BDSwiss Krypto Erfahrungen 2020 Tokens & Bitcoin kaufen

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

BDSwiss Erfahrungen – Broker im CFD-, Krypto- und Forex Broker Test

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 29.03.2020

  • Kryptowährungen handelbar
  • Spreads ab 0,2 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30

Der Broker BDSwiss ist erst seit 2020 online und hat sich in dieser Zeit bereits zu einem bekannten Broker entwickelt. Nun hat BDSwiss sein Angebot auf den Forex- und CFD-Handel ausgeweitet. Trader können insgesamt 47 Währungspaare sowie 100 weitere Basiswerte im Bereich der CFDs handeln. Händler aus Deutschland haben zudem den Vorteil, dass der Broker auch einen Kundenservice in Frankfurt am Main betreibt. Für die Eröffnung eines Forex Kontos ist keine Mindesteinzahlung erforderlich. Im Oktober 2020 gab es einen umfangreichen Relaunch der Webseite. Diese nun noch übersichtlicher und einfacher zu bedienen.

Jetzt zum Testsieger BDSwiss CFD Service – 76,2% verlieren Geld

Die Fakten zu BDSwiss im Überblick:

  • maximaler Hebel liegt bei CySEC 1:30, bei FSC 1:500
  • Forex Konto ohne Mindesteinzahlung eröffnen
  • Enge Spreads beim Forex Handel ab 0,0 Pips mit dem Raw Spread Konto
  • kostenloses Forex Demokonto und großes Bildungsangebot
  • Hohe Anzahl von Basiswerten: Devisen, Aktien, Indizes, Rohstoffe etc.
  • deutschsprachiger Support und Kundenservice in Frankfurt am Main – Regulierung innerhalb der EU (CySEC)
  • Risikoniveau individuell einstellbar für bis zu 80 Prozent Verlustabsicherung
  • geringe Mindesthandelssumme von 1 Euro pro Trade
  • Handelskonto mit einer Einzahlung von nur 100 Euro/USD eröffnen
  • Laufzeiten zwischen 30 Minuten und 12 Stunden
  • Broker bietet Daten zu „Stop Loss“ und „Take Profit“ Kursen
  • Webbasierte Handelsplattform plus Mobil-Trading

BDSwiss – ein regulierter Online Broker

Die BDSwiss hat ihren Hauptsitz auf Zypern, weshalb der Broker durch die zypriotische Finanzaufsicht Cysec reguliert wird. Neben dem Hauptsitz betreibt der Broker noch einen Kundenservice in Frankfurt am Main. Der deutsche Kundenservice sorgt für eine zusätzliche Sicherheit bei Tradern.

Die strengen Regularien sehen unter anderem vor, dass die eingezahlten Kundengelder getrennt vom Firmenvermögen verwaltet werden müssen. Somit wird sichergestellt, dass die Gläubiger des Brokers hierauf keinen Zugriff haben.

BDSwiss ist ein von der CySEC regulierter Broker mit Hauptsitz in der Zypern

Die BDSwiss Group ist nahezu global tätig und verfügt über eine Vielzahl von Lizenzen, darunter:

  • CySEC: BDSwiss Holding Plc ist von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) unter der Lizenznummer 199/13 zugelassen und lizenziert.
  • FSC: BDS Markets ist von der Financial Services Commission (FSC), Mauritius, unter der Lizenznummer C116016172 zugelassen und reguliert.
  • NFA: BDSwiss LLC ist Mitglied der National Futures Association (NFA) in den USA unter der Lizenznummer 0486419.

Neu: Forex und CFDs bei BDSwiss

Im Bereich Forex bietet BDSwiss das Trading mit 47 Währungspaaren an. Darunter befinden sich neben den beliebten Majors auch exotische Devisen. Dabei profitieren Trader von äußerst günstigen Konditionen. BDSwiss verzichtet beim Forex Handel auf Kommissionen, sodass Kunden hier lediglich den Spread beachten müssen. Die Spreads sind bei BDSwiss sehr eng und beginnen bei 1,2 Pips für das beliebte Währungspaar EUR/USD. So können Kunden bereits mit kleinem Einsatz hohe Handelsvolumen bewegen. Zu beachten ist dabei natürlich, dass der Hebel sich in beide Richtungen auswirkt. Dies sorgt bei Hebelgeschäften für ein entsprechend hohes Risiko.

Beim Handel mit Differenzkontrakten bietet BDSwiss CFDs auf Aktien, Währungen, Rohstoffen und Indizes an. Insgesamt stehen hierfür 110 Basiswerte zur Verfügung. Der Handel mit CFDs bietet Tradern zusätzliche Möglichkeiten, da hier sowohl bei steigenden wie auch fallenden Kursen Gewinne erzielt werden können. Kunden von BDSwiss können bis zu zu 300 Trades gleichzeitig öffnen, was auch sehr anspruchsvolle Handelsstrategien möglich macht. Vorteilhaft ist zudem, dass für das Forex Konto keine Mindesteinzahlung erforderlich ist. Es bleibt dem Kunden selbst überlassen, wie hoch sein verfügbares Kapital sein soll.

Vorteile des CFD und Forex Handels bei BDSwiss:

  • Keine Mindesteinzahlung erforderlich
  • Enge Spreads ab 0,0 Pips mit dem Raw Spread Konto
  • Gutes Handelsangebot mit 47 Währungspaaren und 110 CFDs
  • Kostenloses Demokonto mit 100.000 Euro Startguthaben
  • Professionelle Software MetaTrader 4, MetaTrader 5, Webtrader und mobile Apps
  • Umfangreiches Schulungsangebot mit täglichen Online Webinaren

Neuste Beiträge zu BDSwiss

Jetzt zum Testsieger BDSwiss CFD Service – 76,2% verlieren Geld

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

BDSwiss Krypto-Handel – die größten digitalen Währungen handeln

Zudem können Anleger bei BDSwiss Krypto handeln. Angeboten werden über zehn digitale Währungen, welche sich aufgrund ihrer steigenden Marktkapitalisierung etabliert haben. Zu den handelbaren Kryptowährungen gehören neben Ripple, NEO, Bitcoin, IOTA oder Ether auch:

Natürlich gehört Bitcoin zu den wichtigsten digitalen Währungen, aber auch Ethereum oder Ripple haben sich in den letzten Monaten basierend auf der Marktkapitalisierung fest etabliert. Trader können bei BDSwiss Krypto als CFDs handeln. Die Konditionen dafür sehen wie folgt aus:

  • Mindest-Lot-Größe: 0,1 Lots
  • Maximale Lot-Größe: 1 Lot/Position

Für den Handel stehen den Anlegern über 50 Indikatoren zur Verfügung, um beispielsweise Kursrichtungen besser einschätzen zu können. Allerdings gelten diese Indikatoren nur als Unterstützung beim Handel und garantieren keine Krypto-Gewinne. Wer einen Hebel nutzen möchte, kann mit maximal 1:2 handeln. Natürlich gibt es bei den übrigen Finanzprodukten von BDSwiss größere Hebelmöglichkeiten.

Bei BDSwiss können auch Kryptowährungen gehandelt werden

Konditionen für Handel mit Kryptowährungen

Die Konditionen für den BDSwiss Krypto-Handel variieren laut unseren Erfahrungen. Wer beispielsweise BTC/USD handelt, hat einen durchschnittlichen Spread von 2.000, gleiches gilt für BTC/EUR, mini BTC/USD und mini BTC/EUR. Der durchschnittliche Spread für LTC/USD und LTC/EUR liegt bei 100. Wer ETH/USD und ETH/EUR handeln möchte, hat einen durchschnittlichen Spread von 250. Die erforderliche Margin ist immer gleich: 20 Prozent. Die Swap-Kosten betragen -30 Prozent.

Jetzt zum Testsieger BDSwiss CFD Service – 76,2% verlieren Geld

BDSwiss Krypto-Handel – Anleger erhalten kostenlose Unterstützung & Informationen

Der Handel mit Krypto-CFDs ist noch immer für viele Anleger ungewohnt, wenngleich er aufgrund der attraktiven Renditemöglichkeiten interessant ist. Anleger, die weiterführende Informationen oder Unterstützung beim Handel benötigen, finden beispielsweise aktuelle Informationen in dem eigenen BDSwiss Blog oder im Wirtschaftskalender. Hinzu kommen zahlreiche Webinare, bei denen beispielsweise live gezeigt wird, wie sich bestimmte Märkte entwickeln und welche Finanzinstrumente für Anleger interessant sein könnten. Erfahrungsgemäß liegt der Fokus dabei nicht nur auf Kryptowährungen, dennoch können Anleger von dem Expertenwissen partizipieren und dies für ihre eigenen Handelsaktivitäten nutzen.

Tipp: BDSwiss bietet unter „Marktereignisse“ einen Überblick der gesamten Marktsituation. Auch über Kryptowährungen wird immer wieder berichtet. Trader erfahren jedoch nicht nur mehr über aktuelle Kursentwicklungen, sondern meist auch, welche Ursache sie haben. Damit hilft der Broker seinen Investoren, einen noch detaillierteren Einblick in die Materie „Kryptowährungen“ zu erhalten.

Mit einem kostenlosen Demokonto in den Forex Handel starten

Das kostenlose Demokonto von BDSwiss ist die ideale Möglichkeit, um sich ohne jedes Risiko an das Forex Trading heranzutasten. Da der Testaccount für einen unbegrenzten Zeitraum zur Verfügung steht, bietet er auch professionellen Tradern umfangreiche Möglichkeiten. So können beispielsweise neue Handelsstrategien ohne jedes Risiko getestet werden. Das Demokonto ist mit einem virtuellen Guthaben von 100.000 Euro ausgestattet und ermöglicht einen auf die MT4 Plattform und den WebTrader. Zudem können auch die mobilen Apps über das Demokonto genutzt werden. Zu den Pluspunkten des BDSwiss Demokontos gehört, dass Trader hier reale Marktdaten vorfindet und der Broker Kurse in Echtzeit zur Verfügung stellt.

Profi Plattform MetaTrader 4, MetaTrader 5 und mobiler Handel

BDSwiss hat von Anfang an auf die beliebteste Handelsplattform MetaTrader 4 für den Forex- und CFD-Handel gesetzt. Dank einer benutzerfreundlichen Oberfläche können sich auch Anfänger sofort zurechtfinden. Gleichzeitig bietet die Plattform alles, was professionelle Trader für einen erfolgreichen Handel benötigen. Zu den Pluspunkten des BDSwiss-Tests zählen die zahlreichen Einstellmöglichkeiten. Auf diese Weise kann die Plattform perfekt an Ihre eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Der MT4 von BDSwiss bietet folgende Vorteile:

  • Einfach zu bedienende Oberfläche
  • Kostenlose Analyse-Tools
  • Diagrammanalysen können übereinander angezeigt werden
  • Automatischer Handel mit Expert Advisors wie Keltner Pro
  • Große Auswahl an Analyse- und Auswertungsmöglichkeiten
  • Tägliche Kontoübersicht
  • Kompatibel mit dem WebTrader und den mobilen Apps
  • Echtzeitübersicht des Handelskontos inklusive Kontostand sowie anstehenden Gewinnen und Verlusten

Der BDSwiss MT5 ist die neueste und fortschrittlichste MetaTrader-Plattform, die alle wegweisenden Funktionen von MT4 bietet. Hinzu kommen fortschrittlichere Handelstools und -indikatoren, mit denen Trader ihre Trades besser kontrollieren und fundiertere Entscheidungen mithilfe modernster Analysen treffen können. BDSwiss MT5 bietet eine Reihe zusätzlicher Analyse-Tools und -Funktionen, die Ihnen ein umfassenderes Handelsarsenal und ein verbessertes Erlebnis bieten. Damit eignet es sich besonders für diejenigen, die auf einer wirklich hochmodernen Oberfläche handeln möchten.
Der MT5 von BDSwiss bietet folgende Vorteile:

  • Multi-Asset-Handel auf +250 CFDs
  • Voller Zugriff auf Ihr Konto und Ihren Verlauf
  • Mehrsprachige Funktionen
  • Tägliche Kontoauszüge
  • Internes Mailing-System
  • Stellen Sie Stop Loss und Take Profit ein
  • Automatisierter Handel mit Expert Advisors
  • Die Fähigkeit, analytische Studien zu überlagern
  • Mehrere Diagramm- und Analyseoptionen
  • Möglichkeit zur gleichzeitigen Anzeige von 100 Diagrammen
  • Über 80 technische Indikatoren und über 40 analytische Objekte
  • Überlegene integrierte MQL5-Entwicklungsumgebung
  • Unterstützt erweiterte Auftragstypen, einschließlich Pending, Stop Orders und Trailing Stop

Alternativ können Kunden auch den Webtrader nutzen. Mit diesem lässt es sich direkt über den Webbrowser handeln. So können Trader von jedem PC mit Internetzugang auf ihr Handelskonto zugreifen. Der WebTrader lässt sich ebenfalls sehr einfach bedienen bei einer Fülle an nützlichen Features.

Jetzt zum Testsieger BDSwiss CFD Service – 76,2% verlieren Geld

Kontoeröffnung bei BDSwiss

Ein Konto bei BDSwiss kann bereits ab einem Betrag von 100 Euro bzw.100 US-Dollar eröffnet werden.

Schritt 1: Account Daten festlegen

Schritt 2: Kontoeröffnung bestätigen und dann Einzahlung vornehmen beim Broker BDSwiss

Als Nächstes ist eine Mindesteinzahlung von 100 Euro erforderlich. Hierfür stehen verschiedene Einzahlungsmöglichkeiten wie Kreditkarte, Giropay oder Sofortüberweisung zur Verfügung.

Schritt 3: Angaben vervollständigen

Im letzten Schritt werden noch weitere Angaben über die bisherige Handelserfahrung sowie zum vorhandenen Einkommen gemacht.

Die Kontoeröffnung dauert bei BDSwiss in der Regel nur wenige Minuten

Sehr geringe Mindesthandelssumme

Erfreulich ist die bei BDSwiss sehr geringe Mindesttransaktionsgröße. Mit nur 1 Euro liegt diese deutlich unter derer von den meisten anderen Brokern. Besonders Anfänger werden sich über die Mindesthandelssumme freuen, da sie mit wenig Kapital und mit entsprechend weniger Risiko handeln können.

Auch was die Mindesteinzahlung betrifft, bewegt sich die BDSwiss unter dem Marktdurchschnitt. Bereits ab einer Einzahlung von 100 Euro kann ein Handelskonto eröffnet werden. Nur wenige Broker können diese geringe Mindesteinzahlung unterbieten. Beim Forex Handel wird sogar komplett auf eine Mindesteinzahlung verzichtet.

Jetzt zum Testsieger BDSwiss CFD Service – 76,2% verlieren Geld

Dauer der Ein- und Auszahlungen

Für Ein- und Auszahlungen bietet der Broker zahlreiche unterschiedliche Varianten an. Akzeptiert werden neben Kreditkarte auch Banküberweisungen sowie die digitalen Zahlungssysteme von Skrill und Neteller. Wie lange Zahlungen dauern, hängt in erster Linie von der gewählten Zahlungsart ab.

Kreditkarte: Zu den großen Vorteilen der Kreditkarte gehört, dass der eingezahlte Betrag sofort auf dem Handelskonto verbucht wird. Bei der Auszahlung kam es während des Tests jedoch zu teilweise langen Bearbeitungszeiten. So kann es zwischen 2 und 7 Werktagen dauern, ehe der Auszahlungsbetrag auf der Kreditkarte verbucht ist. Für eine Auszahlung per Kreditkarte müssen die Daten bereits beim Broker vorliegen. Zudem ist zu beachten, dass maximal der Betrag ausgezahlt werden kann, welcher zuvor per Kreditkarte eingezahlt wurde.

Banküberweisung: Banküberweisungen gehören traditionell zu den langsamsten Zahlungsmethoden. Bei der BDSwiss dauern Ein- und Auszahlungen erfahrungsgemäß bis zu sieben Werktagen. Dadurch ist die Verfügbarkeit auf dem Handels- bzw. Girokonto entsprechend eingeschränkt.

Sofortüberweisung & Giropay: Deutsche Trader, welche bei ihrem Girokonto das Online Banking nutzen können per Giropay oder Sofortüberweisung Einzahlungen in Echtzeit vornehmen. Die Zahlungen werden durch Eingabe einer TAN bestätigt und innerhalb von wenigen Augenblicken auf dem Kundenkonto gutgeschrieben.

Skrill (ehemals Moneybookers): Einzahlungen per Skrill werden sofort auf dem Handelskonto gutgeschrieben. Mit einer Bearbeitungszeit von 1-2 Werktagen geht auch die Auszahlung via Skrill besonders schnell vonstatten.

Neuerdings bietet BDSwiss an

… FX/CFD zu handeln. Größtenteils handelt es sich um Währungspaare, jedoch finden sich auch einige Rohstoffe und Aktien darunter. Die Besonderheit ist, dass man im neuen BDSwiss FX/CFD Modus nun auch Hebeleffekte (Leverage) nutzen kann. Forextradern bereits bekannt, bedeutet das, mit wenig Kapital größere Summen bewegen zu können.

Der maximale FX/CFD Hebel beträgt bei BDSwiss mit CySEC Regulierung 1:30, mit der FSC Regulierung 1:500.
Da jedoch durch Hebeleffekte nicht nur der potentielle Gewinn, sondern auch das Risiko steigt, sind die Trades mit 2 Funktionen ausgestattet. “Take Profit”, die selbst festzulegende Obergrenze (100%-500%) der Gewinnspanne, sowie “Stop-Loss” die essentielle Funktion, welche die Trades automatisch schließt, sollte der Trader beginnen mehr als sein eingesetztes Kapital zu verlieren.

Jetzt zum Testsieger BDSwiss CFD Service – 76,2% verlieren Geld

Krypto, CFD und Forex auch mobil handeln

Sorgen, dass Trader an den stationären PC gebunden sind, sind unbegründet. Denn sowohl für Apple-Geräte (iPhone, iPad, iPod touch) sowie für mobile Endgeräte mit dem Betriebssystem Android gibt es Mobile Apps. Apple-Nutzer steuern den iTunes App Store an, Android-Nutzer wiederum erhalten vom Broker einen Link zu Google Play. Beide Apps sind kostenlos, werden jedoch nicht direkt auf der BDSwiss-Webseite genannt. Die erforderlichen Daten können Interessenten über den Broker-Support per Telefon, Chat, Skype oder alternativ E-Mail erfragen. Der Support beantwortet natürlich ebenso alle weitere Fragen zum neuen FX/CFD-Angebot.

Die Mindestanforderung von 100,00 Euro für die Ersteinzahlung hat auch bei späteren Auszahlungen von Guthaben Bestand. Ein Vorteil für alle Trader, die sich gleich zu Beginn eingehend mit dem neuen Angebot „FX/CFD“ beim Desktop-Handel befassen möchten: Sie müssen nicht erst eine Software auf dem Rechner installieren, da BDSwiss den praktischen webbasierten Handel über den normalen Browser erlaubt. Bei einer ausreichend guten mobilen Internetverbindung kann so auch auf eine Mobile App verzichtet werden.

Mit dem jüngsten Relaunch hat BDSwiss das mobile Angebot nochmals verbessert. So wurden unter anderem die mobilen Client-Trichter optimiert. Dies sorgt für kürzere Ladezeiten und ein noch komfortableres Handeln. Zudem lassen sich die mobilen Anwendungen durch ein neu entwickeltes Widget noch schneller aufrufen.

BDSwiss bietet den Handel auch via App an – für iOS und Android Endgeräte

Kundendienst: Kompetent und über verschiedene Wege erreichbar

Ein positives Fazit können wir nach unserem Test auch über den angebotenen Kundenservice ziehen. So bietet der Broker gleich drei kostenlose Möglichkeiten an, über welche der Support erreicht werden kann. Für Kunden aus Deutschland bietet der Broker eine Rufnummer in Frankfurt am Main an. Noch schneller funktioniert der Kontakt über den Live Chat. Auch hier steht jederzeit ein deutschsprachiger Mitarbeiter zur Verfügung. Anfragen per E-Mail werden erfahrungsgemäß innerhalb eines Werktages beantwortet. Als besonderen Service bietet der Broker auch einen Kontakt via Skype an. Diese Möglichkeit gibt es bisher nur bei sehr wenigen Brokern.

Kritik über den Broker BDSwiss

Mitunter werden hinsichtlich der Namensgebung von BDSwiss Meinungen kritischer Art geäußert: Im Kern wird kritisiert, dass der Broker sich einen „Schweizer Anstrich“ gebe, ohne mit dem Standort Schweiz in irgendeiner Verbindung zu stehen. Derlei Vorwürfe lösen sich bei genauerem Hinsehen in Luft auf: Erstens wird an vielen Stellen das EU-Logo verwendet (die Schweiz ist nicht Mitglied der EU), zweitens werden bereits auf der Startseite des Internetauftritts Standort und Regulierungsbehörde genannt. Das thematische Anleihe bei der Schweiz soll den durch die Marketingabteilung des Brokers so formulierten Anspruch an Sicherheit und Qualität wiedergeben. Die BDSwiss AG, unsere Holdinggesellschaft, hat ihren Sitz in der Grienbachstrasse 11, 6300, Zug, Schweiz.

Ist der Broker BDSwiss seriös?

Was die Sicherheit betrifft können sich Kunden bei der BDSwiss auf die Regulierung innerhalb der Europäischen Union verlassen. Da das Unternehmen seinen Sitz auf Zypern hat, wird es von der dortigen Finanzaufsichtsbehörde CySEC überwacht. Somit ist sichergestellt, dass Kundengelder getrennt vom Unternehmensvermögen verwaltet werden müssen und durch die gesetzliche Einlagensicherung geschützt sind. Dazu sorgt ein deutschsprachiger Kundenservice in Frankfurt am Main für zusätzliches Vertrauen.

Vertrauen schafft zudem die komplett in Deutsch gehaltene Webseite. Dabei fällt auf, dass diese nicht wie bei einigen anderen Brokern mit einer Software übersetzt wurde. Der gesamte Internetauftritt wurde von deutschen Muttersprachlern erstellt.

Jetzt zum Testsieger BDSwiss CFD Service – 76,2% verlieren Geld

Häufige Fragen und Antworten zu BDSwiss

Der Broker kann mit einer übersichtlichen und einfachen Bedienung aufwarten. Dies macht den Einstieg auch für unerfahrene Trader zu einer einfachen Sache. Dennoch gibt es gerade zu Beginn eine Vielzahl an offenen Fragen. Auf die wichtigsten wollen wir nachfolgend eine Antwort geben.

Wie lässt sich ein Konto bei BDSwiss eröffnen?

Die Eröffnung eines Handelskontos ist bei BDSwiss bewusst einfach gehalten. Wie von einem Online Broker zu erwarten erfolgt die Registrierung bequem von Zuhause aus, wobei nur die wichtigsten persönlichen Daten abgefragt werden. Die folgenden Daten werden für eine Kontoeröffnung benötigt:

Bietet BDSwiss Anleitungen und Kurse an?

Im Education Center von BDSwiss werden die wichtigsten Grundlagen zum Handel von Forex und CFDs vermittelt. Vor der Eröffnung eines Tradingkontos können Interessenten sich auf der Webseite eine kurze Einführung ansehen.

Wie hoch fällt die Mindesteinzahlung aus?

Um ein Handelskonto zu eröffnen ist derzeit eine Mindesteinzahlung von 100 Euro erforderlich. Damit ist die Hürde auch für Einsteiger in diesem Bereich sehr gering. Bei der Eröffnung eines Forex Kontos wird auf die Mindesteinzahlung verzichtet.

Gibt es Betrug bei BDSwiss?

Devisen und CFDs scheinen auf den ersten Blick schnelle Gewinne zu ermöglichen, sind jedoch auch mit einem hohen Risiko verbunden. Bei größeren Verlusten wird dann oftmals von einem möglichen Betrug gesprochen. Viele Betroffene machen ihrem Ärger anschließend in Foren Luft. Dagegen genießen Gewinner und schweigen. Jedem Trader sollte klar sein, dass er mal Glück und mal Pech haben kann. Schließlich handelt es sich hierbei um hochspekulative Anlagegeschäfte. Liegt man mit seinem Tipp daneben, ist der Einsatz verloren.

Die BDSwiss Erfahrungen zeigen, dass bei diesem Broker augenscheinlich seriös gearbeitet wird. So weist der Anbieter auf seiner Webseite immer wieder auf die möglichen Risiken hin. Insofern kann BDSwiss sicherlich kein Betrug oder Abzocke vorgeworfen werden. Zumal es sich hier um einen regulierten Broker handelt, der von den Aufsichtsbehörden regelmäßig kontrolliert wird.

Bietet BDSwiss einen deutschsprachigen Support an?

Kundenservice wird beim Schweizer Broker großgeschrieben. Deshalb wird natürlich auch ein deutschsprachiger Support angeboten. Dieser steht rund um die Uhr per Live-Chat oder zwischen 09:00 und 21 Uhr über eine kostenlose 0800-Rufnummer zur Verfügung. Nach unseren BDSwiss Erfahrungen nehmen sich die Mitarbeiter viel Zeit für ihre Kunden und beantworten alle Fragen kompetent und umfassend.

Neben dem Kontaktformular kann der Kundensupport von BDSwiss auch über eine deutsche Hotline erreicht werden

Gibt es eine Niederlassung in Deutschland?

Bei BDSwiss handelt es sich um keinen exotischen Broker, der seinen Sitz irgendwo in der Karibik oder in Asien hat. Im Gegensatz zu anderen Brokern gibt es sogar einen deutschen Kundenservice in der Bankenmetropole Frankfurt am Main. Auf diese Weise lassen sich die deutschsprachigen Support-Mitarbeiter jederzeit erreichen. Vielfach gibt es nur einen englischsprachigen Support. In Notfällen oder bei technischen Problemen ist aber ein deutscher Support Gold wert.

Jetzt zum Testsieger BDSwiss CFD Service – 76,2% verlieren Geld

Wie erfolgen Ein- und Auszahlungen?

Wichtig bei einem Online Broker wie BDSwiss ist immer, dass die Geldtransfers sicher durchgeführt werden. BDSwiss verwendet hierfür ausschließlich speziell gesicherte SSL Verbindungen. Zudem werden alle Zahlungen von einem Mitarbeiter auf ihre Richtigkeit geprüft.

Trotz der gewissenhaften Prüfung werden Auszahlungen innerhalb von nur zwei Werktagen auf dem eigenen Girokonto gutgeschrieben. Wer eine elektronische Zahlungsvariante wählt, erhält sein Guthaben sogar noch schneller ausgezahlt.

Wie ist die Kundenzufriedenheit bei BDSwiss?

Gerade im Internet kommt es immer wieder vor, dass unzufriedene Kundenäußerungen stärker wahrgenommen werden als lobende Aussagen. Bei den meisten Menschen ist es so, dass bei Zufriedenheit geschwiegen wird, während Schuldzuweisungen sehr massiv vom Stapel gelassen werden. Gleichzeitig bietet das Internet natürlich den Vorteil, sich über Kundenmeinungen, Rezensionen oder Kommentaren ein Urteil von einem Anbieter zu bilden. Dies ist in vielen Fällen hilfreich, hat jedoch durchaus auch seine Nachteile. In jedem Falle sollten negative Äußerungen über den Handel genau geprüft werden. Oftmals steckt dahinter einfach die Enttäuschung der Anleger über ausbleibende Gewinne. Es gibt jedoch auch positive und qualitativ brauchbare Erfahrungsberichte im Netz. Einsteiger profitieren bei BDSwiss davon, dass auch kleine Einsätze möglich sind und klare Handelstools zum Einsatz kommen.

Als Neuling hat man in der Regel noch keine Erfahrungen sammeln können. Wer bei BDSwiss mit einem kleinen Einsatz einsteigt, kann sich selbst ein Bild von den Handelsmöglichkeiten machen, ohne dabei ein hohes Risiko einzugehen.

Gibt es bei BDSwiss ein Demokonto?

Für den Forex und CFD Handel bietet BDSwiss ein kostenloses Demokonto an, welches für einen unbegrenzten Zeitraum zur Verfügung steht. Mit dem virtuellen Guthaben von 100.000 Euro können Nutzer auf das komplette Handelsangebot zugreifen, wobei reale Marktbedingungen mit echten Kursen zur Verfügung gestellt werden. Somit ist das Demokonto ideal geeignet um neue Handelsstrategien im Vorfeld risikolos zu testen. Demokonten geben Einsteigern auch die Möglichkeit, zunächst einmal ohne eigenes Risiko zu handeln.

Es empfiehlt sich für Neuanfänger, sich zunächst ausgiebig zu informieren, bevor ein Handelskonto bei einem Broker eröffnet wird. Mindestens die meist verwendeten Begriffe und Tools samt ihrer Bedeutung sollten bekannt sein. Die BDSwiss Erfahrungen zeigen, dass Broker mit entsprechenden Kenntnissen deutlich häufiger Gewinne erzielen. Allerdings sollten Verluste immer einkalkuliert werden, diese kommen bei spekulativen Geschäften immer wieder vor. Wer mehrere Wochen dabei ist, kann Chancen und Risiken bereits deutlich besser einschätzen.

Die Verantwortung, welche Einsätze wofür getätigt werden, liegt immer beim Anleger selbst. Es macht jedoch keinen Sinn, nur nach den höchsten Gewinnen Ausschau zu halten. Geldgier ist bei Finanzgeschäften generell ein schlechter Berater. Wer sich beim Einstieg ausführlich über die Interpretation von Charts oder Handelsstrategien informiert wird mit seinen Geschäften eher dauerhaft im Plus liegen.

Jetzt zum Testsieger BDSwiss CFD Service – 76,2% verlieren Geld

Werden bei BDSwiss Gebühren fällig?

Im Gegensatz zu einem klassischen Bankdepot werden für das Handelskonto bei BDSwiss in der Regel keine Gebühren erhoben. Im neu angebotenen Forex– und CFD-Handel fällt ausschließlich der bekannte Spread an. Dieser ist, wie der BDSwiss Test zeigt sehr niedrig und beginnt ab 0,0 Pips mit dem Raw Spread Konto.

Kunden müssen keine weiteren Gebühren für das Depot noch den Handel entrichten. Dies erweist sich vor allem beim Traden mit kleinen Beträgen als Vorteil. Während selbst bei Online-Banken die hohe Mindestgebühr kleinere Trades schnell unattraktiv macht, lässt sich bei BDSwiss auch mit nur 5 Euro schon Geld verdienen.

BDSwiss erhebt keine Gebühren für Einzahlungen oder Auszahlungen, die per Kreditkarte abgewickelt werden. Für Banküberweisungen unter 100 EUR berechnet BDSwiss eine feste Gebühr von 10 EUR. Für alle anderen Abhebungen (mit Ausnahme von Kartenerstattungen) unter 20 EUR berechnet BDSwiss eine feste Gebühr von 10 EUR.

Inaktivitätsgebühr: Wenn länger als 90 Tage keine Handelsaktivität stattfindet, wird eine monatliche Gebühr von 10% von Ihrem Kontostand abgezogen. Inaktive Konten werden jeden Monat mit 10% des Kontostands belastet, wobei der Mindestbetrag 25 € oder der Gegenwert in Handelskontowährung und der Höchstbetrag 49,90 € beträgt, bis der Kontostand 0 € beträgt. Diese Gebühren decken die Wartungs- / Verwaltungskosten dieser inaktiven Konten ab.

Wer überwacht den Broker BDSwiss?

Die BDSwiss war einer der ersten Broker, welcher 2020 mit einer offiziellen Lizenz (Lizenznummer 199/13) ausgestattet wurde. Da der offizielle Firmensitz des Unternehmens in Nikosia auf Zypern liegt, erfolgt eine Regulierung durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC). Die Behörde wurde 2004 gegründet, um die Bedingungen für eine Aufnahme Zyperns in die EU zu erfüllen. Zu Beginn wurden die Prüfungen noch an ein externes Unternehmen übergeben. Mittlerweile hat sich die Aufsichtsbehörde jedoch einen guten Namen gemacht, weshalb einige zweifelhafte Finanzdienstleister ihren Firmensitz von Zypern weg in sogenannte Steueroasen verlegt haben.

Zu den Auflagen der CySEC gehört unter anderem, dass Neukunden bei einem Broker Auskunft über ihre bisherigen Handelserfahrungen geben müssen. Zudem müssen Broker ihre Kunden ausdrücklich auf die möglichen Risiken des Handels hinweisen. Da Zypern zu den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union gehört, sind auch die Einlagen der Trader entsprechend geschützt. So müssen diese beispielsweise getrennt vom eigentlichen Firmenvermögen angelegt und verwaltet werden. Kundengelder dürfen weder zur Begleichung eigener Ausgaben noch zur Absicherung von Geschäften verwendet werden. Im Falle einer Insolvenz sind Einlagen von bis zu 100.000 Pro Kunde durch die gesetzliche Einlagensicherung geschützt.

BDSwiss wird unter anderem von der zypriotischen CySEC reguliert

Kann über die Plattform von BDSwiss auch Gold gehandelt werden?

Neben Währungspaaren, Aktien und Indizes ermöglicht BDSwiss auch den Handel mit Rohstoffen. Darunter befindet sich neben Öl und Silber auch Gold. Wer gerne mit Gold handelt, findet bei BDSwiss sehr gute Bedingungen vor.

Jetzt zum Testsieger BDSwiss CFD Service – 76,2% verlieren Geld

Gibt es ein BDSwiss Forum?

Die sozialen Netzwerke haben mittlerweile auch bei vielen Broker Einzug gehalten. So haben viele Forex- und CFD-Broker unter dem Schlagwort Social Trading, Foren und Pinnwände in ihre Trading Plattformen integriert. Die BDSwiss geht diesen Weg bisher noch nicht. Auch ein Trading Forum ist bei diesem Broker aktuell noch nicht vorhanden. Ein Austausch mit anderen Tradern findet nur über den Traders’s Choice-Balken statt. Hier sehen Kunden, welcher Prozentsatz auf steigende und welcher auf fallende Kurse gesetzt hat.

Der Verzicht auf ein eigenes Forum, muss jedoch nicht zwangsläufig auch ein Nachteil sein. Denn viele Broker nutzen diese Möglichkeit, um sich die Kosten für einen umfassenden Support einzusparen. Trader beantworten dann anderen Tradern ihre Fragen zu technischen Problemen oder neuen Produkten. Bei BDSwiss lässt sich dagegen der Support problemlos per E-Mail, Telefon, Skype oder im Live-Chat befragen.

Wer sich gerne mit anderen Tradern über mögliche Kursentwicklungen austauschen möchte, kann hierfür jederzeit eines der zahlreichen Trader-Foren aufsuchen. Diese haben außerdem den Vorteil, dass sich dort auch Händler von anderen Anbietern treffen und CFD-, Aktien-Trader miteinander ins Gespräch kommen.

BDSwiss Handelszeiten – Wann kann getradet werden?

Bei BDSwiss kann nahezu rund um die Uhr gehandelt werden. Allerdings stehen nicht alle Basiswerte rund um die Uhr zur Verfügung. Europäische Aktien oder Indizes können zumeist Montag bis Freitag zwischen 08:00 Uhr morgens und 20:00 Uhr abends gehandelt werden. Bedingt durch die Zeitverschiebung steht der Handel mit asiatischen und australischen Papieren schon früher zur Verfügung. So können Trader beispielsweise bereits von 01:00 bis 05:00 Uhr nachts auf den australischen Index handeln. Dagegen beginnt der Handel bei den amerikanischen Werten entsprechend später. Der NASDAQ und US-amerikanische Aktien lassen sich im Regelfall von Mittag bis in die Nacht hinein handeln.

Devisenpaare und Rohstoffe bieten den Vorteil, dass der Handel unter der Woche zumeist rund um die Uhr möglich ist. Der Grund hierfür ist relativ simpel. Diese Werte sind an verschiedenen Börsen handelbar. Schließt die Börse in New York, ist dafür die in Tokyo geöffnet. Vorteilhaft bei der BDSwiss Handelsplattform ist, dass die dort angezeigten Basiswerte zum entsprechenden Zeitpunkt auch tatsächlich gehandelt werden können.

FX/CFD Trading mit Hebeleffekten

Trader haben bei der BDSwiss die Möglichkeit, im Modus FX/CFD zu handeln. Zu den handelbaren Basiswerten gehören Devisen, Aktien und Rohstoffe. Das Besondere daran sind die Hebel. Forex Trader kennen Hebel bereits. Sie ermöglichen den Handel mit größeren Summen bei relativ kleinem Einsatz. Der maximale Hebel beträgt bei BDSwiss 1:30. Mit dem Hebeleffekt steigt jedoch auch das Risiko.

BDSwiss bietet ein großes Forex- und CFD Handelsangebot

Was unterscheidet das Trading bei BDSwiss von der Konkurrenz?

Die BDSwiss kann vor allem mit zwei wichtigen Faktoren punkten. Zum einen ist das Unternehmen einer der wenigen regulierten Broker. Dies gibt Kunden ein Höchstmaß an Sicherheit. Zum anderen bietet BDSwiss einen sehr guten Support in deutscher Sprache. Aufgrund des Firmensitzes innerhalb der EU gelten strenge Auflagen wie die getrennte Verwaltung von Firmen- und Kundengeldern. Dazu greift im Falle einer Insolvenz die gesetzliche Einlagensicherung von 100.000 Euro je Anleger. Gleichzeitig sind Trader vor unrealistischen Versprechen von Brokern und Banken geschützt.

Der zweite große Pluspunkt ist ein gut erreichbarer und deutschsprachiger Kundenservice. BDSwiss gehört zu den wenigen Brokern mit einem Sitz in Deutschland. Bei offenen Fragen können Kunden sich telefonisch, über Live Chat oder per Mail an den Support wenden. Das funktioniert gut, vor allem der Live-Chat ist eine sehr große Hilfe.

Als drittes Kriterium ist noch anzufügen, dass BDSwiss zu den wenigen Brokern gehört, die den Handel verschiedener Produkte aus einer Hand anbieten. So finden Kunden hier eine Fülle von Investitionsmöglichkeiten und müssen sich bei Fragen nur an einen Anbieter wenden.

Jetzt zum Testsieger BDSwiss CFD Service – 76,2% verlieren Geld

Wie wird das Handelskonto bei BDSwiss „aufgeladen“?

Insgesamt stehen bei BDSwiss 10 Einzahlungsvarianten zur Verfügung, wobei jedoch nicht alle für jedes Land angeboten werden. Nach einem Klick auf den Button „Einzahlen“ werden Kunden die vorhandenen Einzahlungsmöglichkeiten angezeigt. Zunächst einmal gibt es die Möglichkeit, den gewünschten Betrag per Kreditkarte auf das Handelskonto zu transferieren. In diesem Fall steht der eingezahlte Betrag sofort auf dem Handelskonto zur Verfügung. Die weiteren Zahlungsmöglichkeiten werden nach einem Klick auf „Alle Einzahlungsmethoden“ angezeigt. Trader aus Deutschland können unter anderem Einzahlungen in Echtzeit via Sofortüberweisung und Giropay durchführen. Zudem akzeptiert BDSwiss auch Prepaid-Zahlungen per Ukash und Paysafecard. Dazu wirbt der Broker speziell mit Skrill als schnelle Einzahlungsmöglichkeit.

In Österreich lassen sich Gelder außerdem mit EPS einzahlen. Postepay steht im deutschsprachigen Raum ausschließlich in Südtirol zur Verfügung, denn die Bezahlung erfolgt über eine Einzahlung bei der italienischen Post.

Ein großer Pluspunkt bei der BDSwiss ist, dass sämtliche Einzahlungsmöglichkeiten kostenfrei genutzt werden können.

Beim Broker stehen 3 verschiedene Handelskonten zur Auswahl

Wie lange dauert die BDSwiss Auszahlung?

Der Broker BDSwiss konzentriert sich bei Auszahlungen auf Banküberweisungen und den Zahlungsdienstleister Skrill (früher bekannt unter dem Namen Moneybookers). Eine Auszahlung per Scheck ist nicht vorgesehen, welche aktuell noch in den FAQ aufgeführt ist. Die BDSwiss Erfahrungen zeigen, dass Auszahlungsanträge von Kreditkarten wie Visa, Mastercard und Maestro sofort bearbeitet werden. In den AGB wird die besagte Auszahlungsdauer mit zwischen 5 und 30 Tagen angegeben. Damit ist allerdings tatsächlich lediglich die eigentliche Antrags-Bearbeitung gemeint. Bewilligt der Broker den Antrag zur BDSwiss Auszahlung, kann es nochmals zwischen zwei und vier Tagen dauern, bis das Geld auf dem Zielkonto gutgeschrieben wird.

Am schnellsten funktionieren Auszahlungen, wenn der Kunde hierfür ein Skrill-Konto angegeben hat. Soll das Geld jedoch noch auf ein Bankkonto oder eine Kreditkarte weitergeleitet werden, wird eine zusätzliche Bearbeitungszeit erforderlich. Bei einer Auszahlung per Banküberweisung können mehrere Tage vergehen, bis der Betrag nach Freigabe durch einen Mitarbeiter auf dem Girokonto verbucht wird. Die Zeit bis zur Gutschrift ist zugleich abhängig von der Bearbeitungszeit durch die involvierten Banken.

Was die Kosten einer Auszahlung betrifft, macht der Broker in seinen Geschäftsbedingungen klare Angaben. Bei Banküberweisungen fällt eine Gebühr von 25 Euro an, wobei die Mindestsumme 100 Euro beträgt. Allerdings ist zu beachten, dass ab einem gewissen Auszahlungsbetrag auch eine 5-prozentige Gebühr zu zahlen ist. Nach Rücksprache mit dem Kundenservice wurde uns mitgeteilt, dass dies bei Auszahlungen ab 600 Euro der Fall ist. Sofern der eingezahlte Betrag mindestes einmal komplett umgesetzt wurde, sind auch kostenfreie Auszahlungen möglich.

Jetzt zum Testsieger BDSwiss CFD Service – 76,2% verlieren Geld

Wie werden die Gewinne bei BDSwiss versteuert?

Wer mit seinen Geldanlagen Gewinner erzielt muss diese versteuern. Für die Höhe der Steuer ist unerheblich ob das Geld im In- oder Ausland angelegt wurde. Dies spielt jedoch für die Abgabe der Steuererklärung eine Rolle. BDSwiss behält keine Abgeltungssteuer ein, sondern überweist die gesamten Gewinne an die Kunden. Diese müssen die Einnahmen dann selbstständig an das zuständige Finanzamt melden.

In Deutschland werden Kapitalerträge mit maximal 25 Prozent versteuert. Sofern der persönliche Steuersatz unter 25 Prozent liegt, gilt dieser auch für die Versteuerung der Kapitalerträge. Oben drauf kommen aber noch der Solidaritätszuschlag und eventuell die Kirchensteuer, sodass maximal rund 28 Prozent Steuern gezahlt werden.

Anleger dürfen jedoch einen jährlichen Freibetrag von 801 Euro abziehen. Für gemeinsam veranlagte Ehepaare gilt der doppelte Betrag von 1.602 Euro. E Es handelt sich dabei nicht um eine Freigrenze, sondern um einen Freibetrag. Wird die Grenze überschritten, werden also nicht alle Einnahmen steuerpflichtig, sondern nur der Teil, der den Freibetrag übersteigt, bei Einnahmen von 802 Euro also genau ein Euro. Ein Partner darf also 1.400 Euro steuerfrei einnehmen, wenn der andere maximal 202 Euro in Anspruch nimmt.

Trading Plattform von BDSwiss mit allen Betriebssystemen nutzbar

Beim Handel von Forex und CFDs setzt BDSwiss auf den MetaTrader 4, MetaTrader 5, den WebTrader und die BDSwiss Trading App. Der MT4 ist die mit Abstand beliebteste Handelsplattform in diesem Bereich. Sie bietet eine einfach zu bedienende Oberfläche, welche sich individuell an den persönlichen Bedarf anpassen lässt. Durch die Implementierung von Expert Advisors kann mit dem MT4 komplett automatisiert gehandelt werden. Zu den weiteren Pluspunkten gehören die zahlreichen Analysemöglichkeiten.

Wie bei vielen Brokern üblich kommt bei der BDSwiss ausschließlich eine webbasierte Handelsplattform zum Einsatz. Durch die webbasierte Variante entsteht nicht nur kein Aufwand für Download und Installation, es ist zudem sichergestellt, dass die Plattform jederzeit auf dem neuesten Stand ist. Zudem ist diese zu nahezu allen Betriebssystemen kompatibel. Egal ob Windows Vista, Windows 8, MacOS oder Linux verwendet wird. Einzige Voraussetzung ist die Installation eines der gängigen Browser wie Internet Explorer, Firefox oder Safari. Theoretisch lässt sich die Handelsplattform auch mit mobilen Betriebssystemen wie iOS oder Android nutzen, allerdings ist sie noch nicht für die kleinen Bildschirme optimiert.

Jetzt zum Testsieger BDSwiss CFD Service – 76,2% verlieren Geld Die BDSwiss Trading Plattform ist relativ einfach gehalten, das macht sie übersichtlich und leicht zu verstehen. Angezeigt werden nur handelbare Basiswerte. Für jeden Wert lässt sich zusätzlich noch die Ablaufzeit auswählen. Wer etwas mehr Komfort wünscht, sollte den ProTrader einsetzen. Hier kommen Trader in den Genuss von erweiterten Charts und zusätzlichen Funktionen.

Der Handel kann beim Broker unter anderem mit dem MetaTrader 4 für Windows und Mac erfolgen

Ein bestehendes BDSwiss Konto löschen

Wer sein Handelskonto bei der BDSwiss nicht mehr nutzt, sollte sich das verbleibende Guthaben auszahlen lassen und das Konto löschen. Inaktive Konten werden jeden Monat mit 10% des Kontostands belastet, wobei der Mindestbetrag 25 € oder der Gegenwert in Handelskontowährung beträgt und der Höchstbetrag 49,90 € beträgt, bis der Kontostand 0 € beträgt. Diese Gebühren decken die Wartungs-/ Verwaltungskosten dieser inaktiven Konten ab.

Wer sein Handelskonto behalten und die Gebühren vermeiden möchte, muss mindestens alle sechs Monate einen Trade durchführen. Nach einem Handel beginnt die 6-Monats-Frist wieder von Neuem. Andernfalls gibt es noch die Möglichkeit, das Handelskonto beim Broker löschen zu lassen. Wer ein Restguthaben von mehr 100 Euro hat, sollte zunächst das gesamte Geld abheben und dann beim Support per E-Mail um die Löschung des Kontos bitten.

Sie können jeden Betrag mit Kreditkarte kostenfrei abheben – Für Banküberweisungen unter 100 EUR berechnet BDSwiss eine feste Gebühr von 10 EUR. Für alle anderen Abhebungen (mit Ausnahme von Kartenerstattungen) unter 20 EUR berechnet BDSwiss eine feste Gebühr von 10 EUR.

Fazit zum CFD, Krypto & Forex Broker BDSwiss – meine BDSwiss Erfahrungen

Obwohl der Broker BDSwiss zu den vergleichsweise jungen Anbietern gehört, muss sie sich vor den etablierten Brokern keineswegs verstecken. Die vergleichsweise geringen Einzahlungs- und Handelsbeträge ermöglichen gerade Anfängern einen sehr guten Einstieg in die lukrativen Möglichkeiten des Handels. Mit dem Handel von Forex und CFDs bietet der Broker nochmals eine Vielzahl von neuen Handelsmöglichkeiten. Dazu kommt einen erstklassigen Service und auch die Handelsoptionen können sich wirklich sehen lassen. Wer sich für den Handel mit CFDs, Kryptowährungen und Forex interessiert, sollte sich BDSwiss in jedem Fall einmal genauer ansehen.

Fragen & Antworten zu BDSwiss

Wo hat der Broker seinen Hauptsitz?

BDSwiss hat seinen Hauptsitz auf Zypern.

BDSwiss Krypto Erfahrungen – Kryptohandel mit einem Hebel von 1:5 im Test!

ZUM KRYPTO BROKER TESTSIEGER

BDSwiss ist ein erfahrener Broker, der als Anbieter für den Handel mit binären Optionen begonnen (diese Tradingart gibt es mittlerweile nicht mehr) und sein Angebot stetig ausgeweitet hat. Im Fokus standen dabei vor allem die Interessen der Trader. Da der Handel über das Internet auch für Einsteiger immer mehr zu einer Möglichkeit wird, ihre Anlagen und die Vermehrung ihres Kapitals selbst in die Hand zu nehmen, ist das Interesse am Online-Handel mit Aktien & Co. in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Hier ist auch BDSwiss eine wichtige Größe mit einem sehr breit gefächerten Angebot.

Wie groß das Angebot tatsächlich ist, lässt sich auf den ersten Blick gut auf der Webseite erkennen. Der Vorteil ist, dass die Webseite auf Deutsch gehalten ist. So können deutsche Trader in aller Ruhe prüfen, welche Handelsmöglichkeiten ihnen zur Verfügung stehen. Dazu kommt, dass der zypriotische Broker der Regulierung durch die CySEC unterliegt. Die Sicherheit der Kundengelder kann auf diese Weise gewährleistet werden.

Ein sehr interessanter Aspekt für den Handel dürfte inzwischen das Angebot an Kryptowährungen bei einem Broker sein. BDSwiss bildet hier bei den Plattformen keine Ausnahme, sondern ist längst auch in diesem Bereich aktiv. So haben Trader die Möglichkeit, auf CFDs Kryptowährungen zu handeln. Die Gegenüberstellung von Fiatgeld und digitalen Währungen ist ein spannender Faktor. Welcher Kurs sich in welche Richtung bewegen wird, lässt sich dabei nicht immer aus den Entwicklungen der Kurse entnehmen. Daher gilt diese Form der Geldanlage als sehr risikoreich, kann jedoch auch hohe Gewinne einbringen.

Bei BDSwiss haben Trader die Möglichkeit, auf ein Angebot von drei verschiedenen Kryptowährungen zurückzugreifen. Der Bitcoin und der Litecoin gehören ebenso dazu, wie Ethereum. Ethereum ist eine interessante Form der digitalen Währungen und gilt als einer der härtesten Konkurrenten für den Bitcoin. Selbst Trader, die sich bisher nur wenig mit der Thematik beschäftigen, haben von den drei Währungen normalerweise bereits gehört.

BDSwiss bietet also auch eine sehr gute Grundlage für alle Anleger, die auf der Suche nach einer Möglichkeit sind, in den Handel mit Kryptowährungen einzusteigen und hier ihr Glück zu versuchen. Zusätzlich dazu bietet der Broker einen sehr guten Support.

Um nicht direkt ein hohes Risiko in Angriff zu nehmen, kann bei BDSwiss auch erst einmal über das Demokonto gehandelt werden. Mit einem Guthaben von 10.000 Dollar bietet es eine ideale Grundvoraussetzung für den Handel an.

BDSwiss: Die wichtigsten Daten auf einen Blick

Konto ab: 100 Euro Max Hebel: 1:5 bei Kryptowährungen Spread auf Kryptowährung: 0,1 Lot Mindesthandelsgröße Kryptowährungen: Bitcoin, Litecoin, Ethereum Bonus: / Demokonto: vorhanden Plattformen: MetaTrader4, mobile Plattform Zur Webseite: https://www.bdswiss.com

Die Kryptowährungen für den Handel bei BDSwiss

Bei BDSwiss ist der Handel mit Kryptowährungen noch relativ überschaubar gehalten, bietet aber dennoch eine Auswahl an verschiedenen Möglichkeiten an. Zur Verfügung stehen aktuell drei der bekanntesten digitalen Währungen. Wie bei vielen Brokern darf auch hier der Bitcoin natürlich nicht fehlen. Die Mutter aller Kryptowährungen hat mit ihren starken Kursverläufen in den letzten Monaten und auch Jahren auf sich aufmerksam gemacht. Noch immer ist sie die Währung, die besonders gerne für den Handel in Anspruch genommen wird.

Aber auch Alternativen werden durch BDSwiss zur Verfügung gestellt. So hat der Broker den Litecoin in den Handel mit aufgenommen. Die Währung basiert vom System her auf dem Bitcoin, bietet aber schnellerer Abwicklungen der Transaktionen an. Das macht sie für Anleger durchaus sehr interessant. Als Ergänzung gibt es bei BDSwiss schließlich noch den Handel mit Ethereum. Der Ether ist eine erfolgreiche Währung, die zu den Top 3 der aktuellen Anbieter gehört und mit einem starken Kurs überzeugen kann.

BDSwiss bietet nun neben Forex und CFD auch den Handel mit Kryptowährungen an

Durch die hohe Bekanntheit der drei verschiedenen Kryptowährungen aus dem Angebot von BDSwiss, haben Trader die Möglichkeit, sich vollumfassend über die Kurse und die Entwicklungen in den letzten Jahren zu informieren und mit den Indikatoren Vorhersagen für ihre eigenen Positionen zu treffen.

Neuste Beiträge zu BDSwiss

Konditionen für den Handel bei BDSwiss

Das Interesse am Handel mit Kryptowährungen ist groß und immer mehr Broker bieten diese Möglichkeiten auch an. Umso wichtiger ist es für den Trader, sich über die Kosten und Konditionen bei den einzelnen Plattformen zu informieren und diese in den Vergleich zu stellen. So haben Trader die Möglichkeit zu erkennen, wo der Handel besonders geringe Kosten mit sich bringt. Bei BDSwiss gibt es nur wenige Vorgaben. Die drei Kryptowährungen können gegen verschiedenes Fiatgeld gehandelt werden. Der Handel mit CFDs ist einfach und nachvollziehbar, dabei allerdings risikoreich. Trader haben die Möglichkeit, ab einer Mindesthandelsgröße von 0,1 Lot zu starten. Die größte Handelsgröße pro Position liegt bei 1 Lot.

Wer erst einmal nur wenig Kapital einsetzen, dafür aber besonders hohe Gewinne machen möchte, der kann bei BDSwiss mit einem Hebel arbeiten. Da es sich bei digitalen Währungen um sehr spekulative Anlagen handelt, sind die Hebel, die durch den Broker in der Regel zur Verfügung gestellt werden, sehr überschaubar gehalten. Dies ist auch bei BDSwiss der Fall. Der Broker bietet einen Hebel von höchstens 1:5 an. Allerdings ist dies durchaus bereits ein faires Angebot.

Wichtig: Mit Hebel sollte nur dann gearbeitet werden, wenn der Trader auch in der Lage ist, mögliche Verluste ausgleichen zu können.

Übersicht der BDSwiss Konditionen

  • Regulierung über die CySEC
  • Hebel von bis zu 1:5
  • Mindesteinzahlung von 100 Euro
  • Support such auf Deutsch
  • Webseite auf Deutsch
  • Einzahlung auf verschiedenen Wegen möglich

Die Regulierung bei BDSwiss

Sicherheit ist ein besonders wichtiger Faktor, wenn es um den Handel im Internet geht. Da viele Broker ihren Sitz im Ausland haben, zeigen sich Anleger unsicher, ob sich auf das Angebot auch wirklich verlassen werden kann. Zusätzlich dazu finden sich online verschiedene Berichte von Tradern, die darauf verweisen, dass Broker unseriös arbeiten. Grundsätzlich lässt sich dies jedoch gut überprüfen. Wenn ein Broker eine Regulierung durch eine Finanzaufsichtsbehörde vorweisen kann und diese aktuell ist, ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering, dass dieser Broker unseriös arbeitet.

BDSwiss wird von der CySEC reguliert

Bei BDSwiss wird eine Regulierung durchgeführt. Der Broker ist zwar Teil der BDSwiss Gruppe, hat jedoch seinen Hauptsitz auf Zypern. Daher erfolgt bei ihm die Regulierung über die CySEC. Die Finanzaufsichtsbehörde vor Ort reguliert zahlreiche Broker und hat strenge Vorgaben für die Plattformen, die hier eingehalten werden müssen.

Unsere BDSwiss Erfahrungen mit den Konditionen

BDSwiss ist ein Name, der in der Szene rund um den Online-Handel inzwischen durchaus einen recht hohen Bekanntheitsgrad erreicht hat. Wir konnten in unserem Test feststellen, dass es verschiedene Gründe gibt, die für einen Handel über die Plattform sprechen. Sehr interessant fanden wir dabei, dass das Angebot für Einsteiger und auch für Fortgeschrittene eine spannende Basis zu bieten hat. Dies gilt nicht nur für den Bereich beim Handel mit Kryptowährungen. Auch die anderen Handelsbereiche sind übersichtlich aufgestellt. Auf der Webseite selbst haben uns allerdings einige Hinweise und Informationen gefehlt, die wir auf den ersten Blick nicht erkennen konnten.

Für den Handel sind die Voraussetzungen bei BDSwiss aber sehr gut gestaltet. Die Mindesteinzahlung in Höhe von 100 Euro ist sehr gering gehalten. Auch Trader, die eigentlich nur ein kleines Kapital haben und dieses hier setzen möchten, stehen so nicht unter Druck.

Für viele Anleger ist heute die Frage interessant, ob ein Broker auch den Handel mit Kryptowährungen zur Verfügung stellt. Längst haben Anleger erkannt, dass die digitalen Währungen mit einer sehr hohen Volatilität punkten können. Das lässt natürlich die Chance offen, bereits mit geringen Einsätzen hohe Erfolge zu erhalten. Durch die Chance, bei BDSwiss noch mit einem zusätzlichen Hebel arbeiten zu können, profitieren Trader zusätzlich. Der Hebel von 1:5 ist in unseren Augen sehr fair gehalten, da Trader im Verlustfall die Beträge noch ausgleichen können müssen.

Durch das Angebot von drei verschiedenen Kryptowährungen ist BDSwiss schon einmal sehr gut aufgestellt. Gerade für erfahrene Trader ist es wichtig, dass sie eine Auswahl an verschiedenen Möglichkeiten für den Handel haben, auf die sie zurückgreifen können. Zwar gibt es aktuell noch einige Broker, wo lediglich eine digitale Währung im Angebot zu finden ist, dies ist aber Tendenz fallend. Da digitale Währungen immer mehr an Interesse gewinnen, wird sich auch das Angebot der Broker früher oder später hier noch anpassen. BDSwiss ist dabei schon auf einem guten Weg.

Kostenloses Demokonto, Webinare und Service

Das Demokonto ist ein Zusatzangebot, welches Trader besonders gerne in Anspruch nehmen. Lange Zeit galt BDSwiss als ein Anbieter, bei dem kein Demokonto zu finden war. Auch wir haben uns auf die Suche gemacht und konnten herausfinden, dass zumindest für den Handel mit CFDs eine Demo-Version angeboten wird. Direkt auf der Unterseite rund um die Kryptowährungen ist diese Information zu finden. Hier vermerkt der Broker, dass Trader Zugriff auf ein Demokonto mit einem Betrag in Höhe von 10.000 Dollar haben. Bis das Guthaben aufgebraucht ist, kann damit gearbeitet werden. Gerade für den Einstieg und auch für die Phase der Strategieerstellung ist dies ein sehr gutes Angebot. Erfahrungsgemäß kann versucht werden, mit dem Support in Verbindung zu treten, wenn das Guthaben auf dem Demokonto aufgebraucht ist. Einige Broker füllen noch einmal auf.

BDSwiss ermöglicht auch den mobilen Handel

Der Support bei BDSwiss ist eine sehr gute Anlaufstelle. Trader können sich darüber freuen, dass hier auch ein deutscher Kundenservice zur Verfügung gestellt wird. Es gibt eine spezielle Hotline für deutsche Trader. Wer außerhalb der Öffnungszeiten keinen Support erreicht, der kann auch auf anderen Wegen den Kontakt suchen. Es gibt einen Live-Chat und einen schriftlichen Kundenservice. Hier kann jedoch nicht garantiert werden, dass auch auf diesen Wegen die Kommunikation auf Deutsch durchgeführt werden kann.

Der dritte Punkt, den wir in unserem Test in Bezug auf die Dienstleistungen des Brokers interessant fanden, ist die Aus- und Weiterbildung. Sehr gut aufgestellte Bereiche für die Aus- und Weiterbildung sprechen nicht nur Einsteiger an. BDSwiss beschränkt sich an dieser Stelle allerdings auf die Webinare. Die Online-Webinare sind eine sehr gute Gelegenheit für Trader, mehr über den Handel zu erfahren. Themen, die hier aufgegriffen werden, sind unter anderem der Handel an sich sowie die Arbeit mit den Strategien.

Auszeichnungen und BDSwiss Testberichte

Testberichte rund um einen Broker geben interessante Hinweise zu der Plattform. Dabei gibt es nicht nur Berichte, die sich auf den Broker als Anbieter an sich beziehen. Teilweise wird der Fokus auch nur auf den Bereich rund um den Handel mit CFDs gelegt. Zudem gibt es immer wieder Berichte über die Handelsplattform, die bei dem Broker zur Verfügung gestellt wird. Dabei sollte jedoch immer bedacht werden, dass Testberichte häufig eine subjektive Wahrnehmung darstellen.

Ein weiterer hilfreicher Faktor für die Einschätzung von einem Broker können Auszeichnungen sein, die dieser bereits erhalten hat. Wir haben feststellen können, dass zu BDSwiss aktuell keine Informationen zu Auszeichnungen vorliegen. Dies muss jedoch nicht heißen, dass der Broker keine gute Plattform für den Handel ist.

BDSwiss ist unter anderem bekannt aus den Medien

Fragen und Antworten zur BDSwiss Bewertung

1. Wie funktioniert der Handel mit Kryptowährungen bei BDSwiss?

Kryptowährungen können bei BDSwiss nur dann gehandelt werden, wenn der Trader auf CFDs Positionen eröffnet. Die Grundlage dafür ist die Handelsplattform. Hier bietet der Broker den MetaTrader 4 an und hat noch eine mobile Lösung zur Hand. Dadurch können Trader den Handel mit den digitalen Währungen auch sehr gut vom mobilen Endgerät aus in Angriff nehmen.

2. Wie kann man ein Demokonto eröffnen?

Wer sich dafür entscheidet, ein Konto bei BDSwiss zu eröffnen, der bekommt auch den Hinweis für das Demokonto. Dieses kann so lange genutzt werden, bis das Guthaben aufgebraucht ist. Das Demokonto ist auch eine sehr gute Möglichkeit, um sich mit der Oberfläche der Handelsplattform zu beschäftigen und diese kennenzulernen.

3. Welche Zahlungsmethoden gibt es bei BDSwiss?

Für die Einzahlung des Mindestbetrages stehen verschiedene Varianten zur Verfügung. Der Broker ist hier sehr gut aufgestellt. Besonders häufig greifen Trader auf die Einzahlung über Kreditkarte oder Banküberweisung zurück. Allerdings sollte bedacht werden, dass der Übertrag von Geld per Banküberweisung mehrere Tage dauern kann. Noch schneller geht es mit der Paysafecard oder Giropay. Auch die Sofortüberweisung kann genutzt werden. Für die Auszahlung ist jedoch nur der Weg über die Banküberweisung oder die Kreditkarte möglich.

4. Kann ich mein Handelskonto bei BDSwiss auch in digitaler Währung führen?

Dies ist zwar eine gängige Praxis bei Plattformen, auf denen digitale Währungen gekauft und verkauft werden können. Bei BDSwiss ist es jedoch nicht möglich, das Handelskonto in Kryptowährungen zu führen. Lediglich gängige Währungen, wie Euro oder US-Dollar, stehen zur Verfügung.

Trading mit digitaler Währung bei BDSwiss: Unser Fazit

Digitale Währungen sind im Handel eine wichtige und beliebte Herausforderung. Durch die volatilen Kurse bieten sie die Möglichkeit auf große Gewinne. Dennoch ist es wichtig, dass Trader eine gute Basis haben, um die Entwicklung einschätzen zu können. Insgesamt rund 50 Indikatoren stellt BDSwiss hier zur Verfügung. Das heißt, Trader haben verschiedene Möglichkeiten, sich mit den Kursen zu beschäftigen und die Entwicklung der Währung einzuschätzen.

Die Grundlage für den Handel stellt die Handelsplattform MetaTrader 4 dar. Diese Plattform ist eine bekannte technische Variante, auf die zurückgegriffen werden kann. Die Oberfläche kann einfach und individuell angepasst werden. Ideal ist es, sich mit dem Demokonto erst einmal einen Überblick über die Handelsplattform zu verschaffen und so einen guten Einstieg in den Handel zu finden.

Kommen Fragen oder Probleme auf, bietet BDSwiss einen sehr guten Support. Die Kundenhotline für Deutschland ist gut erreichbar, der Support selbst wird hier auch auf Deutsch durchgeführt.

Ihre Erfahrungen als wichtiger Part im großen BDSwiss Test

Unsere objektiven Testeindrücke einer Plattform sind natürlich nur die eine Seite. Ebenso wichtig ist es, dass Trader sich auf der Basis von Erfahrungen anderer Trader ein Bild von einem Broker machen können. Daher ist es für uns besonders spannend zu wissen, ob Sie bereits Erfahrungen mit dem Anbieter gesammelt haben und diese hier teilen möchten. Durch Ihr Feedback helfen Sie interessierten Tradern, sich ein umfassendes Bild von BDSwiss machen zu können.

Paxful.com Erfahrungen 2020 – Betrug oder Legitime Krypto-Börse?

Paxful.com – Ein P2P-Netzwerk für die „normalen Leute“.

Paxful, der „Uber von Bitcoin“, wurde im Sommer 2020 von Ray Youssef und Artur Schaback gegründet. Das Unternehmen hat seinen Sitz in 3422 Old Capitol Trail, Wilmington, Delaware.

Die Seite ist eine P2P Bitcoin Kauf/Verkauf Seite, ähnlich wie LocalBitcoins, wo jeder in der Welt Fiat gegen Bitcoin oder umgekehrt tauschen kann. Die einzige Ausnahme ist ihre Gerichtsbarkeit, in der sie nicht operieren können, der Staat New York, da sie nicht über die erforderliche BitLicense verfügen.

Obwohl die Website nicht auf eine bestimmte Region fokussiert ist, werden einige Länder wie die USA, China, Nigeria, Indien und Russland auf ihrer Homepage in den Abschnitten „Wie kaufe ich Bitcoin in…“ hervorgehoben.

Die Einrichtung eines Kontos auf der Website ist einfach und kann auf zwei Arten erfolgen: automatisch, nachdem Sie eine E-Mail bereitgestellt haben, die während der Kaufabwicklung noch nicht in Ihrer Datenbank registriert ist, oder indem Sie direkt das auf Ihrer Website verfügbare Anmeldeformular ausfüllen. Neben dem Klicken auf den Bestätigungslink, der an die registrierte E-Mail gesendet wird, werden die Benutzer auch aufgefordert, zwei Sicherheitsfragen zu stellen.

Alternativ kann der Nutzer seine Handynummer verifizieren und SMS-Benachrichtigungen aktivieren. Während sie sich dafür entscheiden können, über ein breites Spektrum von Aktivitäten im Zusammenhang mit ihrem Konto per E-Mail informiert zu werden, werden nur Benachrichtigungen über kritische Bewegungen per SMS versendet.

Per E-Mail gesendete Benachrichtigungen sind nicht verschlüsselt und senden sogar Passwörter im Klartext. Ein automatisch vergebenes Passwort wird an Benutzer vergeben, die sich beim Kauf von Bitcoin registrieren (nur ihre E-Mail-Adresse angeben) und nicht gezwungen sind, es nach dem ersten Login zu ändern.

Wie funktioniert der Verkauf auf Paxful?

Der Mindestbetrag, den die Website jedem Händler erlaubt, anzubieten, beträgt 0,001 BTC, unabhängig von seiner Verifizierungsstufe. Die Website erhebt eine 1%ige Gebühr für jeden Verkauf, die automatisch aus der Benutzer-Wallet entnommen und zusammen mit dem Betrag, den ein Kunde während eines Handels kaufen soll, in die Treuhand geschickt wird.

Die Website verfügt über ein internes Reputationssystem, das es den Nutzern ermöglicht, ihre Erfahrungen miteinander während eines Handels zu bewerten. Sobald ein bestimmter Anbieter 50 Trades mit mehr als 20 verschiedenen Partnern erreicht hat, kann er sich als verifizierter Anbieter bewerben, wenn er eine hohe Reaktionsfähigkeit hat und sein Erfolgswert über 33% liegt. Die Funktion ist nur für Amerikaner, Kanadier, Australier und Europäer verfügbar. Der Verifizierungsprozess dauert bis zu sieben Tage und die Anforderungen haben sich seit dem Start der Plattform leicht verändert. Um mehr über den Prozess zu erfahren, lesen Sie hier den entsprechenden Eintrag in der Paxful Knowledge Base.

Wie funktioniert der Kauf auf Paxful?

Technisch gesehen kann ein Benutzer mit jeder Währung kaufen und mit einer Vielzahl von Methoden bezahlen, die von Banküberweisungen und Kredit-/Debitkarten bis hin zu einer Vielzahl von Geschenkgutscheinen und Bareinzahlungen reichen. In der Praxis gibt es vielleicht nicht für alle möglichen Kombinationen Angebote, da die Website nach dem P2P-Prinzip arbeitet. Eine schnelle Suche nach Angeboten in Fidschianischem Dollar oder Koreanischem Won ergab beispielsweise keine Ergebnisse.

Während die Website für den Kauf in jeder Währung offen ist, darf nur Bitcoin verkauft werden. Es gibt keine Gebühren für den Käufer, aber es sollte berücksichtigt werden, dass bei ungewöhnlichen Zahlungsmethoden der Umrechnungskurs in der Regel weit unter dem Marktpreis liegt, was bedeutet, dass der Käufer eine Provision an den Verkäufer zahlt.

Kundenerlebnis auf Paxful

Die Benutzeroberfläche der Website ist übersichtlich, passt sich jeder Bildschirmgröße an und bietet eine intuitive Verteilung der Optionen und ein minimalistisches Menü.

Deutlich sichtbar ist der Hilfebereich, in dem eine relativ umfangreiche FAQ enthalten ist. Weitere Hilfsmittel für den Benutzer sind ein Supportforum und ein 24/7 Live-Chat.

Themen im Forum erhalten oft Antworten und das Forum selbst scheint sehr aktiv zu sein, vielleicht sind einige der Antworten nicht so relevant, wie man es sich wünschen würde.

Paxful Betrügereien?

Eine Besonderheit des Paxful-Forums ist, dass es voll von Betrugsvorwürfen gegen andere Benutzer ist. Vor einiger Zeit hat jemand eine Thread-Warnung über den Modus operandi dieser Betrüger auf Bitcointalk gepostet.

Auf Bitcointalk gibt es auch einige Vorwürfe gegen die Website selbst, die behaupten, dass Gelder aus den Wallets verschwunden sind, ohne dass ein Grund durch den Kundensupport angegeben wurde; hier ist einer, der von dem legendären Benutzer kashish948 gestartet wurde, und ein zweiter von dem ebenfalls legendären irfan_pak10, beides aktive Mitglieder des Forums. Auf einem jener Threads schlug jemand vor, dass das BitGos Störungen waren, dennoch scheint die Reputation von Paxful, gemischt zu werden.

Als Strategie, um ihr Image zu verbessern, hat Paxful eine „Rezensionen“-Sektion auf ihrer Website hinzugefügt, in der positive Bewertungen von ihren eigenen Nutzern hervorgehoben werden. Die Seite ist nur eine weitere Testimonial-Seite, deren Glaubwürdigkeit nicht höher ist als die des Unternehmens selbst.

Wie schützt Paxful seine Benutzer?

Paxful empfiehlt seinen Nutzern, eine 2-Faktor-Authentifizierung einzurichten und empfiehlt insbesondere die Verwendung von Google Authenticator. Authy und SMS-Überprüfung können alternativ aktiviert werden, um einen zweiten Schutz für das eigene Konto hinzuzufügen.

Unterhalb der 2-FA Konfigurationsanweisungen werden alle aktiven Logins aufgelistet und die letzten 20 Aktionen des Benutzers angezeigt.

Wie bereits erwähnt, wird die Bitcoin während eines Handels an einen Treuhänder geschickt und vom Verkäufer manuell freigegeben, sobald er bestätigt hat, dass die Zahlung vom Käufer eingegangen ist. Paxful hat sich mit BitGo zusammengetan, um sein heißes Portemonnaie mit Multi-Sig zu sichern.

Bild von der offiziellen Ankündigung der Partnerschaft mit BitGo, auf dem offiziellen Paxful Blog.

Es gibt keine Reports, die der Aufstellungsort überhaupt gehackt worden ist, aber einer seiner Gründer wurde vor kurzem auf Waffen und Drogenaufladungen, entsprechend Cointelegraph festgehalten.

Paxful Review Schlussfolgerung

Paxful ist eine faire Alternative für „normale Leute“, Bitcoin zu kaufen und zu verkaufen, sie wurden durch eine besondere Nische bekannt und sind ihrer Vision treu geblieben.

Vorteile

  • Niedrige Gebühren
  • Eine Vielzahl von Zahlungsmethoden und Währungen akzeptiert, zumindest in der Theorie
  • Einfach anzuschließen und loszulegen

Nachteile

  • Gemischte Bewertungen
  • Langsamer Kundensupport
  • Hohe Provisionen (vom Verkäufer) für den Kauf von Bitcoin mit ungewöhnlichen Methoden oder in Nicht-Mainstream-Währungen

62% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden und ist nicht dazu bestimmt, diese anzubieten. Die Kryptozeitung und ihre verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Schriftsteller und Subunternehmer sind Krypto-Währungsinvestoren und haben von Zeit zu Zeit möglicherweise Anteile an einigen der von ihnen abgedeckten Münzen oder Token. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Recherche durch, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren.

Rene Peters

Rene ist Chefredakteur und verantwortlich für die Bearbeitung der neuesten täglichen Nachrichten über Krypto und Blockchain.

Er glaubt an die Freiheit, Privatsphäre und Unabhängigkeit der zukünftigen digitalen Wirtschaft und engagiert sich seit Jahren in der Kryptowährungsszene.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Binäre Optionen: So wählen Sie einen Broker aus
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: