokonto zur zeitlich unbegrenzten Nutzung
  • Web-Plattform
  • Mobile Trading Apps für Android, iPad, iPhone, Windows Phone
  • Maximaler Hebel: 1:2 (für Kryptowährungen)
  • Deutscher Support (Kontakt per E-Mail, Live-Chat)
  • Spread EUR/USD: vergleichsweise sehr günstig

Neuste Beiträge zu Plus500

Plus500 im Test – Der Kryptobroker im Portrait

Der Broker Plus500 zählt zu den ersten Anbietern, die sich mit dem Thema Kryptowährungen auseinandergesetzt haben. Mehrere verschiedene Digitalwährungen werden zum Trading angeboten. Plus500 war der erste Anbieter, der im Jahr 2020 den Bitcoin-CFD in sein Sortiment aufgenommen hatte.

Mittlerweile bietet Plus500 folgende Kryptowährungen an:

  • Bitcoin
  • Bitcoin Cash
  • Bitcoin Gold
  • Ethereum
  • Ethereum/Bitcoin
  • Monero
  • Ripple
  • Dash
  • Zcash
  • Litecoin
  • NEO
  • IOTA

Trader finden bei Plus500 also eine deutlich größere Auswahl als bei vielen anderen Anbietern. Während die meisten Broker bekannte Währungen wie Bitcoin, Ripple und Ethereum anbieten, hat Plus500 vor allem auch Monero, NEO und Zcash im Angebot.

Der Broker Plus500 setzt in Bezug auf Kryptowährungen auf den Handel über CFDs. Anleger, die die digitalen Währungen handeln möchten, erhalten diese also nicht direkt. Vorteilhaft bei dieser Art des Trainings ist, dass sich der Erwerb und Verkauf der Währungen wesentlich einfacher gestaltet. Andererseits können Trader so natürlich auch nicht von den Vorteilen der Währungen profitieren, etwa um mit ihnen zu bezahlen. Auch ein allzu langes Halten der Kryptowährungen ist wegen der Rollover- sowie Swap-Kosten wenig sinnvoll. Bei dieser Art des Trainings profitieren die Nutzer ausschließlich von den Kursveränderungen. Diese lassen sich zusätzlich durch eine Hebelwirkung erhöhen. Der maximale Hebel, auch für Bitcoins, beträgt 1:2.

Kunden von Plus500 haben die Möglichkeit, Kryptowährungen an sieben Tagen in der Woche sowie rund um die Uhr zu handeln. Lediglich am Sonntag ist der Handel für 2 Stunden ausgesetzt. Plus500 berechnet das Trading über Spreads. Wie bei Kryptowährungen gibt der Broker den Spread in Prozent an. Derzeit liegen die Spreads zwischen 1,14 und 10,31 Prozent. Die Währungen Bitcoin Cash, Dash und Litecoin sind relativ teuer. Ripple und Zcash sind am preiswertesten zu handeln.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.plus500.de

Regulierung / Einlagensicherung bei Plus500

Bei der Eröffnung eines Kontos bei Plus500 müssen die Nutzer zwingend darauf achten, dass sie sich bei dem richtigen Unternehmensteil anmelden. Denn hiervon sind unter anderem die Konditionen abhängig.

Die bessere Adresse in Bezug auf die Sicherheit der Kundengelder ist die Plus500 UK Ltd. Der Grund: Das Unternehmen verwahrt die Kundengelder hier auf gesonderten Konten. Dementsprechend wird dieses Geld nicht mit dem eigenen Kapital vermischt. Ferner sichert das Unternehmen den Kunden zu, dass das Geld der Anleger nicht für Spekulationen am Markt verwendet wird.

Plus 500 ist Mitglied im FSCS (Financial Services Compensation Scheme) und durch keinerlei Schulden belastet. Sollte es dennoch einmal dazu kommen, dass das Unternehmen Insolvenz anmelden muss, wird das Kundenvermögen von anderen Mitgliedern aus diesem Fonds bis zu einer Höhe von 50.000 GBP pro Person erstattet. Hiervon profitieren vor allem Händler mit sehr hohem Kapital. Anders verhält es sich auf Zypern hier wird durch den ICF je Trader nur eine Höhe von bis zu 20.000 Euro erstattet.

Plus500 verzichtet darüber hinaus auf die Nachschusspflicht. Das heißt, dass ein Nutzer nicht mehr Geld investieren kann, als er eingezahlt hat. Allerdings muss ein Trader auch mit einigen Restriktionen beim Handel einverstanden sein. Die Sicherheit der Kunden steht für den Broker Plus500 an erster Stelle. Dies bezieht sich auch auf die Kundendaten. Alle Transaktionen werden über eine SSL-Verschlüsselung gesichert.

Die Konditionen von Plus500: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis

Demokonto mit virtuellen 20.000 Euro

Neukunden können bei Plus500 ein kostenloses Demokonto in Anspruch nehmen. Dieses ist zeitlich unbegrenzt und hervorragend dafür geeignet, um erste Erfahrungen im Bereich Trading zu sammeln. Aber auch für erfahrene Nutzer ist das Demokonto empfehlenswert, um beispielsweise erste Erfahrungen mit der Investition in Kryptowährungen zu sammeln.

Für Anfänger stellt das Demokonto in jedem Fall eine sinnvolle Entscheidung dar. Denn vor allem Kryptowährungen sind aufgrund der geringen Liquidität oft sehr volatil. Darüber hinaus werden sie aufgrund der aktuellen Entwicklungen oft stärker über die Presse beeinflusst als andere Währungen. Deshalb ist es enorm wichtig, dass sich ein Nutzer sofort auf die neuen Anforderungen einstellen kann, um erfolgreich zu handeln.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.plus500.de

Für erfahrene Trader ist das Demokonto ebenfalls eine interessante Möglichkeit, sich mit den volatilen Basiswerten zunächst vertraut zu machen. Über das Demokonto ist es möglich, ohne Risiko zu handeln. Es lässt sich auf diese Weise etwa feststellen, ob man die teils großen Verluste, die aufgrund starker Kursschwankungen auftreten können, überhaupt tolerieren kann oder nicht. Natürlich ist es möglich, mit Digitalwährungen innerhalb kürzester Zeit hohe Gewinne zu generieren. Wichtig ist es aber auch, dass ein Trader die teils starken Veränderungen gut verkraften kann, und eben auch mögliche Verluste in Kauf nimmt.

Echtgeldkonto

Das Angebot von Plus500 ist relativ übersichtlich. So wird zum Beispiel nur eine Art eines echten Geldkontos angeboten. Somit gelten für alle Trader dieselben Bedingungen. Für Nutzer, die nur geringe Beträge investieren oder selten handeln, kann dies ein Vorteil sein. Für Kunden, die hohes Kapital einsetzen, sowie für Vieltrader könnte dies aber ein Nachteil sein. Hier gibt es bei anderen Brokern zum Beispiel spezielle Konditionen, die diese Zielgruppe bevorteilen.

Dass nur eine Account-Art angeboten wird, ist aber ebenso als Vorteil zu sehen. Denn auf diese Weise wissen sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene, welche Services sie bei dem Broker in Anspruch nehmen können und zu welchen Konditionen sie diese nutzen können. Letztendlich werden Einsteiger so auch nicht dazu animiert, mehr Geld einzuzahlen als vielleicht für sie gut wäre.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.plus500.de

Zwischen dem Demokonto und dem Echtgeldkonto gibt es einen entscheidenden Unterschied. Zwar können die Nutzer beide Varianten nebeneinander verwenden. Tatsächliche Gewinne lassen sich jedoch nur generieren, wenn zuvor echtes Geld eingezahlt wurde. Bei dem Demokonto steht jedoch nur virtuelles Geld zur Verfügung. Dementsprechend können auch darüber erzielte Gewinne natürlich nicht als echtes Geld ausgezahlt werden. Der Broker Plus500 erhebt über Spreads Gebühren, die selbstverständlich nur über ein Echtgeldkonto erzielt werden können.

Service

Der deutschsprachige Kundensupport von Plus500 ist wochentags per E-Mail sowie via Live-Chat zu erreichen.

Kontoeröffnung einfach und schnell in verschiedenen Währungen

Kunden, die sich auf Plus500 anmelden, können die Plattform via Windows Trader, WebTrader, Android App, Windows Phone App sowie iPad- oder iPhone Apple Watch erreichen. Der Registrierungsprozess ist relativ einfach, sowohl für das Demokonto als auch für das Echtgeldkonto. Hierzu müssen lediglich die jeweiligen Schritte auf der Webseite des Anbieters durchgeführt werden. Um eine hohe Sicherheit zu gewährleistet, sind neue Nutzer dazu verpflichtet, ihre Konten zu verifizieren. Sie müssen dafür die persönlichen Angaben bestätigen.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.plus500.de

Plus500 stellt Kunden kein Bildungsmaterial zur Verfügung

Der Broker Plus500 stellt seinen Nutzern kein Bildungsmaterial zur Verfügung. Wer sich mit dem Thema Trading auseinandersetzen möchte, muss hierfür also eigene Recherchen betreiben es gibt weder schriftliche Bildungsunterlagen, noch Webinare oder Seminare. Auch ein eigener Blog wird nicht betrieben.

Leider ist bei Plus500 im Test nicht zu erkennen, ob sich dies in naher Zukunft ändern wird. Zwar kann insbesondere für Einsteiger ein solches Angebot hilfreich sein. Aber der Broker kann andererseits auf diese Weise auch seine Kosten so gering wie möglich halten und die daraus resultierende Ersparnis an die Kunden weitergeben. Das bereits erwähnte Demokonto von Plus500 stellt hier eine gute Alternative dar. Theoretisch erworbenes Wissen kann ohne Risiko umgesetzt werden. Auch so lassen sich anfängliche Fehler vermeiden, ohne dabei sofort echtes Kapital aufs Spiel zu setzen.

Plus500 im Test: Ein- und Auszahlungen laufen reibungslos ab

Um über Plus500 zu handeln, können über die Webseite und dem persönlichen Account über „Kapitalverwaltung“ und „Einzahlung“ (Einzahlungsmethode wählen) entsprechende Einzahlungen getätigt werden. Nachdem die notwendigen Felder ausgefüllt wurden, muss lediglich noch auf die Option „Senden“ geklickt werden. Zu beachten ist hierbei, dass jede Einzahlungsvariante ihre eigene Mindesteinlagen-Ebene hat.

Grundsätzlich können Kunden bei Plus500 mit folgenden Methoden (je nach Region) Geld auf ihre Konten einzahlen:

  • Banküberweisung
  • e-Wallets (Skrill, PayPal)
  • Kredit- und Debitkarten (MasterCard, VISA)

Für Auszahlungen werden dieselben Zahlungsmittel verwendet, die auch für die Einzahlungen gewählt wurden.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.plus500.de

Testberichte zum Angebot von Plus500: Erfahrungen aus Presse & Internet

Bei Plus500 handelt es sich um ein international tätiges Unternehmen, das von unterschiedlichen Finanzaufsichtsbehörden reguliert wird. Teile des Unternehmens sind von der CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission) reguliert, und andere von der britischen Finanzaufsichtsbehörde FCA. Seit seiner Gründung im Jahr 2008 ist das Unternehmen auf das Trading über den Computer spezialisiert. Mittlerweile gibt es neben dem Hauptsitz in London weitere Niederlassungen in Australien und Israel. Unser Plus500 Test hat ergeben, dass es sich bei dem Broker um einen seriösen Anbieter handelt.

Härtetest für Plus500 – Ist dieses Unternehmen für Sie der richtige Partner für den Handel mit Kryptowährungen?

Handel mit CFDs: Welche Risiken gibt es beim Handel mit CFDs über Plus500?

Beim CFD-Handel gibt es einige Risiken, über die die Trader Kenntnis haben müssen. Eine große Rolle spielt die Marktvolatilität. Insbesondere Kryptowährungen unterliegen starken preislichen Schwankungen. Jeder Nutzer muss seine Transaktionen entsprechend genau überwachen und stets überlegt handeln. Durch eine Streuung des Kapitals lässt sich das Verlustrisiko minimieren. Auch das Einhalten von persönlichen Zielen ist besonders wichtig.

Identität bestätigen: Warum muss ich bei Plus500 Ausweisdokumente hochladen?

Plus500 ist gesetzlich dazu verpflichtet, die Wohnadresse und Identität jedes Nutzers zu überprüfen (Standard-Due-Diligence-Prozess). Dafür sind eine Aufenthaltsbescheinigung und ein Lichtbildausweis oder andere gültige Dokumente erforderlich. Kunden, die sich bei Plus500 anmelden, erkennen diese Regularien an.

Kontoeröffnung: Warum sollte ich über Plus500 in Kryptowährungen investieren?

Die Handelsplattform Plus500 erlaubt ein intuitives Handeln und stellt hierfür eine Vielzahl von Finanzinstrumenten zur Verfügung.

Handelsinstrumente: Welche Arten von Finanzinstrumenten werden bei Plus500 angeboten?

Der Broker ist einer der führenden Anbieter von CFDs (Contracts for Difference), in der Bereitstellung von Handelsmöglichkeiten auf Rohstoffe, Devisen, Aktien, Optionen, ETFs und Indizes.

Sicherheit: Ist der Broker Plus500 reguliert?

Die Tochtergesellschaften von Plus500 werden in den Ländern, in denen sie ansässig sind, sind von den dortigen Finanzaufsichtsbehörden reguliert und vollständig zugelassen.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.plus500.de

Fazit Plus500 Test: Erfahrener CFD-Broker mit sehr großem Angebot an Digitalwährungen

Bei Plus500 handelt es sich um einen erfahrenen Anbieter von Kryptowährungen. Die Auswahl an Digitalwährungen wurde seit 2020 noch einmal deutlich erweitert. Im Gegensatz zu vielen anderen Brokern bietet Plus500 hier ein sehr großes Portfolio. Besonders hervorzuheben ist zudem das kostenlose Demokonto, das zeitlich unbegrenzt parallel zum Echtgeldkonto genutzt werden kann. Für Neukunden stellt dies eine gute Möglichkeit dar, sich mit den Gegebenheiten am Finanzmarkt vertraut zu machen. Für erfahrene Nutzer eignet sich das Demokonto zum Beispiel, um sich mit dem Handel mit Kryptowährungen näher zu beschäftigen. Großer Vorteil bei Plus500: Das virtuelle Guthaben wird automatisch wieder aufgeladen, sobald es unter die 200-Euro-Grenze gefallen ist.

Ihre Erfahrungen und Meinungen zu Plus500

Sie haben bereits eigene Erfahrungen mit dem renommierten Broker Plus500 gesammelt, insbesondere im Bereich Kryptowährungen? Dann freuen wir uns, wenn Sie uns Ihre Meinung zum Service von Plus500 mitteilen.

Fragen & Antworten zu Plus500

[wsam-faq]
[question title=“Wo hat der Broker seinen Hauptsitz?“]
Plus500 hat seinen Hauptsitz in London/UK.
[/question]
[question title=“Handelt es sich bei Plus500 um einen regulierten Broker?“]
Ja, Plus500 wird von der FCA reguliert.
[/question]
[question title=“Kann ich den Handel bei Plus500 im Vorfeld erst testen?“]
Ja, Plus500 stellt ein kostenloses Demokonto zur Verfügung.
[/question]
[question title=“Welche Handelsprodukte bietet Plus500 an?“]
Bei Plus500 können Sie unter anderem CFD, Forex und Aktien handeln.
[/question]
[/wsam-faq]

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Binäre Optionen: So wählen Sie einen Broker aus
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: