BDSwiss erhöht Mindesteinsatz auf 10 Euro

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

BDSwiss Erfahrungsbericht 2020: Hohe Rendite dank One Touch Handel

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 02.04.2020

  • Krypto handelbar: ja
  • Handelskosten: A-
  • Konto ab: $20

Broker, die mit geringen Anforderungen für die Eröffnung eines Handelskontos und den Handelsstart auffallen, ziehen gerade Anfänger an. Zu dieser Gruppe gehört der Binäre Optionen Broker BDSwiss, der früher unter dem Namen Banc de Swiss firmierte. 2020 gestartet, zeigt sich, dass der Anbieter aus Zypern nicht zufällig zum Testsieger gekürt wurde in unserem Test. Doch mit welchen Argumenten punktet der Broker im BDSwiss Erfahrungsbericht genau?

Weiter zu BDSWISS: www.bdswiss.com Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Argumente für den Binäre Optionen Broker BDSwiss:

  • geringe Mindesteinsätze ab 1,00 Euro beim 30 oder 120-Sekunden-Handel, 60 Sekunden-Handel ab 10 Euro, sonst 25 Euro
  • Options Builder erlaubte früher eine Verlustabsicherung bis maximal 80 %
  • Regulierung in der Europäischen Union durch CySEC-Lizenzierung
  • üppige Höchst-Renditen bis 89 %
  • vollständiger deutscher Kunden-Support
  • Handel über „One Touch“-Modus bringt maximal 500 % Rendite
  • mehr als 200 Basiswerte

Dennoch gibt es natürlich auch Nachteile bei dem Broker, die in den Test mit einfließen. So wird zwar ein Mindestbetrag für die Auszahlung festgelegt, liegt der Auszahlungsbetrag jedoch unter 100 Euro, dann fallen 25 Euro Bearbeitungsgebühren an.

Steckbrief: Wichtige Informationen rund um BDSwiss

Um mehr über den Broker zu erfahren, der unter anderem eine Handelsplattform für das Trading mit binären Optionen zur Verfügung stellt, können Trader sich mit dem Steckbrief einen ersten Überblick verschaffen.

Gründungsjahr: 2020

Hauptsitz: Zypern

Regulierung: CySEC

Unternehmen: BDSwiss Holding Plc

Kundensupport: LiveChat auf Deutsch, E-Mail, Telefonsupport

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

BDSwiss Erfahrungsbericht zeigt: Benutzerfreundliche Handelsplattform

In einem Test rund um den Binäre Optionen Broker BDSwiss spielt die Handelsplattform eine besonders wichtige Rolle. Für den Trader ist sie die Heimat seines Handels mit binären Optionen und darf daher keine Fragen offen lassen. Der Broker BDSwiss arbeitet mit SpotOption und setzt damit auf eine durchaus bekannte Handelsplattform, die bei Profis sehr beliebt ist. Über die Plattform kann von überall gehandelt werden. Wer sich mit der Variante über den Browser auf mobilen Endgeräten nicht zufrieden geben möchte, der kann die kostenfreie App des Brokers nutzen und hier ebenfalls den Handel durchführen.

Die Handelsplattform verfügt über eine Oberfläche mit einer intuitiven Bedienung und sorgt dafür, dass selbst Einsteiger bei BDSwiss keine großen Schwierigkeiten haben, sich zurechtzufinden. Auch wenn der Handel mit binären Optionen als sehr leicht verständlich gilt, so ist es immer von Vorteil, erst einmal zu üben. Für diesen Fall stellt der Broker leider kein BDSwiss Demokonto zur Verfügung, das nach der Anmeldung in Anspruch genommen werden kann. Wer bei dem Broker Forex über CFDs traden möchte, kann allerdings durchaus einen Testaccount nutzen.

BDSwiss gilt als bester Binäre Optionen Broker und arbeitet mit der Handelsplattform SpotOption und setzt damit auf eine bewährte Technik, die bei Einsteigern und Fortgeschrittenen Anklang findet. Die Handelsplattform ist übersichtlich und gut ausgestattet. Ein DemoAccount steht leider nicht für den Bereich Binäre Optionen zur Verfügung, aber wer bei BDSwiss Forex über CFDs handeln möchte, kann erste Testläufe kostenfrei über einen Testaccount duchführen.

BDSwiss Erfahrungen zeigen: zuverlässige Handelsplattform

Enorme Rendite beim One Touch-Handel mit niedrigem Einsatz

Die Verlustabsicherung von maximal 10 % beim regulären Handel allein mag Händler nicht zur Kontoeröffnung bewegen, zumal der Broker BDSwiss auf seiner Webseite angibt, dass er keine Verlustabsicherung im klassischen Sinne zur Verfügung stellt. Natürlich ist war es früher mit dem Option Builder möglich, das Risiko gering zu halten. Dies ist jedoch gerade für Einsteiger nicht ganz so einfach; zudem steht der Option Builder mittlerweile nicht mehr zur Verfügung. Dass der BDSwiss Erfahrungsbericht auf eine maximale Rendite von 85 % hinweist, macht den Wechsel zum jungen, erfolgreichen Broker schon interessanter. Lesen risikofreudige Trader, dass Sie beim One Touch-Handel mit übers Wochenende gehaltenen Optionen bis zu 500 % Rendite realisieren können, ist die Entscheidung oft endgültig gefallen.

Die Rendite ist ein wichtiger Anhaltspunkt bei einem Binäre Optionen Broker Test. Daher haben wir einen genauen Blick darauf geworfen. Der Broker weist darauf hin, dass die maximale Rendite für den klassischen Handel mit binären Optionen bei 85% liegt. Die minimale Rendite beträgt 65%. Das ist durchaus eine große Spanne.

BDSwiss stellt eine Rendite in Höhe von bis zu 85% beim klassischen Handel und sogar bis zu 500% beim One-Touch-Handel zur Verfügung. Das ist ein sehr guter Durchschnitt, der im Test überzeugen kann.

Weiter zu BDSWISS: www.bdswiss.com Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Eröffnung eines Handelskontos: ein Kinderspiel

Zumal: Im BDSwiss Test bestätigt sich die Fairness des Brokers hinsichtlich der Bedingungen beim Thema Kontoeröffnung. Ab 100 Euro kann ein Konto bereits eröffnet werden. Der Mindesteinsatz für den klassischen Digitalhandel mit Call-/Put-Optionen beträgt 25 Euro. Noch geringer sind die Anforderungen für Trader, die im BDSwiss Erfahrungsbericht prüfen, wie die Chancen beim extra kurzfristigen 30 oder 120-Sekunden-Handel stehen. Hier liegt die Untergrenze pro Trade sogar bei nur 1,00 Euro! Bei dem beliebten 60-Sekunden-Handel liegt die Mindesthandelssumme bei 10,00 Euro.

Bei der Kontoeröffnung brauchen Trader nicht viel Zeit investieren. Direkt auf der Webseite findet sich der Button für die Registrierung. Wer sich dafür entscheidet, ein Konto bei dem Broker zu eröffnen, der füllt die Felder aus, die nun abgefragt werden. Damit BDSwiss auch sicher sein kann, dass es sich nicht um einen Betrugsversuch handelt, müssen eine Kopie des Personalausweises sowie ein Nachweis für den Wohnort hochgeladen werden. Der Nachweis für den Wohnort kann später nachgeholt werden. Eine Auszahlung ist ohne diese Nachweise jedoch nicht möglich. Wenn alles ausgefüllt und das Formular abgeschickt ist, dann erhält der Trader eine Willkommensmail und kann das erste Kapital auf sein Konto übertragen. Schon kann der Handel beginnen, wie die BDSwiss Erfahrungen zeigen.

BDSwiss bietet einen besonders einfachen und schnellen Ablauf für die Anmeldung von einem Handelskonto an. In wenigen Schritten haben sich Trader registriert und können dann mit dem Handel beginnen. Wer den Handel zunächst risikofrei testen möchte, sollte ein Binäre Optionen Demokonto eröffnen. Zudem kann es sich lohnen, zu schauen, wer aktuell als bester Binäre Optionen Broker überzeugen konnte. Schließlich kann ein Testsieger in der Regel die wichtigsten Kriterien erfüllen und eignet sich damit hervorragend als seriöser Partner für den Handel.

Trader können bei BDSwiss unter anderem auf aktuelle Marktnachrichten zugreifen.

Hohe Sicherheit plus deutschsprachige Rund-um-Betreuung

Wer sich im Test über den Sicherheitsaspekt beim Traden informieren möchte, erfährt über den Erfahrungsbericht zum Broker BDSwiss, dass dieser durch seine Heimat auf Zypern durch die dortige Finanzaufsichtsbehörde CySEC lizenziert und reguliert wird. Somit wird der Broker in der gesamten Europäischen Union reguliert. Wichtig ist dies vor allem für all jene Anleger, die während der Finanzmarktkrise schmerzliche Verluste verdauen mussten. Als Sicherheits-Faktor in der BDSwiss Bewertung ist die Postanschrift in Frankfurt am Main zu verstehen. Dort erreichen Trader per Telefon-Hotline Berater des Unternehmens, sollte es trotz des umfangreichen Bildungsangebots Probleme geben.

Der Support erfolgt auf Deutsch, was keine Selbstverständlichkeit bei einem Anbieter wie BDSwiss ist. Viele Binäre Optionen Broker haben einen Kundensupport lediglich auf Englisch, was für die Trader, die ausschließlich Deutsch sprechen, zu einem echten Problem werden kann. Ein Vergleich der Anbieter empfiehlt sich auf jeden Fall dennoch; nicht nur die Handelskosten, sondern auch die handelbaren Werte und die Regulierung sollten hierbei eine Rolle spielen, und BDSwiss überzeugt durchweg.

Last but not least nennt unser BDSwiss Test den „Options Builder“ als Pluspunkt – leider gehört dieser mittlerweile nicht mehr zum Portfolio des Brokers. Hierbei handelte es sich um einen nahezu perfekten Ansatz fürs Risikomanagement, bei dem sich Trader für den Verlustfall bis zu 80 % des Einsatzes zurückholen konnten. Und ganz klar: Auch der Neukundenbonus, der je nach Einzahlungssumme bei maximal 100 % liegen kann (gute Chancen bringt die Verhandlung mit dem Support), ist seit Dezember 2020 seitens der CySEC verboten.

Der Kundensupport sowie die Sicherheit bei BDSwiss lassen keine Wünsche offen. Nachweislich wird der Broker über die CySEC reguliert und kann sogar eine Postanschrift in Frankfurt am Main aufweisen. Auch ein komplett deutscher Kundensupport steht zur Verfügung.

Kein Bonus bei BDSwiss

Der Bonus ist für viele Trader ein wichtiger Faktor bei einem Broker, daher wurde bei den BDSwiss Erfahrungen immer auch Wert darauf gelegt, hier einen Blick auf das Angebot des Anbieters zu werfen. Das Unternehmen bietet keinen Bonus an, überzeugt jedoch mit zahlreichen Extras wie einem umfangreichen Weiterbildungsangebot und dem sogenannten Pub-Zero-Account – mit dieser Funktion erhalten Trader 25 Prozent zusätzliches Guthaben, wenn ihr Kontoguthaben aufgebraucht ist. Das ermöglicht es ihnen, Positionen maximal 120 Stunden zu halten.

Weiter zu BDSWISS: www.bdswiss.com Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

FAQ – die wichtigsten Antworten rund um den Handel bei BDSwiss

Was kann bei BDSwiss gehandelt werden?

Der Broker BDSwiss bietet den Handel mit binären Optionen sowie den Forex-Handel an. Hier stehen verschiedene Basiswerte der unterschiedlichen Assetklassen zur Verfügung, die in Anspruch genommen werden können. Das sind die Rohstoffe, die Aktien, Indizes und Währungen. Mit mehr als 200 Basiswerten bietet BDSwiss eine sehr große Auswahl für den Trader.

Wie sieht es mit der Weiterbildung bei BDSwiss aus?

Wer bisher noch nicht viel mit binären Optionen gehandelt hat, der stellt sich die Frage, ob und wie er etwas lernen kann. Viele Broker nehmen einen speziellen Ausbildungsbereich in ihr Angebot mit auf, auch BDSwiss gehört dazu. Der Broker hat einen Education-Bereich, in dem sich die Trader darüber informieren können, wie der Handel mit binären Optionen funktioniert.

Wie sieht es mit der Sicherheit aus?

Viele Trader setzen ihr gesamtes Kapital beim Handel mit binären Optionen und transferieren dies dann auf ihr Handelskonto. Daher möchte natürlich sichergestellt sein, dass dieses Geld auch gut geschützt ist. Der Broker BDSwiss hat seinen Firmensitz auf Zypern und damit in der EU. Dadurch unterliegt er den Vorgaben zur Einlagensicherung für die EU. Gleichzeitig erfolgt eine Regulierung durch die CySEC. In regelmäßigen Abständen wird kontrolliert, ob BDSwiss den Anforderungen der Regulierung entspricht. Ist dies nicht der Fall, wird die Lizenz entzogen.

Wie weise ich meinen Wohnsitz nach?

Nach der Anmeldung fordert der Broker BDSwiss eine Kopie des Personalausweises sowie einen Nachweis zum Wohnsitz an. Dieser Nachweis für den Wohnsitz kann auf verschiedenen Wegen erfolgen. Besonders häufig senden Trader einfach eine Kopie der letzten Stromrechnung oder einen Meldezettel. So stellt der Broker sicher, dass die vom Trader gemachten Angaben auch wirklich der Wahrheit entsprechen.

Was ist bei der Auszahlung zu beachten?

Eine Auszahlung des Geldes kann jederzeit erfolgen, der Broker macht keine Vorgaben zu einem Mindestbetrag. Allerdings gibt BDSwiss an, dass Auszahlungen, die unter 100 Euro liegen, durch eine Gebühr belastet werden. Wenn der Trader also einen Betrag von bis zu 100 Euro ausgezahlt haben möchte, muss er 25 Euro Gebühr zahlen.

Wie erfolgt die Einzahlung auf das Konto?

Wer sich angemeldet hat, der möchte auch gleich mit dem Handel beginnen. Dennoch muss erst Geld auf das Konto transferiert werden. Das kann auf ganz unterschiedlichen Wegen passieren. Im Konto-Bereich gibt es einen Button für die Geldeinzahlung. BDSwiss bietet verschiedene Möglichkeiten an, wie Skrill, Kreditkarte oder die Sofortüberweisung. So ist sichergestellt, dass das Geld direkt auf dem Konto eingeht und sofort mit dem Handel begonnen werden kann.

Welche Beträge können gehandelt werden?

Die Mindesthandelsbeträge sind für Trader ebenso interessant wie die höchstmöglichen Handelsbeträge. Wer eine einzelne Option handeln möchte, der kann bis zu 1.500 Euro setzen. Es ist aber möglich, mehrere Optionen mit jeweils 1.500 Euro zu handeln. Der Mindesteinsatz bei der normalen binären Option liegt bei 25 Euro. Wer sich dafür entscheidet, den Turbo-Optionen-Handel in Anspruch zu nehmen, der zahlt mindestens 1 Euro und höchstens 750 Euro.

Gibt es eine Verlustabsicherung?

Nein, der Broker BDSwiss bietet keine Verlustabsicherung. Einige Anbieter haben die Verlustabsicherung in Höhe von bis zu 10% mit in ihr Programm aufgenommen. Das ist bei BDSwiss nicht der Fall. Aber der Anbieter stellte früher einen Option Builder zur Verfügung, der sogar bis zu 80% Verlustabsicherung bot. Allerdings wurde dieser meist ohnehin primär von erfahrenen Tradern in Anspruch genommen.

Bei BDSwiss haben Kunden Zugriff auf Lern- und Trainingsmaterial

Fazit: BDSwiss hilft Ihnen von Anfang an beim Traden!

Ein anderer Begriff als „positiv“ bietet sich am Ende des BDSwiss Tests schlichtweg nicht an. Staatliche Regulierung, deutsche Postanschrift und höchste Ansprüche an die Kundenbetreuung machen den Broker durchweg seriös. Zum Testsieger wird der Anbieter aus Zypern spätestens durch die geringen Mindestbeträge für die Kontoeröffnung und die Durchführung von Trades. Für die ersten Schritte stellt BDSwiss dem Trader einen großen Education-Bereich an die Seite.

Ein kleines Manko in unserem BDSwiss Erfahrungsbericht sind lediglich die Gebühren, die bei einer Auszahlung unter 100 Euro anfallen. Binäre Optionen sind riskant und eignen sich nicht für jeden Anleger. Zudem kann es sinnvoll sein, den Handel zunächst über ein Binäre Optionen Demokonto zu testen. Ein solches bietet sich auch für erfahrene Trader an, die neue Strategien entwickeln möchten. Wer handeln möchte, hat mit BDSwiss einen seriösen Broker an der Seite.

Finanzwetten Anbieter ohne Mindesteinzahlung: Auf Märkte wetten ohne große Hürden

Liste mit Brokern ohne Mindesteinzahlung und gute Gründe für geringe Einsätze

Bei einem Finanzwetten Anbieter ohne Mindesteinzahlung können Sie den Handel mit sehr kleinen Beträgen aufnehmen und sich ganz ohne Einzahlung ein Bild von der Plattform und den Renditen machen. Welche Broker und Buchmacher auf Mindesteinzahlungen verzichten, warum das nicht immer ein Vorteil ist und was niedrige Kapitalanforderungen mit dem Risikomanagement zu tun haben.

1. Diese Broker und Buchmacher verzichten auf eine Mindesteinzahlung

Zunächst eine Übersicht über die in unserem Vergleich gelisteten Binäre Optionen Broker und ihre Mindesteinzahlung.

  • Binaxo: 100 EUR
  • Bet on Finance: Keine Mindesteinzahlung
  • ETX Capital: Keine Mindesteinzahlung
  • IG: Keine Mindesteinzahlung
  • Binary.com: 5 EUR
  • Bet365: 5 EUR
  • Stockpair: Keine Mindesteinzahlung (aber 250 EUR zum Handeln notwendig)
  • IQ Option: 10 EUR
  • Anyoption: 200 EUR
  • BDSwiss: 200 EUR
  • OptionBit: 250 EUR
  • Banc de Binary: 250 EUR
  • OptionFair: Keine Mindesteinzahlung
  • 24Option: 500 EUR

Aus der Auflistung wird ersichtlich, dass bei sechs Brokern Binäre Optionen ohne Mindesteinzahlung gehandelt werden können. Wird eine Mindesteinzahlung verlangt, reicht diese von 5-250 EUR. Broker unterscheiden sich in diesem Punkt also relativ deutlich. Ein Sonderfall liegt bei StockPair vor: Dieser Broker verzichtet zwar ganz auf eine Mindesteinzahlung, schaltet Handelskonten aber erst ab 250 EUR zum Handel frei. Gemessen daran dürfte eine versuchsweise Einzahlung in Höhe von zum Beispiel 100 EUR nicht ausreichen.

Trading und weitere Features bei StockPair

2. Demokonto vs. Konto ohne Mindesteinzahlung: Was ist besser?

Verzichtet ein Broker auf eine Mindesteinzahlung, ist dies ein Indiz für eine gewisse Transparenz. Schließlich ermöglicht der Broker Interessenten so die vollständige Einsichtnahme in das Handelskonto, ohne dafür vorab eine Einzahlung zu verlangen. Dadurch können Interessenten die realen und tatsächlich verfügbaren Ablaufrenditen nachprüfen und auf Wunsch auch die Abrechnungskurse mit den Times&Sales der großen Referenzbörsen vergleichen.

Aber: Ein Handelskonto ohne Mindesteinzahlung bleibt eine Vorschau, wenn kein Geld eingezahlt wird. Ohne Guthaben auf dem Konto lassen sich keine Positionen eröffnen. Zum Test der Handelsplattform eignen sich Demokonten deshalb besser.

Weiter zu IQ Option: www.iqoption.com

Ein Demokonto muss allerdings nicht mit den tatsächlichen Ablaufrenditen und Abrechnungskursen versorgt werden. Es ist technisch durchaus möglich und wirtschaftlich im Interesse des Brokers, dass die hypothetischen Handelsergebnisse eines Demokontos günstig ausfallen. Positive Ergebnisse auf dem Papier erhöhen aus Sicht des Brokers die Wahrscheinlichkeit einer Kontoeröffnung durch den Interessenten.

Die Kombination aus Demokonto und Livehandelskonto ohne Mindesteinzahlung ist deshalb die für eine umfassende Vorprüfung von Brokern günstigste Variante. Mit dem Demokonto können die Funktionen der Plattform getestet, auf dem Livekonto ohne Mindesteinzahlung die tatsächlichen Renditen und Abrechnungskurse geprüft werden.

3. Sind Finanzwetten Anbieter ohne Mindesteinzahlung grundsätzlich besser?

Sind Finanzwetten Anbieter ohne Mindesteinzahlung grundsätzlich die bessere Wahl? Auch wenn der Verzicht auf Mindesteinzahlungen kundenfreundlich ist, folgt daraus nicht zwingend eine insgesamt bessere Leistungsqualität. Das soll an den nachfolgenden beiden Punkten verdeutlicht werden.

Bet365 ist ein Buchmacher mit Finanzwettenangebot

Niedrige Hürden können die Servicequalität verwässern
Gehen Sie mit Recht davon aus, dass ein Broker ein Budget für seine Betriebskosten festlegt. Aus diesem Budget müssen unter anderem die beiden Posten „Neukundengewinnung“ und „Kundenbetreuung“ finanziert werden. Die beiden Posten können in Konkurrenz zueinander stehen. Setzt ein Broker sehr viele Ressourcen für die Gewinnung neuer Kunden ein, können Bestandskunden dadurch auf der Strecke bleiben.

Niedrige Mindesteinzahlungen können zulasten der Servicequalität gehen

Wird mit sehr niedrigen Einstiegshürden geworben, zieht dies auch Experimentierfreudige, Neueinsteiger usw. an, die kein nachhaltiges Interesse am Optionshandel an den Tag legen. Diese Zielgruppen stellen möglicherweise besonders häufig Fragen an die Kundenbetreuer und nehmen dadurch besonders viele Serviceressourcen in Anspruch.

Broker budgetieren durch verschiedene Maßnahmen die Zeit, die ein Kundenbetreuer einem einzelnen Kunden im Durchschnitt zur Verfügung stellt. Wie hoch dieses Zeitbudget ist, hängt auch vom durchschnittlichen Deckungsbeitrag der Kunden ab. Werden viele lose Interessenten mit sehr niedrigen Mindesteinzahlungen geworben, fallen die Deckungsbeiträge entsprechend gering aus. Dies kann dazu führen, dass Kunden mit ernsthaftem Interesse und höheren Ansprüchen benachteiligt werden.

Weiter zu IQ Option: www.iqoption.com

Wo um Einsteiger geworben wird, sind Profis nicht immer gut aufgehoben
Kurzum: Wo um Einsteiger und Experimentierfreudige geworben wird, sind Profis nicht immer gut aufgehoben. Wenn Sie selbst einige tausend EUR bei einem Broker einzahlen, hilft Ihnen der Verzicht auf eine Mindesteinzahlung nichts. Im Gegenteil: möglicherweise stehen Ihnen dieselben Serviceressourcen zur Verfügung wie einem Interessenten mit einer Gesamteinzahlung von zehn Euro.

Wenn Sie gemessen am Branchendurchschnitt eine überdurchschnittlich hohe (also zumindest vierstellige) Einzahlung tätigen, sollten Sie deshalb eine Gegenleistung erwarten können. Diese kann neben höheren Ablaufrenditen auch eine intensivere Kundenbetreuung vorsehen. In diesem Fall könnten Broker mit mehreren Kontomodellen und differenzierter Servicequalität die bessere Wahl sein.

Demo-Trade bei IQ-Option

Vergleichen Sie den Sachverhalt mit Entscheidungen in anderen Bereichen. Wenn Sie einen hochwertigen Oldtimer besitzen, werden Sie für Reparaturen und Wartung kaum eine „10-Minuten-Blitzwerkstatt“ am hintersten Ende eines entlegenen Gewerbegebietes anfahren, nur weil dort mit niedrigen Preisen geworben wird. Sie werden stattdessen nach einer spezialisierten Werkstatt mit entsprechenden Fachkenntnissen suchen und bereit sein, höhere Preise zu zahlen.

Wenn in dieser Analogie der Oldtimer ihre Mindesteinzahlung ist und die „10-Minuten-Blitzwerkstatt“ einem Broker entspricht, bei dem Binäre Optionen ohne Mindesteinzahlung gehandelt werden können: Liegt es damit nicht auf der Hand, dass dies kein Kriterium für sie ist?

Weiter zu IQ Option: www.iqoption.com

4. Keine Mindesteinzahlung, kein Bonus?

Verzichtet ein Broker auf Mindesteinzahlungen, bezieht sich dies zumeist auf die Kontoeröffnung an sich. Diese ist dann auch ohne Einzahlung möglich. Das bedeutet allerdings nicht, dass auch Neukundenboni ohne Mindesteinzahlung erhältlich sind oder das Broker ohne Mindesteinzahlung solche Boni gar nicht anbieten.

Neukundenboni werden fast immer an die Höhe der Mindesteinzahlung gebunden. Typischerweise wird ein Prozentsatz der ersten Einzahlung als zusätzlicher Bonusbetrag gutgeschrieben – vor der weitreichenden Einschränkung solche Angebote durch die CySEC im Dezember 2020 waren Einzahlungsboni im Bereich von 100 % branchenüblich.

Neukundenboni sind seit Dezember 2020 primär bei Buchmachern mit Glücksspiellizenz und seltener bei Brokern erhältlich. Auch Finanzwetten Anbieter ohne Mindesteinzahlung gewähren Neukundenboni. Einige werben zum Beispiel mit geringwertigen Gutscheinen im Bereich von 5-10 Euro, die auch ohne eigene Einzahlung eingesetzt werden können. Andere schreiben wie früher Broker einen festgelegten Prozentsatz der ersten Einzahlung gut.

In beiden Fällen gilt es, die Bonusbedingungen zu beachten. Zumeist können die Bonusgutschrift und/oder die unter Einbeziehung der Bonusgutschrift erzielten Gewinne erst ausgezahlt werden, wenn ein festgelegtes Vielfaches der Bonusgutschrift im Handel umgesetzt wurde.

Weiter zu IQ Option: www.iqoption.com

5. Bonus ohne Mindesteinzahlung?

Im CFD Handel werben einige Broker mit Neukundenboni ohne eigene Einzahlung. Boni ohne Mindesteinzahlung dienen (im CFD Bereich genauso wie im Handel mit Binären Optionen bzw. Finanzwetten) als vertrauensbildende Maßnahme. Interessenten können nicht nur die Funktion der Handelsplattform testen, sondern auch die Livehandelskurse, Spreads, Renditen usw. des tatsächlichen Handelskontos testen. Die Angebote kombinieren damit die Funktion eines Demokontos mit denen eines Livehandelskontos ohne Mindesteinzahlung.

Finanzwetten online auf Fussballergebnisse sind beliebt

6. Neben der Mindesteinzahlung sind auch die Mindesteinsätze relevant

Achten Sie beim Vergleich von Anbietern nicht nur auf die Höhe der Mindesteinzahlung, sondern auch auf die Höhe der Mindesthandelssumme pro Trade. Einige Broker und Buchmacher verlangen 0,01 EUR, andere 10, 25 oder 50 EUR. Der Mindesteinsatz richtet sich oft auch nach dem jeweiligen Optionstypen; One Touch Optionen können mitunter erste ab 50 EUR Einsatz gehandelt werden.

Die Mindesteinsätze sind maßgeblich für Ihre Handlungsspielräume beim Risikomanagement. Zahlen Sie 250 EUR ein und verlangt ein Broker 50 EUR pro Position, müssen Sie bei jedem einzelnen Trade 20 % ihres Gesamtkontos einsetzen. Das ist ein viel zu hoher Wert und führt bei einer ungünstigen Entwicklung sehr schnell zum Totalverlust.

Setzt ein Broker den Mindesteinsatz dagegen auf einen Euro an, müssen Sie bei 250 EUR anfänglichem Kontoguthaben lediglich 0,4 % ihres Gesamtbudgets pro Position einsetzen. Dadurch können Sie den Handel über einen sehr langen Zeitraum testen und Erkenntnisse gewinnen.

Weiter zu IQ Option: www.iqoption.com

Bei Binären Optionen begrenzt der Einsatz das Risiko
Verluste begrenzen, Gewinne laufen lassen: Die alte Börsenweisheit funktioniert im Handel mit Binären Optionen begrenzt. Anders als im Aktien- oder Terminhandel können Sie Verluste nicht durch Stopp Loss Orders begrenzen. Die maßgebliche Stellschraube zur Risikobegrenzung ist der Einsatz pro Position.

Wie viel sie pro Trade riskieren können, hängt auch von ihrer persönlichen Schmerzgrenze ab. Einen für alle Trader gültigen Richtwert gibt es nicht. Als Faustformel kann gelten, dass Sie auch nach einer Verlustserie von zehn aufeinanderfolgenden Trades nicht mehr als 10 % ihres Kontos verloren haben sollten. Daraus ergibt sich ein Einsatz in Höhe von einem Prozent ihres Guthabens pro Position.

Das erscheint auf den ersten Blick sehr defensiv. Bedenken Sie, dass Binäroptionen mit einer sehr kurzen Laufzeit ausgestattet sind und sie möglicherweise 5, 10 oder sogar 20 Trades am Tag tätigen. Wenn Sie 10 % pro Trade einsetzen, können Sie an einem einzelnen Handelstag ihr gesamtes Kontoguthaben verlieren, wenn der Markt an diesem Tag immer wieder gegen Sie läuft. Jeder erfahrene Daytrader wird Ihnen bestätigen: Es gibt solche Tage!

Wie ein König dank attraktiver Tarife: IQ Option VIP

7. Fazit

Verzichtet ein Broker auf eine Mindesteinzahlung, können Sie sich ganz ohne Risiko ein Bild von den tatsächlichen Ablaufrenditen und Abrechnungskursen machen. Die Funktionen der Plattform können Sie aber nur mit echtem oder virtuellem Guthaben testen, so dass sie zusätzlich ein Demokonto benötigen. Der Verzicht auf eine Mindesteinzahlung ist für finanzstarke Trader kein Qualitätskriterium und kann durch eine verwässerte Servicequalität sogar zum Nachteil gereichen. Für kleine Konten sind geringe Mindesteinsätze wichtiger als niedrige Mindesteinzahlungen.

BDSwiss – Test & Erfahrungen

BDSwiss startete 2020 als Broker für binäre Optionen. Inzwischen wurde das Angebot auf den Handel mit CFD und Forex umgestellt. Neukunden können kein Konto für binäre Optionen mehr eröffnen.

BDSwiss wird durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde CySec reguliert. Ein deutschsprachiger Kundenservice wird angeboten.

Auf der Handelsplattform MetaTrader 4 stehen über 200 Basiswerte zur Verfügung, darunter rund 80 Währungspaare, 16 Rohstoffe, 23 Indizes und 7 Anleihen sowie zahlreiche Aktien.

Kurzcheck – Alle Vorteile der BDSwiss auf einen Blick

Vorteile

  • CFD und Forex: Über 80 Währungspaare und knapp 150 Basiswerte für CFD
  • CFD auf Bitcoin und andere Kryptowährungen abschließen!
  • Meta Trader 4 als Handelsplattform
  • Regulierung durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde CySec

Anmerkungen

  • Es gilt die gesetzliche Einlagesicherung Zyperns in Höhe von 20.000 Euro

Wie funktioniert der Handel mit CFD und Forex?

Gebühren

Für das Führen eines Kontos bei BDSwiss fallen keine Gebühren an. Die Spreads sind variabel. Sie unterscheiden sich zudem je nach gewählter Kontoart: BDSwiss Basic oder BDSwiss Black.

Welche Gebühren werden bei der Kontoeröffnung fällig?

Die Kontoeröffnung ist kostenfrei. Es fallen keine Gebühren an.

Wie hoch ist die Mindesteinzahlung bei BDSwiss?

Die Mindesteinzahlung bei BDSwiss beträgt 100 US-Dollar oder 100 Euro.

Wie eng sind die Spreads bei BDSwiss?

Beim Handel mit CFD und Forex kaufen Trader zu Geldkurs und Verkaufen zum Briefkurs. Die Differenz zwischen beiden nennt sich Spread. Hier einige Beispiele:

BDSwiss Basic BDSwiss RAW Spread BDSwiss Black
Stand: 01.07.2020, Quelle: BDSwiss
EURUSD 1,5 0,4 + Provision 1,1
USDCHF 1,7 0,8 + Provision 1,3
GBPUSD 2,0 0,4 + Provision 1,5

Wie hoch fallen die Finanzierungskosten bei BDSwiss aus?

Für über Nacht gehaltene Positionen wird ein Rollover fällig. Dieser wird dem Konto gutgeschrieben beziehungsweise abgezogen, je nachdem, ob es sich um eine Long- oder um eine Short-Position handelt.

Welche Gebühren werden beim Ein- oder Auszahlen von Guthaben fällig?

Ein- und Auszahlungen sind kostenfrei. Bei Auszahlungen werden Gebühren nur berechnet, falls:

  • Der Kunde mit den eingezahlten Kapital nicht gehandelt hat
  • Sich mehr als 100 Euro auf dem Konto befinden, aber weniger als 100 Euro abgehoben werden.

In diesen Fällen beträgt die Gebühr 5% des Auszahlungsbetrages, mindestens aber 25 Euro.

Welche Gebühren gibt es sonst?

Für Aktien-CFD fällt eine Provision in Höhe von 0,15% an (ausgenommen BDSwiss Black). Für den Handel mit anderen CFD verlangt BDSwiss keine Provision.

Produkte

Für den Forex- und CFD-Handel bei BDSwiss gibt es drei Kontoarten: BDSwiss Basic, BDSwiss RAW Spread und BDSwiss Black. Der maximale Hebel beträgt 1:30. Als Handelsplattform dient der MetaTrader 4.

Welche Kontoarten gibt es?

BDSwiss bietet drei verschiedene Kontoarten für den Handel mit CFD und Forex an:

  • BDSwiss Basic
  • BDSwiss RAW Spread
  • BDSwiss Black

Folgende Tabelle zeigt die wesentlichen Unterschiede:

Wie hoch ist der maximale Hebel?

Wichtiger Hinweis zum CFD-Handel: Die ESMA hat sich auf Maßnahmen gegen CFDs geeinigt. Für Privatpersonen gelten Beschränkungen in Bezug auf den Hebel (max. 30:1) , außerdem eine automatische Verlustbegrenzung, Vermarktungsbeschränkungen und eine verpflichtende Risikowarnung. Die Regeln treten am 1. August 2020 in Kraft und gelten dann zunächst für drei Monate. Mehr erfahren Sie hier.

Der maximale Hebel beträgt 1:30.

Welche Werte können bei BDSwiss gehandelt werden?

Bei BDSwiss können 82 Währungspaare gehandelt werden. Darüber hinaus gibt es rund 150 Basiswerte für CFD: Über 100 Aktien, 16 Rohstoffe, 23 Indizes und 7 Anleihen. Damit ist das Angebot an Währungspaaren sehr groß. Wem ein insgesamt umfangreiches Angebot an CFD-Basiswerten wichtig ist, sollte hingegen mit einem anderen Broker Vorlieb nehmen.

Jetzt CFD auf Bitcoin und weitere Kryptowährungen abschließen!

Die Kryptowährung Bitcoin ist in aller Munde. Im ersten Halbjahr 2020 erlebte sie einen Kursanstieg von über 200 Prozent. Bei BDSwiss lassen sich jetzt CFD auf Bitcoin abschließen. Zur Auswahl stehen u.a. BTC/USD und BTC/EUR. Darüber hinaus lassen sich CFDs auf weitere Kryptowährungen wie Ethereum und Litecoin abschließen. Wie die anderen CFD lassen auch sie sich mit Hebel handeln!

Wie hoch ist die minimale Lotgröße?

Die minmale Lotgröße hängt von der gewählten Kontoart ab. Bei „BDSwiss Basic“ liegt sie bei 0,01 Lot, bei „BDSwiss Black“ bei 0,1 Lot.

Welche Handelsplattform gibt es bei BDSwiss?

Als Handelsplattform, um CFD und Forex zu traden, stellt BDSwiss den beliebten MetaTrader 4 bereit. Er bietet eine Reihe von Möglichkeiten, ihn an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Ebenso erlaubt er den automatischen Handel. Der MetaTrader4 wird sowohl als Web-Version, die im Browser läuft, als auch als Download-Version für Windows, iOS, Android und MAC angeboten.

Leistungen

BDSwiss bietet ein Standardrepertoire an Orderarten an. Ein- und Auszahlungen sind unter anderem per Banküberweisung und Kreditkarte möglich. Zum Testen des CFD- und Forex-Angebots wird ein Demokonto bereitgestellt.

Welche Orderarten bietet BDSwiss?

Um Ihnen den Handel zu erleichtern, bietet Ihnen BDSwiss zahlreiche Buy- und Sell-Orderarten an, darunter Stop-Loss und Take-Profit. Beim Stopp Loss ziehen Sie eine Grenze, an der eine Position geschlossen werden soll, falls sie Verluste macht. Take-Profit funktioniert umgekehrt: Ist ein gewisser Gewinn erreicht, wird die Position automatisch geschlossen, damit Sie diesen mitnehmen können.

Welche Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten bietet die BDSwiss?

Einzahlungen

Einen Mindesteinzahlbetrag gibt es nicht. Höchstbeträge für Ein- und Auszahlungen gibt es nicht.

BDSwiss bietet verschiedene Möglichkeiten an, Geld auf einfache Weise, sicher einzuzahlen. Darunter finden sich die folgenden Einzahlungsmethoden:

  • Kreditkarte
  • Banküberweisung
  • Sofortüberweisung
  • Skrill
  • Etc.
Auszahlungen

Auszahlungen sind ab 10 Euro möglich.

Wird ein Demokonto für den CFD- und Forex-Handel angeboten?

Ja, es gibt ein kostenfreies Demokonto für den CFD- und Forex-Handel.

Service & Sicherheit

Der BDSwiss-Kundenservice ist deutschsprachig. Er lässt sich unter anderem telefonisch und per Live-Chat erreichen. Von Seriosität zeugt die Regulierung durch die zypriotische CYSec. Einlagen sind bis zu einem Betrag von 20.000 Euro je Kunde geschützt.

Wie steht es um den Service bei BDSwiss?

Für Nachfragen gibt es einen deutschsprachigen Kundenservice, der unter anderem per Telefon, Kontaktformular und Live-Chat zu erreichen ist. Sie können zwischen 9:00 und 23:30 Uhr Kontakt aufnehmen.

Unter der Rubrik „Analyse“ finden Sie zudem eine Wirtschaftskalender und Wirtschaftsnachrichten.

Ist der Broker BDSwiss seriös?

BDSwiss ist eine Marke der BDSwiss Holding Plc, Zypern, die durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde CySec reguliert wird. Die CYSec (Cyprus Securities and Exchange Commission) vergibt Lizenzen und ist dazu ermächtigt Brokern bei Auflagenverletzung mit Bußgeldern zu bestrafen.

Broker für Forex und CFD, die durch die CySec reguliert werden, sind außerdem dazu verpflichtet Kundengelder auf Treuhandkonten einer Drittpartei (meist eine Bank) zu verwahren. Zusätzlich muss eine Einlagensicherung von 20.000 Euro je Kunden gewährleistet werden.

Ein hundertprozentiger Schutz kann durch die Regulierung der CYSec zwar nicht gewährleistet werden, jedoch kann die Regulierung als Indiz dafür gesehen werden, dass die BDSwiss Wert auf Transparenz und Seriosität legt.

Fazit zu BDSwiss

(3,9 von 5 Sternen )

BDSwiss hat ein ordentliches Forex & CFD-Angebot aufgebaut. Vor allem der Forex-Handel überzeugt. Mit mehr als 80 Währungspaaren platziert sich der Broker im oberen Mittelfeld. Das Angebot an CFD ist hingegen überschaubar. Dafür ist der Handel mit Kryptowährungen möglich. Die Spreads bewegen sich im Durchschnitt. Binäre Optionen können inzwischen nicht mehr gehandelt werden.

Risikohinweis: Der Handel mit gehebelten Produkten wie CFDs, Devisen (Forex) und Binären Optionen ist in hohem Maß spekulativ und risikobehaftet und kann zum vollständigen Verlust Ihrer gesamten Kapitaleinlage führen. Möglicherweise gibt es Kontoarten, bei denen Verluste das eingesetzte Kapital übersteigen können. Der gehebelte Handel mit CFD, Forex und Binären Optionen ist eventuell nicht für Sie geeignet! Informieren Sie sich darum ausführlich, wie der Handel mit CFDs, Devisen und Binären Optionen funktioniert. Sie sollten keine Gelder einsetzen, deren Verlust Sie im schlimmsten Fall nicht verkraften könnten. Stellen Sie sicher, dass Sie alle mit dem Handel gehebelter Produkte wie CFDs, Devisen (Forex) und Binären Optionen verbundenen Risiken verstanden haben. Der Inhalt dieser Webseite darf NICHT als Anlageberatung missverstanden werden! Wir empfehlen, sofern notwendig, sich von unabhängiger Stelle beraten zu lassen.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Binäre Optionen: So wählen Sie einen Broker aus
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

BDSwiss Basic BDSwiss RAW Spread BDSwiss Black
Stand: 01.07.2020, Quelle: BDSwiss
Mindesteinzahlung o Euro 0 Euro 0 Euro
Durchschnittlicher Spread
EURUSD 1,5 0,4 + Provision 1,1
GBPUSD 2,0 0,4 + Provision 1,5
maximaler Hebel 1:30 1:30 1:30
Min. Lot
Vorteile Minimum Auftrags
-menge 0,01 Lot